Octavia III Information zum Tuning O3 TDI RS mit DSG

Diskutiere Information zum Tuning O3 TDI RS mit DSG im Skoda Tuning Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Liebe Freunde des gepflegtem Motorsports, Da es hier schon einige Threads gibt, wegen Tuning und alle mal ein bischen geschrieben haben, aber es...

Vegeta

Dabei seit
06.12.2013
Beiträge
190
Zustimmungen
4
Ort
Zürich
Fahrzeug
Octavia 3 RS TDI
Werkstatt/Händler
Furttal-Garage Hans Meier AG
Liebe Freunde des gepflegtem Motorsports,

Da es hier schon einige Threads gibt, wegen Tuning und alle mal ein bischen geschrieben haben, aber es doch noch Uneinigkeiten gibt, biete ich hier eine Zusammenfassung, da ich mich jetzt mit recht vielen Namenhaften Herrstellern in Verbindung gesetzt habe. Wenn Ihr was ergänzen könnt, würde ich mich sehr darüber freuen, allerdings bitte keine Vermutungen oder gefährliche Halbwahrheiten.

Vielen Dank im vorraus!


Also: Ich habe mich bei folgenden Firmen umgehört:

MTM(http://www.mtm-online.de/de/Skoda/Octavia-III/2-0-TDI-132-kW-184PS-Front?FZID=OCT3TDI135)

B&B (http://www.bb-automobiltechnik.de/d...entechnik/skoda-octavia-rs-2.0-tdi/index.html)

SIEMONEIT RACING(http://www.siemoneit-racing.de/Konfigurator)

Rothe(http://www.rothe-motorsport.de/Softwareoptimierung.php)

ABT(http://www.abt-configurator.com/configurator.aspx?ma=skoda&mo=octavia&ty=Combi&tzu=5E0&langid=de)


Zu den einzelnen Firmen:

MTM: Vom Gefühl her wollte ich immer MTM haben, da ich auch mit jemand auf der Messe in Genf geredet hatte und die Leistungssteigerung recht hoch war. Ausserdem gibt es jetzt eine Garantie, die wie Neuwagen Garantie funktioniert
Angebot: M-Cantronic mit erhöhtem Drehmoment von ca. 450 Nm und 220PS für 1650 Euro
Nachteil: Fertige Software, kein Upgrade des DSG, M-Cantronic (Box)

B&B: Auch sehr hohe Leistungssteigerung, Auf der Homepage wird erklärt was gemacht wird
Angebot: Stufe 1: ca.
162 kW / 220 PS / 435 Nm für 1000 Euro
Stufe 2: ca. 173 kW / 235 PS / 460 Nm für 3000 Euro
Nachteil: Leistungsoptimierung nur für Baujahr 2013, wie mir mitgeteilt wurde arbeiten sie noch an den 2014 Modellen!

SIEMONEIT RACING: Recht gute Stimmen aus dem Nachbarforum
Angebot: 205 PS 420 NM für 800 Euro + Aufhebung der Drehmomentbegrenzung des DSG
Nachteil: Mit reinem Chiptuning nicht mehr Leistung abrufbar

Rothe: Recht gute Stimmen aus dem Nachbarforum
Angebot: ca 205 PS NM? für 850 Euro
DSG Optimierung 400 Euro
Nachteil:Nur Tuningbox, Limit bei 205 PS

ABT: (Habe ich nur für euch gemacht, ich halte es für extrem überteuert!)
Angebot: 210PS 450 NM
Nachteil: Box und ich finde es sehr teuer

So werte Kollegen, bei Interesse kann ich euch noch die Emails hochladen, allerdings steht da auch nicht mehr zu viel drin. Hoffe Ich habe euch etwas Input liefern können.
Jetzt aber eine Frage von mir: Der Mann von MTM meinte, bei der Leistungssteigerung benötigt man kein Upgrade des DSG, weil das DSG keine Drehmomentbeschränkung hat? Die 450 Nm sollen sofort abrufbereit sein? Oder liegt das an der M-Cantronic-Box? Was denn nun? Warum bieten es aber andere Herrsteller mit an? Ist das Geldmacherei? Oder ist es ok, weil sich zusätzlich die Schaltzeiten (bemerkbar) verbessern sollen?

Und was sagt Ihr? Welche Firma würdet Ihr bevorzugen und warum?

(Zur Info: Ich habe hier lediglich meinen Standpunkt klargemacht. Es sollte keine Beeinflussung meiner Seits stattfinden)
 

msdmaddog

Dabei seit
01.11.2010
Beiträge
234
Zustimmungen
12
Ort
Sennwald (CH)
Merci vielmal für deine zusammenstellung. die antwort auf deine frage würde mich auch interessieren.

im anderen bereich liesst man von einer beeinflussung des pumpendrucks durch das tuning zur erhöhung des möglichen drehmoments.
aber so ganz klar ist mir das auch nicht.

bye

maDDog
 

Rzherh

Dabei seit
25.02.2014
Beiträge
76
Zustimmungen
1
Hallo,



hab mich auch mal bzgl. Tuning informiert und mich etwas eingelesen.
Allzuviele Möglichkeiten scheint es momentan nicht zu geben, da viele
Tuner noch nicht in die Elektronik kommen.



Bei mir kam aber eben die Frage auf: Kann man sich nicht ein Gerät von
ABT holen, welche von VW selbst sind und die Gerantie ebenfalls in
vollem Umfang gewährleisten.

Diese Werte bzw. Veränderungen auslesen und dementsprechend kopieren
(Wenn der Zugang zum Steuergerät vorliegt) und dann aufspielen. Damit
sollten optimale Einstellungen gewährleistet sein, oder sehe ich das
falsch?
 

agneva

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
2.944
Zustimmungen
190
Fahrzeug
O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
106000
ich würde die Finger von irgendwelchen überteuerten Boxen lassen.

Auch merkwürdig dass das DSG was ursprünglich mal für maximal 350Nm ausgelegt war nun doch 380Nm aushält und laut Tuner nun ohne Probleme 450Nm.

Der 184Ps Motor ist schon arg hochgezüchtet und dann auch noch per Box tunen :whistling: viel Spaß
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
Rzherh schrieb:
Hallo,



hab mich auch mal bzgl. Tuning informiert und mich etwas eingelesen. Allzuviele Möglichkeiten scheint es momentan nicht zu geben, da viele Tuner noch nicht in die Elektronik kommen.



Bei mir kam aber eben die Frage auf: Kann man sich nicht ein Gerät von ABT holen, welche von VW selbst sind und die Gerantie ebenfalls in vollem Umfang gewährleisten.

Diese Werte bzw. Veränderungen auslesen und dementsprechend kopieren (Wenn der Zugang zum Steuergerät vorliegt) und dann aufspielen. Damit sollten optimale Einstellungen gewährleistet sein, oder sehe ich das falsch?


Die Zusatzboxen von ABT sind sicher nicht von VW. Auch wird nur die Garantie "übernommen", was dann auch nicht mehr in VW Hand liegt und nie 100% das selbe ist/sein wird.

Die Zusatzbox von ABT kann man auch nicht auslesen oder kopieren, die funktioniert wie alle anderen Boxen. Der Inhalt ist quasi immer ähnlich.

Viele Fahrzeuge gehen noch, wenige (noch) nicht. Passat 140PS Baujahr 04/2014 habe ich letzte Woche gemacht, der ging.
Einige .:RS Modelle dagegen, sind aktuell nur bei WENIGEN InHouse zu mahen, einige gehen eben noch nicht.
 

Vegeta

Dabei seit
06.12.2013
Beiträge
190
Zustimmungen
4
Ort
Zürich
Fahrzeug
Octavia 3 RS TDI
Werkstatt/Händler
Furttal-Garage Hans Meier AG
Mhm na dann mal abwarten was noch so im laufe der Zeit passiert, sind ja nur noch 22 Monate, wo die Neuwagengarantie hält :D

@-Robin-

was meinst du mit: " WENIGEN InHouse"?
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
Die wenigen die es können (aktuell 2-3) machen es selbst für Kollegen nur mit Steuergerät zusenden. ;)
 

Vegeta

Dabei seit
06.12.2013
Beiträge
190
Zustimmungen
4
Ort
Zürich
Fahrzeug
Octavia 3 RS TDI
Werkstatt/Händler
Furttal-Garage Hans Meier AG
Hier mal ein Video über ein leistungsgesteigerten RS TDI: (Habe leider noch kein Vergleich, da ich meinen erst Mai ausgfahren kann... Aber vielleicht bringt es euch ja was)
https://www.youtube.com/watch?v=uNDC1F2O-HA
 

OctaviaCombi1.8TSI

Guest
Enttäuschend würde ich sagen was die Steigerung Vmax angeht und die langsame Beschleunigung ab 230 Tacho...das dürften kaum mehr als 235 real sein mit Tachoabweichung ... Interessanter wäre der Durchzugsgewinn im oberen Geschwindigkeitsbereich wo dem Diesel sonst die Luft ausgeht.
 

Vegeta

Dabei seit
06.12.2013
Beiträge
190
Zustimmungen
4
Ort
Zürich
Fahrzeug
Octavia 3 RS TDI
Werkstatt/Händler
Furttal-Garage Hans Meier AG
Naja das langsame Beschleunigen oberhalb (was meiner Meinung hier noch ganz ok ist) ist halt das Hauptproblem vom Diesel. Glaube auch nicht dass man den flotter hinbekommt... Wem es zu langsam ist, hiflt halt nur der Benziner
Im Übrigen hier noch ein Vergleich vom Benziner mit genausoviel Leistung (Die 4 Ps lasse ich jetzt mal ausser acht): https://www.youtube.com/watch?v=qxud-FDfrOY

Und da sieht man ganz gut im Gegensatz hier: https://www.youtube.com/watch?v=2DW3bh5rMog ,dass der Diesel dem Benziner in kaum was nachsteht, sofern sie die gleiche PS Zahlen haben. Also hätten wir einen TDI mit 220 PS, wäre er vermutlich genauso schnell unterwegs, wie der RS Benziner.
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
Vegeta schrieb:
Naja das langsame Beschleunigen oberhalb (was meiner Meinung hier noch ganz ok ist) ist halt das Hauptproblem vom Diesel. Glaube auch nicht dass man den flotter hinbekommt... Wem es zu langsam ist, hiflt halt nur der Benziner


Naja, max PS sollten wo anliegen? 4200u/min? Bis dahin sollte es schon recht flott gehen. Leider ist so eine Rail-Gaukel-Box selten das wert, was versprochen wird. 8)
 

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.948
Zustimmungen
4.181
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Vegeta schrieb:
Naja das langsame Beschleunigen oberhalb (was meiner Meinung hier noch ganz ok ist) ist halt das Hauptproblem vom Diesel. Glaube auch nicht dass man den flotter hinbekommt... Wem es zu langsam ist, hiflt halt nur der Benziner
Im Übrigen hier noch ein Vergleich vom Benziner mit genausoviel Leistung (Die 4 Ps lasse ich jetzt mal ausser acht): https://www.youtube.com/watch?v=qxud-FDfrOY
Das stimmt aber auch nur für die VAG Diesel. Es gibt durchaus 2l Diesel anderer Hersteller welche locker bis 5000U/min drehen und auch jenseits der 200km/h noch gut zulegen.

Hier mal als Beispiel der Durchzug im 6. Gang: https://www.youtube.com/watch?v=JM02Ip4VwpY

Und das war noch mit Serienleistung. Mit der KFO und knappen 250PS und 500NM an der Hinterachse mussten sich die ganzen 3l Diesel verstecken. :thumbup:
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
4tz3nainer schrieb:
Das stimmt aber auch nur für die VAG Diesel. Es gibt durchaus 2l Diesel anderer Hersteller welche locker bis 5000U/min drehen und auch jenseits der 200km/h noch gut zulegen.


Nein stimmt es nicht. Die CR @ 170PS sind Drehzahl offen bis 5000u/min (ab Werk) und bis dahin kann man die auch drehen.


Hier mal als Beispiel der Durchzug im 6. Gang: https://www.youtube.com/watch?v=JM02Ip4VwpY

Und das war noch mit Serienleistung. Mit der KFO und knappen 250PS und 500NM an der Hinterachse mussten sich die ganzen 3l Diesel verstecken. :thumbup:

Der Vergleich "hinkt".

Allein der Gewichtsunterschied ist frapierend. 200....300KG oder 8-10 BetonSäcke mehr oder weniger ist inkl anderer Variablen wie Rad/Reifen usw, eine menge was "Tachovideos" in den Bereich der Märchen schieben.
So ein "Vergleich" sagt und zeigt nämlich gar nichts. ;)

Zumal die "neueren" Tachos, inkl der Premium extrem vor gehen. Bei BMW ist es nicht besser, ich habe einige Zeit gebraucht bis meiner auf einer akzeptablen Abweichung von 2 bzw 3km/h (unter 100 und über 100km/h) abgestimmt war.
Das waren vorher obenraus ab deutlich über 200 dann teilweise sogar 18-20km/h... :D
 

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.948
Zustimmungen
4.181
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Wieso hinkt der Vergleich?
Viel Gewichtsunterschied sollte nicht sein. Laut geeichter LKW Waage liegt mein 1er bei 1630kg leer. Was wiegt der RS?
Die maximale Leistung meines 123d lag Serie bei 4850U/min. Dazu ein passendes Getriebe und schon macht auch ein Diesel Spaß.

Zur Genaugkeit des Tacho. Das Auto läuft bei Tacho 250km/h in den Begrenzer. Das entspricht echten 242km/h nach GPS.

Ich verstehe nicht warum sich VW so vor einem Registerturbo scheut. Selbst Opel hat mittlerweile einen im Programm.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
4tz3nainer schrieb:
Wieso hinkt der Vergleich?
Viel Gewichtsunterschied sollte nicht sein. Laut geeichter LKW Waage liegt mein 1er bei 1630kg leer. Was wiegt der RS?
Die maximale Leistung meines 123d lag Serie bei 4850U/min. Dazu ein passendes Getriebe und schon macht auch ein Diesel Spaß.


Siehst Du. wären minimum 600u/min Unterschied allein im Drehzahlband. Was will also über 4200 passieren wenn es nicht anders programmiert ist?
Nur weil die Drehzahl bis 5000 offen ist, bedeutet das nicht zwangsweise das man oberhalb 4200u/min @ 170PS mehr / extreme Power hat. ;)

PS: Eine "geeichte LKW-Waage" die grob auf Tonnen geeicht ist, mag als Anhaltspunkt gut sein, genau sicher auch nicht.
PPS: was ein RS wiegt weiss ich nicht. Das ein 123d 1630kg wiegen soll, glaub ich nicht mal im Traum. Mein 5'er Touring wiegt etwas mehr, aber der ist auch "doppelt" so groß.
Wo kommen die fast 1,7 Tonnen bei dem Turnschuh her? Bzw, was ist in dem Wagen verbaut das er wie ein 5'er wiegt? 8) (zum vergleich @ E61 - Leergewicht: 1545–1735 kg)


Zur Genaugkeit des Tacho. Das Auto läuft bei Tacho 250km/h in den Begrenzer. Das entspricht echten 242km/h nach GPS.


Supi. Rad/Reifen? Temperatur zum Zeitpunkt der Fahrt? Luftfeuchtigkeit?
Die Liste kann man endlos fortsetzen, und unterm Sprich kommen schnell mal 10-20 sek raus, die allein bei 5-10° Unterschied enstehen. 8) :D

Appropos, mach doch mal bitte ein Video mit TUNING, selbe Strecke und selbe Messbereich. Also 160-250. Das muss dann ja "jetzt" doppelt so schnell gehen oder? 8)

(warum die Frage, kann sich der ein oder andere sicher DENKEN) *gggg*




Ich verstehe nicht warum sich VW so vor einem Registerturbo scheut. Selbst Opel hat mittlerweile einen im Programm.

Sollen wir uns jetzt einen OPEL kaufen? :D
Und, warum VAG akteull andere Motoren verwendet, musst Du den Konzern fragen. Nicht uns.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=hnV9ThE4Ojg[/youtube]


:P :P :P :P :P


Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

Kannst Du diese NERVIGE Meldung bitte ausschalten? Sonst bin ich eher ungeneigt weiter zu Talken. Vielen Dank ;)
 

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.948
Zustimmungen
4.181
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
-Robin- schrieb:
PS: Eine "geeichte LKW-Waage" die grob auf Tonnen geeicht ist, mag als Anhaltspunkt gut sein, genau sicher auch nicht.
PPS: was ein RS wiegt weiss ich nicht. Das ein 123d 1630kg wiegen soll, glaub ich nicht mal im Traum. Mein 5'er Touring wiegt etwas mehr, aber der ist auch "doppelt" so groß.
Wo kommen die fast 1,7 Tonnen bei dem Turnschuh her? Bzw, was ist in dem Wagen verbaut das er wie ein 5'er wiegt? (zum vergleich @ E61 - Leergewicht: 1545–1735 kg)
Ich weis ja nicht was du für geeichte Waagen kennst. Aber diese Waage misst auf +- 1% genau. Das Gewicht passt auch ganz gut. EU Leergewicht des 1er ist 1495kg. Allerdings bezieht sich diese Angabe auf das Gewicht der Basisausstattung. Mit Sonderausstattung steigt dann dementsprechend das Leergewicht. (Wissen aber viele nicht von daher sei es dir verziehen)

-Robin- schrieb:
Siehst Du. wären minimum 600u/min Unterschied allein im Drehzahlband. Was will also über 4200 passieren wenn es nicht anders programmiert ist?
Nur weil die Drehzahl bis 5000 offen ist, bedeutet das nicht zwangsweise das man oberhalb 4200u/min @ 170PS mehr / extreme Power hat.
Was genau willst du damit sagen? Habe ich das Gegenteil behauptet? Ich wollte maximal ausdrücken dass einem Diesel mir "nur" einem Lader irgendwann Grenzen gesetzt sind. Zumindest ist der Aufwand mit 2 Ladern wesentlich geringer um die gleiche Leistung zu erreichen. Ganz davon abgesehen von der komplett unterschiedlichen Leistungsentfaltung. Viel mehr Drehzahl ist aber leider auch mit 2 Ladern nicht drin da dem Diesel von der Physik her Grenzen gesetzt sind. (Stichwort Zündverzug)
 

-Robin-

Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.772
Zustimmungen
105
Ort
Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
Fahrzeug
Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
Werkstatt/Händler
eigene
Kilometerstand
100000
4tz3nainer schrieb:
-Robin- schrieb:
PS: Eine "geeichte LKW-Waage" die grob auf Tonnen geeicht ist, mag als Anhaltspunkt gut sein, genau sicher auch nicht.
PPS: was ein RS wiegt weiss ich nicht. Das ein 123d 1630kg wiegen soll, glaub ich nicht mal im Traum. Mein 5'er Touring wiegt etwas mehr, aber der ist auch "doppelt" so groß.
Wo kommen die fast 1,7 Tonnen bei dem Turnschuh her? Bzw, was ist in dem Wagen verbaut das er wie ein 5'er wiegt? (zum vergleich @ E61 - Leergewicht: 1545–1735 kg)
Ich weis ja nicht was du für geeichte Waagen kennst. Aber diese Waage misst auf +- 1% genau. Das Gewicht passt auch ganz gut. EU Leergewicht des 1er ist 1495kg. Allerdings bezieht sich diese Angabe auf das Gewicht der Basisausstattung. Mit Sonderausstattung steigt dann dementsprechend das Leergewicht. (Wissen aber viele nicht von daher sei es dir verziehen)



Das das Leergewicht ABweichen kann, weiss ich sicher, ist aber keine Antwort auf die Frage, trotzdem danke für Deine Belehrung dazu.
Frage war sinngemaß: Das beantwortet nicht die Frage was in dem Turnschuh drin sein sollte, das er fast 1,7 Tonnen wiegt wie zb mein 5'er Touring mit fast Vollausstattung. 8)


Appropos Waage, eine Waage die LKW mit pauschal 50-100 Tonnen wiegen kann und eine Abweichung von 1% hat, hat bei einem PKW also eine Toleranz von mehreren 100kg

Messbereich 50000kg @ 1% = 500kg? :D

Ja, das ist seeehr genau. :rolleyes: Merkste was ich versuche zu vermitteln? ;)




-Robin- schrieb:
Siehst Du. wären minimum 600u/min Unterschied allein im Drehzahlband. Was will also über 4200 passieren wenn es nicht anders programmiert ist?
Nur weil die Drehzahl bis 5000 offen ist, bedeutet das nicht zwangsweise das man oberhalb 4200u/min @ 170PS mehr / extreme Power hat.

Was genau willst du damit sagen? Habe ich das Gegenteil behauptet? Ich wollte maximal ausdrücken dass einem Diesel mir "nur" einem Lader irgendwann Grenzen gesetzt sind. Zumindest ist der Aufwand mit 2 Ladern wesentlich geringer um die gleiche Leistung zu erreichen. Ganz davon abgesehen von der komplett unterschiedlichen Leistungsentfaltung. Viel mehr Drehzahl ist aber leider auch mit 2 Ladern nicht drin da dem Diesel von der Physik her Grenzen gesetzt sind. (Stichwort Zündverzug)


Technisch:

Der Lader hat wenig mit dem nutzbarem Drehzahlband zu tun. Wenn die Software ab 4200u/min begrenzt, kann ich nen Tripple-Lader verbauen und es wird nicht anders wie vorher.
Eine Registeraufladung @ BMW bewirkt nur ein deutlich anderes Ansprechverhalten und Kraftverlauf. Obenraus läuft nur der "große" Lader, der ist je nach Motor in größe/Druckverhalten usw, identisch zu anderen PKW-Modellen.
Zündverzug entsteht je nach Nockenwelle schon ab ~4000u/min, somit sind die 4200 bei VAG schon recht gut. Die, die deutlich höher drehen sind damit also nicht zwingend besser, die komplette Konstruktion aber ggf abweichend.

Man kann also ein BMW Motor kaum mit einem CR @ VAG vergleichen, ohne tatsache in allen Detail zu wissen wie eben zb den Verbau und die technischen Daten wie NW inkl derer Spreizung etc. 8) ;)


Egal, soll nicht das Thema sein denke ich. Aber ein BMW @ VAG ist kaum ein Vergleich der etwas aussagt. ;)
 

OctaviaCombi1.8TSI

Guest
Ne, 220 Diesel PS sind bei gleichen Fahrzeug Typen nicht gleich schnell wie 220 Turbo Benziner PS ...gerade oben raus ...Aber dazu gibt es im web genug Vergleiche und Erläuterungen warum das so ist und das wäre hier oft topic
 

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.948
Zustimmungen
4.181
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Ich dachte die Antwort bezüglich des Leergewichts wäre offensichtlich aber ich erkläre es gerne noch einmal.

EU Leergewicht = Leergewicht der Basisausstattung. Und Basisausstattung bedeutet bei BMW wirklich Basisausstattung.

Ein paar Beispiele für Gewichte der Sonderausstattung:

Schiebedach +25kg

vollelektrische Sportsitze mit Lordose etc. +35kg

18 Zoll M Räder + 20kg

Soundsystem + 15kg

das sind nur Beispiele wie die 130kg Mehrgewicht gegenüber der Basis zusammenkommen.

BTW: Einen 5er BMW mit echten 1700kg und guter Ausstattung möchte ich mal sehen (Außer es ist eine 520d Krücke)



Zum Thema Lader:

Du wirst mir aber zustimmen dass ein nutzbares Drehzahlband im Diesel von beispielsweise knapp 3500 U/min (1500 U/min - 4800 U/min) mit nur einem Lader sehr schwierig zu realisieren ist. Mit 2 Ladern ist so etwas sehr viel einfacher herzustellen. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen.
 
Thema:

Information zum Tuning O3 TDI RS mit DSG

Information zum Tuning O3 TDI RS mit DSG - Ähnliche Themen

Octavia 3 Limo mit 1,8 TSI 4x4 DSG mit Projektliste: Hallo zusammen, ich möchte mich bzw. vor allem mein "neues" Auto dann auch mal vorstellen. Sofern es zu einzelnen Themen separate Threads gibt...
Chiptuning Karoq (2.0 TDI 190PS): Sehr geehrte Forum-Mitglieder, seit ca. 6 Wochen und 5.000km besitze ich den Skoda Karoq Sportline 2.0TDI 190ps und 7-Gang-DSG. Der Karoq ist...
Motor & DSG Stage 1 2.0 TDI - Erfahrung/Information: Hallo Gemeinde Ich möchte euch kurz über meine gerade gemachten Erfahrungen in Sachen Leistungssteigerung mitteilen – vielleicht hilft es ja dem...
Privatverkauf Skoda Superb Combi 2.0 TDI DSG: Ich biete einen gebrauchten, 9 Jahre alten, gut gepflegten, in einwandfreiem Zustand befindlichen und mit frischem TÜV versehenen Skoda Superb...
Superb III Mißlungenes Tuning Superb 2.0 TSI 220PS: Ich, Techniker, aber nicht im Bereich der KFZ-Technik, habe aufgrund der sehr zahlreichen positiven Bewertungen im Juli 2019 bei einem Tuner in...

Sucheingaben

skoda octavia rs 5e box tdi

,

tdi robin vtg rückstau

,

octavia rs tdi über 100 000 tuningbox

,
skoda octavia rs dsg optimierung
, octavia rs tdi 170 100-200, dsg anpassung octavia tdi, skoda octavia rs 5e tdi auf 220 ps Optimiert, skoda octavia rs tdi 100-200, abgastemperatursensor octavia 5e rs, skoda octavia 4x4 max drehmoment Tuning, abgastemperatursensor skoda octavia ausbau, cega dsg tunning, Octavia 5e 2.0tdi wastegate, octavia rs diesel steuergerät optimieren, skoda octavia rs 100-200 tdi, octavia 3 rs chiptuning, Upgrade turbolader skoda octavia 5e , skoda ocatvia rs 2.0 tdi mtm, octavia rs diesel tuning, gröserer turbo octavia 3, Skoda octavia 5e tdi rs chiptuning auf 235 ps, pipercross luftfilter octavia rs tdi www.skodacommunity.de, skoda octavia rs 2016 tdi Ladeluftkühler, octavia 2 tdi rs 500 nm, octavia rs tdi tuning
Oben