Hilfe, Roomster fährt bei eingelegtem 1. Gang wenn Motor aus rückwärts

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von bücherwurm, 29.12.2013.

  1. #1 bücherwurm, 29.12.2013
    bücherwurm

    bücherwurm

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeug:
    Roomster 5J 1,2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    bisher 1a Autoservice Eichstätt
    Kilometerstand:
    30000
    Hilfe...
    ich parke meinen Roomster (Reimport Tschechien, neu seit 2013 Nov.)leider immer auf einer etwas abschüssigen Strasse. Ich fahre im 1. Gang hoch, Motor aus. Dann fuhr mein PKW schrittweise rückwärts. Ich habe natürlich mehrmals das gleiche versucht- 1. Gang gefahren, Motor aus ...fährt rückwärts. Was ist das???Wer kann mir da helfen? ?(Ist der Gang nicht richtig reinzulegen???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
  4. #3 bücherwurm, 29.12.2013
    bücherwurm

    bücherwurm

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeug:
    Roomster 5J 1,2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    bisher 1a Autoservice Eichstätt
    Kilometerstand:
    30000
    heißt das, du kennst das vom FAbia auch oder was meinst du damit???
     
  5. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Lies in den Links. Womöglich wird deine Frage da schon beantwortet...
     
  6. #5 Superb*Pilot, 29.12.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ganz einfach.

    Bei Gefälle prinzipell die Handbremse mit benutzen. Ein leichtes Anziehen reicht bereits aus um den Wagen zu sichern. Bei starkem Gefälle muß man die Bremse stärker ziehen.
    Die Motorlager werden belastet, wenn bei Gefälle der Wagen nur mit dem Motor gehalten wird :!: :thumbdown:
     
  7. #6 2.0 TDI 4X4, 29.12.2013
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    Das ist alles richtig, hilft ihm aber bei seinem Problem nicht weiter. Das Auto darf auch ohne Handbremse nicht einfach im 1 Gang rückwärts rollen.
     
  8. #7 Superb*Pilot, 29.12.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Da muß ich widersprechen.
     
  9. #8 roomsterfan2013, 29.12.2013
    roomsterfan2013

    roomsterfan2013

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Warum musst du wiedersprechen? Was spricht dafür? Ich fahre seit 33 JAhren Auto (meist Japaner) da gab es sowas nie...
     
  10. #9 2.0 TDI 4X4, 29.12.2013
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    Da bin ich jetzt aber auch gespannt
     
  11. #10 JulianStrain, 29.12.2013
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Das nennt man Erdanziehungskraft.
    Der Motor bildet eine begrenzte Gegenkraft gegen das Wegrollen.
    Ist die abschüssige Straße zu steil, sind die Rollkräfte höher als das Gegenmoment des Motors, und das Auto setzt sich in Bewegung.
    Meist dreht sich der Motor aber nur bis zum nächsten Verdichtungstakt und stopt wieder das Fahrzeug.
    Nun, aber nicht unbedingt immer.

    Und deshalb wurde sowas erfunden wie eine Feststellbremse. ;)

    Edit
    Und eins noch.
    Übrigens ist es Vorschrift ein Fahrzeug mit betätigter Feststellbremse abzustellen, eigentlich nicht nur am Gefälle.
    Rollt das Farhrzeug dann weg, ist die Versicherung schön raus, und du arm drann. ;)
     
  12. #11 Superb*Pilot, 29.12.2013
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Savoy hat da die Erklärung geliefert.
     
  13. #12 2.0 TDI 4X4, 29.12.2013
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    Das funkt aber doch nur wenn ein Gang eingelegt ist in welche Richtung der Wagen abgestellt wurde, wenn aber der 1 Vorwärtsgang eingelegt ist, wie kann dann das Fahrzeug rückwärts rollen ?
     
  14. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    F II Combi TDI 75PS Family
    Werkstatt/Händler:
    VW
    Kilometerstand:
    230000
    über die Verdichtung? dacht er hält über die Verzahnung, da die aber immer reibungsgünstiger bzw. reibungsungünstiger ausgelegt ist ruckt im Stand der Wagen in der Minute jeweils einen Zahn Richtung hangabwärts, völlig egal was für ein Gang eingelegt ist, die Erfahrung hab ich mit meinem Fabia II auch gemacht, ich wollts erst auch nicht glauben, aber nur Gang einlegen hilft nicht mehr beim Fabia II bzw. Roomster. bei meinem F I 1.4TDI, FII 1.4 TDI, FII 1.9 TDI brauchte man keine Handbremse dazu, bei meinem 1.6 TDI schon!
     
  15. #14 JulianStrain, 29.12.2013
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Ja, über die Verdichtung, Reibung usw..
    Getriebe, Antriebswellen, Kupplung usw. stellen nur einen Kraftschluß zum Motor hin.
    Bei einem automatischen Getriebe mit einem Drehmmentwandler sieht es etwas anders aus, im Stand selber ist der Krafschtluß zum Motor nicht wie bei einer Kupplung, der Drehmomentwandler funktioniert ja über Flüssigkeit, inwieweit jetzt das Planetengetriebe "fest" im Vergleich zu einem Schaltgetriebe ist, ist wohl auch eine Sache.
    Gut, über den "Schalthebel" wird dann ja das Automatikgetriebe über die P Position verriegelt, naja die Verriegelung hat halt auch seine Belastungsgrenze.

    Die einzige echte Parksicherung ist die Feststellbremse, dafür ist sie da.
     
  16. #15 2.0 TDI 4X4, 29.12.2013
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    Bei einem Automatikgetriebe sperrt in Stellung P ein Bolzen das Getriebe, das hält auch ohne Handbremse.

    Zum Thema: Das ein Wagen im 1 Gang vorwärts den Berg runter los rollen kann ist mir vollkommen klar aber nicht rückwärts bei eingelegtem Vorwärtsgang.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. ROFL

    ROFL

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragswerkstatt
    Kilometerstand:
    38000
    Ist diese Frage tatsächlich ernst gemeint? 8o
    Der Vorwärtsgang hat keine Sicherung, die ein zurückrollen verhindert. Und den Kolben, der Kurbelwelle, der Kupplung etc. ist es auch egal, in welche Richtung gedreht wird.

    Es gab mal Zweitaktmotoren in Mopeds, die konnte man rückwärts anschieben und zündeten dann auch und man konnte rückwärts fahren ... na sowas aber auch ...

    Fazit:
    Vorwärts kann auch rückwärts sein und moderne Handbremsen frieren im Winter auch nicht fest. Es gibt also keinen Grund, den ersten Gang einzulegen! Ausser man möchte anfahren, dann ja.

    Was ist das nächste lustige Thema hier? Starten mit getretener Kupplung?? :thumbsup:
     
  19. #17 2.0 TDI 4X4, 29.12.2013
    2.0 TDI 4X4

    2.0 TDI 4X4

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    90
    JA, ich bin davon ausgegangen das das Getriebe das nicht zulässt.
     
Thema: Hilfe, Roomster fährt bei eingelegtem 1. Gang wenn Motor aus rückwärts
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum muss man beim Skoda fabian den ersten Gang runterdrücken?

    ,
  2. auto fährt mit 1. gang rückwärts octavia

Die Seite wird geladen...

Hilfe, Roomster fährt bei eingelegtem 1. Gang wenn Motor aus rückwärts - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  3. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  4. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  5. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...