Innenraum/Pollenfilter

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von ser_frio, 11.12.2009.

  1. #1 ser_frio, 11.12.2009
    ser_frio

    ser_frio

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia , 2.0
    Kilometerstand:
    136000
    Hi leute,

    ich weiß zwar nicht ganz was ich bei meinem ersten treadth falsch gemacht hab, aber ich hoffe hier ne antwort zu bekommen.

    Muss der Innenraumfilter der im Wasserkasten unterm Scheibenwischer sitzt, gewechselt werden wenn er einmal Nässe abbekommen hat, hatte nämlich vorhin leichten Wassereinbruch auf der Beifahrerseite. Der Filter wurde bei der 120er Inspektion gewechselt, bin jetzt bei 136000. Darum würde ich gern wissen ob das wirklich notwendig ist. Und dann hätte ich noch eine Frage: Wie bekommt man die Abdeckung des Wasserkastens ab, hab vorhin schonmal probiert, aber ich krieg sie nicht ab. Also wie gesagt, hoffe das ich diesmal ne Antwort kriege :)

    danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dirk0511, 11.12.2009
    Dirk0511

    Dirk0511

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02763
    wenn er naß geworden ist mußt du ihn nicht gleich wechseln, wenn er trocknet hat er wieder genügend Luftdurchsatz. warum denkst du das der Filter von allein naß geworden ist?
     
  4. #3 ser_frio, 11.12.2009
    ser_frio

    ser_frio

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia , 2.0
    Kilometerstand:
    136000
    Danke für die Antwort,

    hab mich nicht richtig ausgedrückt. Die Abläufe vom Wasserkasten waren verstopft, ich geh mal davon aus das es sich soweit aufgestaut hat das es dann reingelaufen ist in den filter. Ist der Filter normalerweise oben zu? Meiner ist nämlich offen. Muss jetzt am WE die Abläufe mal ordentlich durchspülen, hat der Vorbesitzer anscheinend net richtig bzw. regelmäßig gemacht. :( naja, jetzt hab ich halt den ärger :S aber was solls...
     
  5. #4 Dirk0511, 11.12.2009
    Dirk0511

    Dirk0511

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    02763
    dann leg den filter gleich auf die heizung....
     
  6. #5 ser_frio, 11.12.2009
    ser_frio

    ser_frio

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia , 2.0
    Kilometerstand:
    136000
    joa, dann werd ich das gleich mal tun. zu meiner anderen Frage: Kriegt man die Abeckung vom Wasserkasten komplett ab? Oder nur angeklappt zum Filter wechseln??
     
  7. #6 janball, 16.12.2009
    janball

    janball

    Dabei seit:
    05.12.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 13088 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia I / Octavia 2 1.8 TFSI
    Werkstatt/Händler:
    Autoforum Koch GmbH
    Kilometerstand:
    56432
    hey,



    man kann die abdeckung vom Wasserkasten omplett abbauen. Vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher oder einem stabilen plastikkeil zwischen scheibe und abdechung gehen. am besten von re. aussen nach innen. Schraubendrehen leicht drehen , aber nicht die scheibe beschädigen. sonst neu !!!!!



    jan
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Also über die Frontscheibe abhebeln würde ich auf keinen Fall machen - die reißt schneller als man denken kann. Hat nen Kumpel grad hinter sich. Du kriegst die rechte Hälfte ab. Erst die Scheibenwischer auf die linke Seite stellen (also Wischer an, wenn die Wischer oben sind, Zündung aus).
    Und dann beherzt, aber auch vorsichtig, die Plasteabdeckung abziehen. Ich hab von der Mitte aus angefangen. Klemnmt aber ganz schön, kann also passieren, dass die kaputt bricht (neu ca. 20,- Euro)
    Den Filter kannst du beruhigt trocknen. Das der oben offen ist ist normal - muss er ja auch, sonst käme ja keine Luft durch ;-)
     
  10. #8 thegrossa, 17.12.2009
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    275100
    Filter kostet neu ca. 15€, also zur Not nicht das Geld. Demontage wie beispielsweise von Cordi beschrieben.

    Wenn man schon dabei ist, gleich mal 3 Schrauben der Radhausplastikverkleidung an der A-Säule unten lösen und da den ganzen Schmodder, der ja eben noch im Wasserkasten war, von dort mit gezieltem Einsatz einer Gartengießkanne vertreiben.

    Frohe Frickelei!
     
Thema:

Innenraum/Pollenfilter

Die Seite wird geladen...

Innenraum/Pollenfilter - Ähnliche Themen

  1. Gute Leuchtmittel Innenraum LED / Ruhestrom

    Gute Leuchtmittel Innenraum LED / Ruhestrom: Hallo zusammen, Ist ja ein häufigeren Thema: Es geht aktuell um den Austausch der aktuellen Innenleuchten gegen LED Lösungen - Fahrzeug ist der...
  2. Beleuchtung im Innenraum

    Beleuchtung im Innenraum: Hi Leute vielleicht kann mir jemand helfen. Wollte in meinem Yeti die Innenraum Beleuchtung auf LED umrüsten. Habe im Koffferraum angefangen und...
  3. Beleuchtet Innenraum

    Beleuchtet Innenraum: Hi Leute vielleicht kann mir jemand helfen. Wollte in meinem Yeti die Innenraum Beleuchtung auf LED umrüsten. Habe im Koffferraum angefangen und...
  4. Störende Geräusche im Innenraum

    Störende Geräusche im Innenraum: Wollte mal nachfragen, wie es da bei euch aussieht! Ich hab ein Knacken bei beiden A-Säulen, in der Mitte des Amaturenbrettes und in der...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...