Inspektion-Zuviel Motoröl eingefüllt!!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von olli, 17.11.2009.

  1. olli

    olli

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf Ickerswarderstr.4a 40589 deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI Style
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Düsseldorf
    Kilometerstand:
    69450
    Hallo,möchte hier mal über meine Erfahrung mit einem Skoda-Vertagshändler berichten:
    1.inspektion an meinem Roomster TDI mit Longlife nach erst 14.900 Km,auto war gestern dort zum obligatorischen Durchcheck incl.
    ölwechsel,als ich das auto nachmittags abholte war ich zufrieden,alles schriftlich protokoliert,Auto gewaschen,innen sauber,kleine
    dose öl und scheibenreiniger,eiskratzer aufm beifahrersitz-280€ erleichtert fuhr ich vom Hof.Heute in der Mittagspause kontrolliere
    ich den Ölstand- X( motor kalt,7mm über max am peilstab.Habe darauf hin verärgert in der werkstatt angerufen,der meister hat es als kleine Lapalie abgetan,ich bin nach feierabend hingefahren-nach ca.100km,bin pendler,haben mir das öl abgesaugt bis es ok war,meister meinte es wäre nur ein schnapsglas gewesen,ich denke das es ca. ein halber bis dreiviertelliter öl war was zuviel eingefüllt wurde.jetz habe ich das vertrauen in diese werkstatt verloren,obwohl ich schon vorher mit 2 garantiesachen dort war wurde mir schnellstens geholfen,bis dahin war ja alles ok.Aber ist es nicht normal wenn man das Öl wechselt den Motorölstand genau zu kontollieren?Was mach ich wenn daraus ein Folgeschaden ensteht,bin immerhin 100km mit zuviel Öl gefahren,das werde ich morgen
    der geschäftleitung auch nochmal schriftlich sagen,einerseits schade,anderseits peinlich für diesen skoda -händler,werde mir wohl
    eine neue werkstatt suchen müssen,mg.olli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pelmenipeter, 17.11.2009
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    looool 7mm ? ein 3/4 Liter ? neeeeee das ist nicht so viel
    das wird schon kein schaden angerichtet haben
     
  4. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Ich will es nicht gut heießn, dass die Werkstatt nicht nach der Probefahrt nochmal den Peilstab gezogen hat - das ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Aber überbewerten würde ich das auch nicht. Ein Schaden ist hundertprozentig dadruch nicht entstanden, weil es nicht viel ist was drüber war. Man sagt so grob zwischen MIN und MAX liegt ein liter. Und das ist ein größerer Bereich als 1 cm...

    Auch deswegen ne neue Werksttt zu suchen halte ich für übertrieben, grad wenn sonst alles okay war. Ne Leiche hat wohl jede Werkstatt im Keller, das bleibt ja auch nicht aus. Keiner ist Vollkommen. Aber gewisse Dinge kannst du ja in Zukunft kritischer kontrollieren, speziell den Ölstand.
     
  5. olli

    olli

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf Ickerswarderstr.4a 40589 deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI Style
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Düsseldorf
    Kilometerstand:
    69450
    Ja-Vertrauen ist gut-kontrolle ist besser,aber wie hätte es ausgesehen wenn ich vor dem Meister bei der Abholung die haube aufgemacht und nach dem ölstand geguckt hätte,ich denke das gar keine probefahrt gemacht wurde und deshalb auch nicht
    kontrolliert wurde,mg.olli ?(
     
  6. #5 16Comfort, 17.11.2009
    16Comfort

    16Comfort

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiberg 09599 Sachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Franke und Moritz GmbH
    Kilometerstand:
    49000
    Deine Reaktion ist vollkommen übertrieben.
    Lieber zuviel als zu wenig, schließlich haste das Öl auch bezahlt.

    Bei meinem alten Opel wäre ich froh gewesen wenn da zuviel drin gewesen wäre an Öl, war immer genau der Gegenteil der Fall. :D
     
  7. #6 alexilino, 17.11.2009
    alexilino

    alexilino

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4 TDI DPF Comfort plus Edition in Cappu-Beige
    Kilometerstand:
    79000
    Olli, ohne Dir zu nah kommen zu wollen und bitte nicht persönlich nehmen : Deine Reaktion ist etwas übetrieben.. und bei 7 mm über dem Stab glaube ich nicht das es 0,5 -0,75 Liter sind. Es ist aber bestimmt auch mehr als ein Schnapsglas.
    Das mit der Probefahrt könntest Du aber selber kontrollieren - wenn Du Dir den km-Stand vor der Inspektion notierst. Wobei ich nicht den direkten Zusammenhang zwischen Probefahrt und Ölstand verstehe.
     
  8. #7 geronimo, 17.11.2009
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Unlesbaren 2-Meter-Beitrag von olli und diverse Kommentare dazu gelöscht

    @olli: Bitte noch mal versuchen und ggf. nur zur gewünschten Seite von gute Frage verlinken. Danke...

    Gruß vom Moderator
    geronimo 8)
     
  9. #8 Fabia-User, 17.11.2009
    Fabia-User

    Fabia-User

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    ... /AS-Automobile - Essen
    Kilometerstand:
    70
    ...kann mir auch nichtvorstellen, dass durch diese geringe Überfüllung ein Schaden entstanden oder zu erwarten ist,
    allerdings hätte ich auch Probleme, es einfach hinzunehmen.

    Die Servicepreise bei Skoda sind bei weitem nicht günstig,
    dazu bei einem Longlife nach nicht einmal 15.000km die erste Inspektion,
    da kann eine "Kleinigkeit" das Fass schon zum Überlaufen bringen.

    Mich stört am meisten, dass die 1. Durchsicht beinahe aussschließlich aus dem Ölwechsel besteht,
    und dieser nicht zu 100% fachmännisch durchgeführt wurde, das halte ich schon für unsaubere Arbeit.

    Hinzu kommt der Warnhinweis, nie über Maximalstand zu befüllen, da sonst Katalysatorschäden drohen,
    was mir ebenfalls schwer im Magen liegen würde (Selbst wenn die Überfüllung in diesem Fall nicht dramatisch ist).

    Zuletzt sollte eine gute Werkstatt auf den Kunden eingehen,
    Ihn beim Rückruf freundlich bitten, noch einmal in die Werkstatt zu kommen,
    um den Sachverhalt zu kontrollieren und ggf. zu korigieren, anstelle sich über die Problematik lächerlich zu machen.

    Wenn man bedenkt, welche nicht gefundenen Mängel
    (Reifendruck Reserverad, abgesenkter Kühlmittelstand, fehlender Stopfen im Unterboden)
    beim Auto-Bild-Werkstatttest zu schlechten Ergebnissen führen,
    stufe ich den Ölstand über Max. schlimmer ein, da der Hersteller ausdrücklich davor warnt
    und dieser Mängel direkt ersichtlich ist.
     
  10. #9 Superb*Pilot, 17.11.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ganz klar steht in den Betriebsanleitungen von Fahrzeugen, daß der Ölstand nicht überfüllt werden soll. Deshalb sollte man sich tunlichst daran halten. Ich habe bei meinem vorherigen Fahrzeug falsche Angaben des Herstellers in der Betriebsanleitung gehabt, dort war z. B. 3,5 L mit Filter angegeben, doch 3 Liter war die richtige Menge.

    Wenn man sicht jetzt vorstellt, das eine Werkstatt 3,5 L, wie vorgegeben einfüllt (da wären 0,3 L zuviel da), wer trägt dafür die Verantwortung?

    Es ist sicher nicht falsch, die erledigten Werkstattarbeiten selbst noch mal zu kontrollieren (soweit möglich), denn es kann immer mal etwas falsch laufen.
     
  11. olli

    olli

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf Ickerswarderstr.4a 40589 deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI Style
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Düsseldorf
    Kilometerstand:
    69450
    Ja,genauso sehe ich es auch,kann sein das ich etwas übertrieben sehe,aber das ist mein erstes neue auto was ich mir gekauft habe,
    bei diesen preisen in der Vertragwerkstatt kann man das ja wohl erwarten?Da habe ich lieber zuwenig als zuviel öl im Motor,es geht
    nicht darum ob ich dafür bezahlt habe,wenn zuviel ist ists zuviel-ich habe mich auf jeden fall darüber sehr geärgert.
     
  12. rabbit

    rabbit
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Yeti "FAMILY" 1.4 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    94000
    Hallo olli,

    lohnt es sich wirklich, eine neue Werkstatt zu suchen (zu der Du auch erstmal eine "Vertrauensbasis" aufbauen mußt), nur weil deine alte Werkstatt einen (wenn auch schwerwiegenden) Fehler gemacht hat?
    Ich würde mit dem zuständigen Serviceberater sprechen.Außerdem warst Du doch mit der Werkstatt bisher sehr zufrieden.
    Der Vorteil dieses "Zwischenfalles" ist, das der Meister nun weis, das dort ein Kunde ist, der die von seinen Leuten gemachte Arbeit "kontrolliert". Also wird ihm so ein Fehler (bei Dir) nicht noch einmal passieren.
     
  13. #12 Jensauswsbg, 18.11.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Hallo

    das ist nichts neues habe genau die selben Erfahrungen( VW-Vertragswerkstatt ) mit meinem letzten machen dürfen und der absolute Hammer ist
    das Inspektionprotokoll gab an das 4,7Liter aufzufüllen seien und genau das hat mich dazu gebracht den Stand zu überprüfen den eigendlich gehen nur 3,8 rein.
    Der Stand war ca. 1cm über max natürlich bekam ich genau so eine Antwort wie du auch. Also warum dann zur Inspetion zum Vertragshändler fahren die sind nicht
    nur unverschämt teuer sondern fuschen genau so viel wie andere auch.



    Jens
     
  14. #13 Brösel, 18.11.2009
    Brösel

    Brösel Guest

    Sehe ich auch so, such Dir eine andere Werkstatt! Ich kann die Leute nicht verstehen, die den Ratschlag geben, bei einer solchen Werkstatt zu bleiben :rolleyes:
     
  15. #14 MatterInlets, 18.11.2009
    MatterInlets

    MatterInlets

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belrin
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,4 Benziner Style Plus Edt.
    Werkstatt/Händler:
    Autopunkt Falkensee
    Kilometerstand:
    26250
    Wahnsinn, die Inspektion ansonsten sauber gelaufen, bisherige Erfahrungen sind auch sehr gut,
    du bekommst ein rundum gewaschenes Auto und nur, weil ein bissl Öl zuviel ist, was wiegesagt einmal passieren kann, auch wenn es ärgerlich ist, überlegst du gleich eine ansonsten Top Werkstatt zuwechseln und dein Glück bei einer anderen, dir unbekannten und damit überhaupt nicht vertrauenswürdigeren, Werkstatt auszubprobieren...

    Naja, machs halt, jedem seins, aber ich finds sehr übertrieben und unnötig ?(
     
  16. #15 Doedeljun, 18.11.2009
    Doedeljun

    Doedeljun

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14478 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style 1.4L verkauft
    Werkstatt/Händler:
    Biering & Beyer Potsdam
    Kilometerstand:
    35200
    Verstehen kann ich den Unmut auch zu 100%,denn wofür bezahle ich bitte da die Kohle sonst wenn nicht fürs richtige und fachgerechte arbeiten.
    Das Du wieder hin gefahren bist auch 100% richtig,nix gefallen lassen,egal wie klein der Mangel ist.
    Werkstatt wechseln dafür auf keinen Fall.
    Lieber eine Werkstatt kennen wo sonst alles super läuft und am wichtigsten,die Werkstatt Dich kennt.Denn wenn man man schon mit Namen angesprochen wird wenn man die Werkstatt betritt,weil man da schon bekannt ist wie ein bunter Hund,ist alle mal besser als jemand zu sein den keiner kennt.Denn so sagen dann schon die Fachberater zu den Werkstattarbeitern,ordentlich arbeiten der kontrolliert alles.

    So hab ich das immer gehalten und ich war so einer den jeder in der Werkstatt mit Namen kannte. :D

    Und bei meiner Werkstatt damals war sogar was passiert was wirklich schlimm hätte enden können.Haben mir Kuplungsausrücklager gewechselt und mussten dafür den Kühlflüssigkeitsbehälter aushängen und haben den ziwschen Kühler und Krümmer gelegt und vergessen nach der Arbeit den Behälter wieder zurück zustecken an den richtigen Platz.Hätte ich das zu Hause nicht kontrolliert wär der Behälter am Auspuff geschmolzen.
    Hab deshalb die Werkstatt auch nicht gewechselt.Alles nur Menschen und Fehler passieren aber immer schön kontrollieren.

    Jetzt bei der Skoda Werkstatt muss ich mir erst noch ein "Namen" machen. :D
    Aber hatte bis jetzt noch nix zu bemängeln.
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Eine "Topwerkstatt" darf keinen solchen Fehler machen, durch welchen ein Schaden eintreten kann. Im vorliegenden Fall warnt der Fahrzeughersteller noch dazu in der Betriebsanleitung (Katalysatorschaden möglich). :(
    Diese Werkstatt verdient IMHO nicht die Einstufung "Top", sondern bestenfalls "unterdurchschnittlich".
     
  18. #17 Bumble Bee, 19.11.2009
    Bumble Bee

    Bumble Bee

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
    Kilometerstand:
    84156
    Ich weiß gar nicht dass das alle so runterspielen. Ein ÖLstand über maximum kann zu Katalysatorschäden führen und Öl kann bei manchen Autos auch noch über die Entlüftung Unfug treiben. Und sowas in ner Vertragswerkstatt. Wenn das PRivat im Hinterhof passiert wäre, dann wärs OK. Das wär dann ein Laie.
    Aber der Werkstatt darf das nicht passieren! Das sind Profis.
    Man gibt denen ja das AUto weil es 100% richtig gemacht werden soll. Dafür bezahlt man ja einen Haufen Geld.
    Mein Vertrauen der Werstatt gegenüber wär da auch nicht mehr gewährleistet.
    Und dass ein Meister so ein Scheiß labert....... :cursing:
    In ner Werkstatt darf so etwas nicht passieren. Absolut inakzeptabel X(
     
  19. opela

    opela

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35753 Greifenstein/LDK 35753 Greifenstein Deutschl
    Fahrzeug:
    Einiges
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    jupp sollte nicht passieren bei vertragswerken, aber jetzt nicht angst haben vor schäden die ölwanne hat nach oben noch reserve da kann also mehr drauf wie der peilstab erlaubt, sollte natürlich nicht. bis zu einem liter zuviel ist das meist unbedenklich bzw. nicht schadhaft sollte natürlich umgehend abgesaugt werden damit er in jeder lage keine probleme bekommt.

    wenns wirklich zuviel ist sieht man wenn es plötzlich vorne qualmt oder der nächste scheich vor der haube tanzt. im ernst gesagt von meiner regierung die freundin fuhr einen alten polo der gern halt mal einen schluck brauchte ^^ natürlich immer dann wenn die lampe blinkte zwei damen am fachsimpeln, peilstab bei min. naja da kann man vorneweg mal nen kanister draufkippen, ist ja auch sinnvoll bauch man nicht mehr so früh nachfüllen, naja ende vom lied er hat es nach den ersten intressanten drehzahlen ausgespuckt. aber ist weiter nix passiert außer ner grundreinigung und absaugen.

    jetzt nochmal zum thema, mach dir jetzt keine angst deine werke ist nicht schlecht deswegen fehler passieren überall, evtl. hat auch der praktikant aufgefüllt, geh ruhig weiter zu deiner werke.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 19.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Also ich kann nur für meinen 1,9er Motor sprechen.
    Habe vorige Woche Öl nachfüllen müssen, weil der BC meinte, ich solle das schnell mal tun :)
    Bei mir hat 1 (ein) Liter Öl ca. 5-7 mm am Meßstab ausgemacht.
     
  22. #20 Jensauswsbg, 19.11.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Ich möchte nur mal erwähnen das mit dem Öl ist nur ein Fehler den die Werkstätten machen und den man als nicht Fachmann
    selber feststellen kann. Wie sieht es dazu mit den Fehlern aus die die Werkstätten auch machen aber die man ihnen nur sehr
    schwer Nachweisen kann. So nach dem Motto: nach dem Zusammenbau sind 3 Schrauben übrig geblieben- na und - haben
    vorher schon gefehlt oder haben sie erst jetzt verlohren.
    Mein Motto in Bezug auf Werkstätten: vertrauen ist gut kontrolle ist wesentlich besser.


    Jens
     
Thema: Inspektion-Zuviel Motoröl eingefüllt!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölwechsel zu viel öl eingefüllt

    ,
  2. skoda fabia 1.4 16v zuviel Öl nachgefüllt

    ,
  3. 1 liter öl zu viel

    ,
  4. nach inspektion zu viel öl,
  5. ölstand golf 1 cm über max,
  6. Vw golf 5 tdi zu viel öl absaugen,
  7. ein schluck zu zuviel motoröl,
  8. vw lupo 1.4 mpi zuviel motoröl,
  9. zu viel öl eingefüllt,
  10. golf 6 tsi 1.4 zu viel öl schäden,
  11. auto zu viel öl Opel Werkstatt eingefüllt ,
  12. motoröl einfüllen 1 4 tsi motor,
  13. Zu Viel Motoröl Was Passiert,
  14. öl nachfüllen golf 6 1.4 tsi,
  15. volvo d3 ölstand überfüllt,
  16. zuviel motoröl 1/4 ltr. wass passiert dann ,
  17. warum ist nach einer inspektion immer zu viel öl drin,
  18. vw golf 1.2 tsi halber liter öl nachgefüllt zu viel,
  19. zu viel motorenöl ,
  20. Habe beim ölwechsel zuviel Öl drauf bekommen was kann passieren,
  21. golf 6 tsi beim ölwechsel zuviel öl nachgefüllt,
  22. öl absaugen superb 1.8,
  23. skoda octavia tsi zu viel öl,
  24. golf 6 1.2 zu viel motoröl,
  25. vw touran 1.4 tsi zu viel motoröl
Die Seite wird geladen...

Inspektion-Zuviel Motoröl eingefüllt!!! - Ähnliche Themen

  1. Inspektion gem. MFA sofort notwendig?

    Inspektion gem. MFA sofort notwendig?: Hallo. Mein Bordcomputer möchte meinen 1Z RS DSG Benziner in 8 Tage zur Inspektion bitte. Das passt mir jetzt kurz vor bzw. um die Feiertage...
  2. Inspektionen Kodiaq

    Inspektionen Kodiaq: Moin Zusammen, Weiß man schon wo der Kodiaq inspektionstechnisch (preislich) angesiedelt wird? Vergleichbar mit dem Octavia oder dem Superb?
  3. Inspektion selbst machen

    Inspektion selbst machen: Guten Morgen liebe Freunde, bei meinem Fabia II, BJ 2007, 83kkm, 1.4 16v 63 kw, leuchtet seit einiger Zeit das Inspektionslämpchen. Nun bin ich am...
  4. Inspektion

    Inspektion: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum und hoffe mich nicht an der falschen Stelle eingeloggt zu haben. Ich stehe momentan vor folgendem...
  5. Motoröl Roomster

    Motoröl Roomster: Moin. Habe einen 1.4er 16v Motorcode Bxw. Ich steige bei dem öl nicht durch. Unter den vw normen 502 und 504 gibt es ja alles an öl. Nu weiß ich...