Hilfe zu Vibrationen am Lenkrad

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Solution 2, 13.12.2003.

  1. #1 Solution 2, 13.12.2003
    Solution 2

    Solution 2 Guest

    Hallo alle zusammen,

    nachdem ich die Suchfunktion bemüht und herausgefunden habe das mein Octaviaproblem auch bei Fabia und Polo auftritt weiß ich zwar das viele sich damit rumquälen aber ich habe nirgends den ultimativen Tip gefunden was man dagegen tun kann.Fast alle Probleme die auf den Link aufgeführt sind kann ich bei meinem Octavia Combi auch feststellen.

    1.Vibration ab 100 km/h und beim beschleunigen

    2.bei Kälte meistens weniger als bei warmen
    Temperaturen aber nie ganz weg

    3.Vibration bei Bremsen


    Es wurden bereits durchgeführt:

    1.Bremsencheck und da wurde eine Unwucht der rechten Bremsscheibe festgestellt deswegen habe ich den Wechsel der Bremsscheiben und Beläge veranlasst

    Ergebnis Vibration beim bremsen weg

    2.Mehrmaliges Wuchten bei verschiedenen Autohäusern und Reifenhändlern aller Räder und auch Wechsel von Vorn nach Hinten und umgekehrt, es war lt.den Wuchtgeräten jedesmal OK trotzdem bleibt das vibrieren,zum Schluß immer wieder Originalzustand hergestellt also Vorderräder nach vorn Hinterräder nach hinten,Tausch von Sommerbereifung auf Winterbereifung(Sommerbereifung hat extra Alufelge genau wie die Winterbereifung original Skoda Alufelgen) Sommerbereifung ist Pirelli Winter Continental beide Neuwertig.l

    Ergebnis gleich null nix besser nur kosten

    3.Überprüfung aller lenkungsrelevanten Teile Stabilisatoren,Lager usw.
    (Im Link hat jemand geschrieben er hat Domstreben und Querlenkerstreben eingebaut und danach wars bei Ihm weg hat jemand ähnliche Erfahrungen ? )

    Ergebnis alles fest kein Spiel vorhanden,vibrieren bleibt


    Ab Montag geplant Stoßdämpfercheck
    (ggf.defekte Domlager was meint Ihr ?)
    und Gang zum Händler im Januar 2004 Ablauf der Neuwagengarantie



    So das wäre erstmal alles und Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie helfen.Weiß bald nicht mehr was ich machen soll es geht doch nicht an das ein Auto was im Januar 2002 noch 40 000 DM gekostet und grade mal 69000 km bei vernünftiger Fahrweise weg hat solche Probleme aufweist.Einbildung kanns nicht sein sobald ich vorne nen Beifahrer zu sitzen habe auch ohne große bis gar keine Autoerfahrung sagen die zu mir der hoppelt vorn aber ganz schön mit dem Tip ich solle mal die Räder wuchten lassen:hihi: sehr witzig.




    Gruß Solution 2
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabium

    Fabium Guest

    @Solution 2

    Hab das Problem auch bei meinem alten Fabia gehabt. Die Vibrationen kommen vom Fahrwerk und zeigen die nicht gerade Ingenieurtechnische Spitzenleistung in diesem Bereich. Es handelt sich nicht um einen grundsätzlichen Fehler, sondern um eine Empfindlichkeit gegen verschiedene Fahrbahnbelege und Querwellen.
    Wenn Du die Möglichkeit hast, fahre mal auf einer neu asphaltierten Stecke (ohne Querwellen und frischem Belag) und Du wirst feststellen, das keine Vibrationen auftreten.

    Was du noch versuchen könntest wäre ein Feinwuchten der Räder (wuchten am Fahrzeug ) oder, was ich bei meinem neuen Fabia auch hab machen lassen, eine Vermessung des Fahrwerkes. Danach lag der Wagen ruhiger (subjektives Gefühl). Die Ergebnisse der Vermessunng haben übrigens nichts mit der Laufleistung zu tun; mein Fabia hatte erst 1500km auf der Uhr war fahrwerkstechnisch falsch eingestellt.
    Ob der Einbau einer Domstrebe + Unterzüge die Lösung sind kann ich nicht sagen, ist aber auch nicht gerade preiswert.

    Hoffe dir trotzdem geholfen zu haben

    Fabium (Waldameise)
     
  4. #3 mcsteve, 13.12.2003
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    antriebswellen würden mir noch einfallen....
    lg
    steve
     
  5. #4 Solution 2, 13.12.2003
    Solution 2

    Solution 2 Guest

    @Fabium

    mit Fahrwerk meinst Du die Konstruktion des Autos allgemein oder die Federn-Stoßdämpfer-Kombination ?

    Nach der Vermessung an Deinem Auto war es dann fast oder ganz weg ?

    Hab an Dienstag neue Stoßdämpfer und Federn (Sachs Performance -35mm) bestellt und wenn das endlich da ist sollte nach der Montage gleich die ohnehin nötige Vermessung gemacht werden.




    @mcsteve

    werd ich auch noch prüfen lassen in der Hoffnung die Werkstatt hat Ahnung davon


    Gruß Solution 2
     
  6. #5 insideR, 14.12.2003
    insideR

    insideR Guest

    Die Ausgleichsgewichte der Antriebe verschieben sich gern mal a weng, gelegentlich kann der kleine Punkt, der die Dinger auf Positur halten, schlichtweg abbrechen und fettig ist die Problematik. Häufigkeit ca 1:500.
    Ralf
     
  7. #6 Solution 2, 15.12.2003
    Solution 2

    Solution 2 Guest

    So momentaner Zwischenstand,

    hab zum 17.12.03 einen Termin im Autohaus und dann soll er komplett untersucht werden.Meister vermutet das die rechte Radnabe verzogen und dadurch an den Vibrationen Schuld ist.Wird aber noch genau nachgemessen.Genaue Fakten kommen dann am Mittwoch.Danke erstmal für Eure Tips.

    Gruß Solution 2
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 reororger, 06.03.2004
    reororger

    reororger Guest

    Hi!
    Da der 17.12 rum ist: Hat sich was ergeben?

    Gruß
    Reororger
     
  10. #8 Solution 2, 07.03.2004
    Solution 2

    Solution 2 Guest

    Ja laut Werkstatt haben Sie nur nochmal die Vorderräder gewuchtet das hatten vorher zwar auch schon 2.andere Werkstätten getan(1x ATU und 1xReifenTeamCenter)und sogar bei allen vier Rädern aber egal was sie gemacht habe jetzt ist es weg und ich bin zufrieden.Es wurde sogar ohne Kosten behoben und an der Radnabe lag es definitiv nicht die hatte die Werkstatt aber sicherheitshalber auch nachgemessen.

    Gruß Solution 2
     
Thema:

Hilfe zu Vibrationen am Lenkrad

Die Seite wird geladen...

Hilfe zu Vibrationen am Lenkrad - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Privatverkauf VAG Lenkrad

    VAG Lenkrad: habe noch ein Lederlenkrad mit R-klammer und Tasten ab zu geben. Das lenrad hat keine Beschädigungen und ist unten abgeflacht. Hatte es im Golf V,...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV

    Lenkrad vom Passat 3BG Bora Golf IV: Wollte nur mal kurz fragen, passen alle Lenkräder von den oben genannten Modellen auf den Superb 1? Wollte eigentlich das 3 Speichen Sportlenkrad...
  5. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...