In Europa steigen die Neuwagenpreise

Diskutiere In Europa steigen die Neuwagenpreise im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; In Europa steigen die Neuwagenpreise Die Durchschnittspreise für Neuwagen sind in Europa im August leicht angestiegen. Ausstattungsbereinigt...

?

Guest
In Europa steigen die Neuwagenpreise

Die Durchschnittspreise für Neuwagen sind in Europa im August leicht angestiegen. Ausstattungsbereinigt und unter Berücksichtigung von Währungsschwankungen und des Modellmixes erhöhte sich der Listenpreis im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent, im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent, teilte der Marktbeobachter Eurocarprice.com mit. Der nicht bereinigte Listenpreis habe sich im Jahresvergleich um zwei Prozent erhöht. Im Juli lag dieser Wert noch bei 2,1 Prozent.

Bei den Netto-Preisen (Preise vor Steuern) gibt es europaweit weiterhin deutliche Unterschiede. So hat die Schweiz Vorsteuer-Preise, die um 25 Prozent über dem europäischen Durchschnitt liegen. Aufgrund des starken Euro seien die Nettopreise im Nicht-Euroland Großbritannien auf den niedrigsten Stand seit 1998 gesunken. In Deutschland liegen sie acht Prozent über dem europäischen Durchschnitt, in Griechenland 15 Prozent darunter.

Hochsteuerland Dänemark

Bei den Bruttopreisen (inklusive Steuern) verzeichnet Portugal im August mit drei Prozent die höchste Steigerung. Die Tschechen freuen sich über einen Rückgang um sechs Prozent. In Westeuropa stiegen die Preise im vergangenen Jahr insgesamt um 3,2 Prozent, in Osteuropa dagegen nur um 2,8 Prozent. Große regionale Unterschiede finden sich auch zwischen den skandinavischen Ländern und dem Rest von Europa, da in Nordeuropa sich die Preise aufgrund der hohen Steuern generell höher sind. Die Spitzenposition hat hier nach wie vor Dänemark inne. Hier liegen die Bruttopreise um 86 Prozent über dem Durchschnitt der Eurozone.

Quelle
 

SiCN

Guest
Auch wenn man es nicht glaubt, so sind die Neuwagenpreise trotz hoher Steuern niedriger als in Deutschland. Für meinen RS hätte ich in Deutschland 28500 Euro gezahlt, wohingegen ich in Schweden 25000 Euro (inkl. Winterreifen) gezahlt habe. Preisunterschied von 3500 Euro ist NICHT schlecht, finde ich. Hätte ich den Wagen in Dänemark gekauft hätte ich Wechselkursmässig etc. nochmal 4000 Euro weniger gezahlt, aber da man mir so viele Vorteile beim Autohändler in Schweden versprochen hat (kein einziger stimmt habe ich im nachhinein erfahren), hab ich ihn halt in Stockholm bestellt... Fazit: Kauft das Auto wo es Euch am billigsten kommt und das ist normalerweise Dänemark! Und als Deutsche habt ihr es ja auch nicht soweit nach Dänemark!
 
Thema:

In Europa steigen die Neuwagenpreise

In Europa steigen die Neuwagenpreise - Ähnliche Themen

Autos in Deutschland am teuersten: Wer ein Auto kauft, zahlt in Deutschland mehr als in jedem anderen Land der Euro-Zone. Das zeigt ein neuer Listenpreis-Vergleich der...
EU-Schnäppchen bald Auslaufmodell?: Dank Binnenmarkt und Euro zeigt sich deutlich wie nie, wo ein Schnäppchen zu machen ist. Jedenfalls theoretisch - wer fährt schon nach Italien nur...
Oben