Interview in der AMS mit Skoda-Deutschland-Chef, Fabia Green Line und Fabia Combi Scout auf der IAA

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von stefan br, 01.09.2007.

  1. #1 stefan br, 01.09.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Hier ist ein Auszug aus dem Interview.

    Das Komplette Interview findet ihr hierunter: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/wirtschaft_-_handel/hxcms_article_506495_14204.hbs

    Herr Rieck, Sie sind eine von nur zehn Marken in Deutschland, die von Januar bis Juli ihre Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr
    steigern konnten - und zwar um 5,8 Prozent. Werden Sie das für das Gesamtjahr halten können?

    Rieck: Wir rechnen mit einer leichten Steigerung - bei etwa gleich bleibenden Marktverhältnissen.
    Unser Auftragsbestand liegt aktuell zirka zehn Prozent über dem Vorjahresniveau, allerdings spüren auch wir die Kaufzurückhaltung im
    Markt. Wir rechnen mit einer Steigerung auf zirka 120.000 Fahrzeuge, was einem Marktanteil von ca. 3,7 Prozent entspräche. Einer der Gründe
    für diese zurückhaltende Einschätzung sind nicht zuletzt Lieferengpässe. Die Wartezeit für unseren Roomster liegt derzeit bei
    acht bis neun Wochen, für den Fabia bei zwölf bis 13 Wochen.

    Welches Absatzvolumen erwarten Sie bis 2010?
    Rieck:
    Bei normalen Rahmenbedingungen sollten wir auf 150.000 bis 160.000 Einheiten kommen. Wir setzen auf organisches Wachstum. Wir wollen weder
    unsere eigene Organisation, noch unsere Händler und schon gar nicht unsere Kunden überfordern.

    Kommen wir zurück zu diesem Geschäftsjahr: Wie verteilen Sie die für 2007 erwarteten 120.000 Einheiten auf Ihre vier Modellreihen?
    Rieck:
    Beim Fabia und beim Octavia erwarten wir jeweils etwa 50.000 Einheiten, beim Roomster rund 16.000, beim Superb bis zu 3.500 und beim Praktik
    1.500.

    Im ersten Halbjahr waren Sie die Nummer 2 unter den Importeuren in Deutschland vor Renault und nach Toyota. Wann überschreiten Sie die Vier-Prozent-Marktanteil? Und wann werden Sie die Nummer 1 unter den Importeuren?
    Rieck: In den neuen Bundesländern sind wir es längst: Mit einem Marktanteil von knapp neun Prozent sind wir dort sogar die Nummer 2 nach Volkswagen in der gesamten Neuzulassungsstatistik. Wir sind allerdings nicht nur kurzfristig orientiert und auch keine Marktanteilsfetischisten. Dieser
    derzeitige Wettkampf mit Preiskämpfen ist für uns nicht die Richtung. Kurzfristige Zulassungserfolge können langfristigen Schaden anrichten -
    sowohl bei der Rendite unserer Vertriebspartner, wie auch bei den Restwerten der Kundenfahrzeuge. Etwas, was der Kunde selbst beim
    Wiederverkauf schmerzlich spüren wird. Das ist nicht die Skoda-Strategie.

    Mit vier Baureihen wird das nicht unbegrenzt weiter gehen. Welche Produktneuheiten dürfen wir erwarten?
    Rieck:
    Auf der IAA präsentieren wir zunächst einmal den Nachfolger des Fabia Kombi, der zum Jahreswechsel auf den Markt kommen wird. Auf dem Genfer
    Automobilsalon in Genf zeigen wir den Nachfolger unseres Flaggschiffs Superb, der im Spätsommer in den Handel kommt. Ende 2009 begeben wir
    uns mit dem kompakten Geländewagen Yeti in ein für uns komplett neues Segment.

    Wie viele Einheiten erwarten Sie für dieses Modell?
    Rieck:
    Im vollen Verkaufsjahr sollten 17.000 bis 20.000 Neuzulassungen möglich sein. Der Yeti hat sicher das Zeug dazu, unser drittstärkstes Modell zu
    werden.

    Wann kommt das emotionale Einstiegsmodell, das auf der Studie Joyster aufbauen soll und vor allem junge Käufer ansprechen
    soll?

    Rieck: Eine Emotionalisierung erfolgt nach meinem Empfinden nicht primär über ein Einstiegsmodell. Ein
    Einstiegsmodell muss eine ansprechende Produktsubstanz zu fairen Preisen bieten. Auch ein Einstiegsmodell muss ein typischer Skoda sein.
    Ein Brot-und-Butter-Auto für junge Leute ist mir wichtiger als ein hippes Lifestyle-Mobil, das aufgrund eines viel zu hohen Preises und
    seiner Marktbedeutung eine Randerscheinung bleibt. Endgültige Produktfreigaben sind hier noch nicht getroffen, deswegen kann ich mit
    Ihnen nicht über Markstarts sprechen.

    Wenn Sie sich ein Modell wünschen dürften - was wäre es?
    Rieck:
    Getreu der Skoda-Philosophie müsste es eine hohe Funktionalität, viel Raum und ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis miteinander
    verbinden. Ich glaube, ein kompakter Van, quasi der große Bruder des Roomster würde uns sehr gut zu Gesicht stehen.

    Was dürfen wir auf der IAA erwarten?
    Rieck:
    Wir werden eindrucksvoll zeigen, was wir in Sachen CO2-Reduktion in petto haben, etwa einen Octavia E85 für den schwedischen Markt und eine
    neue Öko-Linie namens Green-Line. Außerdem arbeitet unsere Entwicklungsabteilung an verschiedenen alternativen Antriebskonzepten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SuperbRS, 02.09.2007
    SuperbRS

    SuperbRS

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Markkleeberg Leipzig
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    AC-Weber Leipzig/Taucha/Wachau
    Da haben wir ja mal wieder mal ein paar interessante Antworten zu den Spekulationen hier im Forum!

    "Green Line" auf der IAA :thumbsup:

    SuperbII in Genf 2008 :thumbsup:
     
  4. #3 stefan br, 02.09.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Leider steht da ja noch nicht welches Auto die Green Line bekommt. Hoffentlich wird es der Fabia und Octavia
     
  5. #4 pietsprock, 02.09.2007
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Genauso wie zur Fabia²-Premiere in diesem Jahr werde ich auch in 2008 zur Superb²-Premiere
    in Genf zugegen sein...

    Dafür lohnt sich eine Fahrt in die Schweiz immer :thumbsup:


    Gruß
    Piet
     
  6. #5 stefan br, 03.09.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Ich habe gerade dies noch bei AMS gelesen

    Skoda plant, das Modell Fabia als sparsamere "Greenline"-Variante auf den Markt zu bringen. Außerdem
    arbeitet der tschechische Autohersteller an der freizeitorientierten Version "Scout".

    Wie Skoda am Stammsitz in Mlada Boleslav mitteilte, wird auf der IAA neben dem neuen Fabia Combi auch eine Modellvariante stehen, die im Stil der "Blue
    Motion"-Modelle des Mutterkonzerns VW auf Sparsamkeit getrimmt wurde. Sie soll nur noch 110 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Nähere Angaben zum Motor und zur Technik machte das Unternehmen allerdings noch nicht.

    Außerdem hat Skoda für die IAA die Studie Fabia Combi "Scout" angekündigt. Ähnlich wie der entsprechende Roomster soll sie etwas mehr Bodenfreiheit und ein paar markante Anbauteile im Stil eines Geländewagens bekommen. Ansonsten aber bleibe es beim Frontantrieb.
     
  7. #6 stefan br, 03.09.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    110g CO2 entspricht einen Verbrauch von 4,1-4,2 l/100km. Der Fabia liegt somit etwas über den Bluemotion Polo der 3,8 Liter verbraucht.
     
  8. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Der Polo Blue Motion noch die alte Baureihe, die auf dem Fabia I basiert, also kürzer und leichter von hause aus ist.

    Wie in andern Verlautbarungen angekündigt, sollen "Green-Line"-Versionen nicht nur im Fabia angeboten werden.
     
  9. #8 SuperbRS, 03.09.2007
    SuperbRS

    SuperbRS

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Markkleeberg Leipzig
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    AC-Weber Leipzig/Taucha/Wachau
    ich spekuliere mal:

    Fabia Green Line 1.4 TDI DPF 80 PS für ca 16000 Euro...

    Der Polo bluemotion kostet 16300 Euro

    Fabia Classic 1,4 TDI DPF kostet 14840 Euro, in Ambiente 16590 Euronen...

    Was schätzt ihr?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Geoldoc, 04.09.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Kommt drauf an, der Polo Bluemotion ist ja eine ziemliche Sparversion, nicht nur, was den Verbrauch, sondern auch was die Ausstattung angeht. manuelle Spiegel. ZV ohne FB, kein Radio, keine Klima, keine geteilte Rückbank, noch nicht mal easy entry oder ein Birnchen im Kofferraum.

    Austattungsmäßig ist er ein Polo Trendline mit 14" Alus, BC und Aerodynamikkit und das alles für 850 Euro Aufpreis

    Für den Fabia entspräche das einem Fabia Classic mit 14" Alus, BC und Aerodynamikkit (+der hat dann keine eFH vorn, aber dafür jeweils 2 Türen und Airbags mehr).

    Ich denke der Aufpreis sollte ähnlich wie beim Polo liegen, also Fabia Greenline für rund 15.700.

    Das auf den ersten Blick gute Angebot wird übrigens beim Polo dadurch kaputt gemacht, dass man viele Extras einzeln kaufen muss, die man sonst als höhere Ausstattung billiger serienmäßig gehabt hätte.

    OK, das ist ein Fakt. Aber ist das nicht trotzdem traurig?
    Müsste nicht das modernere Auto leichter sein und weniger verbrauchen, selbst wenn es 8 cm länger ist?
     
  12. Ecs

    Ecs

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Nicht wenn man mit alten Motoren/technik auskommen muss :thumbdown:

    Ich denke auch, dass der Fabia die gleiche Technik wie der Polo Blue Motion haben wird und preislich auf dem gleiche Niveau liegen wird. Vielleicht mit einer besseren Austattung. Ich werde mir den Wagen auf jeden Fall auf der IAA mal anschauen. Freu mich schon richtig drauf. ^^
     
Thema:

Interview in der AMS mit Skoda-Deutschland-Chef, Fabia Green Line und Fabia Combi Scout auf der IAA

Die Seite wird geladen...

Interview in der AMS mit Skoda-Deutschland-Chef, Fabia Green Line und Fabia Combi Scout auf der IAA - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  4. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  5. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...