Interesse an Navigationsgeräten steigt

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von ?, 14.03.2002.

  1. ?

    ? Guest

    Rund 60 Prozent aller deutschen Autofahrer zwischen 18 und 40 Jahren wünschen sich ein Navigationsgerät für ihr Auto. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen telefonischen Umfrage von Autofahrern unter 40 Jahren, welche die Automobilmarktforscher von TNS Emnid Anfang März durchgeführt haben.

    Ein Auto ohne Navigationsgerät kann sich die jüngste Altersgruppe der 18- bis 20-Jährigen am wenigsten vorstellen. 63 Prozent dieser Altersgruppe äußert den Wunsch nach einem elektronischen Pfadfinder an Bord. 20 Prozent davon wollen sogar "auf jeden Fall" ein Navigationsgerät für ihr Auto. Wie viel die Kunden für ihren digitalen Straßenführer zusätzlich zahlen würden, geht aus der Mitteilung von TNS Emnid nicht hervor.

    "Bedenkt man das Durchschnittsalter der Neuwagenkäufer von etwas über 40 Jahren, dann wächst hier eine neue Neuwagenkäufer-Generation heran, die sich ein Auto ohne Navigationsgerät nur schwer vorstellen kann", kommentierte Bernd Büchner von der TNS Emnid Automobilmarktforschung die Ergebnisse der Befragung. In nur wenigen Jahren könnte dies zu einer ähnlichen Entwicklung führen wie bei der Klimaanlage. "Das Navigationsgerät wird, anfänglich eine teure Zusatzausstattung, mehr und mehr zu einem festen Bestandteil der Standardausrüstung eines Neuwagens nicht nur in der Mittel- und Oberklasse, sondern auch für Kleinwagen", so Büchner. Die Hersteller könnten sich in den unteren Segmenten jetzt noch mit entsprechenden Angeboten positionieren, bevor das Navigationsgerät zur Selbstverständlichkeit geworden sei.

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yifter

    yifter Guest

    Das Ergebnis kann man aber auch sehen:

    Der BMW-Fahrer, der über eine Fähre in die Havel gefahren ist und danach den Hersteller des Navigationsgerätes verklagen wollte: "Laut meiner Navigationsanlage muss hier eine Brücke sein!" :-) .
     
  4. ?

    ? Guest

    Naja, das denken sollte man trotz Navi nicht vergessen, aber auch ohne dieses Gerät schalten viele Fahrer sobald sie im Auto sitzen ihr Hirn aus :]
    In der letzten Zeit hört man auch immer wieder mal von Fehlern der Geräte bzw. auf den gelieferten CD-ROM.
    Am Montag waren einige Kollegen mit unserem Dienst-Zafira auf dem Weg zu einem Seminar nach Lennestadt. Auf der A45 Richtung Olpe meinte die nette Stimme des Navigationsgerätes plötzlich, das man doch links(!) abbiegen solle um zu wenden. Glücklicherweise gibt es ja auf der Autobahn die Mittelleitplanken wordurch meine Kollegen dann nicht auf die Idee kamen den Anweisungen zu folgen. Sämtliche Versuche das Navigerät während der Fahrt neu zu programmieren scheiterten, erst nach einem Stop mit ausschalten der Zündung normalisierte das Gerät wieder und anschließend wurde die Route wieder korrekt angegeben. Morgen darf ich zu diesem Seminar, mal schauen ob das Navigationssystem des Zafira uns auch diesen Vorschlag phantastischen Vorschlag macht. :hihi:

    Gruß
    Mic
     
  5. #4 KleineKampfsau, 14.03.2002
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Mich würde ein Navi auch sehr reizen, zumal ich vermehrt weitere Strecken fahren muss. Leider entsprechen die angebotenen Preise nicht meinen Vorstellungen. Aber was nicht ist .....

    Vor 10 Jahren war ABS absoluter Luxus, heute bei (fast) allen Autos Serie. So ähnlich wirds sicher auch beim Navi kommen.

    ANdreas
     
  6. #5 elessar, 15.03.2002
    elessar

    elessar Guest

    Hallo,

    ich habe seit einer Woche ein Navi eingebaut, und muss sagen, es ist eine echt geniale Sache, kein Verfahren, Suchen auf der Karte, Durchfragen etc.
    Die Hinweise kommen immer (auch im Stadtverkehr) sehr genau und selbst bei 'böswilligem' Falschfahren :D wird die Route sofort aktualisiert.

    Nebenbei: Radio & CD (Becker...) sind deutlich besser als das werksmässige Symphony, aber ich denke, dass wundert hier keinen :D

    Den Härtetest werde ich kommende Woche machen, da steht eine längere Urlaubsfahrt an. Ich bin schon auf den ersten Stau gespannt, mal sehn ob Navi + TMC mich daran vorbeilotsen...

    cu
    elessar
     
  7. Domer

    Domer

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hennef
    Der Preis war mir egal!

    Aber leider ist das serienmäßige Navi nicht mit einem DVD Player und MP3 Radio zu gebrauchen!

    Ich habe jetzt einen Ipaq mit Navi!
    Ist auch richtig fein! Kein blödes CD nachgekaufe, und spielen kann man im Stau auch noch!

    Ist imho eine gute Alternative!


    ..... und im Internet Surfen kann man auch so ein bischen... aber nur im Stau!

    Gruss

    Dominik
     
  8. #7 kloetenklaus, 15.03.2002
    kloetenklaus

    kloetenklaus Guest

    tach

    @DOMER

    hab grad Deinen beitrag gelesen, und jetzt würd mich schon mal interessieren, was die guten freunde in grün mit blauem licht dazu sagen wenn du , wie selbst gesagt, im stau im internet surfst. ist das überhaupt erlaubt???????
    ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß die polizei das gerne sieht.
    das soll jetzt nichts gegen dich sein (ich fahre auch noch immer ohne freisprecheinrichtung(schähm)), aber mich interessiert das grundsätzlich.
    denn bei vielen, besonders luxuslimousinen, ist ja bei den navis meistens auch dvd und fernsehtuner mit dabei.
    ich glaube nicht, daß der blick ins display recht viel weniger ablenkt als während der fahrt zu telefonieren(ohne freisprech.)

    kann mir irgendwer sagen, wie es da rechtlich aussieht????

    gruß kloetenklaus
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Domer

    Domer

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hennef
    Die Männchen in grün?
    Das Display ist ja nicht gigantisch gross! Und dank Bluetooth sieht man das Handy auch nicht! Und TV schauen ist erlaubt, aber ab 5 kmh wird die Glotze ausgeschaltet!
    In den grösseren Volvos kann man bis 5 kmh auch fein TV schauen!
    Freischaltung kostet extra! :)

    Domer
     
  11. ?

    ? Guest

    Eigentlich sind Navigationssysteme für Taxifahrereine feine Sache. Doch die Zeitschrift TAXI hat festgestellt, dass die wegweisende Technik noch viel lernen muss. Navigationssysteme sind auf dem Vormarsch in die westeuropäischen Fahrzeuge - rund 1,1 der 14 Millionen hier neu zugelassenen Fahrzeuge haben inzwischen nach Expertenschätzungen einen elektronischen Lotsen an Bord. Doch auf die Wegweiser aus dem Computer ist noch nicht immer Verlass. Schwierigkeiten bei der Ermittlung des Standorts, unklare und verspätete Anweisungen zeigen: Vielen Lotsen fehlt noch die Meisterprüfung. Ab Werk angebotene Systeme zeigen dabei ähnliche Schwächen wie Nachrüstlösungen, ermittelte jüngst die Stiftung Warentest bei einem Vergleich von elf Geräten. "Sehr gut" bewertet wurde lediglich das Dayton-Produkt von VDO, während sich der Travelpilot DX-R 70 von Blaupunkt immerhin als "gut" erwies. Alle anderen Geräte mussten sich mit einem "befriedigend" bescheiden. Einen großen Vorteil weisen vom Fahrzeughersteller integrierte Lösungen allerdings auf: Während Nachrüstgeräte meist im Audio-Geräte-Schacht und damit nicht unbedingt im Gesichtsfeld des Fahrers landen, platzieren die Automobilhersteller eine Anzeige desGerätes meist ergonomisch erheblich günstiger. Alle getesteten Geräteverfügen über einen Verkehrsnachrichtenkanal, der als Basis für eine dynamische Routenführung dient und so erfolgreich hilft, den Fahrer an Staus und Unfällen vorbei zu lotsen.
     
Thema:

Interesse an Navigationsgeräten steigt

Die Seite wird geladen...

Interesse an Navigationsgeräten steigt - Ähnliche Themen

  1. Interesse an RAY FELGEN?

    Interesse an RAY FELGEN?: [ATTACH] Hallo zusammen, ich möchte neue Sommerschuhe für meinen Rapid kaufen. Im Moment fahre ich nagelneue RAY in 7x17. Diese sind seid ca. 5...
  2. Privatverkauf Jemand Interesse an kpl. Fahrwerk für V6 Kombi?

    Jemand Interesse an kpl. Fahrwerk für V6 Kombi?: Hallo, ich habe hier noch ein kpl. neuwertiges Fahrwerk (Stoßdämper mit Federn) von meinem Skoda-Superb 3.6 Kombi L&K liegen! Ich habe das Fzg. im...
  3. Navigationsgerät nachrüsten

    Navigationsgerät nachrüsten: Mit der Ausstattung meines Octavia Combi, Bj. 06/2013 - 2.0 TDI "Best of" bin ich eigentlich recht zufrieden - was mich allerdings zunehmend...
  4. Automatische Helligkeit bei Navi-Anzeige (Columbus II)

    Automatische Helligkeit bei Navi-Anzeige (Columbus II): Bei meinem O2FL hatte ich das Navi Columbus I. Hier wurde in Abhängigkeit der Helligkeit im Fahrgastraum und außen die Helligkeit der Anzeige...
  5. Interesse an einer OneNote Datei für Codierungen?

    Interesse an einer OneNote Datei für Codierungen?: Da ich zur Zeit für die anderen Modelle eine OneNote Datei erstelle mit den bekannten Codierungen, wollte ich mal nachhorchen, ob auch für den O2...