Inspektion Bericht und Problem

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von BarniOLay, 28.01.2005.

  1. #1 BarniOLay, 28.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    Habe bei ATU für meinen Skoda Fabia 1,4 16 V Benziner Durchsicht machen lassen. Mich wunderte Zahnriemenwechsel und Wasserpumpenwechsel. auf Nachfrage hies es das muss gemacht werden. Erstaunt lese ich hier dann das bei Benzinern nur geprüft wird, bei den dieseln wird gewechselt. Prima dann auch der weitere Service. Ich kam Abends um das Auto abzuholen, Rechnung bezahlt (der zermürbende Preis kommt weiter unten) Frag irgendwas nicht in Ordnung ? Nein alles ok , achso bei der Heckscheiben waschanlage kommt kein wasser. Also denk ich kein problem. Zu hause lese ich mal richtig und kippe um:
    Da stand Fühler undicht Schlauch am Plastikflansche abgeruscht. und zusätzlich noch die erwähnte Heckscheibendüse. Weiter hinten steht Kühler schwitzt leicht -prima-. also zu ATU erklärn lassen: Kommentar Tippfehler. Den Meister erklären nun das ganze Protokoll erklären lassen: Ergebnis sie sollten mal die hinteren Stossdämpfer wechseln lassen , wegen dem Kühler müssen sie zum vertragshändler wir bekommen das teil nicht -prima-.

    Preis Inspektion bei ATU plus wohl überflüssigem Wechsel der Zahnriemens:

    satte 518,45 (und dazu null service)

    Dann ich zum Vertragshändler Skoda, Kostenvorhanschlag machen lassen für zwei Stossdämper und reparatur Kühler, Ergebnis:

    ganzer Kühler soll gewechselt werden, verbindlicher Preis:

    Kühler aus und Einbau: 75,40 Stossdämpfer 96,00 einbau 40,60
    Wasserkühler: 94,00

    also nochmal 367,49 *an diesem punkt ist mir fast das gesicht explodiert*

    Helft mir mal bitte : War der ATU - Zahnriemenwchsel nötig ?
    Warum wechslt man bi einem diagnostizierten abrutschen eines schlauches gleich den Kühler ?

    Ich werde jetzt übrigens andere Werkstätten abklappern und versuchen ATU in regress zu nehmen , Leistung war jedenfalls nicht in Ordnung.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 28.01.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Was willst Du denn von ATU verlangen ???

    09:00 Uhr, die sonne scheint. Der Mechaniker repariert einen Daewoo.
    10:00 Uhr, es regnet. Der Mechaniker repariert einen Peugeot.
    12:00 Uhr. Mittagspause
    13:00 Uhr. Der Bauch tut weh - überfressen. Der Mechaniker macht sich an deinem Fabia zu schaffen.

    Nicht böse gemeint. Aber wer sich zu ATU begibt, muss mit sowas rechnen. Sind nun mal keine Spezialisten ...

    Zu deinem weiteren Problem kann dir hier nur geholfen werden, wenn du ein paar mehr angaben zu deinem auto machst, sprich EZ, km Stand, Motorenleistung etc. (denke ist der 75 PS).

    Ich meide ATU. War mal dort, um gewisse Gutscheine einzulösen (bremsen, Dämpfer etc.) und habe mit dem mechaniker geplaudert. meinen dezenten hinweis, dass eigentlich alles in ordnung sein müsste begegnete er mit den worten "wir finden immer was" :streit: noch fragen ???

    Andreas
     
  4. drache

    drache

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Werkstatt/Händler:
    Creussen und Scherer, Alzey
    Kilometerstand:
    40
    sorry..,.... wärst mal lieber gleich zum händler gegangen..
    ATU im notfall nur für einen Ölwechsel und den noch nicht mal bei denen..

    i
     
  5. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - ich lache mich dreieckig - muhahaha, der Herr wollte "sparen" und hat jetzt doppelt bezahlt. :freuhuepf: Mann oh Mann - was willst du ATU nachweisen? Das du "schlau und gerissen" deinen Sparfuchs ausgepackt hast und der nach hinten losgegangen ist?

    PS: Aber bei deinem ganzen Flamen über ATU UND deinen VH hast du vergessen die Daten deines Fabias durchzugeben .... wie km-Stand, BJ etc.!
     
  6. #5 BarniOLay, 29.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    update Daten:

    BJ : 2001
    KM : etwas über 90000
    75 PS 55 KW

    update kühler : anderer Händler anderes Angebot (prima werde also in zukunft immer bei drei händlern angebote machen lassen ) , kühler in halber Stunde repariert (bin Laie glaub Thermostatregler) , zu den Stossdämpfern : die sind noch ok

    update atu: laut Datenbank erster wechsel zahnriemen bei 90000 dann alle 30000

    Weiss denn nun jemand wie da der korrekte Wartungsintervall ist ? Hätte der riemen plus wasserpumpe bei normaler 90000 - Inspektion (beim Vertragshändler zum Bleistift) getauscht werden müssen ?
     
  7. #6 Nebukadnezar, 29.01.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Also bei den Benzinern soll der Zahnriemen (eigentlich sinds beim 1.4l zwei) das erste mal bei 90.000 km auf Beschädigungen geprüft werden, und falls nötig ausgewechselt werden. Falls er nicht gewechselt wurde dann alle 30.000 km Prüfung auf Beschädigung. Ergo, wenn der Riemen noch gut war, dann wurdest du halt abgezogen. Ist nur die Frage ob wissentlich, oder ob ATU falsche Infos im System hat.

    Kann es sein, das der 1.4l 55kw Benziner nen Freiläufer ist, und nicht passiert, wenn der Riemen reisst? Meinte zumindestens nen Kumpel, der ne zeitlang in ner Skoda Werkstatt gearbeitet hat.
     
  8. #7 Cruising-Fabia, 29.01.2005
    Cruising-Fabia

    Cruising-Fabia Guest

    Also 90000, dann 30000 ist im Grunde völliger Unsinn. Schließ mich meinen Vorgangern an, Finger weg von ATU, sind Schlappenflicker!
    Der reguläre empfohlene Wechsel findet je nach Modelljahr bei 160000 bzw bei 180000 statt.
    Der 1.4 Liter-Motor hat aber ein rießen Problem (Interkenntnisse, die ich eigentlich nicht rausgeben darf), die Spannrolle des Sekundärriemens (zwischen Nockenwelle 1 und 2) zerlegt sich bei 3 von 10 Motoren nach spätestens 80000km, ich rede kein Unsinn, hab alleine die letzten 2 Wochen, 2 Zylinderköpfe getauscht, da der Riemen gerissen war in beiden Fällen und das zum Motorschaden führt beim 1.4 Liter (kein Freiläufer, Kolben schlagen an den offenen Ventilen an). Wir sind ende letzten Jahres noch darauf hingewiesen worden, bei jeder Inspektion die Abdeckung vom Zahnriemen abzunehmen und die Spannrolle und Zahnriemen zu überprüfen. Ein vorzeitiger Schaden, wird von Skoda Deutschland nur innerhalb der 48 MONATIGEN KULANZZEIT übernommen, danach zahlt Skoda, trotz Materialfehler nichts!

    Also kann es schon vorkommen, das der Zahnriemen frühzeitig gewechselt werden muss, sollte dann aber mit genauer Begründung dem Kunden erleutert werden, zB anhand des Hinweisschreibens von Skoda, worauf aber eine Machheniker-Werkstatt wie ATU keinen eingriff hat.

    MFG
     
  9. #8 Cruising-Fabia, 29.01.2005
    Cruising-Fabia

    Cruising-Fabia Guest

    Kleine Fehlinfo von deim Kumpel. Die VW 1.4 Liter Motoren sind alles keine Freiläufer, da sie sehr hoch verdichtet sind, dh der Kolben hat einen großen durchmesser, macht aber nur einen kurzen Hub. Ein reißen des Riemens hat bei diesen Motoren IMMER ein Motorschaden zur Folge.
     
  10. #9 BarniOLay, 29.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    Eintrag in Datenbank gesehen: definitiv wechsel bei 90000 steht da drin. Allerdings auch der Satz : keine offizielle Herstellervorgabe.

    Kommentar atu - meister zum thema wechsel: Wenn ich den nicht wechsel bekomm ich dann eine aufs dach wenn ihnen der motor um die ohren fliegt.
    Die Datenbank ist mit den Herstellern abgestimmt.

    Kann man irgendwo offiziell nachlesen wie genau die Inspektion erfolgen muss?
    Gibt es da eine offizielle Angabe für den Wechsel des Zahnriemens von SKoda ?

    PS: Werde mich auf jeden Fall schriftlich an ATU wenden mit Einwand gegen die Rechnung. Ich möchte dafür dann auch eine offizielle Stellungnahme von ATU. Die müssen mir das dann ja auch begründen können.
     
  11. #10 Nebukadnezar, 29.01.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Doch, guck mal in dein Service Heft, da steht doch alles drinnen, was neben der normalen Inspektion für Zusatzarbeiten bei welchem Kilometerstand gemacht werden müssen.

    MfG Sönke
     
  12. #11 BarniOLay, 29.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    Nachgelesen im Sevice Heft:

    alle 90000

    Zahnriemen und Spannrolle ersetzen (Dieselmotor TDI)
    Zahnriemen ersetzen (Dieselmotor SDI)

    nichts vom Benziner ! Überall wo Zahnriemen steht Klammerhinweis: Dieselmotor !
     
  13. #12 BarniOLay, 29.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    Wie kann ich den Zahnriemenwechselintervall in Erfahrung bringen?

    Der Škoda-Partner kann den Zahnriemenwechselintervall ermitteln. Zur Ermittelung des Intervalls ist die Fahrzeugidentnummer Ihres Fahrzeugs erforderlich.


    aus FAQ Skoda.de
     
  14. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Serviceheft hin oder her.

    Ein Zahnriemen sollte man spätestens nach 90.000km wechseln Benziner + Diesel.

    Ist auf jedenfall gesünder wie ein Motorkollaps.

    Andere Hersteller senken inzwischen schon den Interval für Zahnriemenwechsel auf 70.000.

    Michael
     
  15. #14 KleineKampfsau, 29.01.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Hmm Barni,

    nimms nicht persönlich, aber so wie das den anschein hat, hast bist du über die höhe der rechnung erschrocken und suchst momentan mit allen mitteln einen grund, dass jemand schuld ist ??? nicht böse sein, aber wenn man überhaupt keine ahnung hat, sollte man erst recht nicht zu den "billigschraubern" gehen.

    im endeffekt musst du atu nachweisen, dass sie unnötige teile gewechselt haben und das ist sicher schwer möglich. sowas sollte man vorher auf den auftrag vermerken, dass nachgefragt werden muss, ob die arbeiten ausgeführt werden dürfen.

    Nimms einfach so hin. Du steigerst dich in eine sache, die nichts bringt.

    Andreas :engelteufel:
     
  16. #15 BarniOLay, 29.01.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    _____________________________________________

    davor will ich mich ja gerade schützen und versuche ersteinmal Infos zu bekommen. Ich habe auch ATU (Zentrale) gebeten dazu nocheinmal Stellung zu nehmen. Ansonsten gibt es Rechtschutzversicherungen die für solche Fälle eine kostenlose Vorabprüfung durchführen ob sich da Streitigkeiten überhaupt lohnen. Ich will also nicht auf Teufel komm raus mit dem Holzhammer durch die Wand. Ich möchte erklärt bekommen was in Ordnung ist und falls nötig die Rechnung um die Stellen mindern die unötig waren. Ein Rechnungsposten von 300 Euro ist ja schliesslich nicht gerade ein Pappenstiel. Aussserdem ist das als Kunde auch mein gutes Recht. Einfach nur hinnehmen kann man die Inspektion trotzdem so nicht :

    Gründe:

    1. Hinweis auf notwendige Reparaturen kamen trotz Nachfrage nicht, erst nachdem ich zu Hause das gesamte Protokoll durchsah, fiel mir der Punkt Kühler leckt auf.

    (Im Laden Ich: Alles in Ordnung ? Antwort: Ihre Heckwaschanlage funktioniert nicht ansonsten ist alles in Ordnung)

    Hätte ich mich darauf verlassen , hätt ich wohl irgendwann einen Reparaturaufenthalt hinnehmen müssen, wieder Mehrkosten

    2. Nachdem ich einen Tag später mir die Inspektionsprotokolle erklären lies, wies mich der Meister daraufhin, das man die Stossdämpfer wechseln sollte.

    Sowas gehört doch dann ins Protokoll oder als Hinweis beim Wagen abholen gesagt.

    3. Ein Defekt am Tank wurde nicht entdeckt (den lass ich aber durchgehen tritt nur bei vollem Tank auf)

    4. Ich gehöre zu den EPC - geplagten sprich öfters mal gelbe EPC - Leuchte an, ein Hinweis auf den Fehlerspeicher wäre da wohl angebracht gewesen, zumindest der, das ich mich da Mal an einen ertragshändler wenden sollte.

    ____________________________________________________________-

    Übrigens was danach bis jetzt geschah:

    Vertragshändler eins: Wir müssen den Kühler komplett wechseln. Angebot für Stossdämpfer (da dachte ich noch ich sollte die mal machen lassen)

    Vertragshändler zwei: Zeigen der Leckstelle , Reparatur
    Stossdämpfer als in Ordnung diagnostiziert
    Tankproblem entdeckt

    ATU - Werkstatt auf das Problem angesprochen. Hingewiesen das ich damit nicht einverstanden bin. Datenbank für meinen wagen zeigen lassen die als Intervall Wechseln nach 90000 und dann alle 30000 vorsieht.

    ATU Zentrale zur Stellungnahme aufgefordert, die steht noch aus.

    PS: Ich werde nichts weiteres unternehmen wenn das Wechseln des Zahnriemens in Ordnung war. dafür wäre dann auch der Preis angemessen. Deshalb versuche ich ja herauszufinden wie die vorgesehenden Intervalle sind, um einzuschätzen ob ok. Falls nicht prüfe ich dann erst weiteres Vorgehen.

    Was mich schockiert : Fahr den Wagen zu drei Händlern und jeder findet etwas anderes. :nieder:
     
  17. #16 Nebukadnezar, 29.01.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Vielleicht solltest du da ansetzen, denn warum sollte in der Datenbank stehen, dass man den Zahnriemen alle 30.000km wechseln soll, wenn er bei 90.000km gewechselt wurde. Dort müsste dann ja eher alle 90.000km ein Wechsel vorgeschrieben sein. Aslo besteht hier scheinbar ein Fehler in der Datenbank von ATU.

    MfG Sönke
     
  18. #17 Cruising-Fabia, 04.02.2005
    Cruising-Fabia

    Cruising-Fabia Guest

    Also ich weis ja nicht, ob dus schon weist, oer obs noch was bringt, aber für die 1.4 Liter und 1.6 Liter Benziner gibt es gar kein Zahnriemenwechselintervall, Skoda/Vw schreibt eine Erstkontrolle bei 90.000km vor, dann alle 30.000. Erst wenn nach Mechanikerurteil der Riemen fällig ist, soll er gewechselt werden. D.h. wenn ATU behauptet, sie hätten deffinitiev Angaben zum Wechselintervall ist das gelogen oder ne Fehlinfo.

    MFG
     
  19. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Und ich behaupte mal:
    ATU hat in seiner DB das stehen was Skoda auch hat und ATU für wichtig erachtet. Oder glaubt ihr allen Ernstes das so ein großes Unternehmen wie ATU sich an die Karre pissen läßt durch jeden dahergelaufenen Rechnungsflüchtling? Im Leben nicht! :hammer:

    Weiter behaupte ich:
    Der Techniker bei ATU hat den Zahnriemen für wechselbedürftig erachtet - und daraufhin wurde er gewechselt. Wenn der Kunde nicht sagt - "Bitte fragen sie nach bei aussergewöhnlichen Kosten und Reparaturen" dann macht das auch KEINE Werkstatt. :wink:

    Weiter behaupte ich:
    BarniOLay wollte sparen! Eine Fachwerkstatt für VAG ist teurer als ATU. Und nun sucht er Ausflüchte um die Rechnung zu drücken. :megaphon:

    Weiterhin weiß ich:
    Die Techniker bei ATU Arnstadt sind fachlich auf der Höhe - wie es in anderen Filialen aussieht kann ich nicht beurteilen. Aber "Billigschrauber" sind sie alle nicht - dafür sind sie wieder zu teuer! :D

    Und jetzt BarniOLay - letz fetz :teufelchen: Gib einfach Ruhe und lerne daraus! 11. Gebot von VAG: Du sollst keine andere Werkstatt haben neben mir! :victory:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scanner, 04.02.2005
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    ach Kletti, wie gern lese ich Deine Beiträge.
    Jedesmal, wenn ich auf eine Deiner Antworten kommen,
    betrachte ich den Beitrag extra lange.
    Weniger wegen dem Text, vielmehr bewundere ich deinen Hund als Avantar!
    Braucht der keinen Baum? Wird der nicht mal müde?
    Halt, ich guck ihn so lange an, bis mir die Augen zufallen,
    Nein das gibts doch nicht, irgendwann wedelt der Schwanz mit dem Hund ???

    ähm, was wollt ich sagen:
    Kletti, wo du Recht hast, hast Du Recht.
    Aber was fällt dir ein, den armen BarneyOLay so anzuschnauzen?
    Solltest ihm besser Balsam reichen, für den Fall, dass er nicht mehr aus dem Herzschmerz rauskommt.

    @BarneyOLay
    Kletti hat da völlig recht, und eines vielleicht als Lehrgeld:
    Die Zeit, die Du damit vergeudest, hättest Du bestimmt in der Arbeit mehr verdient, als der Streit wert ist.
    Und gib doch zu, Deinem Auto hats mit Sicherheit nicht geschadet.

    Ganz besonders freundliche Grüße
    Heinz
     
  22. #20 BarniOLay, 04.02.2005
    BarniOLay

    BarniOLay Guest

    ________________________________________________

    Ja ich habe daraus gelernt und zwar folgende Verhaltensweise:

    1. Bei Reparaturen die nicht sofort zu erfolgen haben, mindestens zwei Werkstätten aufsuchen, Kostenvoranschläge machen lassen

    2. Selber vor dem Werkstattbesuch sich über das Thema der anstehenden Reparatur genau informieren (damit kriegt man dann zumindestens halbwegs raus ob einer was vom heiligen Ölfass erzählt)

    3. Ich geh jetzt abundzu mal wiederzu fuss, das spart nerven und schont die umwelt *g

    ___________________________________________________

    Leider habe ich auch lernen müssen: Manche Händler sind der Meinung etwas mehr verdienen zu können indem sie die eine odere andere nicht notwendige Reparatur empfehlen

    Fazit: an alle die, die wie ich beim Thema Auto nicht ganz so gut Bescheid wissen. Fahrt den Wagen auf jeden Fall bei zwei Werkstätten vor. Stimmt die Diagnose , könnt ihr euch eine aussuchen. Liegt sie sehr weit (und ich meine weit) auseinander ,dann stellt beide zur Rede und lasst es euch genau erklären. Dann informiert ihr euch über das Gesagte. Da kann man wenigstens ungefähr einschätzen ala : Könnte sein. Ich für meinen Teil schätze jetzt ein Buch mein eigen, bin in diversen Foren unterwegs und hab dabei schon eine Menge über meinen Wagen gelernt.

    Was mir bitter aufstösst: Angebote für Reparaturen lagen meilenweit auseinander und der Unterschied schlug sich auch deutlich im Preis nieder.

    Übrigens wäre der Wechsel genau vorgeschrieben wie bei Dieselmotoren, wäre der ATU - Preis in Ordnung und soweit ich das einzuschätzen vermag
    ist der Wechsel auch ordentlich durchgeführt worden. Die Probleme lagen eher bei Serviceproblemen (Stichwort alles in Ordnung) und unklarer Regelung seitens des Herstellers (falls es eine offizielle anweisung gibt informier mich da ma einer, auf der skodaseite heisst es lapidar: intervalle kennt der Händler *g)

    Den Grundtenor deines Beitrages muss ich aber klar verneinen:

    Sparen kann man auch bei guten Werkstätten , man tut es sogar wenn man
    sich Folgereparaturen erspart. Ob die nun ATU oder VAG ist , ist eigentlich egal, hat beides seine Vor- und Nachteile , blinde Mechaniker kannst du bei beiden anfinden, genauso wie Gute.

    Was ich überhaupt nicht versteh ist diese Aussage hier:

    Oder glaubt ihr allen Ernstes das so ein großes Unternehmen wie ATU sich an die Karre pissen läßt durch jeden dahergelaufenen Rechnungsflüchtling? Im Leben nicht! :hammer:

    Nun, ich sag mal wehren kann man sich immer und wenn man das mit Rückhalt (zum Beispiel Anfrage Rechtschutz) macht muss man auch kein Kostenrisiko eingehen. Ausserdem will ich nicht an den Karren pissen, sondern ich habe mich über Ungereimtheiten beschwert und das ist als Kunde mein gutes Recht. Wenn dabei irgendwas rausspringt ok, wenn nicht auch. Aber wenn man unzufrieden ist, runterschlucken und durch, sowas ist eine schlechte Einstellung, kein Wunder das dann die Unternehmen nicht an sauberer Arbeit und Rechnungslegung interessiert sind, die Kunden sinds ja auch nicht ....
     
Thema:

Inspektion Bericht und Problem

Die Seite wird geladen...

Inspektion Bericht und Problem - Ähnliche Themen

  1. Inspektionen Kodiaq

    Inspektionen Kodiaq: Moin Zusammen, Weiß man schon wo der Kodiaq inspektionstechnisch (preislich) angesiedelt wird? Vergleichbar mit dem Octavia oder dem Superb?
  2. Inspektion selbst machen

    Inspektion selbst machen: Guten Morgen liebe Freunde, bei meinem Fabia II, BJ 2007, 83kkm, 1.4 16v 63 kw, leuchtet seit einiger Zeit das Inspektionslämpchen. Nun bin ich am...
  3. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  4. Inspektion

    Inspektion: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum und hoffe mich nicht an der falschen Stelle eingeloggt zu haben. Ich stehe momentan vor folgendem...
  5. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...