Innenraum-Gestank: Klima kaputt?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Micky, 20.07.2004.

  1. Micky

    Micky Guest

    Hallo,

    wäre sehr nett, wenn mir jemand einen Tip geben könnte, was mit
    meinem Auto los ist.

    ich fahre folgendes Fahrzeug:

    SKODA Fabia Combi 1,9 TDI Elegance
    Erstzulassung: 05. Juli 2001

    Frage 1:
    Das Auto ist also jetzt drei Jahre alt.
    Seit einiger Zeit beobachte ich, daß das Auto beim Anlassen
    sowie im Stand merkwürdig hoch dreht (ca. 1100 bis 1200 U/min.).
    Dieser Effekt tritt hin und wieder auf.
    Wenn das Auto Betriebstemperatur erreicht hat, ist aber alles
    wieder normal und der Motor dreht im Stand bei etwa 800 U/min.
    Woran liegt das?

    Frage 2:
    Desweiteren beobachte ich etwas total merkwürdiges: Wenn ich
    während der Fahrt die Klimaanlage ausschalte(!), fängt es
    unmittelbar danach komisch an zu stinken im Innenraum. Dieser
    Effekt ist reproduzierbar. Was ist bloß los mit meinem Auto?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turbo-bastl, 20.07.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Das selbe Problem hatte ich auch gehabt. Bei mir war es dann noch so:
    Wenn ich im zweiten Gang gut Gas gegeben hab, dann lupfte (Gas wegnahm) beschleunigte er immer noch so rund 1 sek. weiter. War enorm nervig, habs aber einen Monat lang ausgehalten.

    In der Werkstatt habe ich dann bei der Inspektion den Meister gefragt, der meinte, es ist der sogenannte "Temperaturgeber".

    Der regelt die Einspritzmenge entsprechend der Temparatur des Kraftstoffs. Da er kaputt war, ging er davon aus, dass es kälter war als es tatsächlich war und drehte deswegen den Motor hoch.


    Wg. der 2. Frage: Schau dir mal olbetecs Website an, der befasst sich gerne mit solchen Problemen: http://home.eplus-online.de/olbe/
    Du kannst ihn ja auch mal anschreiben (PN), er weiß meistens Rat.

    BTW: :willkommen:
     
  4. Micky

    Micky Guest

    Hi bastl :gruenwink:

    danke für den tip!

    ich fahre im august zur jahresinspektion und tüv.
    mal sehen, was der werkstattmeister zum thema
    temperaturgeber zu berichten weiß ... sofern ich
    einen finde, denn mein lokaler VAG-händler ist pleite.

    meine vermutung war zunächst der luft/pollenfilter.
    kann aber eigentlich nicht sein. war regelmäßig und
    ganz vorbildlich bereits 2 mal zur inspektion (1. jahr
    sowie 30000 km inspektion). entsprechende filter
    wurden dort erneuert, afaik.

    die sache macht mich aber schon etwas krank:
    sollten das bereits erste abnutzungserscheinungen sein?
    dabei gönne ich meinem fabia eine winterpause. das auto
    hat noch nie salz auf der straße geleckt! für den winter
    fahre ich ein anderes auto. der fabia steht dann in der
    garage...

    ps: noch ne frage:

    wie nennt man im fachjargon diesen (hohl)raum zwischen
    motor und windschutzscheibe, da wo das ganze wasser
    reinläuft von den scheibenwischern?
     
  5. #4 anti-neuwagen, 23.07.2004
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    hallo Micky,

    wie lange hast du deine Klima am Stück eingeschaltet? Wieviele km fährst du damit bei einer Fahrt?

    Hatte letzten Samstag das Problem, daß es nach dem Abschalten der Klima oder anders gesagt ich bin ein Weilchen ca 25km mit eingeschalteter gefahren, habe das Auto für ca 20 min abgestellt und bin dann ohne Klima wieder los. Muß dazu sagen, daß die Klima fast 1/2 Jahr nicht mehr in Betrieb ist. Da ich persönlich lieber mit offene Fenstern fahre als mit Klima, wird sie mehr spazieren gefahren.
    Aber jetzt zum Gestank. Nach dem Abschalten hat es ziemlich beißend und noch wie ein Schuß Katzenpisse dazu gerochen.
    Also es ist folgendes, daß trotz Pollenfilter sich ganz feiner Staub an den Lamellen des Verdampfers absetzt. Wenn die Klima an ist, bildet sich ja gewöhnlich das Kondenswasser, das eben auch den Staub anfangen läßt zu muffeln. Je nachdem was nun sich da auf dem Verdampfer ablagert muffelt es entsprechend, wenn man die Klima abschaltet. Die Geruchsbildung ist stärker je wärmer die Brühe. Außerdem können, wenn die Klima immer nur kurzfristig an, sich Schimmel und Sporen bilden, die zum einen nicht gesund sind und außerdem mit Gerüchen behaftet sind. Übrigens ist die Schimmel und Sporenbildung generell ein Problem bei jeglichen Klimaanlagen. Meist wird erst darüber gesprochen, wenn jemand dadurch gesundheitliche Probleme bekommt.

    Gegen den Gestank habe ich nun folgendes versucht, was tatsächlich Wirkung gezeigt hat. Ich habe die Klima einfach über längere Zeit ca 100km angelassen max Gebläsestufe und habe dann einfach mit dem Heizungsregler wieder hochgeheizt, als eine Kühlung nicht mehr notwendig war. Der Effekt ist folgender, daß sich dadurch eine ganze Menge Kondenswasser gebildet hat, das dann den Dreck aus den Lamellen wieder ausgespült hat. Ist bestimmt billiger, als die Klima beim Freundlichen "desinfizieren" zu lassen. Jedenfalls hatte ich hinterher wieder eine geruchsfreie Lüftung. Apropo wenn man die Klima abschaltet entsteht generell für kurze Zeit ein kleiner Geruch (eher so ein bißchen wie feuchter Ruß), der dadurch bedingt ist, daß das Kondeswasser wieder verdustet. Warum es riecht weiß ich nicht; jedenfalls war das auch immer bei ner Klimaanlage (neu), die ich für ne Weile für die Wohnung hatte.

    Zur Desinfektion: also so richtig wie das gehe soll kann ich mir nicht vorstellen. Dazu müßte der Pollenfiler raus, die Lamellen der Verdampfers mit was eingesprüht und dann vorsichtig mit einem weichen Sprüher ausgespült werden. Dabei darf es dann aber im Auto keine Überschwemmung geben. Also sowas wie Dampfstrahl oder Hochdruckreiniger dürfte da nicht in Frage kommen. Vielleicht eher ein weicher Dampfreinigerstrahl.

    Vielleicht gibt es welche die das genau wissen, wie so ne professionelle Reinigung geht.
    Übrigens alles was vor dem Verdampfer ist Pollenfilter, Wasserkasten (also dieser Bereich unter der Plastikabdeckung ) riecht unabhängig davon ob Klima an oder nicht. Allerdings wenn Klima an riecht es unter Umständen nicht so stark. Wenn es vor dem Einschalten der Klima nicht gemuffelt hat, kann der Geruch erst im bzw hinter dem Verdampfer entstehen.

    Zur Definition: Bei Kältemaschinen, zu denen auch Klimaanlagen zählen ist der Verdampfer das Teil, wo die Kälte entsteht. Es gibt manche die dazu auch Wärmetauscher sagen, was aber eigentlich nicht ganz richtig ist.


    Gruß
    anti-neuwagen
     
  6. #5 TDI-Schrauber, 23.07.2004
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hochdrehen nach dem Anlassen deutet meistens auf einen defekten Kühlmitteltemperaturgeber hin. Das ist ein Kombisensor (2 getrennte Fühler) der die EDC und das Kombiinstrument separat versorgt. Daher kann man einen Plausibilitätscheck vornehmen indem man die Kühlmitteltemperatur per Diagnosegerät aus beiden Steuergeräte ausliest und vergleicht. Die Abweichung darf höchstens 5° betragen.


    Zum Geruch der Klimaanlage hat "Anti-Neuwagen" alles relevante gesagt. Im laufenden Betrieb entsteht Geruch wenn der Pollenfilter überladen ist -> Wechseln. Wird das Fahrzeug längere Zeit stillgelegt sollte man den Pollenfilter entfernen sowie den Verdampfer desinfizieren. Beides sind sonst fast ideale Brutstätten für Keime.

    Das nennt sich in der Tat "Wasserkasten". Die Wand zum Motor hin nennt sich "Spritzwand".

    BYE
    TDI-Schrauber
     
  7. Micky

    Micky Guest

    vielen dank euch allen für die zahlreichen tips :-)

    hätte ich vorher gewußt, daß klimatisierte autos im allgemeinen nicht ganz unbedenklich sind, hätte ich keine haben wollen. ich fahre nämlich auch meist nur mit offenen fenstern. eher selten, daß ich die klima mal benutze.

    hier hat mal jemand im forum diesen gestank ganz treffend beschrieben:
    "süsslich-muffig".
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Innenraum-Gestank: Klima kaputt?

Die Seite wird geladen...

Innenraum-Gestank: Klima kaputt? - Ähnliche Themen

  1. Gute Leuchtmittel Innenraum LED / Ruhestrom

    Gute Leuchtmittel Innenraum LED / Ruhestrom: Hallo zusammen, Ist ja ein häufigeren Thema: Es geht aktuell um den Austausch der aktuellen Innenleuchten gegen LED Lösungen - Fahrzeug ist der...
  2. Beleuchtung im Innenraum

    Beleuchtung im Innenraum: Hi Leute vielleicht kann mir jemand helfen. Wollte in meinem Yeti die Innenraum Beleuchtung auf LED umrüsten. Habe im Koffferraum angefangen und...
  3. Beleuchtet Innenraum

    Beleuchtet Innenraum: Hi Leute vielleicht kann mir jemand helfen. Wollte in meinem Yeti die Innenraum Beleuchtung auf LED umrüsten. Habe im Koffferraum angefangen und...
  4. Störende Geräusche im Innenraum

    Störende Geräusche im Innenraum: Wollte mal nachfragen, wie es da bei euch aussieht! Ich hab ein Knacken bei beiden A-Säulen, in der Mitte des Amaturenbrettes und in der...
  5. Octavia III Bolero darstellungsfehler Klima

    Bolero darstellungsfehler Klima: Hallo, Folgendes ist mir eben am Rasthof aufgefallen. Meine Klima Darstellung scheint nen Bug zu haben. Genauer gesagt oben Links, die Optionen....