Infotainment Columbus und ältere Smartphones

Diskutiere Infotainment Columbus und ältere Smartphones im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich hoffe, ich habe gründlich genug nach einem schon existierenden Thread gesucht und nerve nicht mit einem neuen, der schon...

enmarcha

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich habe gründlich genug nach einem schon existierenden Thread gesucht und nerve nicht mit einem neuen, der schon diskutiert wurde. Jedenfalls habe ich nichts zu meinem Thema gefunden, warum auch immer.

Den Octavia 1.Edition mit Infotainmentsystem Columbus habe ich seit September 2020. Sporadische Fehlermeldungen im Cockpit bin ich von dem Vorgängermodell gewohnt, deshalb habe ich mir erst nichts gedacht bei "Frontassistent nur eingeschränkt verfügbar" usw.. Ende Dezember 2020 fiel das Gerät komplett aus. Von 7 Steuergeräte-Updates haben 6 funktioniert, Nr. 7 nicht, dafür musste ein neues Columbus bestellt werden, das dann nicht lieferbar war. 3 Wochen stand das Auto in der Werkstatt. Kurz nach der Abholung ging es wieder los mit den Meldungen: Frontassistent nicht verfügbar, Standlicht ausgefallen, Kollisionswarnung beim Anfahren, 1 l Öl nachfüllen... Heute war der Wagen wieder in der Werkstatt, aber im Fehlerspeicher wurde (angeblich) nichts gefunden. Die Erklärung des Serviceberaters hat mich etwas fassungslos gemacht: Mein Smartphone, ein ca. 4 Jahre altes Lenovo G5, sei wahrscheinlich schuld, es störe das Columbus, ich solle mir ein neues Smartphone besorgen. Angeblich würde auch das Infotainment von Audis ab und zu abstürzen, wenn man ein iPhone 11 dabei hat.

Dass die Kompatibilitätsliste, von der ich erst heute erfahren habe, mir sagen will, welches Smartphone vom Octavia unterstützt wird und welches nicht, kann ich einigermaßen nachvollziehen. Ob ich das inhaltlich nachvollziehen kann ist eine andere Frage. Dass ich aber durch Mitführen eines nicht unterstützten Smartphones umgekehrt die Fahrzeugelektronik störe und ggf. beschuldigt werde, damit einen Unfall provoziert zu haben, geht mir dann aber doch ein bisschen weit. Ich bin einigermaßen entsetzt, weiß nur noch nicht worüber: Über dreiste Lügen und Abwiegelungsversuche des Serviceberaters, oder über den Sachverhalt, den er behauptet, wenn er denn stimmt. Sollte Letzeres sich als zutreffend erweisen, dann möchte ich mir nicht vorstellen was passiert, wenn jemand ein altes Nokia in einem Automodell der Zukunft mit autonomem Fahren benutzt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Informationen zu dem Thema? Danke im Voraus!
 

addl1970

Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
67
Zustimmungen
9
Fahrzeug
seit 12 / 19 OCT.COM AMB TD85/1.6 M5F
Kilometerstand
54.000 km
... dann verwandelt sich das Automodell der Zukunft sofort in ein paar Gummistiefel...

Sorry aber der musste einfach sein!

So ein Blödsinn - Du kannst das ja gerne mal nachvollziehen - einfach mal das "Telefon" in den Flugmodus schalten - somit sollten ja dann nach dieser Aussage alle Probleme behoben sein?!

Ich habe mit einem S4 mini auch das Columbus nicht besonders gestört... und auch das Moto G (2. Generation) hat zu keinen Einschränkungen geführt.

Das Intiligenz Telefon SE häng auch meist dran und auch ein T430 / T490 wird geladen o h n e irgendwas zu stören. Permanent wird auch eine Dash Cam betrieben - was schreibt denn da die Liste darüber?

Allerdings ist das auch ein O3 FL! Und da bin ich mir nicht ganz sicher; ob ein Columbus auch mit einem Columbus zu vergleichen ist...

Allerdings kommen mit die Meldungen auch bekannt vor - ich habe einen Verteiler für die Ziggi Steckdose mit Spannungsanzeige. Diese Meldungen kommen bei Spannungen um die 11,0 V ... 10,5 V, gerne nach längeren Standzeiten mit öffteren Kofferraumöffnungen (habe die elektrische Klappe) - daher denke ich; Du hast eher ein Batterieproblem (und der VW Konzern ein Softwareproblem - siehe auch die Probleme beim baugleichen Golf und Seat)...

Ansonsten sind die O IV schon stabil? Oder reifen die noch beim Kunden? (Der war gemein - ich gelobe Besserung!)

Daher (und auch weil das Leasing zu Ende war) ist es noch ein O3 geworden! Das ist aber "leider" bei fast allen Produkten (nicht nur Fahrzeugen) so. Der Fachbegriff ist m. E. Bananenprodukt - das reift noch beim Kunden nach...

Stylisch sind die OIV schon - bei mir sind es momentan "noch" 100.000 km Restlaufzeit ich hoffe, das reicht für`s Nachreifen...

Also halte noch eine Weile durch...
 
Zuletzt bearbeitet:
hquant

hquant

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
63
Zustimmungen
28
Das ist reine Hilflosigkeit. Man bekommt die Technik nicht in den Griff, da müssen dann halt Wasseradern, Sonnenflecken und das falsche Handy herhalten. Ich würde anbieten ein neues iPhone zu kaufen bei voller Kostenübernahme durch Skoda wenn es nicht hilft. Da wird man schnell sehen, wie überzeugt die Werkstatt von ihrer eigenen Diagnose ist.
 
Thema:

Infotainment Columbus und ältere Smartphones

Oben