Ist der Feli so anfällig...?

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von Feliciafahrer, 09.08.2003.

  1. #1 Feliciafahrer, 09.08.2003
    Feliciafahrer

    Feliciafahrer Guest

    Hallo Leute,

    wollte euch mal fragen, ob es normal ist, dass der Feli in 5 Monaten schon soviele Reparaturen hatte. Ich liste mal was auf:

    1. Monat
    -Zündkabelsatz (Garantiefall)
    -neue Kupplung mit Einbau, Hülse, Getriebeöl nachfüllen (402,50 Euro)

    2. Monat
    -neues Schaltgetriebe mit Einbau (Garantiefall)

    5. Monat
    -neuer Mittel und Nachschalldämpfer mit Einbau, neue Auspuffkrümmerdichtung gewechselt, Drosselklappengehäuse reinigen (354,51 Euro)

    Das sind in 5 Monaten schon über 750 Euro an Reparaturen, und wenn ich die Garantiefälle noch mit den entsprechenden Beträgen dazurechnen würde....dann wäre es ziemlich happig. Eine Durchsicht mit Brems, Kühlflüssigkeitswechsel und Ölwechsel hab ich mal nicht mitrein gerechnet, da es keine Reparaturen sind.

    Was habt ihr so für Erfahrungen mit euren Felicia's? Ist er so anfällig oder wurde mein Feli "nur" vom Vorbesitzer "missbraucht" und gequält?

    MfG
    Feliciafahrer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Laut ADAC ist der Feli ganz vorne in der pannenstatistik... also mit am schlechtesten überhaupt.

    Also... ja ist normal... wie aber auch bei anderen Skoda modellen der neueren modelle... :grrr:
     
  4. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hi Feliciafahrer !

    Leider hast Du recht, der Felicia ist, so schön er auch fährt und aussieht, doch recht anfällig.
    Ich bin selbst ein riesiger Favorit/Felicia - fan, bin ja auch jahrelang damit gefahren - stehe aber auch zu den Schwächen der Modelle (was nicht jeder kann...).

    Als Trost sei genannt, dass man viele Dinge preiswert in Eigenregie reparieren kann – ich habe immer gesagt, der Favorit/Felicia braucht halt immer etwas „Zuwendung“, ist aber trotzdem ein prima Auto !

    An erster Stelle sei hier die komplette Auspuffanlage genannt, die selten länger als drei Jahre hält.
    Man kann den Verschleiss des Nachschalldämpfers etwas verzögern, indem man in die tiefste Stelle des NSD ein 1,5mm – Loch bohrt, sodaß das Kondenswasser abfliessen kann, so rostet er nicht so schnell von innen heraus.

    Eine Krümmerdichtung wird allerdings meist nur fällig, wenn der Auspuff mal „Bodenkontakt“ im vorderen Bereich hatte und sich die Planfläche des Krümmers dadurch verzogen hat – oft bringt dann auch eine neue Dichtung nur zeitweilig etwas.

    Die Drosselklappen neigen bei den 1.6ern zum Verschmutzen, manchmal hilft Reinigen noch, aber meist ist nach einiger Zeit ein teurer Austausch nötig.

    Die von Dir angesprochenen Zündkabel waren immer ein Ärgernis der früheren Modelle und verursachten so manchen ruckelnden Motorlauf, zum Glück ist Ersatz nicht sooo teuer (kann man leicht selbst wechseln mit Zubehörkabeln).

    Die Kupplung allerdings ist recht standhaft, sollte schon etwa 100 000km halten bei normaler Fahrweise, allerdings weiß man ja nie, WER vorher WIE mit dem Wagen gefahren ist (ich kenne Leute die an jeder Ampel IMMER mit erstem Gang und Fuß auf der Kupplung stehend warten....).

    Dein schadhaftes Getriebe sollte eine Ausnahme sein, diese halten eigentlich ein „Leben“ lang, bis auf die leichten Rasselgeräusche, verursacht durch Synchronring 5.Gang oder auch ein klapperndes Ausrücklager (darüber hatten wir ja schon diskutiert).

    Leider ist das Thema Rost beim Felicia auch ein Thema, v.a. Radläufe/Heckklappe/Dachkante unter Heckklappe (Falz)/ Schwellernähte im Einstiegsbereich der hinteren Türen sind sehr anfällig.

    Was Dich noch erwarten könnte, sind eine defekte Zylinderkopfdichtung (oft verursacht durch defekten Lüfterschalter – daher IMMER auf die Temperatur und das Lüftergeräusch achten) und ein defekter Rückfahrscheinwerferkontakt am Getriebe.
    Auch ein plötzlich ausgehender Motor kommt schonmal vor, hier ist es schlicht meist ein defektes Zündrelais im Sicherungskasten - welches klein im Preis, aber sehr gross in der "Wirkung" ist.

    Das alles kann, MUSS aber nicht passieren.
    Allerdings ist Dein Felicia auch schon 8 Jahre alt, und da muss man immer mal mit einer Reparatur rechnen.

    Ich wünsche Dir trotzdem viel Spass weiterhin mit dem Feli, zur Beruhigung für Dich, mein Octavia hat mittlerweile auch einiges an Kosten verursacht, 240 Euro Luftmassenmesser, 220 Euro Sensoren der PDC defekt und wenn ich mal den Zahnriemenwechsel mitzähle, den Du ja NIE machen musst, bin ich auch locker bei der Summe Deiner bisherigen Investitionen.

    Ein Auto wird immer Geld kosten – und da liegt der Feli noch im deutlich unteren Bereich !

    Allein ein defektes Motormanagement - Steuerteil am Fabia würde nach Garantieablauf den Betrag von 750 Euro wohl auch fast erreichen - also von daher - Kopf hoch !

    Gute Fahrt, Michal !
     
  5. #4 Feliciafahrer, 09.08.2003
    Feliciafahrer

    Feliciafahrer Guest

    Danke Jungs für eure schnelle Antwort.

    @Benni

    Sicherlich liegt er aufm letzten Platz der ADAC-Statistik, nur mein vorheriger Renault 21, den ich 5 Jahre fuhr lag 2 oder 3 Platze vor dem Skoda. Und beim Renault hatte ich knapp 2 Jahre nichts und danach im verhältnismäßig angemessenen Rahmen.

    @Michael

    Faszinierend, wie du dich immer einbringst, immer wieder interessant. Kann ich nur hoffen, dass wenigstens nicht noch extreme Dinge passieren. Ich mag den Feli und geb ihn schon noch guten Bonus - will ihn schließlich noch 3 oder 4 Jährchen fahren... also müsste er auch seine 120.000, mal abgesehen von einigen Ausnahmen, schaffen.

    Lasst es euch in dieser Hitze gut gehen

    MfG
    Feliciafahrer
     
  6. #5 KleineKampfsau, 09.08.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    gut, die pannenstatistik hilft schon, aber ist nicht angebracht, alles zu verallgemeinern, genauso wenig bei neueren modellen, vor allem, wenn man unfähig ist, mit der werkstatt umzugehen ....

    andreas :headbang:
     
  7. JörgW

    JörgW

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Olpe
    Fahrzeug:
    Fabia 1,2 64 PS
    Werkstatt/Händler:
    Schmelter Olpe
    Kilometerstand:
    20000
    Mein Felicia Combi wird jetzt sieben. In der ganzen Zeit hat er mich ein einziges Mal im Stich gelassen, und zwar,als die Wasserpumpe kaputt war und er huckepack in die Werkstatt gebracht wurde. Die übrigen Reparaturen waren natürlich immer ärgerlich, aber ich konnte immer fahren: Einmal das - puh, heißt das Halte- oder Fangband? in der Fahrertür, einmal eine lose Schraube am Bremskraftverstärker, dann die durchgerostete Heckklappe (alles auf Garantie/Kulanz). Bei 125000 km noch die erste Kupplung. Auspuff etc. waren natürlich inzwischen fällig, aber alles im normalen Verschleißrahmen. Leichten Rost an den hinteren Radläufen habe ich erstmal mit Herconia behandelt. Also: für ein sieben Jahre altes Auto fühle ich mich eher verwöhnt als verärgert.
     
  8. #7 Power Feli, 10.08.2003
    Power Feli

    Power Feli Guest

    hallo!

    mein alter Feli bj 98 hatte mich in die 2 jahren nur einmal im stich gelassen, und da war das Zündschloß defekt (is wohl ne typische Krankheit).ansonsten Null Probleme gehabt.


    gruß Power feli
     
  9. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Hey Leutz!
    Also das Zündschloss ist nur bei den Faceliftmodellen ein Prob, die "alten" haben da keine Probleme.

    Wie schon erwähnt, die Pannenstatistik des ADAC ist schön und gut, aber z.B. wird ein Mercedes da fast nie drin auftauchen, weil Mercedes seit Jahren einen EIGENEN Pannendienst hat...

    Dein Feli ist 8 Jahre alt, da kommt schonmal ne Reparatur. Klar ist es ärgerlich, das vieles auf einmal kommt, dafür kommt der Auspuff auf Garantie erst frühestens in 3 Jahren wieder...
    Mein Feli hat jetzt 249.500km runter, und musste *auf Holz klopf* nicht ein einzigesmal abgeschleppt werden...

    CU, Cayenne
     
  10. #9 LordMcRae, 11.08.2003
    LordMcRae

    LordMcRae Guest

    Hm...entweder ich bin ein Glückspilz oder ich hab garkeinen echten Felicia.
    Ich hab sogut wie keine Probleme damit. Der Felicia ist ja an der Heckklappe sehr rostanfällig, meiner rostet kein bisschen an der Heckklappe.

    Wie ihr nun hier sagt ist der Felicia auch sehr defektanfällig. Bisher hab ich davon noch nicht viel gemerkt. Bin noch nie liegen geblieben. Bin dieses WE nach Bremerhaven und zurück gefahren (ca. 1350km).
    Absolut null Probleme. War damit auch schon in Berlin und sonst wo. Ich fahr den jetzt seit fast 2 Jahren und hatte kaum Defekte die nicht "Normal" wären, also in den Verschleiss fallen.
    Und auffer Autobahn oder so liegengeblieben bin ich auch noch nicht. Und ich bin ja nun nicht gerade nen ruhiger Autofahrer (Durchschnittsgeschwindigkeit von Bremerhaven nach Chemnitz 153km/h)
    Es ist also net so das mein Feli irgendwie geschont wird oder so.

    Entweder hab ich nen absoluten Glücksgriff getan oder ihr habt alle Montagsautos.

    MFG LordMcRae
     
  11. Franz

    Franz Guest

    Hallo zusammen !

    Mein Feli ist Erstzulassung März 95 und hat jetzt 148.000 km drauf. Ich bin noch nie auf der Strecke liegengeblieben (habe ihn im Mai 96 mit 22.000 km gekauft). An Reparaturen/Störungen sind bisher angefallen: Wackelkontakt im Zündanlaßschalter (km 23.000), Haarriß im Kühlmittel-Ausgleichsbehälter (km 35.000), Antriebswellen-Manschetten (km 60.000 und 119.000), rechte Lenkgetriebe-Manschette (km 80.000 und 146.000) => typische Schwäche zumindest bei den Modellen ohne Servo, weil der heiße Auspuffkrümmer zu nahe an besagter Manschette liegt und diese dadurch spröde und brüchig wird; Abschleifen und Schmieren des Verbindungsbolzens zwischen Schalthebel und Schaltgestänge wegen schwergängiger Schaltung => seither Schaltung wieder wunderbar leichtgängig; Lichtmaschine (km 65.000), Mittel- und Endschalldämpfer (km 80.000), Auspuffkrümmerdichtung (km 105.000), Rückfahrscheinwerfer-Schalter (km 119.000), Öldruckschalter (km 135.000), Türkontaktschalter Fahrerseite (kürzlich); Bei km 115.000 bzw. im Alter von 6 Jahren Austausch der beiden vorderen Federbeine wegen starkem Rostbefall der Federteller, nachdem das Ende der rechten Feder durch den eingerissenen Federteller gebrochen war und fast am Reifen schliff => auf diese Schwäche sollten alle Besitzer eines älteren Favorit/Felicia unbedingt achten !
    Dazu kommen noch einige "chronische" Kleinigkeiten wie wiederholtes Nachstellen der Scheinwerfer wegen schleichendem Druckverlust in der Höhenverstellung oder wiederholter Ausbau des Innenraumgebläses zur Beseitigung von Quietschgeräuschen desselben mit Silikonöl. Außerdem natürlich noch normaler Verschleiß wie der Austausch der vorderen Bremsbeläge alle 30- bis 40.000 km und die üblichen Wartungsarbeiten.
    Positiv: Immer noch erste Kupplung, erste Bremsscheiben, erste Zylinderkopfdichtung, Rost dank guter Pflege kaum vorhanden, nur die Heckklappe ist bald austauschreif; kein Verschleiß am Fahrwerk bis auf die o. g. wiederholt auszutauschenden Manschetten und die rostigen Federteller.
    Fazit: Der Felicia ist sicher kein Auto für jemanden, der sich nie um sein Fahrzeug kümmert, er braucht immer etwas Aufmerksamkeit und Pflege, aber gerade deshalb liebe ich ihn und es macht mir Spaß, damit zu fahren. Mit entsprechender Wartung und Pflege kann man ihn sicher sehr lange fahren, zumal die Motoren meines Wissens sehr langlebig sind (namentlich der 1.3er bis auf die ZKD bei manchen Motoren, auch der 1.6 und 1.9D
    sollte bei vorschriftsmäßiger Kontrolle/Tausch des Zahnriemens weit über 200.000 km laufen, ich kenne einen Diesel mit 285.000 km).

    Schöne Grüße
    Franz
     
  12. #11 chrisgf, 12.08.2003
    chrisgf

    chrisgf

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich 2231 Strasshof a.d.Nordbahn Österreich
    Da kann ich Franz nur zustimmen. Ich fahre mittlerweile mein 6. Auto und es hat sich immer bestätigt, daß
    Autos mit halbwegs normaler Zuwendung wesentlich länger halten und zuverlässiger sind als alle Pannenstatistiken behaupten. Jedes Auto hat so seine Macken aber für mich ist ein Auto an dem ich absolut nichts mehr selber machen kann uninteressant. Ich habe meinen Feli zwar erst seit Mai 2003, aber wie bei jedem Auto vorher habe ich zur Vorsorge alle Teile getauscht die einem regelmässigen Verschleiss unterliegen (Öl, Zündkabel, -kerzen, Unterdruckschläuche, Luftfilter ...) Ausserdem tausche ich anstatt alle 15000km schon alle 10000km das Öl, da ich meist Kurzstrecken fahre.

    Chris
     
  13. #12 fuerth-franken, 19.08.2003
    fuerth-franken

    fuerth-franken Guest

    Hi Feliciafahrer,

    das mit dem Schaltgetriebe hatte ich bei Km-Stand 45000 mit meinem Wagen auch. Wurde auf Garantie anstandslos getauscht.

    Aber ansonsten hat mich meiner, bis auf jetzt, innerhalb drei Jahren undinsgesamt 108000 Km noch niemals enttäuscht, bzw. bis auf die Insp.-Intervalle und die Verschleissteile Geld gekostet.
     
  14. #13 stephanschmatz, 28.08.2003
    stephanschmatz

    stephanschmatz

    Dabei seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems an der Donau (Niederösterreich)
    Fahrzeug:
    Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Birngruber
    Kilometerstand:
    107000
    habe meine feli vor 3 jahren mit 155.000 km gekauft, mittlerweile sind 186.000 km drauf.

    was bislang passiert ist:

    glühstifte kaputt (fällt unter verschleiß), ist auf garantie gegangen, da nur 4 monate nach kauf

    batterie kapuut (fällt unter verschleiß)

    scheinwerferlamperl kaputt, farbe von blinkerlamperl abgeblattelt, scheibenwischer schmierig (fällt unter verschleiß), selbst ausgetauscht

    schalter vom rückfahrscheinwerfer kaputt (steckt unten am getriebe), hat ca. 5 euro gekostet, einbau im zuge von service


    innentürgriff rechts abgebrochen, hat ca. 3,50 euro gekostet, selbst eingebaut

    vorglühsicherung durchgebrannt, hat 2,10 euro gekostet, selbst eingebaut

    also von verschleißteilen abgesehen nicht einmal 11 euro, die ich in drei jahren und über 30.000 kilometern für außerplanmäßige reparaturen investiert habe.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 tuningfreak, 21.09.2003
    tuningfreak

    tuningfreak Guest

    hi leute
    stimmt eigentlich schon der feli is schon a bischen anfällig , es sind aber zum glück eigentlich immer nur gleinigkeiten , zb. quitschendebremsen , was ich so gelesen habe .
    hatte ich auch , das hat aber jeder 2. golf genau so ganz besonders 2 er hab ich mir sagen lassen , is ja aber nur ne kleinichkeit , habs einfach quitschen lassen und beim "pickerl" hab ich`s mit machen lassen (rep)
    auspuffanlage is auch so ein thema ,kurz nachdem ich ihn mir gekauft hatte war der endschaldämpfer kaputt , (durchgerostet)
    war mir aber egal , weil ich ma eh an sportendschalldämpfergekauft habe .
    dafür is jetzt der mitteltopf kaputt , es dürfte ne lamelle abgerissen sein .
    wo wir gerade debei sind , vielleicht hat da ja wer "erfahrung"
    1. wenn ich ma an neuen mitteltopf kaufe wird der sportauspuff warscheinlich leiser oder ?????
    2. wenn ich den mitteltopf ausräume , um wieviel frisst der feli dann mehr an treibstoff ??? und gibts dann eh keine probleme mit den abgaswerten , was ich weis hat der mitteltopf nur was mit dem schalldämpfen zu tun !!??
    3. wenn ich ihn ausräume , wir der sportauspuff dann eh nicht zu laut das ich nur ärger mit der polizei bekomme ????
    4. hab gehört das mache autos bei denen man den mitteltopf entfernt , im unteren drehzahlbereich schlechter gehen !? is das bei feli auch so ??? wenn ja is der unterschied sehr gross , weil ich leider nur 64(noch) ps und sdi hab , also is er eh nicht gerade der aller schnellste
    5. wer weis wie man noch a paar ps rausholen kann , wenn geht so um die 26 ??? wenn geht recht kostengünstig . und so das es auch nicht schädlich fürs auto is , weil ich meinen feli mindestens noch 7 jahre haben will !!!!


    eigentlich wenn ichs mir recht überlege hab ich mit meinen fast keine probleme , letzten sommer war der temperaturegeber kaputt (30euro) halb so schlimm
    jetzt der mitteltopf , is ja aber auch nicht so schlimm
    von rost keine spur , stimmt aber felis mit rostigen heckklappen hab ich schon oft gesehen , das liegt sicher daran das sich das wasser under den zierleisten an der heckklappe sammelt , deshalb schau ich immer naem autowaschendas ich das wasser dort hinaus bekommen !!!!! kann sicher kein nachteil sein !!!

    tuningfreak
     
  17. #15 Spinnstdu, 04.12.2014
    Spinnstdu

    Spinnstdu

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Fahrzeug:
    2000 Felicia
    Werkstatt/Händler:
    privat
    Kilometerstand:
    102000
    Nur bis ende 1999:

    [​IMG]
     
Thema:

Ist der Feli so anfällig...?

Die Seite wird geladen...

Ist der Feli so anfällig...? - Ähnliche Themen

  1. Diverse Feli Teile zum Verkauf z.b Bordcomputer!!!

    Diverse Feli Teile zum Verkauf z.b Bordcomputer!!!: Wie schon bereits zu sehen habe ich mein Feli Verkauft habe noch diverse Teile im Angebot! BC :TC6p komplett 3 Glx Radkappen 4 lx Radkappen...
  2. Uni-Lack beim Fabia III anfällig?

    Uni-Lack beim Fabia III anfällig?: Hallo Leute, wir haben Ende April einen F3 in laser-weiß bestellt. Nun habe ich von jemand gehört, dass ihr F3 in Pazifik-Blau einen sehr...
  3. Feli macht mucken nach mehrmahligen starten

    Feli macht mucken nach mehrmahligen starten: Hallo Leute, hoffe ihr könnt mir helfen, habe seit einiger Zeit das Problem das mein 1,6 Feli nach mehrmahligen starten stottert und ruckelt,...
  4. Anfallende Reparaturen in den folgenden Jahren

    Anfallende Reparaturen in den folgenden Jahren: Hallo zusammen, ich könnte eure Hilfe gut gebrauchen. Ich fahre eien Fabia Combi 1.2l TSI Elegance mit 63kw. Den Wagen wurde Januar 2013 als...
  5. Feli II, 6U5: Schlauch für Kurbelgehäuseentlüftung gesucht

    Feli II, 6U5: Schlauch für Kurbelgehäuseentlüftung gesucht: Hallo liebe community, ich suche für einen Skoda Felicia II Kombi, 6U5, BJ 1998 (8004, 314) den Schlauch für die Kurbelgehäuseentlüftung. Bitte...