Immer noch Probleme mit dem 1.8TSi?

Diskutiere Immer noch Probleme mit dem 1.8TSi? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Community, ich möchte mir in den nächsten Wochen einen Skoda Octavia Style oder L&K kaufen, am liebsten ein Vorführ- oder...

  1. #1 losPrellos, 12.06.2016
    losPrellos

    losPrellos

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E 2.0 TDi BJ. 2016
    Werkstatt/Händler:
    Skoda BEK Autohaus Gruppe
    Hallo liebe Community,

    ich möchte mir in den nächsten Wochen einen Skoda Octavia Style oder L&K kaufen, am liebsten ein Vorführ- oder Jahreswagen.
    Ich habe mir den 1.8TSi oder den 2.0TDi ausgeguckt.
    Nun habe ich in meinen Freundes- und Bekanntenkreis mehrere Leute, die schlechte Erfahrung mit dem 1.8 TSi gemacht haben. Von extrem hohem Ölverbrauch über Motorschaden wegen defekter Zündkerze bis zur Rasselnte Steuerkette war schon alles dabei (zwei Fahrzeuge VW Passat, BJ. 2012).

    Ist der 1.8 TSi nun zu Empfehlen oder soll ich lieber die Finger davon lassen?
    Ich bin mir echt unsicher.

    Viele Grüße
    losPrellos
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2.0 TDI 4X4, 12.06.2016
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    In 2012 war das doch bestimmt noch der alte 160PS Motor !? Von dem würde ich auch die Finger lassen, der neue 180PS Motor ist dagegen okay.
     
    Kugelfisch gefällt das.
  4. #3 Oyko Miramisay, 12.06.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI Active
    Alles Steuerketten/Kettenspanner Probleme und Probleme der Kolbenringe der vorigen Motorengeneration. Dürfte kein Problem mehr sein.
     
  5. #4 TinOctavia, 12.06.2016
    TinOctavia

    TinOctavia

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI ELEGANCE
    Genau, alles richtig so.

    Der jetzige 1.8 TSI macht keine Probleme. Zumindest hört man nichts offizielles. Und er steckt ja in diversen Modellen des VAG Konzerns.

    Ich selber fahre meinen seit November 2013 und 38.000 km. Es ist alles bestens.
     
    OcciTSI gefällt das.
  6. #5 Jobticket, 12.06.2016
    Jobticket

    Jobticket

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 1.8 TSI DSG 4x4 Style
    Auch ich fahre einen 1.8 TSI seit September 2015 (bisher gute 15.000 km) und habe keine Probleme bisher, auch nicht mit Ölverbrauch. Von daher: Daumen hoch.
     
    OcciTSI und TinOctavia gefällt das.
  7. #6 losPrellos, 12.06.2016
    losPrellos

    losPrellos

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E 2.0 TDi BJ. 2016
    Werkstatt/Händler:
    Skoda BEK Autohaus Gruppe
    Okay ich danke euch.

    Was haltet ihr denn vom 1.4 TSi? Ich fahre im Jahr knapp 17-19k KM, täglich 50 KM Landstraße. Leistungsmäßig ist der 150 PSer ganz okay, würde mir auch ausreichen.
    Ich bin mir nur unsicher, was die Haltbarkeit angeht. Habt ihr da Erfahrung, bei so einer Laufleistung?
    Ich würde das Fahrzeug dann auch mindesten 4, vielleicht auch 5 Jahre fahren wollen...
    Eigentlich sind mir 180 PS zu viel, für die tägliche Strecke.
     
  8. #7 Oyko Miramisay, 12.06.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI Active
    Der ist ganz neu viel Erfahrung gibt es da nicht.
     
  9. #8 sepp600rr, 12.06.2016
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    751
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Einfach noch die Garantie bis 5 Jahre verlängern, wenn er eh nur 4-5 Jahre gefahren werden soll.
    Wenn man sich sorgen um die Haltbarkeit macht ist das doch am einfachsten.
    Man kann sich sein Wunschfahrzeug zusammenstellen und braucht sich keine Sorgen um evtl. Reperaturkosten machen.
     
    OcciTSI gefällt das.
  10. #9 2.0 TDI 4X4, 12.06.2016
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    Na so neu ist der nun auch nicht, ist ja eigentlich nix groß anders als beim alt bekannten 1.4er mit 140PS.
    Ich würde den 1.4er dem 1.8er immer vorziehen, er ist einfach sparsamer zu fahren und günstiger im Unterhalt.
    Wenn man die fehlenden 30PS nicht braucht, wäre es eigentlich Quatsch den 1.8er zu kaufen.
     
  11. #10 losPrellos, 13.06.2016
    losPrellos

    losPrellos

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E 2.0 TDi BJ. 2016
    Werkstatt/Händler:
    Skoda BEK Autohaus Gruppe
    Wie schon gesagt, eine Strecke 25 Km, da wird der Diesel garnicht erst richtig warm.
    Als ich letztens mit einem 1.4er gefahren bin war ich schon sehr überrascht, wie Spritzig dieser sich doch fahren lässt.

    Meine Bedenken gehen halt in Richtung Haltbarkeit.
     
  12. #11 sepp600rr, 13.06.2016
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    751
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Wieso den wegen der Haltbarkeit bei 4-5 Jahren und ca 100000km, die du das Auto fahren willst.
    Das sollte doch jeder Motor hinkriegen.
     
  13. #12 christoph192, 13.06.2016
    christoph192

    christoph192

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    118
    Fahrzeug:
    RS TSI Challenge stahl-grau
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    je nach Geldbörse würde ich auch eher zum 1.4 TSi raten und stattdessen mehr in die Ausstattung stecken. Enttäuschend ist beim 1.8 TSi, dass er nur 250NM anliegen hat, gleich viel wie der 1.4 TSi. Also spielt er seinen Vorteil nur bei hoher Reisegeschwindigkeit aus.

    Für mich ist der 1.8 TSi nichts halbes und nichts ganzes :|
     
  14. #13 Thundang, 13.06.2016
    Thundang

    Thundang

    Dabei seit:
    22.03.2016
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Lutherstadt Wittenberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi Joy 1.4TSI
    So ist es, aber würde bei 17-19tkm nicht schon ein Diesel sinnvoll sein?
     
  15. Sarijs

    Sarijs

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Liechtenstein
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG - 11/2013
    ich hab mit meinem Diesel auch 17-19tkm hinbekommen, inkl. ziemlich jedes WE Autobahnfahren von über 1h.. trotzdem hat sich bei 104tkm (BJ2008 )der Dieselpartikelfilter verabschiedet.. Reparaturkosten geschätzt 4500.-..
    Ich würd bei so kurzen Strecken nie mehr einen Diesel nehmen. Mm muss man da wirklich hauptsächlich die Autobahnen hoch und runterrasseln.. Kann veraltetes denken sein, aber für mich kommt kein Diesel mehr in frage.
     
  16. #15 Oyko Miramisay, 13.06.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI Active
    Ich zum Beispiel will meinen Superb schon 10 Jahre fahren. Max. 15.000km im Jahr. Weshalb ich einen Benziner nehme. Ich möchte aber einen Handschalter, der hat dann wieder 320NM als 1.8 TSI.

    Ich bin überhaupt keinen SIII Probe gefahren. Nur dienstlich SI und SII. Ich nehme den 1.8er in der Hoffnung er hält länger und er hat noch was Reserve. Dienstlich fahre ich A6 mit 3.0 TDI und da will privat auch Reserve.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Kugelfisch, 13.06.2016
    Kugelfisch

    Kugelfisch

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5E 1.8TSI JOY
    @losPrellos

    Wir haben uns bewusst für den 1.8er entschieden, u.a. wegen der Laufruhe und Reserven, der Mehrlenkerachse. Der RS war meiner besseren Hälfte zuviel des Guten, mir der 1.4er etwas zu wenig. Obwohl der zugegeben spritzig ist und vermutlich insgesamt sparsamer zu fahren ist. Die Probleme der "alten" 1.8er Generation sollen so nicht mehr existieren (Ölverbrauch etc.), aber egal für welche Variante du dich entscheidest, schlauer bist immer erst hinterher oder im Laufe der Zeit, was Problemfelder betrifft! Der 1.4er TSI beim Golf 6 beispielsweise wurde auch erst hochgelobt in der Presse. Dann kamen die Steuerkettenprobleme. Im Golf 7 hat er wieder Zahnriemen. So viel dazu...
    Kurzum: wie schon durch andere geschrieben, nimm bei Bedenken die verlängerte Garantie. Fahre beide mit deinem Fahrprofil mal Probe, wenn möglich. Aus rein finanziellen Gründen, Verbrauch, ggf. Unterhalt, wenn du üblicherweise keine großen, schnellen Reisen über 150km/h planst, reicht dir vermutlich der 1.4er. Wenn du das gewisse Sahne-Häubchen obendrauf möchtest, aber keinen RS, nimm den 1.8er. Der "Express-Zuschlag" ist natürlich an der Kasse zu entrichten:thumbsup:
     
    Streiko und Seppel16 gefällt das.
  19. #17 martinst, 13.06.2016
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    hallo losPrellos,
    habe die 2. Inspektion (60tkm) jetzt hinter mir, null Problemo, noch kein Öl zwischendurch nachgefüllt. Bin mal unmittelbar hintereinander meinen und einen 1.4TSI Vorführer auf der gleichen Strecke gefahren und war dann doch ganz froh über den 1.8TSI, der war deutlich leiser. In den kleinen Gängen erschien mir der 1.4 allerdings ein bischen spritziger (bzw. die Kupplung etwas aggresiver :-)).
    Jetzt, da VW das Steuerkettenproblem wohl im Griff zu haben scheint (auf Holz klopf) wäre das für mich eher ein Vorteil.
     
    Streiko und Kugelfisch gefällt das.
Thema: Immer noch Probleme mit dem 1.8TSi?
Die Seite wird geladen...

Immer noch Probleme mit dem 1.8TSi? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung

    Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung: Hallo, ich hoffe ich könnt mir weiterhelfen. Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe mir vor über einem Jahr eine abnehmbare...
  2. Probleme mit waeco mt-200 für zv

    Probleme mit waeco mt-200 für zv: Guten Tag Hab seit kurzen einen octavia 1 Bj. 2000 Und wollte nun die waeco an die vorhandene zv anschließen Strom und blinke hat alles super...
  3. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  4. Klimaautomatik - AC immer an?

    Klimaautomatik - AC immer an?: Der Superb ist mein erstes Auto mit einer Klimaautomatik, daher bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, die Klimaanlage, die sich ja immer...
  5. Superb III Probleme FSE

    Probleme FSE: Ich habe seit einigen Wochen meinen neuen Superb und fahre jeden morgen die gleiche Strecke zur Arbeit und Abends zurück. Während der Fahrten...