Insolvenz des Vertragshändlers

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von SouthWest, 11.05.2015.

  1. #1 SouthWest, 11.05.2015
    SouthWest

    SouthWest

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Ambition, 1,0 MPI
    Gelegentlich liest man in der Zeitung von insolventen Autohäusern (gar nicht so selten, wenn man mal drauf achtet). Skoda ist da, wie alle Marken, natürlich auch betroffen. Da steht dann meistens, dass der Geschäftsbetrieb weiter geht ... Irgendwann wird das Autohaus dann meist von einem anderen Händler übernommen.

    Was dabei nicht so klar wird, ist, was das für die Kunden des Autohauses bedeutet. Bei mir ist es aktuell so, dass ich ein Auto bestellt habe, das auch gebaut und an den Händler geliefert wurde. Aber ich bekomme es nicht ausgeliefert, da der Händler es vermutlich beim Werk noch nicht bezahlt hat. Zudem hat der Händler kurz vor der Insolvenz eine Anzahlung gewollt und auch bekommen. Das Ganze ist eine blöde Sache, weil der Kaufvertrag für das neue Auto ja noch besteht. Man kann also erst mal gar kein Auto woanders kaufen. Frühestens zwei Monate nach Ende des unverbindlichen Liefertermines kommt man dann aus dem Vertrag raus und kann neu bestellen und dann geht die Lieferzeit natürlich wieder von vorne los ... Wenn man das anbezahlte Auto nicht doch noch bekommt, dann ist die Anzahlung mehr oder weniger weg.

    Die Erkenntnis aus der Sache ist:

    1. Wer ein Auto unbedingt zu einem bestimmten Termin braucht, bestellt am besten keinen Neuwagen, sondern kauft ein vor Ort vorhandenes Auto.

    2. Zahle unter gar keinen Umständen eine Anzahlung oder gar Vorauszahlung.

    3. Dem Hersteller (hier SKODA) ist es egal, ob die Kunden ihr Auto bekommen oder nicht, ob sie ihr Geld verlieren oder nicht. Die Hersteller nehmen die Händler zwar als Vertragshändler unter Vertrag, sie übernehmen aber keinerlei Mitverantwortung, wenn ihr Vertragspartner insolvent wird.
     
    Skoda Yeti gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schreiber2, 11.05.2015
    schreiber2

    schreiber2

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI Kombi 103 KW
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Scholz / Schleiz
    Kilometerstand:
    105000
    Ganz so pauschal kann man das nicht sagen.
    Als hier in Oberfranken vor einiger Zeit ein recht grosser Vertragshändler insolvent gegangen ist hätten auch erst mal einige zig Kunden die bereits Anzahlungen geleistet hatten in die Röhre geschaut.
    VW hat dann die Autos an die Kunden ausgeliefert.
    Ob das aus Kulanz oder aus Angst vor schlechter Presse war weiss ich nicht - spielt aber für die Betroffenen keine Rolle nachdem die dann die bestellten Autos erhalten haben.
     
  4. #3 Scoty81, 11.05.2015
    Scoty81

    Scoty81

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI 2010
    Kilometerstand:
    1800
    Und was an den 3 von dir geschilderten Punkten war dir vor dem Kauf unklar? Wer bitte zahlt einen Wagen bei der Bestellung an?

    Gruß Scoty81
     
  5. #4 schreiber2, 11.05.2015
    schreiber2

    schreiber2

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI Kombi 103 KW
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Scholz / Schleiz
    Kilometerstand:
    105000
    mit der Anzahlung hast Du natürlich Recht - macht man normalerweise nicht.
    Aber trotzdem kann etwas passieren:
    das Auto muss vor Übergabe bezahlt werden.
    Wenn der Händler dann in den paar Tagen von der Bezahlung bis zur Übergabe Insolvenz anmeldet hat der Kunde auch erst mal Pech gehabt.
     
  6. #5 orwisch65, 11.05.2015
    orwisch65

    orwisch65

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rödermark
    Ein Auto muss nicht zwingend vor der Übergabe bezahlt werden.
    Ich habe meinen 1. Fabia bei Abholung mit ECD-Karte bezahlt und den 2. gegen Überrgabe des Fahrzeugscheins auch per Karte. Dann ist das Risiko gleich o.
     
  7. #6 SouthWest, 11.05.2015
    SouthWest

    SouthWest

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Ambition, 1,0 MPI
    @Scoty81

    Ich habe den Beitrag geschrieben, da ich das mit der Anzahlung nicht wusste. Ich habe zum ersten Mal einen Neuwagen bestellt. Bisher hatte ich immer gebrauchte Autos gekauft (von Privat) und hatte dabei noch nie ein Problem. Vielleicht sind ja hier im Forum auch noch andere Leute, die wie ich nicht wussten, dass das Neuwagengeschäft mit Vertragshändlern so unsicher bzw. unseriös ist.

    Bei bestellten Möbeln beispielsweise ist meistens auch eine Anzahlung üblich.

    Vielleicht hätte ich noch hinzufügen sollen:

    4. Kaufe nie einen Neuwagen von einem Vertragshändler, ohne dich vorher von deinem Anwalt beraten zu lassen.

    @schreiber2

    Mal sehen, ob SKODA hier auch noch irgendwann aktiv wird...
     
  8. #7 dathobi, 11.05.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.221
    Zustimmungen:
    715
    Kilometerstand:
    114500
    Punkt 4 ist mehr als überflüssig...allgemein gilt man bezahlt kein Auto an wenn es sich um ein Autohaus handelt und Geld gibt es erst bei Übergabe der Papiere und Schlüssel...nicht vorher! Da hast Du einen windigen Händler gehabt det bereits von seiner Pleite wusste...das ist im übrigen Betrig am Kunden.
     
  9. #8 Octarius, 11.05.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Genau. Und deshalb könnte hier die Staatsanwaltschaft hilfreich sein. Sofern es sich um eine Bereicherung m Zuge der Insolvenz handelt, eventuell auch um eine Insolventverschleppung kann diese Deinem Händler gewaltig auf die Füsse treten. Es ist durchaus denkbar dass er zur Abwendung eines Strafverfahrens bzw. Verminderung des Strafmaßes die Auflage bekommt die betrügerisch eingenommenen Gelder zurückzuzahlen. Ansonsten ist Deine Anzahlung futsch. Dein Ansprechpartner ist dann der Insolvenzverwalter. Hier ist aber selten etwas zu holen.

    Da Dein Auto für Dich individuell gebaut würde kann Skoda den Kauf direkt oder über ein anderes Autohaus abwickeln. Natürlich ist dann der Gesamtbetrag zu entrichten.
     
  10. #9 schreiber2, 11.05.2015
    schreiber2

    schreiber2

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI Kombi 103 KW
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Scholz / Schleiz
    Kilometerstand:
    105000
    Es ist richtig das man dem Händler evtl. gewaltig auf die Füsse treten kann.

    Es ist falsch (zumindest normalerweise) das man als Endkunde etwas vom Insolvenzverwalter bekommt.
    Falls überhaupt noch etwas nennenswertes in die Insolvenzmasse eingeht werden erst mal ausstehende Sozialabgaben bedient, dann austehender Lohn / Gehalt, dann Zulieferer.
    Der Endkunde kommt ganz am Schluss.
    Wenn wirklich soviel in die Insolventmasse eingehen sollte stellt sich die Frage warum der Betrieb dann überhaupt insolvent ist.
     
    Skoda Yeti gefällt das.
  11. #10 SouthWest, 11.05.2015
    SouthWest

    SouthWest

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Ambition, 1,0 MPI
    Vielleicht bekommt ja mein Händler noch die Kurve. Es handelt sich im Moment um ein "gerichtliches Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung". Das ist eine spezielle Form der Insolvenz. Am letzten Samstag war jedoch der SKODA-Verkauf geschlossen, der normalerweise geöffnet wäre ... Sicher kein gutes Zeichen. Dass sich die Insolvenz schon vorher (eventuell bei der Bestellung schon) abgezeichnet hat, ist mir natürlich im Nachhinein auch klar (kein Fabia Combi bei der Markteinführung im Autohaus vorhanden usw.).
     
  12. #11 SouthWest, 15.05.2015
    SouthWest

    SouthWest

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Ambition, 1,0 MPI
    Sind von diesem Händler im Südwesten noch mehr Forumsmitglieder betroffen? Skoda hat bei diesem Mehrmarkenhändler aber eher einen kleinen Anteil. Also ich hab mein Auto jedenfalls noch immer nicht ...
     
  13. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Wenn Du die Anzahlung mit einer Kreditkarte taetigst, hast Du doch normalerweise Versicherung mit drin, oder ? Dann bekommst Du das Geld bei Verschulden des Empfaengers wieder.
    Die frage ist: Hat der das Fahrzeug ueberhaupt beim Importeur bestellt ? Haben die von der Firma noch Bestellungen angenommen ? Hier wuerde ich ansetzen - mit der Bestellnummer, die Dir Dein Haendler hoffentlich gegeben hat.
     
  14. #13 Octarius, 15.05.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wo ist denn dieser Händler?
     
  15. #14 SouthWest, 15.05.2015
    SouthWest

    SouthWest

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Ambition, 1,0 MPI
    @Redfun
    Das Auto wurde bestellt und produziert und an den Händler geliefert. Dort steht es jetzt seit über einen Monat in einer Halle. Ich vermute, dass der Händler das Auto aber bei SKODA nicht bezahlt hat und er deswegen keine Anmeldedokumente bekommt. Das Auto gehört vermutlich noch dem Hersteller. Wir werden von Woche zu Woche vom Geschäftsführer (ist ein Verfahren in Eigenverwaltung) vertröstet.

    SKODA verweist auf die wirtschaftliche Selbständigkeit des Händlers, wenn man die Hotline anruft.

    Die Anzahlung wurde überwiesen.

    @Octarius

    Der Händler ist in Süddeutschland. Diejenigen, die auch auf ein Auto von ihm warten, wissen dann Bescheid. SKODA ist aber nur eine von mehreren Marken, die er verkauft. Es ist aber schon der zweite Händler, der auch SKODA verkauft, der hier in der Region insolvent (bzw. Sanierungsverfahren) wurde.
     
  16. #15 Octarius, 15.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die ganze Gruppe ist pleite. In den Medien wird aber berichtet dass der Bertrieb weiterlaufen soll und man zuversichtlich ist das Ende abzubiegen.

    Wie schaut es denn wirklich aus?
     
  17. #16 DeGhost89, 15.05.2015
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Aber Skoda muss dir dich sagen können was mir den Dokumenten ist. Wenn die jetzt sagen, dass dein Dokumente schon beim Händler sind, würde ich ihm Acer auf die Füße treten. Vielleicht will er dein Geld im Moment nur nicht, weil es ihm was an der Bilanz durcheinander bringen würde.
     
  18. #17 kanadische_axt, 15.05.2015
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Edition 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Leasingfahrzeug aus dem Großraum KA
    Kilometerstand:
    68000
    Ich versuche auch mal, ein bisschen klug zu schei...

    - Der Staatsanwald hat in dieser Sache keine Aktien, da es sich höchstwahrscheinlich um eine zivilrechtliche und keine strafrechtliche Sache handelt. Also, Anwalt gegen Anwalt.

    - Paradoxerweise hättest wohl bessere Chancen, wenn das Auto komplett bezahlt wäre. Denn somit hättest Du den Eigentumsvorbehalt und könntest auf Herausgabe Ware klagen. Denn mit Zugang würdest Du Eigentümer werden. Da Du aber nur angezahlt hast, entfällt dieser Punkt.

    - Wahrscheinlich wollte der Händler eine Anzahlung, um den Cashflow aufrecht zu erhalten. Gereicht hat es trotzdem nicht... Ist mir bei einem Gebrauchtwagenkauf auch so gegangen. Um den Wagen zu reservieren, musste ich 50% anzahlen. Würde ich heute nie mehr machen. Nach dem Kauf dauerte es noch drei Monate, und das Autohaus war Geschichte

    - Da es Insolvenz in Eigenregie ist, muss sich das Autohaus gesund stoßen und dazu kann gehören, dass es seinerseits darauf pocht, dass Du das Auto nimmst. Denn das Auto ist für das Haus im Augenblick nur ein Sachgegenstand, in dem Kapital gebunden ist. Das Autohaus wird aber Geld brauchen und kann Dir das Auto verkaufen. Das Geld braucht es, um Gläubiger auszubezahlen - z. B. Banken, Skoda etc...

    - Falls Du eine Rechtsschutz hast, würde ich mir eine Beratung einholen. Kostet zwischen nix und 150 Euro. Auf Vertrösten des Autohauses würde ich nicht viel geben.
     
  19. #18 Octarius, 15.05.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Sicher ist das eine zivilrechtliche Angelegenheit. Nur dann wenn sich das Autohaus wissentlich unrechtmäßig bereichert hat liegt ein Straftatbestand vor. Es müsste bei der Einforderung der Anzahlung gewusst haben dass das Geschäft nicht abgewickelt werden kann. Das ist allerdings auch gar nicht so unwahrscheinlich. Eine Zahlungsunfähigkeit kommt nicht von heute auf morgen.

    Der Staatsanwalt hat dann auch nichts mit der Rückzahlung zu tun. Er kann es aber zur Auflage machen um ein Strafverfahren abzuwenden. Mehr nicht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Ich wuerde in dem Fall nicht die Hotline anrufen, sondern z.B. einen Abteilungsleiter in Weiterstadt oder wo die in Deutschland sitzen, persoenlich. Ich mein, vom Rumstehen beim Pleitegeier wird kein Auto besser und wenn Du Pech hast, schreiben die noch die Uebergabeinspektion paar Wochen frueher rein, was dann auf die Garantie (Deutschland 2 Jahre ?) Einfluss haette. Auf jeden Fall wuerde ich taeglich auf der Matte stehen.
     
  22. #20 digidoctor, 17.05.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Punkt 5: Kaufe nicht bei einem Händler mit Sitz im Ausland. Und Vorauszahlung schon mal gar nichts.
     
Thema:

Insolvenz des Vertragshändlers

Die Seite wird geladen...

Insolvenz des Vertragshändlers - Ähnliche Themen

  1. Öffnungszeiten der Vertragshändler

    Öffnungszeiten der Vertragshändler: Heute morgen wär mir beim Blättern durch meine Tageszeitung fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen! Eine Anzeige des Kieler Volkswagen und...
  2. Autohändler kurz vor der Insolvenz - bestellter Neuwagen auf dem Hof ... was tun?

    Autohändler kurz vor der Insolvenz - bestellter Neuwagen auf dem Hof ... was tun?: Hallo zusammen, ich bin leider in der unglücklichen Situation, dass ein von mir bestellter SIII Kombi in diesen Tagen bei Autohändler auf den Hof...
  3. Auto kaputt - darf ich zum Vertragshändler? (Steuerkette-Problem)

    Auto kaputt - darf ich zum Vertragshändler? (Steuerkette-Problem): Hallo im Forum! Habe mich hier grade frisch angemeldet, weil ich ein großes Problem habe. Ich habe ein Roomster (EZ 2010, ca. 44 tkm) mit 1.2...
  4. Octavia 2 Kombi Elegance 2011 40.000km Vertragshändler Dekra Gebrauchtwagencheck sinnvoll?

    Octavia 2 Kombi Elegance 2011 40.000km Vertragshändler Dekra Gebrauchtwagencheck sinnvoll?: Hallo, ich habe ein Angebot von einem Skoda Vetragshändler über einen Octavia 2 Kombi 2.0 TDI 140 PS mit Elegance Ausstattung und Lederpaket. Er...
  5. Reimport und Vertragshändler-Erfahrungen

    Reimport und Vertragshändler-Erfahrungen: Hallo, ich habe vor einer Woche den Fabia II Kombi als Reimport gekauft. Er kommt aus Slowenien. Heute wollte ich für den Wagen eine...