ICH BIN EMPÖRT! Frage zwecks Versicherung..ABZOCKE???

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Panzerjogi, 25.10.2007.

  1. #1 Panzerjogi, 25.10.2007
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    Hallo,
    ich hab mal ne Frage an euch, ich hab ja seit 2001 meinen Lappen und seit 2003 meinen Octi, der ist auf mich zugelassen aber über meinen Dad versichert (hat selber nen Dienstwagen). Nun soll allerdings meine Schwester ein Auto bekommen und somit ist Asche mit der günstigen Versicherung und nun die Krux, obwohl ich seit fast 7 Jahren nun unfallfrei fahre und seit fast 5 Jahren jährlich über 30.Tkm fahre so ich bei 140% einsteigen (HUk, wo des Auto bis jetzt versichert ist) kennt einer von euch ne Versicherung wo ich die gefahrenen Jahre anerkannt kriege? Dass ich die Kilometer gefahren bin, ließe sich ja leicht anhand meiner Steuererklärungen nachweisen...
    DANKE schonmal im Voraus!
    euer Panzerjogi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ecs

    Ecs

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Meine %te sinken mit jedem Jahr das ich unfallfrei bin, auch wenn kein Auto auf mich zugelassen ist. Frag mal bei der Allianz.
     
  4. #3 Quax 1978, 25.10.2007
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Dafür bist Du dann aber Versicherungsnehmer oder? Dann möchte das auch so sein.

    @ Panzerjogi.

    Da wirst wohl fast in den sauren Apfel beißen müssen. Das war allerdings früher nicht viel anders. Von daher ist es immer ratsamer alles auf seinen Namen zu nehmen um irgendwann mal runter zu kommen. Und ehrlich gesagt die sind Dir schon entgegen gekommen. Normalerweise ist Einstieg bei 240%. Das aber auch nur wenn kein Familienmitglied bei der Versicherung als Kunde ist. Um das Ganze ein wenig zu lindern, würde ich mal eine Online-Versicherung kontaktieren. HUK24 bietet sich da förmlich als Vergleich an. Dann hast Du wahrscheinlich auch die 140% aber einen günstigeren Beitrag.
     
  5. #4 turbo-bastl, 25.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wenn ich dich richtig verstehe, ist das die Situation:

    Der Vertrag Deines Vaters soll jetzt von deiner Schwester genutzt werden, der SF-Rabatt dort bleiben.

    Du willst gleichzeitig einen neuen Vertrag und mit der SF-Klasse aus dem alten Vertrag einsteigen.

    Beides haut natürlich nicht hin. Entweder du übernimmst den SF-Rabatt auf einen eigenen Vertrag (ist gar kein Problem, egal, welche Versicherung. Du musst nur die SF-Klasse selbst "erfahren" haben können - Stichwort Führerscheinbesitz), dann ist der Vertrag deines Vaters aufgelöst. Ein neuer (für deine Schwester) würde dann mit 140 % (SF1/2) starten.
    Oder du machst einen eigenen Vertrag, belässt den SF-Rabatt deiner Schwester, dann startest du aber bei SF 1/2 (das war wohl deine Überlegung).

    Anders geht es nicht, denn Führerscheinbesitzjahre oder gefahrene Kilometer werden bei einem Neuvertrag nicht angerechnet.
     
  6. #5 pruegelduebel, 25.10.2007
    pruegelduebel

    pruegelduebel

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi Style Edition 1,4l 80PS
    Rein theoretisch könnte panzerjogi die Prozente von seinem Vater übernehmen und diesen Vertrag damit auflösen, der Vater müßte dann nur zu einer Versicherung wechseln, die einen Zweitwagen mit 80% einsteigen läßt. Bei der LVM war es zum Bsp. kein Problem unseren Zweitwagen mit 80% anfangen zu lassen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dann ein Fahranfänger damit fahren darf (egal auf wen der Wagen zugelassen ist).
     
  7. #6 Panzerjogi, 25.10.2007
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    also jetzt bin ich vollends verwirrt und davon überzeugt, dass die Versicherungen selber nicht wissen, wie ihre eigenen Vertragsbedingungen auszulegen sind..laut Onlinerechner der Huk24 kann ich die Prozente für die knapp 7 Jahre nun doch übernehmen (sie werden allerdings meinem Dad dann nicht angerechnet, was aber egal ist, er bleibt eh bei 30%) und könnte mit 50% bzw 60% einsteigen, daraus soll einer schlau werden.. fraglich ist nun nur wie die Versicherungsgesellschaft Eltern definiert..(mein Dad ist nicht mein leiblicher Erzeuger) ach ist dass alles ein Spass wirklich toll.. :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
     
  8. #7 Fabia RS, 25.10.2007
    Fabia RS

    Fabia RS

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Trabi 96-98 Ford Fiesta 98-00 VWT4 Caravelle 11/00-02/05 FabiaRS 02/05-01/07 FabiaIICombi 10/09-07/10 Octavia I RS 08/06-... OctaviaII Kombi 07/10-...
    es hat alles seine richtigkeit. dein dad könnte seine prozente dir überschreiben, dann geht aber deine schwester leer aus, oder dein dad versichert dein skoda als zweitwagen wo du bis auf 85% runterrutschen könntest (bin mir fast sicher) und deine schwester fährt mit prozenten von deinem dad...

    irgendwie so sollte das funktionieren...
     
  9. #8 stefan br, 25.10.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Gut wär, wenn man ein Motorrad hätte und die Prozente übernehmen kann. Zweitwagen ist eine Möglichkeit da es sonst ziemlich teuer ist.
     
  10. #9 turbo-bastl, 25.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ach Jogi, wir werden doch deinen Occi vernünftig versichert kriegen :thumbup:

    Wie kommst du denn jetzt zu den 30% von deinem Dad? Ich dachte, er hätte einen Dienstwagen und deiner dürfte jetzt bei ca. 50 oder 55% stehen (SF 6 od. 7)...
    Das Problem ist: du kannst zwar den SF-Rabatt übernehmen, aber nur in dem Umfang deiner Führerscheinbesitzdauer.

    Beispiel bei mir: Dad hat SF 15 (oder niedriger, weiß ich nicht genau). Ich habe den Führerschein seit Jan. 2004, fahre also seit 3 Jahren + x Monaten Auto. Wenn ich den Vertrag von meinem Vater auf mich übernehmen würde, bekäme ich nur SF 3 (sind 70%) statt den SF 15 (ich schätze: etwa 40%), weil ich selbst nicht in die SF 15 hätte kommen können (ich fahre ja noch keine 15 Jahre lang unfallfrei).

    Wenn ich sage: Dad behält seinen Vertrag, ich mach einen eigenen, dann würde ich als Fahranfänger unter 25 (bei manchen auch 23) mit 200 + x % einsteigen.

    Ich kann aber auch sagen: mein Wagen ist der Zweitwagen von meinem Dad, dann steige ich direkt mit SF 1/2 ein (eine vergünstigte Einstiegsklasse) und zahle 140% bzw. 155% (je nach Versicherung). Wie Prügeldübel sagt gibt es auch Versicherungen, die günstiger sind, aber die lassen entweder keine Fahrer unter 25/23 zu oder werden dann extrem teuer. Dann gibt es noch Versicherungen mit Sonderrabatten für Fahranfänger aus dem Führerschein-ab-17-Programm (die Schwester meiner Lebensgefährtin zahlt dadurch nur 80%).

    Ich hoffe, ich konnte dir jetzt weiterhelfen. Wenn nicht, schreib doch bitte mal übersichtlich den Status Quo und die bevorstehende Änderung rein...
     
  11. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Falsch!

    Wenn sein Vater einen Zweitwagen zuläßt dann fragen die nach dem Fahrer - und der hat bisher nichts erfahren im versicherungstechnischen Sinne.

    PS: Das mit dem Onlinerechner von HUK24 (Beitrag 22:36) von Panzerjogi ist auch Quatsch! Absolut! Und es ist völlig egal ob der Vati Erzeuger ist oder nicht! Fest steht - die 140% sind normal!
     
  12. #11 Fabia RS, 25.10.2007
    Fabia RS

    Fabia RS

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Trabi 96-98 Ford Fiesta 98-00 VWT4 Caravelle 11/00-02/05 FabiaRS 02/05-01/07 FabiaIICombi 10/09-07/10 Octavia I RS 08/06-... OctaviaII Kombi 07/10-...
    auch Falsch!

    da wir das o.g. schon durchgespielt haben! von daher Richtig, da tatsächlicher erfahrungswert!
     
  13. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Nee mal im Ernst. Das nützt dem TE gar nichts denn er wird diese seine Prozente so nicht verbessern können! Er wird immer Fahranfänger bleiben für die Versicherungen. Es zählt allein ein auf IHN versichertes Fahrzeug! :rolleyes:
     
  14. #13 turbo-bastl, 25.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Dann müssen aber BEIDE VERTRÄGE auf den Vater lauten - und dann wäre der Einstieg bei SF 1/2, also 140%/155% (manche Vers. machen tatsächlich auch weniger für den Zweitwagen).
     
  15. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Also folgendes von mir:

    Wenn deine Schwester jetzt erst ein Auto hat, wann hat sie den Führerschein gemacht.

    Sie kann die % von deinem Dad nur für so viele Jahre übernehmen, wie sie selber den Führerschein hat.

    Ist Sie also Führerschein-Neuling, ohne unfallfreie Jahre des Führerscheinbesitzes, kann sie auch keine SF-Einstufung deines Dad´s übernehmen...

    Von daher ist es egal, wer welchen Erst- oder Zweitwagen hat...

    Ein Führerscheinneuling kriegt keine Schadensfreien Jahre angerechnet...und auch nicht überschrieben...oder meint ihr,es würde noch jemanden geben, der keinen Opa/Oma etc. hat...und das würde die Versicherungen wohl sicher in den Ruin treiben....



    Ciao Frank
     
  16. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    ..und ansonsten kannst du 100 Jahre und 1 Mio. km im Jahr fahren, ohne eigenen Vertrag werden deine % NIE sinken

    Ciao Frank
     
  17. #16 Panzerjogi, 26.10.2007
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    Also hier mal schwarz auf weiß das Zitat von Huk24:

    "Die schadenfrei gefahrene Zeit ist grundsätzlich
    personengebunden und kann ausnahmsweise nur dann von einem "Dritten" (=
    bisheriger Inhaber des Schadenfreiheitsrabatts) auf Sie übertragen
    werden, wenn folgende wichtige Voraussetzungen erfüllt sind:
    • Dritte
      können nur Ehepartner, eingetragene Lebenspartner, Eltern oder Kinder
      des Versicherungsnehmers sowie mit dem Versicherungsnehmer in
      häuslicher Gemeinschaft lebende Großeltern, Enkel oder Geschwister oder
      mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher, eheähnlicher Gemeinschaft
      lebende Lebenspartner sein.
    • Der bisherige Inhaber des Schadenfreiheitsrabatts muss auf seinen Anspruch zu Ihren Gunsten verzichten( heißt das er verliert ALLE SF-RABATTE oder nur die mir anzuerkennenden??) und
    • Sie müssen glaubhaft machen, dass Sie selbst das Fahrzeug gefahren haben.

    Ein Formular, mit dem Sie die Anrechnung der Schadenfreiheit aus
    Verträgen Dritter beantragen können, stellen wir Ihnen im Anschluss an
    den KFZ-Versicherungsantrag zum Herunterladen zur Verfügung.

    Es kann unter Berücksichtigung des bisherigen Schadenverlaufs (auch
    evtl. Schäden und Unterbrechungszeiten) höchstens die Zeit angerechnet
    werden, in der Sie ununterbrochen einen gültigen Führerschein besessen
    haben, denn nur in dieser Zeit hätten Sie selbst einen
    Schadenfreiheitsrabatt erwerben können.
    Wir
    ermitteln demnach die Schadenfreiheitsklasse, die sich ergeben hätte,
    wenn ab Führerscheindatum der Vertrag auf Ihren Namen abgeschlossen
    worden wäre. Somit ist es möglich, dass Sie den Schadenfreiheitsrabatt
    ggf. nicht in voller Höhe übernehmen können. Die endgültige Einstufung
    erfolgt durch uns, sobald alle erforderlichen Unterlagen vorliegen."

    Also wenn das klappt wär das ja okay... zu meiner Schwester, sie hat jetzt erst ihren Führerschein gemacht und das Auto wird auf meinen Dad versichert, von daher ist es egal, ob sie Führerscheinneuling ist oder nicht, da sie leider noch unter 24 ist, geht es leider nicht den Zweitwagen zum Gleichen SF-Rabatt wie meinen zu Versichern, sonst wäre das alles kein Problem...
     
  18. #17 turbo-bastl, 26.10.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich würde aber an deiner Stelle deinen Wagen über deinen Dad versichert lassen (wenn es keine guten Gegengründe gibt):

    1. Du verlierst ggf. keine SF-Klasse

    2. Du hast ein Autopärchen aus Erst- und Zweitwagen und kannst damit ggf. später noch zu einer Versicherung wechseln, die dafür attraktive Angebote macht.

    3. Dürfte in der Regel ein älterer Vers.nehmer weniger bezahlen als ein jüngerer (Achtung, gibt natürlich Ausnahmen, z.B. öffentl. Dienst-Tarif...).
     
  19. #18 Master-S, 26.10.2007
    Master-S

    Master-S

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8T LPG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Laatzig / Skoda Könecke
    Kilometerstand:
    245000
    hallo!
    also wenn du schon 7jahre unfallfrei fährst, dann solltest du schon über 23 Jahre alt sein oder?
    Wenn das so ist kannst du bei der HUK mit 85% neu einsteigen, darf natürlich kein Fahrer unter 23Jahre mit deinem Auto fahren, Versicherungtstechnisch....
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 pruegelduebel, 26.10.2007
    pruegelduebel

    pruegelduebel

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi Style Edition 1,4l 80PS
    Im Allgemeinen ist das so nicht richtig. Auch wenn das Auto Deiner Schwester auf Euren Dad zugeslassen wird, muss er angeben, wer mit dem Auto fährt. Mir ist keine Versicherung bekannt, die einen Fahranfänger als dauerhaften Fahrer bei einer SF unter 140% zuläßt. turbo-bastl hat das in seinem Beitrag Nr. 9 bereits erwähnt.
    Mein Rat: such Dir ein Versicherungsbüro und lass Dir da persönlich ein Angebot machen.
     
  22. #20 shorty2006, 26.10.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    schön jeder sagt was anders1

    und woran liegts: DAS MACHT JEDE VERSICHERUNG WIE SIE DENKT oder gerade aktionen hat! das wechselt ständig!
    es gibt versicherungen die mit 100% anfangen, andere sagen erst mal bei jemand zweitwagen anmelden und dann diese prozente nach einem jahr übernehmen, bei der einen geht das, bei der anderen wieder nicht, ein chaos! wie gesagt jede versicherung regelt das anders und gerade neue versicherungen wie diese C&A haben immer interessante prozentsachn, wie jede kleine oder gerade neu auf den markt drängende verischerung.

    hier hilft entweder jede versicherung einzeln abklappern oder mehrer versicherungen über einen versicherungskontor erfragen, bzw. mehrere kontoren fragen

    es geht (fast) alles wenn die versicherungen nur wollen.
     
Thema: ICH BIN EMPÖRT! Frage zwecks Versicherung..ABZOCKE???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich möchte die Versicherung wechseln behält mein Ehepartner die übertragene schadensfreiheitsklasse

    ,
  2. lvm zweitwagen anmelden

Die Seite wird geladen...

ICH BIN EMPÖRT! Frage zwecks Versicherung..ABZOCKE??? - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  5. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...