Innenraumgeräusche dämmen: Erfahrungen und Ideen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von willywacken, 05.09.2011.

  1. #1 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Hallo zusammen,

    wie mandem Titel unschwer entnehmen kann, möchte ich den Komfort meines Octi etwas erhöhen. Hintergrund ist der allgemeine Geräuschpegel im Fahrzeug, der ja jedem aktiven Fahrer bekannt sein dürfte. Das Motorgeräusch stört mich gar nicht, den höre ich gerne. Aber die restlichen Fahrgeräusche, auch gerne störende Vibrationen im Türbereich, möchte ich nun endlich mal minimieren. Ich habe mich natürlich ein wenig mit dem Thema befasst, mir fehlen jedoch praktische Erfahrungen und allzu oft dokumentiert wurde das Thema in den üblichen Foren auch nicht. Mit Schwerpunkt Hifi schon, aber ich strebe ja an, den ganzen Innenraum zu dämmen, nicht nur gezielte Bereiche wie zB die Türen.
    Mein Plan bisher: Aus meinem anderen Wagen kenne ich die Vorteile, der Verwendung von Bitumenmatten, die finden da in einigen Bereichen Verwendung und werden ja öfter als Dämmmittel empfohlen. Davon würde ich mir ein paar m² kaufen, die gesamte Innenverkleidung, Sitze, Himmel usw. ausbauen und alle halbwegs gerade Flächen damit bekleben (natürlich nur so, wie es Sinn macht, die Teile sollen ja wieder dran kommen). Das Ganze soll natürlich nicht sichtbar sein, nur (nicht-)hörbar :)

    Machen kann ich das Ganze natürlich auch so, dazu brauch ich hier kein Thema eröffnen. Was mir aber fehlt, sind Erfahrungen und evtl. Tipps:
    • was kann man als Material verwenden
    • mit welcher Materialstärke kann man arbeiten?
    • wo muss evtl mehr oder weniger Dämmung verwendet werden?
    • Wo macht es wenig Sinn zu dämmen?
    • Bringt die Aktion überhaupt etwas?
    Über Erfahrungswerte und Ideen würde ich mich sehr freuen. Der Kleine soll mir noch lange erhalten bleiben, daher lohnt sich der hohe Aufwand meiner Meinung nach durchaus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tschack, 05.09.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Wenn es dir nichts ausmacht, hänge ich mich hier gleich mal mit an - auch wenn ich einen Octavia II fahre...

    Mich würde vor allem interessieren, wie man den Lärmpegel, der von Richtung Fahrwerk/Radhäusern kommt, senken kann.
    Gerade mit den 225ern auf der Autobahn nervt das schon auf Dauer...
     
  4. #3 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Klar, häng ruhig :) Beim O2 hab ich das gar nicht als so schlimm empfunden, gegen den O1 ist der schon recht ruhig :)
    Für die Problematik mit den Reifen(gerade vond er Hinterachse ist das ja echt schlimm) gibts beim A6 zB Radhausschalen aus Filz, die sollen wohl ne Menge Abfangen. Keine Ahnung, ob ein Aufbringen von Dämmmaterial im Innenraum, in dem Bereich da genauso hilft, das will ich hier ja rausfinden.
     
  5. #4 Smokie51, 05.09.2011
    Smokie51

    Smokie51

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meschede 59872 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia I RS 1.8T 20V 154 KW+
    Kilometerstand:
    236000
    Hey,
    also was du Dämmen solltest ist aufjedenfall den gesamten Bereich der Bodenbleche und des Kofferraums. Da befindet sich keine bis fast keine Dämmung.
    Wenn du den Teppich mal draußen hast dann siehst du mal wo die Dämmung fehlt.
    Ich würde die gesamte Bodengruppe komplett Dämmen, dazu das Dach, die Türen an Blech und anstatt der Folie und den Kofferraumbereich, da dort garkeine Dämmung vorhanden ist.
    Als Material Bitumenmatten nehmen mit einer mindestdicke von 2,4 mm und halt etwas Schaumstoff und Filz um die Löcher zu füllen/Stopfen.
    Im Octavia-Forum gab es mal einen der das gemacht hat, der hatte danach 80 kg mehr an Gewicht aber einen Geräuschpegel das war der Wahnsinn.
    Mit Dämmung würde ich nicht sparen, nur halt schauen das alles wieder so sitzt wie es mal war.
    Wird zwar ein paar Euros kosten aber das Ergebniss macht alles wieder weg. :)
     
  6. #5 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Hey, danke erstmal für die Anregungen. Den Bodenteppich hatte ich noch nicht so in der Planung, aber Sinn macht das natürlich schon.
    Was ich anders sehe, ist die Folie in den Türen zu entfernen. Die soll ja verhindern, dass Wasser in den Innenraum dringt und das tut sie bei mir auch, wie ich schon an den getrockneten Wasseresten an der Außenseite festgestellt habe. Aber ich kann sie ja entfernen und dann wieder drauf kleben.

    2,4mm war auch meine angestrebte Materialstärke. Ob ich nun 80kg reinstopfe, bezweifle ich mal, aber da lässt sich sicher ne Menge Material unterbringen, keine Frage.

    Sollte man sich auch die Mühe machen, die Verkleidung des Kofferraums ganz auszubauen und die Radhäuser zu dämmen? Gerade in Bezug auf die Abrollgeräusche find ich das schon wichtig...
     
  7. #6 MiRo1971, 05.09.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.209
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Gerade da entsteht ja ein Großteil des Geräuschpegels. Ich würde den Bereich sogar favorisieren und da nicht mit Dämmung geizen. Ein weiterer Schwachpunkt ist die Heckklappe, hier solltest du auch unbedingt aktiv werden.
     
  8. #7 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000

    Interessant, zumindest davon habe ich ab und an gelesen. Ich kann es auch nachvollziehen, da die Klappe ja nur ein wenig Blech mit Kunststoff davor ist. Aber zumindest mit dem Ohr konnte ich bisher noch nicht feststellen, dass die so schlimm ist. Ich glaub, da werde ich starten, ist ein guter Einzelabschnitt, um die Verarbeitung der Bitumenmatten zu üben.

    Freut mich, dass hier soviel Resonanz in kurzer Zeit kommt, der O1-Bereich stirbt ja leider langsam aus :)
     
  9. #8 MiRo1971, 05.09.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.209
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Lass dich mal von deiner besseren Hälfte chauffieren und leg dich in den Kofferraum. :P
    Du wirst erstaunt sein, was du da alles hörst. Und dieses Abdeckrollo hält den Geräuschpegel nicht wirklich ab, im Gegenteil, manchmal macht es auch Geräusche.
     
  10. #9 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Ich glaub das auch so ;)
    Das olle Rollo fahr ich auch nur spazieren, hab ja nen beigen Innenraum, da sieht das DIng nach 11 Jahren eh nicht mehr so prall aus.

    Wie gesagt, Kofferraumklappe wird als erstes anvisiert. :)
     
  11. #10 Beegee82, 05.09.2011
    Beegee82

    Beegee82

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshausen/Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u TDi
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    233000
    Da ich bereits meinen kompletten kofferraum und alle Türen gedämmt habe möchte ich noch einen Tipp mit einbringen.

    Mann sollte bei den einzelnen Bereichen die gedämmt wurden noch mit noise ex...bzw antinoise paste drüber gehen.

    Mir ist es nach einem Jahr passiert das sich die selbstklebenden Bitumenmatten im Kofferraum durch wärme der Sonne mit der zeit wieder gelöst hatten. Trotz gründlicher reinigung mit azeton vor dem aufkleben.

    Selbst das verschweissen der Bahnen mit dem Heißluftföhn hats nicht gebracht....sie lösten sich wieder....zwar langsam aber es sollte ja halten.

    Ist aber ein bekanntes Problem da ich auf nem DB drag bei Gesprächen nicht alleine da stand.

    Habe seitdem alles noch mit der Paste eingeschmiert und nun löst sich nichts mehr. evtl gibt es auch andere Lösungen.

    Bei mir ergab es sich dann doch sehr gut, da im Hifibereich eine versteifung der Bleche Vorteile bringt vorallem im Kofferraum wo die 3 Brüller schreinen.

    grüssle daniel
     
  12. #11 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Hab mir shcon gedacht, dass die Leute aus dem Hifi-Bereich da viel Erfahrung einbringen können :)
    Muss das denn unbedingt so ne spezielle Paste sein? Wichtig ist ja nur, dass es hält. Bei der Oberflächenbeschaffenheit des Metalls (ist ja oft teillackiert und dann ziemlich rau), wundert es mich nicht, dass das nicht so recht hält.

    Ich hab zwar auch nen Sub in der Radmulde, aber bin in Sachen HiFi nicht grade Perfektionist :)
     
  13. #12 Beegee82, 05.09.2011
    Beegee82

    Beegee82

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshausen/Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u TDi
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    233000
    hab da was in nem anderen Forum gefunden wie es auch gelöst werden kann..... ich füg den mal 1zu 1 hier ein:

    -----------------------------------------------------------------------------------------------​

    1. Türen sollten mindestens 15 Grad haben.

    2. Aceton macht alles schön sauber. Das Blech muss fettfrei sein !

    3. Matten möglichst kurz in der Sonne anwärmen oder anfönen

    4. Matten kurz andrücken und von innen nach aussen streichen.

    5. Die Mattenabschlüsse (Kanten) mit Karosserie-Dichtmasse versiegeln.

    (Da gibt's z.B. im ATU was schönes, dass nicht ganz aushärtet aber auch nicht schmierig bleibt, Kautschuk Basis)

    Die Versiegelung sorgt dafür, dass keine Feuchtigkeit hinter die Matten kriechen kann und diese bei Frost löst.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------​

    Evtl sind durch das jahr einschlüsse in meinen Matten entstanden (waren auch immer nur die äusseren) ...Feuchtigkeit kam herein und lösten sie allmählich.

    Aber jetzt sind sie eh Bombe durch neus ex.

    Bei nem ganzem auto wird des teuer...und macht in deinem Fall wenig sinn.

    grüssle Daniel
     
  14. #13 willywacken, 05.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Hey super! Das klingt echt easy, hab schon diverse Erfahrung mit Folie gesammelt, das Verfahren hier klingt wirklich sehr ähnlich.Solche Dichtmasse hab ich auch noch da, ist auch so ein Zeug, was dann gummiartug bleibt, wenn es trocknet. Aceton steht auch noch genug bereit, da kann es bald losgehen :D
     
  15. #14 Koch am Steuer, 07.09.2011
    Koch am Steuer

    Koch am Steuer

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    VW Scirocco 2.0 TDI
    Sei hier unbesorgt. Ich habe es genauso gemacht, zwar mit Alubutyl und nicht mit Bitumen. Sofern man es sorgfältig verklebt, ersetzen die Materialien die Folie sehr gut. Ich hab es seit Mai drin: Der Sommer war ja bekanntermaßen sehr nass, und 0 Probleme. Ich habe vorher noch die Türsteuergeräte eingetütet, dann sind die auch sicher. Viel Erfolg beim Umsetzen.
     
  16. #15 willywacken, 07.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Ok, Verwirrung macht sich breit... Die Matten (egal welches Material) werden ja auf das Blech aufgebracht, also die Rückseite des Türbleches. Die Folie schließt aber den Hohlraum der Tür, in dem der Fensterhebermechanismus und das Türschloss sind. Wenn ich diese Folie weg lasse, läuft mir das Wasser von der Scheibe in manchen Situationen direkt in die Innenverkleidung. Da nützt ja auch ein sorgfältiges Verkleben am Metall - 10cm weiter außen also - nix... oder reden wir aneinander vorbei?
     
  17. #16 Beegee82, 07.09.2011
    Beegee82

    Beegee82

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshausen/Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u TDi
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    233000
    Ich hab auch keine folie drin...

    Als ich mit mit meinen Doorboards angefangen hatte war da auch keine drin...evtl wurde sie vergessen oder mal herausgenommen und nicht ersetzt.Hatte eigentlich noch nie probleme mit wasser in der Tür...wobei er auch nie vor regen geschützt wird.

    Hab beim Dämmen halt drauf geachtet das ich die Abläufe nicht Dicht mache.

    Aber notfalls kannst deine folie nach dem Dämmen wieder an der Tür anbringen :thumbup:

    Hab hier noch was für dich Willi.Schau da mal rein

    Dämmen
     
  18. #17 willywacken, 07.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Ach...du...Scheiße... :D Danke Beegee82, nun weiß ich, wieweit ich NICHT gehen will. :D

    Echt heftig, aber sind ein paar gute Anregungen dabei!!
     
  19. #18 Koch am Steuer, 07.09.2011
    Koch am Steuer

    Koch am Steuer

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    VW Scirocco 2.0 TDI
    Professionell aneinander vorbeigeredet. Zwei Mal natürlich dämmen! Einmal das Blech der Tür von innen, und Einmal anstelle der Türfolie. Die wird durch das Alubutyl ersetzt. Wie das mit Bitumen geht, weiß ich dagegen leider nicht. Aber mit Alubutyl funktioniert das wunderbar!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 willywacken, 07.09.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Ok, hab´s mir ja schon gedacht :)

    Mein Hauptaugenmerk wird aber erstmal den Radkästen gelten, da mir der Krach derzeit am meisten auf den Wecker geht und auch am auffäligsten ist. Türen kommen aber auch dran, das ist eigentlich sowieso Pflicht, wenn man sich mit sowas befasst, der Octi ist ja in Sachen Lärmdämmung ne Schande :D
     
  22. #20 Beegee82, 07.09.2011
    Beegee82

    Beegee82

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshausen/Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u TDi
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    233000
    Aber geil mit der Volldämmung ;)

    Da gehört vieles dazu...wird auch nicht so einfach gewesen sein.Geistig wie auch Körperlich :D

    Mit Bitumen wird es auch gehen denke ich....meine Türpappe ist komplett Laminiert und mit glasfaser verstärkt, daher kann ich darüber nichts genaueres sagen.

    Die Bitumenmatten sind immer solche Bahnen mit ca 30cm länge und 15 breite.

    In welchen größen gibts denn das Alubutyl ? wenns größer ist würd ich das dann für große Flächen nehmen...kommt halt dann noch auf den Preis drauf an. ?(
     
Thema: Innenraumgeräusche dämmen: Erfahrungen und Ideen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radhaus dämmen

    ,
  2. auto dämmen fahrgeräusche

    ,
  3. auto innengeräusche reduzieren

    ,
  4. radkästen dämmen,
  5. abrollgeräusche dämmen,
  6. radlauf dämmen,
  7. mokka Innengeräusche dämmen,
  8. auto nachdämmen,
  9. Reifengeräusche minimieren,
  10. auto radkasten dämmen,
  11. windgeräusche auto entfernen,
  12. auto fahrgeräusche reduzieren,
  13. wie kann man den fahrgeräusche verringern,
  14. fahrgeräusche dämmen,
  15. radkasten geräuch dämmen,
  16. ausengeräusche nämmen auto,
  17. reserveradmulde dämmen,
  18. Sex Geräusche dämmen,
  19. auto windger,
  20. dämmung radkasten altea,
  21. radkasten dämmung kosten,
  22. yeti geräuschdämmung,
  23. radhausschalen dämmung,
  24. alubztyl innenraum,
  25. lüftungsgeräusche im auto dämmen
Die Seite wird geladen...

Innenraumgeräusche dämmen: Erfahrungen und Ideen - Ähnliche Themen

  1. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  2. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  3. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...
  4. Erfahrungen Thule Dachboxen ??

    Erfahrungen Thule Dachboxen ??: Wir fahren dieses Jahr in den Winterurlaub, müssen deshalb 4 Skier mitnehmen. Suche deshalb eine große Dachbox. Die Thule Dachboxen sind generell...
  5. Erfahrungen beim Online PKW-Kauf

    Erfahrungen beim Online PKW-Kauf: Hallo zusammen, wie sieht es mit euren Erfahrungen mit einem Online Autokauf aus? Habe zwar schon ein paar Autos bei einem EU Händler gekauft,...