hilflos

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von jensen, 21.04.2006.

  1. jensen

    jensen

    Dabei seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stelle,geb.aber auf rügen 21435 deutschland
    Fahrzeug:
    octavia 2
    Kilometerstand:
    54000
    hallo erstmal an alle.mein problem liegt darin das ich mir in ein paar monaten ein neues auto kaufen möchte.es soll ein octavia 2 werden so ab baujahr 2002 bis 2003.ich würde gern auf diesel umsteigen weil noch fahre ich einen 1,6 75 ps benziner.würde gerne mal wissen worauf ich bei diesel fahrzeugen achten muss und welcher motor gut geeignet were.würde diesmal gern einen grösseren motor bevorzugen.was halltet ihr vom
    2.0 tdi motor?ein bisschen spass soll es ja auchmachen.

    danke im vorraus für eure antworten :kuesschen:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Das wird problematisch, weil es den Octavia II erst ab 2004 gibt....
    Ansonsten ist der 2.o was Fahrleistungen und Verbrauch angeht schon eine gute Wahl. Leider hat er noch keinen RPF.

    SaVoy
     
  4. #3 Trecker, 21.04.2006
    Trecker

    Trecker

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.2 D-Cat
    Kilometerstand:
    65000
    Wie Savoy schon sagte, den O2 gibt es als Limo erst seit 2004, wenns denn ein Kombi sein sollte, erst ab 2005...

    Wenn dann das Budget nicht reichen sollte und es wieder ein O1 werden sollte, bist Du mit dem 1.9 TDI 81 kw/110 PS auch gut bedient und recht flott unterwegs. Der Umstieg vom Benziner zum modernen, drehmomentstarken Diesel ist nur wenig gewöhnungsbedürftig. Du wirst es schnell heraus haben, dass es "untenherum" richtig rummst und der Motor früher hochgeschaltet sein will.

    Wenn Du von "Privat" käufst, nimm auf jeden Fall jemanden zur Probefahrt mit, der Erfahrung mit dem Motor hat (kann auch eine andere Marke aus der VAG-Gruppe sein). Es sollte jemand sein, dem ein Leistungsabfall auffällt, Du würdest es als Umsteiger vom 75-PS-Benziner nicht merken!

    Die VAG-TDIs haben Probleme mit dem Luftmassenmesser (LMM), was zum Leistungsabfall führt. Kommt gerne so zwischen 40 - 80 tkm. DAs ist zwar keine weltbewegend teure Reparatur (ca 120 Eu) aber ärgerlich. Das Problem besteht darin, dass wesentlich problematischere Schäden ähnliche Symptome wie ein defekter LMM zeigen, z.B. ein defekter Turbo und das wird teuer!

    Gerne werden gebrauchte TDIs angeboten, die kurz vor dem Zahnriemenaustausch stehen, der bei den meisten Motorvarianten bei 90.000 km fällig ist und richtig Kohle kostet (500-800 Eus). Im Zweifel mal fragen und belegen lassen, ob der Wechsel schon stattgefunden hat.

    Überlege Dir gut, ob Du einen chipgetunten nimmst. Achte darauf, ob es einen Rückbau vom Chiptuning auf Serie gab. Die Meinungen werden hier auseinander gehen, aber ich würde keinen solchen nehmen. Chiptuning belastet Antrieb, Getriebe, Kupplung und Motor, desweiteren indiziert Chiptuning ein entsprechendes Fahrverhalten durch den Vorbesitzer. Wer chipt schon seine Karre, wenn er die Mehrleistung nicht ausnutzt?
     
Thema:

hilflos

Die Seite wird geladen...

hilflos - Ähnliche Themen

  1. Undichte Tür, bin hilflos

    Undichte Tür, bin hilflos: Hallo, ich weiß das es schon etliche Themen darüber gibt, aber ich weiß nicht weiter. Alles was ich hier gelesen habe ist schon gemacht und er...