hunde transportieren

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von leela, 31.01.2012.

  1. leela

    leela

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle

    Ich habe gestern meinen skoda roomster familiy 1,2l, 105ps bestellt und freu mich wie ein schneekönig auf mein neues auto, welches im mai geliefert werden soll. :D :D

    Nun überlege ich hin und her, wie ich mein auto so sauber wie mõglich behalten kann, den hund sicher transportieren kann und dem hund dazu.noch so viel platz wie möglich zu bieten.

    Ich bin kein freund von hundeboxen, denn die finde ich immer klein und stickig.

    Nun überlege ich ein trenngitter, eine wanne, ein lade/stosstangenschutz ( also diese kante, wo der hund beim einsteigen manchmal draufhûpft), sowie ein heckgitter einzubauen.

    Das alles wird mich wohl ein vermögen kosten, und deshalb möchte ich von anfang an die beste lösung haben.

    Ich wäre für jeden tip froh. Wanne oder gummimatte? Gibt es sitzbezüge für die rücksitze? Gibt es ein gitter, welches von der decke bis zum boden des kofferraums geht? So dass der hund auch geschützt wäre, wenn man einen sitz ausbaut?

    Oder gibt es doch eine.boxe, die sooooo gross ist, dass ein hund grösse labrador sich ganz(!) Ausstrecken und aufrecht stehen kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tubbs

    Tubbs

    Dabei seit:
    03.08.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04838 Eilenburg
    Fahrzeug:
    Fabia 1.2 HTP 44kw Bj. 7/2009
    Kilometerstand:
    65000
    Ich halte von solchen Notlösungen nicht wirklich viel, lieber eine gescheide Alubox wie zB diese hier , die sind zwar etwas teuerer, aber der Hund ist sicher aufgehoben und für den Hund ist es dazu noch bequem. Die haben übrigens einen Stoßstangenschutz mit dabei, und des weiteren hast du auch noch Platz für anderes Zeugs, was im Kofferraum verstaut werden kann.
     
  4. leela

    leela

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die antwort.

    Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Ich will keine möglichst günstige notlösung, sondern, dass mein hund ( oft habe ich auch zwei hundevdabei) möglichst viel platz hat. Die boxe finde ich viel zu klein.

    Aktuell fahre ich einen ford focus (limousine). Da habe ich ein massgefertigtes heckgitter (dass ich die heckklappe offen lassen kann im sommer), und ein trenngitter hinter den vordersitzen ( die rücksitze sind immer geklappt).
    Den roomster habe ich gewählt, weil er einen ganz ordentlichen kofferraum hat und ich die sitze nicht klappen muss, damit der hund platz hat.
    Meine trenngitter jetzt sind aus metall und eine soezialanfertigung.

    Um meinen roomster auszukleiden, habe ich ca. 3000.- chf einkalkuliert.
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    den Hund "frei" im Kofferraum zu transportiern (mit Trenngitter) kannst vergessen. Alles was nicht "Box" ist, ist kein Schutz im Crashfall. Die Trenngitter knicken weg wie nichts, der Hund fliegt durch den Fahrgastraum etc. etc.
    Die von Tubbs genannten Aluboxen sind das Beste und Sicherste - alles andere nicht für den Ernstfall geeignet.
    Da meine Hunde klein sind, sind sie aber bei mir in einer (fest verzurrten !!) Plastikbox (Clipper3/4). Erfahrungen bei einem Autobahnunfall (Totalschaden - LKW ins Heck) zeigten: die Hunde blieben unverletzt (die Boxen waren danach aber Schrott).
     
  6. #5 Franziskaner, 31.01.2012
    Franziskaner

    Franziskaner

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Zwickau
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Combi 1.4 TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Händler & Werkstatt des Vertrauens
    @Leela
    Also ich würde auch dringenst zur Hundebox raten! Alles andere ist ist Murx :!: Hundebox hat den Vorteil das der Dreck nur in der Box ist und nicht im ganzen Kofferraum,den Hundehaare lassen sich nicht gut saugen. Und das ne Box groß sein muß,warum? Der Hund muß sich in der Box drehen können (um die eigene Achse),stehen können(ohne den Kopf zu heben) bzw. sitzen das reicht. Die meiste Zeit wird er eh liegen. Also fürn Labrador ist ne Boxhöhe von 68-70 cm vollkommend ausreichend! Da ich selbst einen Rottweiler in ner Box (Bilder siehe Galerie!) transportiere (auch größere Strecken) kann ich aus Erfahrung sprechen. Eine Grundfläche von ca 70x90 cm reicht aus das sich der Hund (Grössenmässig vergleichbar mit nem Labrador) ausreichend bewegen kann. Besorg Dir ne anständige Hundebox von Schmidt,Heyermann oder WT-Metal und Du machst nichts verkehrt :thumbup: Desweitern solltest Du mal überlegen was bei einer Vollbremsung mit Deinem Hund im Kofferraum passirt? Das Tier wird zum Geschoß im Auto,da wird das Trengitter nicht viel bringen :!:
     
  7. #6 Schnukki79, 31.01.2012
    Schnukki79

    Schnukki79

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bünde
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,2 TSI 63kW Active Plus Edition in Brunello Rot (seit dem 9. Januar 2012)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Weller Bielefeld
    Kilometerstand:
    35000
    ich bin ja auch auf der Suche nach einer Box.. Ich möchte gerne eine haben die ganz genau in den Kofferraum passt-
    Das kann nen teurer Spaß werden....aber Sicherheit geht vor!
    Dennoch muss ich zugeben,dass es leichter ist für einen Kombi eine Box zu finden,als für den Roomie..denn der Roomy ist nicht wirklich tief (wenn die Sitze nicht umgeklappt werden)....

    Ich denke ein Gitter ist wirklich nur ne KURZE Notlösung!
     
  8. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Der Roomster und der Fabia2 Combi sind nahezu gleich lang.
     
  9. leela

    leela

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt fahre ich momentan einen focus mit fest verschraubtem, feuerverzinkten, massiven metalltrenngitter und heckgitter.
    Ich habe es von einem profi einbauen lassen und vom autohaus meines vertrauens nochmal kontrollieren lassen. Mir war das bisher sicher genug. Ich rede nicht von einem handesüblichen klemmgitter oder dergleichen. Mit dem roomster werde ich mich in dem fall neu beraten lassen. knicken kann das auf keinen fall. Dachte nur, dass es ev. Eine standard lösung gibt.

    Ja, während der fahrt liegt mein hund auch. Aber eben gerne voll ausgestreckt und nicht nur eingeringelt.
    Und da mein hund immer und überall mit dabei ist und ich als hundetrainerin viel unterwegs bin, ist mir sein komfort schlussendlich wichtiger als dreck im kofferraum. Trotzdem will ich eine matte ind sitzbezüge. Hat da ev einer einen tip?
    Original skoda zubehör? Oder gibts alternativen?
     
  10. #9 TheWape, 01.02.2012
    TheWape

    TheWape

    Dabei seit:
    30.06.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kofferraummatte/-wanne gibts im Originalzubehör, ein wirklich stabiles Trenngitter bis unten durch leider nicht. Vermutlich wirds die einfachste und beste Lösung sein, wenn du dir ne Box anfertigen lässt - die würde dann ja auch die volle Höhe des Roomis nutzen können :)
     
  11. #10 RoomsDDer, 02.02.2012
    RoomsDDer

    RoomsDDer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 16V
    Werkstatt/Händler:
    AZ Heger & Winkler
    Kilometerstand:
    99000
    Ein heißer Tip: Den Hund mit der Leine an die Opelöse anbinden und hinterherrennen lassen. Da bleibt Dein Auto sauber, der Hund hat jede Menge Platz und bekommt nebenbei noch reichlich Auslauf. Achso, und sicher ist das Ganze auch, bei einem Crash (wovon Du verschont bleiben mögest) kannst Du nicht von Deinem Hund erschlagen werden.

    Gute Nacht!
     
  12. #11 Superbler, 03.02.2012
    Superbler

    Superbler

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stockerau 2000 Österreich
    Fahrzeug:
    Superb 1,9 TDI Elegance (BJ 2005) & SII Elegance 2.0 CR TDI 4x4 (BJ 2009)
    Kilometerstand:
    210000
    Ich hatte auch 16 Jahre einen Labrador und wäre nie auf die Idee gekommen, ein Trenngitter oder eine Box einzusetzen - im Superb 3U auch völlig unmöglich, weil der Hund vermutlich im Kofferraum erstickt, jedenfalls aber durchgedreht wäre.

    Ich habe den Hund immer im Fußraum vom Beifahrer befördert. Der ist immer brav in der "Höhle" gelegen, meistens mit dem Start des Motors sofort weggedöst und gelegentlich hat er seine Schnauze auf den Mitteltunnel gelegt. Auch Bremsmanöver waren kein Problem, da der Hund im Fußraum von allen Seiten gut geschützt war. Und wenn mal ein Beifahrer mit wollte, hat man einfach den Sitz zurückgeschoben und fertig.
     
  13. #12 pete100, 05.02.2012
    pete100

    pete100

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Hallo,

    wir haben seit vorgestern einen Roomy. Nachdem wir in den letzten Jahren in unserem Erst- und Zweitwagen exzellente Erfahrung mit den Hundeboxen von hier:

    http://www.petzplus.de/index.html

    gemacht haben, haben wir auch für den Roomy eine gekauft. Condor small passt perfekt ins Fahrzeug und ist auch für mittelgroße/größere Hunde geeignet. Ist zwar nicht ganz günstig, aber die wohl sicherste Möglichkeit der Unterbringung (zusätzlich ist ein Crash-Bag erhältlich, eine Schaumstoffmatte für die Rückwand als Schutz bei Vollbremsungen z.B.) sondern auch die sauberste - keine Hundehaare im Fahrzeug (und ich weiß wovon ich spreche, wir haben einen Collie :) ).

    Ich hatte mal die Möglichkeit bei einem Crashtest vom TÜV Süd live dabeizusein. Da wurde simuliert was mit einem unangeschnallten 10jährigen Kind auf der Rücksitzbank bei einem Unfall mit 50kmh passiert (Audi A4, also was verbünftiges). Kurz: Der Beifahrersitz wurde vom von hinten aufschlagenden Kind aus der Verankerung gerissen, nicht nur das Kind, auch der Beifahrer hätte das höchstwahrscheinlich nicht überlebt. So, ein mittelgroßer Hund hat nun nicht so viel weniger Gewicht als ein 10jähriges Kind. Wenn der vom Kofferraum weg losfliegt möchte ich nicht wissen was er am Weg bis zum Fahrer- und Beifahrersitz für eine Aufschlagmasse ansammelt. Deshalb die Box.

    Lg

    Pete
     
  14. #13 Holger01, 06.02.2012
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Aufschlagsgewicht eine Hundes mit ca 35 Kg bei einem Crash mit 50 Km/h beträgt knapp 1,2 Tonnen
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Patrick B., 06.02.2012
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Ich würde auch zu einer Box raten, habe selber zur Zeit keinen Hund mehr, allerdings habe ich beruflich hin und wieder mit den Boxen zu tun.

    Wie schon gesagt wurde sollte der Hund nicht zu viel "Platz" haben da er sonst nur in der Box "rumrutscht" und kullert, und im Crashfall fliegt er stärker in der Box rum. Sprich eine relativ enge und stabile Box erhöht die Überlebenschance für alle beteiligten, also Mensch und Hund.

    Wenn ich mal wieder einen Hund bekomme (Bordercollie ist das kleinste was in Frage kommt, Labrador oder Rotti sind "Wunschhund") gibt es auf jeden Fall ne Box.
    Box auf AHK oder Anhänger lehne ich komplett ab.

    Mfg Patrick
     
  17. tellme

    tellme

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traiskirchen
    Fahrzeug:
    Roomster 1,2 DSG, 2011
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Gramsl, Baden
Thema:

hunde transportieren

Die Seite wird geladen...

hunde transportieren - Ähnliche Themen

  1. Hund im Kodiaq / Abstand Kofferraum zum Boden

    Hund im Kodiaq / Abstand Kofferraum zum Boden: Hallo zusammen! Als Hundebesitzer freue ich mich besonders auf den Kodiaq. Zur Zeit benutzen wir die Hunderampe DogWalk3 von Kleinmetall. Hier...
  2. Skoda Fabia Combi Kofferraum Tuning (Hunde tauglich)

    Skoda Fabia Combi Kofferraum Tuning (Hunde tauglich): Die Box hatte ich in Verwendung, wie ich nur einen Hund hatte. So wie der zweite kam, wurde ein Hundegitter eingebaut. Damals hatte ich den Fabia...
  3. Kofferraumdecke für Hunde

    Kofferraumdecke für Hunde: Hallo Community, vielleicht hat ja einer von euch diese Situation schon gehabt und wollte seinen kofferaum schützen vor lästigen Hundehaaren und...
  4. Yeti oder Roomster?

    Yeti oder Roomster?: Hallo liebes Forum, Wie es die Überschrift vielleicht bereits vermuten lässt geht es um eine Kaufentscheidung. Ein Freund möchte von seinem VW...
  5. (Hunde-) Schutzdecke für Kofferraum Combi

    (Hunde-) Schutzdecke für Kofferraum Combi: Hallo, ich suche eine passende Schutzdecke für den Kofferraum meines neuen Fabia Combis. Da ja links und rechts eh Plastik ist braucht man ja am...