Intervalle für Wechsel von Bremsklötzen

Diskutiere Intervalle für Wechsel von Bremsklötzen im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich fahre einen Skoda Octavia Kombi Bj 2008, im Jahr so ca. 30.000 km. Was mich jetzt langsam nervt, ist, dass jedes Jahr die Bremsklötze erneuert...

haibach2013

Dabei seit
14.03.2017
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ich fahre einen Skoda Octavia Kombi Bj 2008, im Jahr so ca. 30.000 km. Was mich jetzt langsam nervt, ist, dass jedes Jahr die Bremsklötze erneuert werden müssen. Mein vorhergehendes Auto, ein Mazda 323. bin ich 18 Jahre gefahren, teilweise auch diese Kilometerleistung und da sind nur zweimal in den 18 Jahren die Beläge gewechselt worden. Ist das Material der Bremsklötze nicht mehr so gut, oder zockt mich die Werkstatt nur ab?
 

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.651
Zustimmungen
1.983
Ort
Ottweiler
Fahrzeug
Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW [BJ 2012]
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Kilometerstand
182000
Wenn du nicht grade mit getretener Bremse umherfährst oder alle paar kilometer nen gefahrenbremsentest machst....dann zockt dich deine Werkstatt ab. Mir wurde damals auch gesagt die Bremsen wären fällig, hab dann nen KFZ-Kumpel rübergucken lassen, der war der meinung die dinge halten noch locker ne halbe ewigkeit.
 

DelPeero

Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
58
Zustimmungen
8
Fahrzeug
Octavia II TDI RS DSG FL
Wer Später bremst ist länger schnell.
Hast Du Dein Fahrverhalten vllt verändert?
Ich Fahre zu 95% Langstrecke auf der Autobahn, habe jetzt 88.000 km auf der Uhr und noch die ersten Beläge. (Octavia RS TDI)
Meine Beläge haben noch 50% sind aber auch die Originalen bzw. Bosch.

Wenn Du jetzt einen Belag hast der in Unterem Preisniveau liegt ist dieser wahrscheinlich auch schneller Weg. Rennbeläge werden z.b. Je nach Sorte auch aufgefressen.

Hast Du jedoch Originalbeläge, fährst vorrauschschauend und trittst den Wagen nicht häufig in Verbindung mit starken Bremsungen ist es durchaus seltsam das der Verschleiß so hoch ist bzw. sein soll.

Kannst dem Händler ja mal sagen er soll die Beläge drauf lassen und Du fährst bis der Verschleißwarner angeht.

Dann musst Du jedoch relativ schnell zum Tausch in der Werkstatt vorstellig werden.
 

Hugo23

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
90
Zustimmungen
19
Hab die vorderen Bremsen bei meinem 1.8 TSI Combi bei 140.000 km das erste mal gewechselt. Die Hinteren waren bei ca. 120.000 km fällig. Hängt am Ende auch immer viel am Fahrverhalten. Wer permanent stark bremst braucht mehr Sprit und mehr Bremsen. Vorrausschauend fahren reduziert beides.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.637
Zustimmungen
2.031
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Wieviel Kilometer bist du denn in den jeweiligen Wechselintervallen gefahren? Auch wenn das je nach Fahrprofil nicht 100% aussagekräftig ist, gibt das einen Anhalt.

Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass hier etwas faul ist, sofern du kein "Vertreter" bist, der 80tkm im Jahr zügig bis schnell auf der AB unterwegs ist.
In meinem Dunstkreis liegt der Rekord für vordere Beläge übrigens bei 225tkm und waren da noch nicht wirklich am Ende.
 

Evil-Skoda

Dabei seit
07.01.2017
Beiträge
76
Zustimmungen
12
Ort
Umstadt!!!
Fahrzeug
Skoda Octavia 2 1.8 TSI
Werkstatt/Händler
Eigene Garage
Kilometerstand
147000
Mess mal nach wieviel Material die Beläge noch haben. Dann lässt sich mehr sagen.

Die Verschleißwarnung ist leider nicht immer so aussagekräftig. Mir sind Beläge beim wechseln in der Hand auseinander gefallen, noch bevor die Beläge die Verschleißgrenze erreicht haben.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

turrican944

Dabei seit
06.10.2011
Beiträge
1.160
Zustimmungen
82
Ort
Bargfeld
Fahrzeug
Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
245000
Moin
Also ich habe mit meinem 2.0 TDI die vorderen bei 149tkm wechseln müssen (waren dann aber wirklich blank). Alle 30tkm ist irgendwas komisch. Entweder zockt dich die Werkstatt ab, du fährst nur Rennstrecke oder deine Bremssättel sind festgegammelt und die Bremse bremst permanent.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.637
Zustimmungen
2.031
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Thema:

Intervalle für Wechsel von Bremsklötzen

Intervalle für Wechsel von Bremsklötzen - Ähnliche Themen

Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021: Hallo, die drei Jahre sind abgelaufen und ich musste überlegen, was ich ich nun bestellen soll. Ich bin mit diesem Wagen deutlich weniger...
Reihenweiser Ausstieg mehrerer Bauteile: Hallo Freunde, die Verzweiflung treibt nun auch mich mal in das Forum. Vielleicht hat ja der ein oder andere waises Wissen, das mich erleuchten...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Octavia 2 BJ 2010 Zahnriemenwechsel und Inspektionskosten: Hallo ich habe mir einen Octavia 2 BJ 2010 , 1Z5, 1.6 MPI Benziner, mit 75.000 km gekauft. Bisher wurden nur Ölwechsel und Luftfilterwechsel...
O1 4x4 bricht aus , Tankanzeige fehlerhaft und Lüftungsproblem: KFZ: O1 Kombi 4x4 1.9 TDI PD 74KW BJ 11.2000 Motor ATD gekauft 01.01.2019 Hallo und erstmal vielen Dank an euch, durch mitlesen konnte ich schon...

Sucheingaben

Bremsklötze intervall

Oben