Italien................Informationen und Tipps erwünscht....!!!!

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von praivetpaula, 25.07.2011.

  1. #1 praivetpaula, 25.07.2011
    praivetpaula

    praivetpaula Guest

    Hallo..

    Wollte mal Fragen ob und was es eventuell zu beachten gibt in Italien..
    Wollen nächste Woche mitn Dicken nach Italien fahren(1500km)Hin und zurück das gleiche...
    Darum nochmal die Frage wie es dort mit der Maut läuft auf was ich aufpassen sollte und wie ist die Polizei dort drauf......????? :whistling: :whistling:

    Mfg Lars ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spoonman, 25.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
  4. #3 MiRo1971, 25.07.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Wie spoonman schon geschrieben hat, sollte man sich vorher die Vignetten beim ADAC besorgen. Die haben auch den ein oder anderen Tipp parat. Nur lass dich in Italien nich anbumsen, denn das dauert ewig, bis der Schaden behoben sein wird. Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung. Es sind bei mir jetzt schon fast 8 Wochen rum und die gegnerische Versicherung bewegt sich nicht ein Stück. Und das totz Anwalt. :thumbdown:
     
  5. #4 manuibk, 25.07.2011
    manuibk

    manuibk

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    Vowa Innsbruck
    Kilometerstand:
    35000
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Ein wichtiger Tipp für Italien (je nach dem, wo du bist): Lass dir nix klauen! Also in Rom oder anderen Tourihochburgen immer die Augen rundum offen halten und Wachsamkeit zeigen, das hält die Langfinger i.d.R. schon ab.
     
  7. #6 Langstrecke, 25.07.2011
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Hallo Lars,

    von wo aus startest Du denn Deine Reise, und wo soll es hin gehen? Wenn Du z. B. über den Gotthard fährst, solltest Du abwägen, wann Du dort langfährst. Zur Ferienstoßzeit verstopft die gelbe Flut die ganze Strecke. Es gibt aber Ausweichrouten.

    Bzgl. Maut: Auch hier ist Dein Streckenprofil wissenswert. Wenn Du das kleine Stück um Bregenz fährst, solltest Du eine Korridorvignette lösen. Somit brauchst Du keine "teure" Vignette. Alternativ kannst Du auch durch Bregenz fahren (so mache ich das immer). Allerdings solltest Du auch hier die Zeiten beachten. Tagsüber verliert man manchmal viel Zeit.
    Wenn Du die Route über den Brennero nimmst, kannst Du Dein Kennzeichen bei der Asfinag registrieren lassen. Du kannst dann die Videomaut-Spur benutzen und ersparst Dir lange Wartezeiten.
    In Italien gibts Mautterminals. Dort wird i. d. R. Kartenzahlung oder Barzahlung akzeptiert. Wenn Du einen Autopass hast, musst Du gar nicht mehr anhalten. Diesen bekommst Du jedoch nur, wenn Du ein Konto in Italien hast, oder Dein Deutsches Konto bei der Hypovereinsbank hast. Das ist jetzt allerdings zu kurzfristig. Deshalb empfehle ich Dir die Kartenzahlung. Gängige Kreditkarten (Master Card, Visa) werden immer akzeptiert. An den Kartenschaltern der Mautstationen stehen meist nur sehr wenige Autos. Die Schlangen bilden sich nur an den Barzahlerschaltern. Wahrscheinlich haben die Meisten angst mit Karte zu zahlen, oder haben keine Karte. Diese Phänomen lässt sich auch oft in Frankreich beobachten. Aber das ist ne andere Geschichte. Für Deine Kostenkalkulation kannst Du Dir die ital. Maut auf www.autostrade.it kalkulieren lassen. Die österr. Sondermautstrecken (z.B. Brenner) sind unter www.asfinag.at geführt.

    Bitte beachte, dass der Sprit an den ital. Autostrade sehr teuer ist. Oft lohnt es sich mal kurz von der Autobahn abzufahren um gut 5-10 ct je Liter zu sparen. Viele Autobahntankstellen haben dort auch noch einen Tankwartservice. Diesen aber meistens unaufgefordert. Wenn Du Dir also das Trinkgeld (je nach Ermessen zw. 2-5 Euro) für den Tankwart sparen willst, dann sag von vornherein "no service, grazie" - und gut ist. Ansonsten werden die patzig, wenn Du nichts dafür übrig hast (Geld ;) )...

    Halte Dich an die Verkehrsvorschriften. Verstöße werden in Italien richtig teuer. Vor allem in der Urlaubszeit sind die Spaghettibullen scharf auf Ausländer. Das gilt für Temposünden, Telefonieren ohne Freisprechanlage, Falschparken usw. usw.

    Die Fahrweise in den Großstädten ist sehr gewöhnungsbedürftig. Wenn Du nicht fahren musst, nimm den Bus oder ein Taxi. Schont die Nerven ungemein.

    Wenn Du Dein Auto abstellst, solltest Du alle Wertgegenstände herausnehmen. Lass das Handschuhfach offen und (falls Du einen Kombi hast) öffne die Kofferraumabdeckung. Der Anreiz eines Bruchs muss von vornherein minimiert werden.

    Übernachte nicht im Auto. Oft werden Auto- und Lastwagenfahrer mit Gas außer Gefecht gesetzt. Urlauber haben meist viel Bargeld dabei. Das lohnt sich für die Diebe.

    Ansonsten sei immer freundlich und versuche Dir ein Paar ital. Vokabeln einzuprägen. Das kommt immer gut an und macht Dich sympathisch. Entsprechend wird Dir eher geholfen.

    Wenn Du mal richtig gut und auch günstig einkehren willst empfiehlt sich ein kurzer Abstecher von der Autobahn weg. An einigen Lokalen stehen um die Mittagszeit viele LKW (vor allem Kipper und kleinere LKW aus der Region). Dort speist Du bestimmt vorzüglich. Z. B. Tagesmenü mit Espresso für 10-15 Euro. Kann man nicht meckern.

    Wenn Du eine Wegbeschreibung durch Bregenz brauchst, sag Bescheid.
     
  8. #7 spoonman, 25.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    Wow, das ist ja moderne Wegelagerei... 2 bis 5 Euro für 90 Sekunden Zapfpistole halten?

    Bei uns breitet sich dieser fragwürdige Service ja auch allmählich wieder aus - zumindest bei Shell. Da kommt plötzlich ein Mensch in gelber Weste aus dem Nichts und fragt: "Darf ich für Sie tanken?". Weil ich so verdutzt war, hab ich die letzten beiden Male "Ja" gesagt und aus Verlegenheit 50 Cent gegeben. Aber ich glaube, in Zukuft sag ich entweder: "Danke, ich bin schon groß" oder noch besser: "Wer tankt, bezahlt auch." :thumbup:
     
  9. #8 lancano, 25.07.2011
    lancano

    lancano Guest

    ich rate dir, fahr zeitlich so daheim los das du gegen 6 Uhr morgens den Brenner erreicht hast. Ich erlebe es jedes Sommerwochenende wie sich die Blechlawine am Ende der A7 Staut. gerade die Fernpassroute bietet kaum Überholmöglichkeiten und die Gespannfahrer bremsen den Verkehr aus. sobald du die Autobahn A12 ( Richtung Innsbruck ) erreicht hast rollt der Verkehr eigentlich wieder.



    In Italien slbst hatte ich noch nie Probleme, Ich empfehle dir aber auch lieber in bewachten Parkhäusern o Parkplätzen zu Parken. Und das einhalten der Geschwindigkeiten sowieso. Eine Strafe wird meist sofort fällig, und wenn du nicht zahlst kann es passieren das das Auto beschlagnahmt wird.

    Autobahnen zu meiden wegen der Gebühr lohnt nicht wirklich, weil die Landstraßen hoffnungslos überlastet sind. so zumindest rund um den Gardasee.



    Ich wünsch Dir aber erstmal einen tollen Urlaub und berichte uns wie es dir ergangen ist.
     
  10. #9 praivetpaula, 25.07.2011
    praivetpaula

    praivetpaula Guest

    Erst mal einen Riesen Dankeschön an alle für diese Zahlreichen Informationen und Tipps....
    Also los gehen soll es am 01.08.2011 um 18Uhr in Coswig bei Dessau und Ankunftsort soll den VIA AURELIA ROM sein und Strecke soll per Navi vorgegeben werden....Laut meinen Informationen haben wir da nen Bungalow oder Hotel mit Parkplatz dazu...Aber irgendwie verursacht mir das ganze trotzdem nen bisschen Wanz rammeln .....Ja na nen Kombi habe ich nicht...hinten ist eh komplett getönt.....aber Danke für diesen Tipp...
    Irgendwie vertraue ich den Spagettifressern sowie so nicht so ganz ..

    Mfg Lars
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    P.s: Ja Berichten follgt sowie ich wieder zurück bin.... :!: :!: :!:
     
  11. #10 Langstrecke, 25.07.2011
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
  12. #11 spoonman, 25.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    So praktisch die elektronischen Sklaven auch sind, aber bei so einem Ritt über die Alpen würde ich nicht vorbehaltlos auf die Navi-Strecke vertrauen. Wer weiß, nach welchen Kriterien die berechnet wird. Da sollte man sich vorher schon ein bisschen informieren und sich Autoatlas (wahlweise Google Maps) die verschiedenen Varianten ansehen.
     
  13. #12 tschack, 26.07.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Vergiss nicht auf die Autobahnvignette für Österreich.
     
  14. #13 GP-Torsten, 30.07.2011
    GP-Torsten

    GP-Torsten

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäb. Alb
    Und wie fährst du jetzt?

    Ich würde von Dessau aus via Erfurt(A71), Würzburg(A7), Memmingen(A96), Lindau von der BAB runter und durch Bregenz, in CH wieder auf die Autobahn A13, San Bernadino, Mailand, Parma, La Spezia, Livorno, Grosseto fahren. Über Genua ist nix...

    Bin ich dieses Jahr schon 2x bis 50km vor Rom runter(Frauchens Family), läuft ganz gut die Strecke.

    Autobahngebühr von Chiasso(Grenze CH-I) bis Autobahnende unterhalb von Livorno knapp 30.-€ je Richtung, ab Livorno gebührenfreie SS1 bis wenige Km vor Rom.

    An den Autobahn-Tankstellen in IT gibts oft ein Bereich mit Tankservice und einen ohne, du kannst es dir raussuchen, manchmal kostet der Liter im Servicebereich schon 2-3 Cent mehr und dann noch Trinkgeld dazu....

    Österreich hab ich schon mehrmals probiert, Fernpass und Brenner machen ausser Sonntag morgens um 3 Uhr keinen Spaß.
    Kommt natürlich auch immer drauf an, wohin man will, aber ich persönlich fahr selbst an die ital. Adria nicht durch Österreich, weil sogar in der Saison von Ulm bis Mailand einfach kaum Verkehr ist(Bregenz als kleine Ausnahme).


    Und wie schon geschrieben, in der Schweiz, Österreich und Italien kosten Verkehrsvergehen ein bissel mehr als in D. ;)


    Grüße
     
  15. #14 spoonman, 31.07.2011
    spoonman

    spoonman

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia² "Special" 44 kW
    Laut ADAC kostet Super 95 in der Schweiz momentan € 1,33, laut AvD sind es € 1,50. Was stimmt denn?

    http://www.adac.de/infotestrat/tank...ult.aspx?ComponentId=61945&SourcePageId=54981
    http://www.avd.de/startseite/servic...preise-in-europa/preise-fuer-superkraftstoff/

    Auf jeden Fall scheint das Tanken aber in der Schweiz und in Österreich etwas günstiger zu sein als in Deutschland und Italien.

    EDIT: Sehe gerade, dass der Threadersteller 'nen Diesel hat, und Diesel ist in der Schweiz teurer als Benzin.
     
  16. #15 Langstrecke, 01.08.2011
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    An welchem Wochentag und zu welcher Zeit fährst Du? Nachts bin ich bis Dato immer reibungslos über den Brennero gedonnert.

    Letztes Jahr musste ich berufsbedingt an einem Samstagmorgen (gegen 9/10 Uhr) von Rom nach München fahren. Das ging auch ganz gut bis Modena. Bereits dort staute es sich das erste Mal. Bis zum Brenner stockte es immer wieder... Ein Albtraum.
     
  17. #16 FabiaHeidi, 01.08.2011
    FabiaHeidi

    FabiaHeidi

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde nicht mit dem eigenen Auto nach Rom reinfahren. Das ist wirklich ein mutiges Unterfangen und meiner Meinung nach ohne Blecheschaden kaum möglich. Oder zumindest nicht, wenn man da keine Erfahrung mit hat.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Langstrecke, 01.08.2011
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    In Rom gilt das Recht des Stärkeren und mitunter auch des Frecheren ;o) Am Bestem mal mit dem LKW reinfahren...!
     
  20. #18 praivetpaula, 17.08.2011
    praivetpaula

    praivetpaula Guest

    Also im großen und ganzen war der Italien Trip nen Riesen Erfolg........Wir sind am 1.8. Abends 19.00 uhr in Coswig los gefahren..
    Und sind in VIA AURELIA ROM gegen halb 10 angekommen....Es waren so ca. 1450 Km...In Rom selber hat man gemerkt das die Leute nich so wirklich fahren können oder halt..Oder in den Worten von LANGSTRECKE ""Recht des Stärkeren und mitunter auch des Frecheren""Ist nen bissel gewöhnungs bedürftig aber meine Mitfahrer meinten das ich es schnell raus hatte.....Bin auch OHNE einen Kratzer wieder nach Hause gekommen.....Was man halt gemerkt hat..mit Sparsam fahren ist gerade im Stadtverkehr nicht so wirklich möglich....Und viel Gas den die Spagettifresser nehmen ja auf keinen Rücksicht...
    Und was mir tierisch aufn Sack ging,war das die ihre Blinker nie ausgemacht haben......Aber dafür das man für jede Scheiße dort Bezahlen musste sind die Straßen doch in recht gutem Zustand.....Ja in Pompeji waren wir auch noch gewesen....halt zu spät nur sonst hätte ich mir gerne noch den VESUV rein gezogen...sind zwar noch Hoch gefahren aber dieser Nationalpark Typ meinte ZU SPÄT.....Ja den Wieder zurück in Rom wurde erst mal Party gemacht...Bier ist Teuer und Wein naja...Ich muss keinen mehr sehen in nächster Zeit...In Rom selber haben wir uns das KOLOSSEUM angeschaut und diesen einen Brunnen ,welcher recht gut besucht war....War schon interessant gewesen....Bloß das meine Gedanken irgendwie immer beim Auto waren...
    Ja am Sonntag ging es den gegen Mittag wieder zurück..So das wir noch was von der Landschaft sehen konnten und vor allem die Alpen ....zuhaue waren wir wieder gegen halb 3 Morgens .....Auf dem Rückweg hatten wir durch getauscht mit Fahren weil die letzte Nacht war doch etwas doll gewesen .....


    Ja im großen und ganzen.... waren es ca 3700 Km und mit Allen fahrt kosten ca 470 Euro..was ja durch 4 geteilt wurde....der komplette Urlaub hat mich 250 Euro gekostet....+ Verpflegung halt ^^

    Was mich vor allem irritiert hat...Das ich in Italien Bomben Radioempfang gehabt habe..was in Deutschland nicht der Fall ist....Und wir hatten irgendwie festgestellt das im Tankdeckel wohl was mit Italien drin steht.....Und einer meinte das mein Auto aus Italien stammen könnte....Kann das was mit dem Schlechtem Radioempfang zu tun haben in Deutschland

    Also ich würde es jedenfalls wieder machen..... :) :)


    P.s: Wer Fragen hat einfach fragen...!!!
     
Thema:

Italien................Informationen und Tipps erwünscht....!!!!

Die Seite wird geladen...

Italien................Informationen und Tipps erwünscht....!!!! - Ähnliche Themen

  1. Flexrohr Informationen gesucht -.-

    Flexrohr Informationen gesucht -.-: Hey Community, das rechte Flexrohr meines Superb´s 3u 2.8L V6 ist defekt und ich wollte ein neues bestellen. Habe derzeit keine Möglichkeit mein...
  2. Lackierer oder Tipps Umgebung BLK gesucht

    Lackierer oder Tipps Umgebung BLK gesucht: Hallo Leute, Ich habe ja als 2. Wagen einen Ford Transit Connect,der hat seit Anfang an(also seit ich den nun habe es werden nun 2 Jahre) leichte...
  3. Fragen zu Fahrzeugindividuelle Informationen

    Fragen zu Fahrzeugindividuelle Informationen: Hallo, Habe mir heute meine Ausstaung in Papierform besorgt, da mir mein Innenspiegel fragen aufwürft. Anhand der Bestellung und auch des...
  4. Fabia 5j Can Bus Informationen im Radio

    Fabia 5j Can Bus Informationen im Radio: Hallo Zusammen, wir haben unserem Sohn einen Fabia 5j 1,4 TDI Cool Edition gekauft Bj.11.2009. In dem Fahrzeug war das Radio "Dance" verbaut. Wir...
  5. Superb III Interessante Information MIB2 Live Dienste

    Interessante Information MIB2 Live Dienste: Hallo Leute ich hatte diese Woche einen Servicetermin bei meinem „Freundlichen“, dabei habe ich mal das MIB2 in meinem SuperB L&K angesprochen....