Inspektion in 29 Tagen

Diskutiere Inspektion in 29 Tagen im Skoda Kamiq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ölwechsel, Öl und Innenaumfiler erneuert, neue Topcard für ein Jahr (110€) und Reifen umstecken kostet 480€. Mit so einem Betrag habe ich auch...
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #61

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
223
Zustimmungen
55
Ölwechsel, Öl und Innenaumfiler erneuert, neue Topcard für ein Jahr (110€) und Reifen umstecken kostet 480€.
Mit so einem Betrag habe ich auch gerechnet.
 
#
schau mal hier: Inspektion in 29 Tagen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #62
Oecherjong

Oecherjong

Dabei seit
24.03.2015
Beiträge
91
Zustimmungen
19
Fahrzeug
Yeti 1.8 TSI / 4x4 / DSG
Bin ich froh, habe einen Wartungsvertrag abgeschlossen. Da sind die Inspektionen drin. Räder wechseln und einlagern. Ein Satz Winterreifen auf Alu usw.
Natürlich ist das auch nicht umsonst . Skoda weiss schon wie sie an unser Geld kommen ?(

Überlege ich auch. Sind die Konditionen von Skoda vorgegeben und für alle Werkstätten fix oder kocht da jeder sein eigenes Süppchen?

Hast du mal die kosten von deinem alten Fahrzeug mit dem Wartungsvertrag verglichen?
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #63
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
3.721
Zustimmungen
1.562
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
35000
Absolut, ich hoffe immer noch das Alfred mich aufklärt welches die vielen Fahrzeuge sind und inwieweit er die Slogan interpretiert. 🤔😉
Spät, aber hoffentlich nicht zu spät: alle O4iV und alle S3iV (auch die nur für D produzierten) sowie deren Konzernbrüder müssen jährlich bzw. spätestens nach 15000 km zum Ölwechsel. Auch wenn der Verbrenner keinen Kilometer gelaufen sein sollte. Der "deutsche" Mazda mit SkyActive 2.0 Benziner (nur für den kann ich das mit Sicherheit sagen) vom Motorradkumpel verlangt auch den jährlichen Ölwechsel, spätestens aber bei 15000 km. Also da gibt es schon Einiges was in dieser Hinsicht eher an Käfer erinnert als an "Vorsprung durch Technik".

Wegen den Wartungsverträgen: Kann für garagenlose Großstadtbewohner und das dortige Preisniveau durchaus interessant sein. Wer aber den Platz zur Aufbewahrung seiner Winterräder zuhause hat und nicht gerade mit 2 linken Händen gestraft wurde und preislich in der noch nicht abgehobenen Provinz wohnt, für den ist so etwas eher uninteressant.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #64
Frank691209

Frank691209

Dabei seit
23.07.2020
Beiträge
92
Zustimmungen
854
Ort
Overath
Fahrzeug
Skoda Kamiq Monte Carlo
Kilometerstand
10
Überlege ich auch. Sind die Konditionen von Skoda vorgegeben und für alle Werkstätten fix oder kocht da jeder sein eigenes Süppchen?

Hast du mal die kosten von deinem alten Fahrzeug mit dem Wartungsvertrag verglichen?
Die Konditionen sind Deutschlandweit identisch. Du kannst die Vertragswerkstatt frei wählen. Egal ob in Frankfurt-City oder auf dem platten Land. Der Händler rechnet mit der Leasing ab. Du zahlst nur die abgeschlossene Rate. Egal wie sich die Preise wärend der Vertragslaufzeit ändern.
Spät, aber hoffentlich nicht zu spät: alle O4iV und alle S3iV (auch die nur für D produzierten) sowie deren Konzernbrüder müssen jährlich bzw. spätestens nach 15000 km zum Ölwechsel. Auch wenn der Verbrenner keinen Kilometer gelaufen sein sollte. Der "deutsche" Mazda mit SkyActive 2.0 Benziner (nur für den kann ich das mit Sicherheit sagen) vom Motorradkumpel verlangt auch den jährlichen Ölwechsel, spätestens aber bei 15000 km. Also da gibt es schon Einiges was in dieser Hinsicht eher an Käfer erinnert als an "Vorsprung durch Technik".

Wegen den Wartungsverträgen: Kann für garagenlose Großstadtbewohner und das dortige Preisniveau durchaus interessant sein. Wer aber den Platz zur Aufbewahrung seiner Winterräder zuhause hat und nicht gerade mit 2 linken Händen gestraft wurde und preislich in der noch nicht abgehobenen Provinz wohnt, für den ist so etwas eher uninteressant.
Dann frag ich mal zurück: Redest Du von Verbrennen oder von elektrischen/teilelektrischen Fahrzeugen?

Neben der "viele Frage" die für mich damit negativ beantwortet wurde, denke ich das meine obige Frage genug Antwortpotential auf die jährliche Wartung hat. 😉

Aber es ist natürlich alles immer eine Frage des Blickwinkels. Ist ja in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #66
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
2.344
Zustimmungen
1.369
Etwas ärgerlich ist es schon, das beim hybrid die Ölwechsel Intervalle so kurz sind.
Gefühlt kippe ich zwei mal im Jahr neues Öl weg 😳😢
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #67
Oecherjong

Oecherjong

Dabei seit
24.03.2015
Beiträge
91
Zustimmungen
19
Fahrzeug
Yeti 1.8 TSI / 4x4 / DSG
Danke für die Antworten zu den wartungsverträgen.
Werde mich mal damit beschäftigen.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #69
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
3.721
Zustimmungen
1.562
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
35000
Dann frag ich mal zurück: Redest Du von Verbrennen oder von elektrischen/teilelektrischen Fahrzeugen?
Sowohl als auch. Der MAZDA mit 2.0 SkyActive Maschine ist ein reiner Verbrenner. Wobei mir bei den VAG-Hybriden nicht vermittelbar ist, dass deren Öl in einem Jahr und/oder max. 15000 km hinüber sein soll und bei einem reinen Verbrenner mit 15000 km im variablen Intervall dagegen nicht.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #70
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
13.160
Zustimmungen
5.995
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
>7000
Fahrzeug
Octavia 4 RS iV Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>5000
Der reine Verbrenner läuft nun mal ständig.
Der Motor im Hybrid eben nicht. Auch die Anzahl der Kaltstarts ist deutlich höher.

Davon abgesehen habe ich auch mit meinen TSIs mit Variablen Intervall selten mehr als 15tkm laut Anzeige zwischen den Ölwechseln geschafft. Das macht technisch auch durchaus Sinn. Mein 5 Zylinder im Cupra bekommt alle 10tkm frisches Öl. Die Kosten sind überschaubar und es schadet sicher nicht.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #71
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
3.721
Zustimmungen
1.562
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
35000
Auch die Anzahl der Kaltstarts ist deutlich höher.
Bei mir jedenfalls nicht. Mein S1 hat jeden Werktag mindestens 2 Kaltstarts gehabt und durfte im variablen LL 2 Jahre/30000 km und hat die auch immer problemlos erreicht. Mein iV hat im Monat vielleicht einen Kaltstart, wenn überhaupt. Sollte die Elektronik eigentlich erfassen können, wie der Motor genutzt wird. Ging/geht ja bei den reinen Verbrennern auch. Z.B. viel Kurzstrecke -> früher an die Box. Mich stört in erster Linie nicht der finanzielle Aufwand sondern der zeitliche in Verbindung mit dem nostalgischen Käfer-Feeling...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #72
Frank691209

Frank691209

Dabei seit
23.07.2020
Beiträge
92
Zustimmungen
854
Ort
Overath
Fahrzeug
Skoda Kamiq Monte Carlo
Kilometerstand
10
Bei mir jedenfalls nicht. Mein S1 hat jeden Werktag mindestens 2 Kaltstarts gehabt und durfte im variablen LL 2 Jahre/30000 km und hat die auch immer problemlos erreicht. Mein iV hat im Monat vielleicht einen Kaltstart, wenn überhaupt. Sollte die Elektronik eigentlich erfassen können, wie der Motor genutzt wird. Ging/geht ja bei den reinen Verbrennern auch. Z.B. viel Kurzstrecke -> früher an die Box. Mich stört in erster Linie nicht der finanzielle Aufwand sondern der zeitliche in Verbindung mit dem nostalgischen Käfer-Feeling...
O.K. Ich bin jetzt raus aus der Nummer.
Hier gibt es Käfer-Feeling (alle 5.000km maximal) für viele Modelle (nicht mal 3% der Modelle/Motoren) und Verbrenner sind gleichzusetzen mit Hybride. Und weil man das Fahrzeug anders nutzt als allgemein üblich soll das auf alle übertragen werden.

Wie gesagt ich bin raus aus der Diskussion.😵
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #73

Cuddles

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
1.964
Zustimmungen
814
Zum Glück...
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #74
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
13.160
Zustimmungen
5.995
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
>7000
Fahrzeug
Octavia 4 RS iV Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>5000
Kurze Frage dazu. Ist ein Ölwechsel für euch wirklich soviel Aufwand?
Ich mache telefonisch einen Termin. Meine Werkstatt holt mein Auto an der Arbeit morgens ab und bringt es nachmittag wieder. Alles in allem für mich vielleicht ein Aufwand von 5 Minuten. Und das einmal im Jahr oder alle 15tkm. Sehe ich kein großes Problem?
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #75

zellofant

Dabei seit
15.12.2020
Beiträge
89
Zustimmungen
29
Fahrzeug
Karoq 1.5 TSI
Fahrzeug
Kamiq 1.0 TSI
Der Aufwand ist gering, ich mache Ölwechsel, Inspektion und Räderwechsel in einem Rutsch im Herbst. Meine Motoren bekommen jedes Jahr neues Öl, egal ob das Intervall 2 Jahre und 30k km ist (bei mir zwischen 10k und 15k). Wenn es etwas gibt, was den Motoren zu schaffen macht, dann 30k km gelaufenes Öl - das ist nach einer solch langen Leistung absolut fertig.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #76
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
2.344
Zustimmungen
1.369
Kurze Frage dazu. Ist ein Ölwechsel für euch wirklich soviel Aufwand?
Ich mache telefonisch einen Termin. Meine Werkstatt holt mein Auto an der Arbeit morgens ab und bringt es nachmittag wieder. Alles in allem für mich vielleicht ein Aufwand von 5 Minuten. Und das einmal im Jahr oder alle 15tkm. Sehe ich kein großes Problem?
Darf ich anmerken das ich in Berlin 404 Euro für diese Leistung bezahlt habe.

Und das bei dir der Weg so günstig ist, sei dir gegönnt.
Ist aber bei mir komplett anders.

Und unser Auto fährt 35000 km im Jahr.
Davon ist der Benziner 60 Prozent aber nicht an.
Der Aufwand ist gering, ich mache Ölwechsel, Inspektion und Räderwechsel in einem Rutsch im Herbst. Meine Motoren bekommen jedes Jahr neues Öl, egal ob das Intervall 2 Jahre und 30k km ist (bei mir zwischen 10k und 15k). Wenn es etwas gibt, was den Motoren zu schaffen macht, dann 30k km gelaufenes Öl - das ist nach einer solch langen Leistung absolut fertig.
Bitte keine neue Öldiskussion anfangen.

Nach 10000 km Motoröl zu entsorgen ist einfach nur Verschwendung von Ressoucen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #77
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
13.160
Zustimmungen
5.995
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
>7000
Fahrzeug
Octavia 4 RS iV Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>5000
Darf ich anmerken das ich in Berlin 404 Euro für diese Leistung bezahlt habe.

Beim Cupra zahle ich knapp 500€ für den Ölwechsel. Hat denn jemand behauptet dass Autofahren günstig ist?


Und unser Auto fährt 35000 km im Jahr.
Davon ist der Benziner 60 Prozent aber nicht an.

Dir war aber doch vorher bewusst dass der Hybrid alle 15tkm zum Service muss.
Daher kann ich die Diskussion nicht ganz verstehen.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #78

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
5.791
Zustimmungen
2.918
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 (vFL/MJ19 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4 (FL/MJ23)
Ich verstehe mittlerweile die gesamte Diskussion nicht mehr. Es ging und geht hier um den Kamiq! Den gibt es nicht als Hybrid und schon gar nicht als S3 iV oder O4 iV und eine Cupra Edition hat Skoda auch noch nicht rausgebracht.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #79
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
2.344
Zustimmungen
1.369
Dir war aber doch vorher bewusst dass der Hybrid alle 15tkm zum Service muss.
Daher kann ich die Diskussion nicht ganz verstehen.
Aber das ist gar keine Diskussion.

Ich finde es einfach schade alle 5 Monate nach 6000 km Laufleistung wertvolles Öl zu entsorgen.
 
  • Inspektion in 29 Tagen Beitrag #80
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
3.721
Zustimmungen
1.562
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
35000
Und weil man das Fahrzeug anders nutzt als allgemein üblich soll das auf alle übertragen werden.
Es gibt nun mal kein "allgemein üblich". Desshalb werden ja auch beim normalen Verbrenner die individuellen Einsatzbedingungen berücksichtigt (Kurzstrecke, Limitfahrer usw.) und der Ölwechsel im variablen Intervall angepasst und erforderlichenfalls nach unten korrigiert. Beim Hybrid soll dass auf einmal nicht mehr möglich sein?
Dir war aber doch vorher bewusst dass der Hybrid alle 15tkm zum Service muss.
Dieser Rückschritt war den Hochglanzprospekten 2020 nicht zu entnehmen. Und von der Händler/Verkäuferkompetenz in solchen Dingen wollen wir jetzt lieber nicht sprechen. Ich musste seinerzeit in die nächste Großstadt fahren, um überhaupt einmal einen S3iV zu Gesicht zu bekommen und probefahren zu können. Da war das Ölwechselintervall jedenfalls kein Thema. Wer rechnet auch nach über 15 Jahren variablem LL mit so etwas?

P.S: ich hatte ja letztens im Urlaub in Polen die 30000er Inspektion und den Ölwechsel machen müssen. Danach war das Intervall auf 30000 km/2 jahre sowohl für Öl als auch Inspektion eingestellt. Zum Glück noch vor Ort gesehen. Ich musste den Werkstattleiter regelrecht beknieen, damit er mir beim Öl wieder 15000 km/1 Jahr einstellen lässt. Der konnte meinen Wunsch erst gar nicht verstehen (Garantieerhalt in D), da in den polnischen Wartungsvorgaben für den S3 iV tatsächlich 30000 km/2 Jahre vorgesehen sind. Ein Schelm, der Böses dabei denkt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Inspektion in 29 Tagen

Inspektion in 29 Tagen - Ähnliche Themen

Infotainment Inspektion meldung: Hallo ich hatte letzte Jahr die erste Inspektion an meinem Kamiq style 1.0 nach 30.000 km. Es wurde danach Aktualisiert und im Infotainment stand...
Anhängerkupplung klappt nicht mehr heraus: Bei meinem Kamiq, der im August 2 Jahre alt wird, klappt die Anhängerkupplung nicht mehr heraus. Wenn ich auf den Schalter im Kofferraum drücke...
Kamiq 1. Inspektion Kosten und Wartungspunkte: Hallo, habe meinen Kamiq im Februar 2021 neu gekauft. Ist kein Re - Import ! Laufleistung 15300 km bis dato. Da nun kurz vor Ablauf der 2 Jahre...
Schwankende Kühlwassertemperatur: Bei meinem Kamiq mit 115PS, Benzin, BJ. 2020 habe ich folgendes Problem. Die Kühlwassertemperatur erreicht bei Außentemperatur von -3° erst nach...
Chaos bei den Service-Intervallen: Moin, letztes Wochenende wollte mein Kamiq (EZ 03.2021 / ca. 21.000km) Anfang März zur Inspektion und Ölwechsel. Heute gab es zwei Überraschungen...
Oben