Jikov 28-30 im Favorit

Diskutiere Jikov 28-30 im Favorit im Skoda Favorit / Forman Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Forumskollegen, bin ziemlich neu dabei und fahre Favorit mit o.a. Vergaser. Auto ist nicht vermacht, hat erst ca. 45 tsd km und läuft unter...

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Hallo Forumskollegen,
bin ziemlich neu dabei und fahre Favorit mit o.a. Vergaser. Auto ist nicht vermacht, hat erst ca. 45 tsd km und läuft
unter Last (auch bei Halbgas u. weniger ) sehr schön. Fährt überhaupt richtig gut, auch vom Handling,
bin sehr positiv überrascht, da ich nie zuvor einen frühen Frontantriebsskoda probieren konnte. Macht richtig Spaß.
Aber beim Gaslupfen geht das furchtbare Ruckeln los, nur mit Auskuppeln zu ertragen und der Leerlauf bzw. das Standgas sägt mit hoher Frequenz. Verbrauch zw. 10 und 15 Ltr. bei moderater Fahrt. Hab alle mir möglichen Prüfungen( Unterdruckleitungen , Verg. aufmachen,
Düsen checken,m. Bremsenreiniger absprühen, Verteiler, Kerzen, Kabel, Stecker geprüft ) gemacht und nix ändert sich.Könnte z. B. an der sog. Pulldowndose liegen, kann die aber nicht testen.
Von einem freundl. Helfer ,den ich am 3.10 in Stiebritz getroffen habe, bek. ich bald einen neuen Jikov. Herzl. Dank dafür.
Aber möchte trotzdem den Fehler weiter einkreisen. Wer von Euch hat noch einen Rat?
Und bitte: wer kann mir ein Händlerverzeichnis aus 89-92 anbieten, damit ich ein paar Werkstätten aus dieser Zeit finden kann und vielleicht noch einen älteren aktiven Erfahrungsträger.
Danke schon mal. Achim(Raum Heidelberg)
 
#
schau mal hier: Jikov 28-30 im Favorit. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Timmy

Guest
Dieser Jikov entspricht einem Pierburg 2E3 der bei jedem zweiten VW der 80ziger Jahre auch verbaut war. Insofern kannst du auch nach alten Hasen in VW Werkstätten suchen.
Das alles zu erklären würde ewig dauern und ist doch nur stochern im Nebel.

Es hört sich aber etwas nach Schubabschaltung und Leerlaufregelventil an. Beides würde ich mir mal vornehmen. Und 10-15L Verbrauch ist eine sehr große Spanne und viel zu viel......selbst wenn das Regelventil immer offen steht braucht er nicht soviel. Schließ der Schwimmer noch richtig das Schwimmernadelventil wenn der Motor läuft? Öffnet die obere Klappeim hinteren Kanal wenn der Motor warm ist? Heißt, schaltet die Vorwärmung auch ab und öffnet die Klappe bei etwa 60° Wasser?
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Danke, Timmy,
hab einen VW Pierburg schon vor ein paar Wochen aus der Bucht kommen lassen um das Teil besser zu verstehen.
Kaltstartbeheizung mit Kühlwasser funktioniert und Chokeklappe öffnet schnell beim Anwärmen.
Weitere Regelungen aus der Startautomatik kann ich nicht nachvollziehen, weil ich zu dxxf bin.
Leerlaufabschaltventil klackt beim Zündeinschalten und Motor geht beim Abziehen der Kabel sofort aus. Müsste also
I.O. sein . Schwimmernadelventil muss ich nochmal genau untersuchen, kann ich aber bei laufendem Motor nicht testen.
Bei der Sichtkontrolle vor 3 Wochen sah alles aus wie neu und der Schwimmer selbst ist nicht undicht, aus schwarzem
Kunststoff. 10Ltr. hat er auf Langstrecke 800km nach Weimar gebraucht, 15 in der Stadt durch das Sägen beim Standgas.
Bitte sag mir nochmal, was das Regelventil macht und wo es tätig ist.
Gruß Achim
 

skodasüd

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
829
Zustimmungen
28
Ort
Kornwestheim 70806 deutschland
Fahrzeug
Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
Werkstatt/Händler
Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
Gummiflansch zwischen Vergaser und Ansaugkrümmer dicht oder porös? ( Falschluft) ansonsten vieleicht. Pulldowndose doch defekt?
 

Timmy

Guest
Bitte sag mir nochmal, was das Regelventil macht und wo es tätig ist.
Offenbar funktioniert es bei dir. Es soll sich im Leerlauf öffnen und oberhalb des Leerlaufs schließen.
15 Liter Stadt sind deutlich zu viel. Oben gibts ne Öffnung, bzw. ein Rohr. Im Stand laufen lassen ohne Luftfilter und dabei schauen ob was überläuft und im Kanal verschwindet. Schwierig zu beschreiben........aber im Normalfall kann man da ein nicht sauber schließendes Nadelventil ausmachen.
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Danke , skodasüd und Timmy,
bin 4 Wochen ohne Filtergehäuse gefahren um immer gucken und zugreifen zu können.
Keinerlei sichtbare Auffälligkeiten. Leerlauf an der Verstellschraube der Drosselklappenscheibe
mal auf 1000U/min , mal ganz runter gestellt. Verhalten mit Sägen immer gleich.
Da er unter leichter Last und auch bei Vollast völlig einwandfrei geht, auch mit zweiter Stufe prima
hochdreht, muss es mit der für mich nicht verstehbaren Kaltstartautomatik und dieser ominösen
Pulldowndose tun haben. Auspuff ist immer schwarz, also überfettet ( Verbrauch! )
Zu VW geh ich nicht, da haben sie schon 1995 am Golf 2 mit diesem Vergaser nicht durchgeblickt und wir haben das sonst gute ältere Auto deshalb verkauft. Aber der Favorit soll laufen und Spaß machen.
Vielleicht hat ja einer der Kollegen ein altes Serviceverzeichnis. Irgendwo von Frankfurt bis Stuttgart wirds doch noch einen
ehemaligen Skodabetrieb geben , der mal schauen kann. Hoffnung....!
Gruß Achim
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.644
Zustimmungen
2.037
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Ich frag meinen Dad mal ob der noch eine Idee hat, der kennt die alten Skodas noch ganz gut.
Leider wohnt ihr bummelig 600km auseinander, weil Ferndiagnose ist ja immer schwierig.
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Ja, Cordi, ist schwierig, stimmt. Bin trotzdem für jede Hilfe dankbar.
A.
 

Timmy

Guest
Wenn am Vergaser alles passt, wie sieht den der Zündzeitpunkt aus?
Und ja aus der Ferne ist es immer ein Ratspiel, gerade bei den alten Teilen.

Kann ja auch sein das ein Antrieb klemmt und schwer dreht, wer will das sehen können ohne daneben zu stehen. Nur mal so als Beispiel. ;)
 

skodasüd

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
829
Zustimmungen
28
Ort
Kornwestheim 70806 deutschland
Fahrzeug
Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
Werkstatt/Händler
Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
Ich schau mal, ob ich ich noch die Rep- Anleitung zum Pierburg 2E habe, da ich meinen Favorit 135lse verkauft habe.
 

Timmy

Guest
Da fällt mir ein, ich habe die Rep.-Anleitung auf dem alten Rechner gefunden. Antriebsaggregat 04.92, da ist der Vergaser auf fast 30 Seiten in allen Teilen beschrieben mit prüfen und einstellen.
Nur leider hat die pdf gut 31MB. ?(

zum Pierburg 2E habe
Die wird leider nicht soviel nützen, weil der 2EE aus dem Le und LSe dann doch schon etwas anders ist als der 28-30 (2E3).
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Timmy, ja das könnte helfen. Aber mit den Übertragungskapazitäten kann ich nicht mitreden.
Bevor Du Arbeit investierst, lass uns das mal vorher klären, kann meinen Sohn fragen.
Von dem alten Forumsaktivisten Andreas mit der feinen Favoritwebsite hab ich dankenswerterweise
schon eine Rep.buchdatei erhalten und im Copyshop ausdrucken lassen. Muss ich morgen prüfen.
Und skodasüd, ja auch danke, aber wie Timmy schon schrieb, der 2E ist im Detail doch anders als
der 2E3, gerade bei dem Startautomatikgedöns.
War heute auf der englischen Forumsseite. Da erklärt ein wissender Mann aus Vancouver einem
Niederländer bei den exakt gleichen Symptomen wie bei mir, daß es sich unbedingt um
Lecks im Unterdrucksystem handele und oder der undichte Vergaserfuss und dessen Sockeldichtung schuld sei.
Nächste Woche geh ich da noch mal ran.
Gr. A.
 

mr. street machines

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
799
Zustimmungen
100
Ort
99638 Kindelbrück /Thür.
Fahrzeug
Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
Werkstatt/Händler
www.skopart.de , selbst ist der Mann
Dein neuer Vergaser ist auf dem Weg zu dir. :thumbup:
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Hallo, ja prima mr. street machines.
Timmy, hab meinen WHB Ausdruck studiert und die von Dir beschriebenen Vergaserseiten gesichtet.
Keine Übertragung Deiner Daten mehr nötig.Aber danke fürs Angebot.
Das Problem muss mit der Kaltstarteinrichtung zu tun haben. Was waren die alten primitiven
händisch betriebenen Chokeanlagen doch für segensreiche Konstruktionen.
.Ziehen, Anlassen, Losfahren, Reinschieben und gut wars.
Gruß Achim
 

mr. street machines

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
799
Zustimmungen
100
Ort
99638 Kindelbrück /Thür.
Fahrzeug
Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
Werkstatt/Händler
www.skopart.de , selbst ist der Mann
Hast schon den Fehler gefunden ? Mein 136 hat genau das gleiche Problem. Im Stand geht die DZ auf und ab. Bis 2000. Beim untertourigem fahren nur ruckel zuckel ...
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Leider noch nicht. Bevor ich den Verg. wechsle möchte ich die Fehlerursache erst noch ein bißchen einkreisen.
Hab jetzt mit einem Ratgeber gesprochen, der Stein und Bein darauf wettet, dass nicht die Startautomatik sondern der Schwimmerstand und somit das Nadelventil schuld sei. Aber bin mir nicht klar, ob beim Abbau des Verg.deckels die
genaue Sprithöhe in der Schwimmerkammer messbar sein wird. In einer VW Servicebrochüre hab ich zwar ein Maß
gefunden , aber ob ich die Messung entsprechend hinkriege werde ich sehen.
Also:wer den Fehler zuerst findet hat gewonnen und kriegt 3 Bier spendiert.
 

mr. street machines

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
799
Zustimmungen
100
Ort
99638 Kindelbrück /Thür.
Fahrzeug
Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
Werkstatt/Händler
www.skopart.de , selbst ist der Mann
Für das auf und ab kann nicht der Schwimmerstand verantwortlich sein. Maximal für den hohen Verbrauch.
Ich tippe auf Unterdruck-Problem oder Kaltstartautomatik, bzw die Drosselklappe.
 

Haugland

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Bist Du schon einen Schritt weiter ?? Ich konnte diese Woche leider nicht schrauben. A.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

mr. street machines

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
799
Zustimmungen
100
Ort
99638 Kindelbrück /Thür.
Fahrzeug
Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
Werkstatt/Händler
www.skopart.de , selbst ist der Mann
Nein. Der 136 eilt ja auch noch nicht. Ein Kumpel hatte das gleiche Problem (anderes Auto) . Da war die Fußdichtung des Vergasers kaputt.
Bei meinem hab ich jetzt festgestellt das im Motoröl Benzin ist. Riech mal an dem Öleinfüll-Deckel. Wäre ein Zeichen für defekten Schwimmer denke ich.
 
Thema:

Jikov 28-30 im Favorit

Oben