Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen

Diskutiere Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi Community, habe mich hier angemeldet um Euch mal zu fragen, welche Ausstattungen Ihr beim Skoda Kodiaq als Firmenwagen wählen würdet und...

busterpilot

Dabei seit
19.01.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hi Community,

habe mich hier angemeldet um Euch mal zu fragen, welche Ausstattungen Ihr beim Skoda Kodiaq als Firmenwagen wählen würdet und warum. Ich liebäugel auch noch mit dem Superb Kombi als Alternative - gerade auf Autobahnen, dürfte der Superb weniger verbrauchen und etwas agiler sein.

Der Wagen ist für mich.Ich fahre vermutlich um die 30TKM p.a. davon einiges an Autobahn. Daher wäre die Grundausstattung der 4x4 mit 190 PS Diesel.
Aber welches Navisystem, welche Assis usw wären für Euch Pflicht auf Langstrecken?

Freue mich über Eure Meinungen.
 
Gele73

Gele73

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
328
Zustimmungen
100
Ort
Moers
Fahrzeug
SUPERB COMBI SPORTLINE 1,4 TSI iV 160 kW 6-Gang-DSG Plug-in-Hybrid
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus Minrath GmbH Moers
Amundsen als Infotainment reicht meiner Meinung nach aus (habe derzeit das Columbus und bei meiner Kodiaqbestellung nun auf das Amundsen "gedowngraded". ACC ist sicher Pflicht, wobei du für dich entscheiden musst, ob dir bis 160Km/h reicht oder dir die 210Km/h Variante den Mehrpreis wert ist.
Laneassist und Spurhalteassistent ist sicher bei vielen Autobahnfahrten nützlich.
Der Rest (Canton, DCC etc.) ist sicher nett zu haben, aber nicht zwingend notwendig (ich habe mir DCC diesmal gegönnt und werde sehen ob sich das Invest gelohnt hat).
 
Dr Fred Edison

Dr Fred Edison

Dabei seit
19.12.2017
Beiträge
10
Zustimmungen
11
Ort
Rostock
Fahrzeug
Skoda Kodiaq
Kilometerstand
27000
Was brauch man?
Was will man?
Was darf es kosten?

Grade als Firmenwagen sollte man ja die 1%-Regelung im Hinterkopf behalten. Da diese vom Bruttolistenpreis abhängig ist sollte man sich überlegen, was wirklich Sinn macht im Auto.

Ich selber habe den 150PS TDI drin, weil ich sowieso ein eher entspannter Fahrer bin. Auch solltest Du bedenken, dass der Kodiaq wegen seiner Aerodynamik auf der Autobahn eher zum Säufer wird gegenüber einem Kombi. Zum Vergleich: Ich hatte vorher einen Passat 2.0TDI. Bei 160km/h auf der Bahn, nahm der im schnitt 7-8l/100km. Der Kodiaq liegt da gut 2-3l drüber. Inzwischen fahre ich selten mehr 140km/h. Aber wenn man tendenziell flotter unterwegs ist, sollte man das durchaus mit einplanen.
Zur Austattung:
Ich selber habe "nur" den Ambition mit ein paar Häkchen:
- Businesspaket "Amudsen" - Hat alles was das Columbus auch hat, nur günstiger und bisschen kleiner.
- ACC bis 160km/h inkl Lane Assist, Verkehrszeichenerkennung. Reicht für meinen Geschwindigkeitsbereich aus.
- Sitzheizung und Lenkradheizung möchte ich bei langen Fahrten nicht mehr missen.
- meiner hat nur die Halogen-Scheinwerfer. Sehen zwar nicht so modern aus, machen aber trotzdem gutes Licht.

Ich würde halt Wert auf die Assistenten legen und der Rest bestimmt Dein spezieller Anforderungsgebiet (Anhängerkupllung, 7 Sitze etc) bzw dein Wunsch nach Luxus/Prestige (z.B. Leder)

Nur so viel: Meiner hat einen Bruttolistenpreis von nicht mal 42000€ und dafür ist das wirklich viel Auto.
 

Rosenjoey

Dabei seit
12.10.2016
Beiträge
391
Zustimmungen
219
Ort
Stephanskirchen
Fahrzeug
Superb Combi Sportline 190PS 4x4 und Yeti 150 PS 4x4 DSG, Yeti 2.0 TDI 4x4 150PS drive
...dcc lohnt sich absolut!
Meiner Meinung nach reicht Ammundsen, aber ACC und DCC sind ein Muss für Langstreckler!
 

PIkTtN388

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
368
Zustimmungen
148
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI
Kilometerstand
11000
Wenn deine Kilometer primär durch schnelle Autobahn Fahrten zustande kommen, wirst du rein vom Komfort mit einem Superb mit DCC am besten unterwegs sein. Der Kodiaq macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man das SUV-Fahrgefühl mag und bereit ist dafür auf Komfort zu verzichten. Preislicht kommt man fast aufs gleiche raus, wenn man beim Superb auf den Allrad verzichtet.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
10.003
Zustimmungen
713
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon Shooting Break R-Line, Golf 7 GTD Variant, Skoda Scala TGI
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
01
Also auf den Spurhalte-Assistent könnte ich definitiv verzichten . Was ganz nützlich ist ist der Blind Spot. Allerdings im golf gestetet und im golf sportsvan, hat mir nicht so zugesagt wie im A6.
 

busterpilot

Dabei seit
19.01.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Moin, danke für eure raschen Antworten. :)

Wegen der 1% Regelung ist es so, dass ich vom Homeoffice ohne Erster Arbeitsstätte arbeite und nur den Bruttolistenpreis versteuern muss, und keine Anfahrten ins Büro. Insofern ist das gar nicht so bitter bei mir.
Was darf das Auto kosten? Ich weiß es nicht - ich zitiere mal meinen Chef: "der Bruttolistenpreis interessiert nicht - mich interessiert die monatliche Leasingrate als Geschäftskunde. Bei Ford bekomme ich 30% Rabatt auf Neuwagen - das ist was am Ende zählt."

Insofern möchte ich zunächst einmal meine Wunschkonfiguration zusammen stellen und mit dem Freundlichen von Skoda reden, um ein Angebot einzuholen. Parallel checke ich noch den Ford Edge. Wenn da wirklich derartige Rabatte laufen, könnte es sein, dass ich dort deutlich mehr Auto bekomme, wenngleich mir der Skoda deutlich besser gefällt.

Nun aber zurück zu den Konfigurationen, bzw. meinen Fragen dazu:
  • AHK brauche ich.
  • Allrad und 190 PS hätte ich gerne mit Automatik
  • Mir ist guter Klang im Auto auch sehr wichtig. Das will ich aber mal Probehören, ob das Canton Sinn macht oder nicht. Beim Amundsen kann ich es gar nicht auswählen, so wie ich es verstehe.
  • ACC ist Pflicht - bis 160km/h dürfte zu 90% ausreichen. Heißt das, der Tempomat geht auch nur bis 160km/h? Dann wäre es etwas mühsamer...
  • DCC will ich auch haben
  • Ist es beim Fernlichtassistent so, dass er nur Auf- und Abblendet oder ist das mit dem Matrix-LED Scheinwerfer verbunden und es werden die Areale des Gegenverkehrs oder Vorausfahrenden ausgeblendet?
  • 360° Camera - hatte ich bisher nie - stelle ich mir irgendwie schön vor - braucht mans?
  • Elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung
  • Doppelter Ladeboden
  • Nett wären noch Panoramadach und Standheizung (hatte ich im letzten Auto und ist schon ne sehr sehr feine Sache)
  • Was bedeutet eigentlich "Proaktiver Insassenschutz"?

Wenn deine Kilometer primär durch schnelle Autobahn Fahrten zustande kommen, wirst du rein vom Komfort mit einem Superb mit DCC am besten unterwegs sein. Der Kodiaq macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man das SUV-Fahrgefühl mag und bereit ist dafür auf Komfort zu verzichten. Preislicht kommt man fast aufs gleiche raus, wenn man beim Superb auf den Allrad verzichtet.
Ich lebe am Alpenrand - Allrad ist ansich Pflichtprogramm hier. :)
Aber den Gedanken hege ich eben auch - evtl. passt der Superb wirklich besser zu mir. Der Kodiaq gefällt mir einfach besser.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
VielUnterwegs

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
185
Kilometerstand
78000
...dcc lohnt sich absolut!
Meiner Meinung nach reicht Ammundsen, aber ACC und DCC sind ein Muss für Langstreckler!

Ich fahre sehr viel (auch Firmenwagen) und schon bei der ersten Fahrt hätte ich das ACC verflucht. Warum? Weil man mit ACC keinen normalen Tempomat mehr hat, dieser ist mit ACC zwangsverheiratet. Da sogar der leichte Schneefall vorgestern das unbeheizte Frontradar (Frontassi, serie) ausfallen lies, hätte ich die ganze Fahrt auf meinen Tempomat und ACC verzichten müssen (gibt hier sogar einen Fred darüber!). Daher kann ich für einen Langstreckler das ACC - beim Kodiaq - nur sehr bedingt empfehlen. DCC habe ich nach einer Probefahrt mit beiden Systemen nicht geordert. Genaus wie das Columbus und das Canton, da diese Extras kaum Mehrwert bieten. Mein Amundsen wurde schon mit der aktuellsten Firmware geliefert und bin hochzufrieden damit. Die Routenplanung im Büro ist schon was Feines. Auch die Zugriffszeiten sind im Vergleich zum Columbus zu vernachlässigen. Das Fahrwerk ist mit der 18Zoll Bereifung komfortabel und bietet auch für sportliche Fahrer genügend Reserven.

Der Fernlicht-Assi schaltet nur ein zusätzliches LED-Modul dazu, mehr nicht, kein Matrix etc. - bewegt quasi den Fernlichthebel für Dich.

Noch was zum Antrieb: der 190PSer hat zwar Allradantrieb, dieser liegt aber zu 99% bei einem Langstreckler brach, da dieser nur in Notsituationen oder bei Schlupf eingreift. Du fährst quasi die allermeiste Zeit nur mit Frontantrieb. Und für die 40PS des 190PS TDI mehr erkauft man sich lediglich eine etwas verbesserte Beschleunigung (8,9sek. statt 9,9sek auf 100km/h), eine etwas höhere Topspeed (210km/h statt 199km/h) jedoch auch mehr als einem Liter Mehrverbrauch auf 100km! Der nicht gerade große Tank des Kodiaq läßt so einem Langstreckler beim 150PS TDI ohne Allrad etwas mehr Spielraum - bei mehr als ausreichend Leistung.
 
PaulderPON

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
635
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
22.840
Moin Busterpilot,

ich wollte auch den Kodiaq bestellen, aber der Konfigurator hat einen so schlechten Wert heraus gegeben (wegen Lieferprobleme, einfach den Leasing Faktor angehoben), sodass ich dann einen teureren Superb III L&K Combi mit allem, außer AHK genommen habe.


Also meine Meinung:

190 PS TDI (nur wenn die Leasing Gesellschaft oder die Firma bei Fahrverboten das Auto tauscht ;-) ) mit 4x4 [Super gut]

Assis:

ACC bis 210, wenn du viel unterwegs bist, hatte im O3 den ACC nur mit 160 Km/h [es gab den 210 noch nicht] war nervig.

Spurhalte und PLA ist wichtig, vor allem wenn mal die Frau fährt, oder man sich nicht 100 % sicher ist, das man da rein kommt oder nicht.

DCC ist auch an Board und ich finde es absolut gut.

Der Fernlicht-Assi sollte auch dabei sein, der ist super!

Ih persönlich habe mit zu dem Glamor-Leder noch die Belüftung genommen, da ibei längeren Fahrten mit Anzug es angenehmer ist, da ich sehr oft das Gefühl hatte, das man in seinem eigenen Saft sitz.

Da es eine Vorgabe gibt, musste ich ein Columbus nehmen.

Das neue Amundsen mit dem 8" Display reicht ja jetzt auch, da sich die Darstellungen nicht mehr so groß unterscheiden. Würde dir hier aber empfehlen, dass du dir die Unterschiede beim Händler anschaust und selbst entscheiden musst.


Aber wie mein Vorredner meinte, man muss es selbst wissen.
 
kanadische_axt

kanadische_axt

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.661
Zustimmungen
460
Ort
Südwest-Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq Scout 2.0 TDI 200PS 4x4 DSG
Kilometerstand
20000
Schaue Dir meine Sig an. Ich habe den Kodiaq fast voll genommen mit Ausnahme Standheizung, Sitzheizung hinten, Klimaregelung hinten und Leder. Warum habe ich das gemacht? YOLO.

Folgende Nice-To-Have waren bei mir auf der Kippe:

- 19", im Grunde reichen die Serienfelgen
- Columbus, denn im Grunde reicht das Amundsen. Warum habe ich das Columbus trotzdem genommen? Wegen CD-Player (lacht mich ruhig aus), bessere Auflösung und - wenn ich das richtig weiß - kann man beim Columbus einen eigenen Homescreen basteln. Beim Amundsen nicht (???). Ich weiß das Ergebnis meiner Diskussion mit dem Händler nicht mehr. Mir war wichtig, dass ich einen Screen basteln kann mit Navianzeige, Telefon und Musik. Und sowohl in der Besteuerung als auch im Leasing war der Unterschied zwischen Amundsen und Columbus nicht erwähnenswert
- LED-Beleuchtung, habe ich nur wegen der Kinder genommen
- Kickfunktion bei der E-Klappe, YOLO
- 360 Area View: hatte ich wochenlang in einem Ateca. Ich habe mich beim Ein- und Ausparken noch sicherer gefühlt
- Parklenkassi, sorry Ladies, aber das war der Wunsch meiner Frau. Dank Piepser und 360 Kamera hätte ich den nicht gebraucht...

Und wegen der langen Lieferzeit, hätte ich fast einen Superb bestellt, aber ich wollte einfach mal einen SUV, da ich seit 2007 mit Kombis unterwegs bin. Und der Superb wäre als L&K mit allem in der Liste teurer gewesen als der Kodiaq. Da hatte ich meine persönliche Grenze bei der Besteuerung überschritten. Aber das Leasing war 50 Euro pro Monat günstiger als beim Kodiaq. Ich habe berechnet auf 36 Monate, Full-Service, 30.000km/a und Winterreifen. Das ist unsere Vorgabe.

Die Geschmäcker sind verschieden, und die Hörgewohnheiten sowieso, aber bei mir ist das Canton bei Skoda immer gesetzt. Mit den normalen Speakern komme ich null klar. Das Canton im Superb bzw. Kodiaq ist für mich genau richtig. Und beim Amundsen kann man es auch dazu bestellen. Hast vermutlich irgendeinen Haken falsch gesetzt und das Canton wurde ausgegraut. Ist mir auch schon passiert beim Spielen mit dem Konfigurator. Einfach neu machen und das Canton als aller erstes auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

busterpilot

Dabei seit
19.01.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Wegen CD lache ich Dich ganz bestimmt nicht aus. Bin Hörbuch/-spiel Hörer und ich habe sehr viel davon auf CD.

Den L&K habe ich auch gerade angeschaut - macht sich nicht so schlecht. Ich fürchte ich muss mal einen Tag opfern und einen Skoda-Händler besuchen.
 
dom_p

dom_p

Dabei seit
11.11.2016
Beiträge
1.398
Zustimmungen
626
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Fahrzeug
Kodiaq 140kW 4x4
Kilometerstand
108000
Mit ACC160 hast du ab 160 auch keinen Tempomat mehr. In Praxis stört mich das aber nicht. ACC an sich ist schon genial.

Spurhalteassistent würde ich auch wieder nehmen. Manchmal schalte ich ihn zwar auch bewusst aus, aber er ist schon sinnvoll. In Verbindung mit ACC und DSG erhälst du damit auch den Stauassistent.

Der Fernlichtassistent ist nicht so toll. Erstens kann er nicht "maskieren", also einzelnen Fahrzeuge ausblenden, und zweitens ist Erkennungsrate von entgegenkommenden Fahrzeugen auch nicht so gut (bei kurvigen Straßen zb).

Fahrwerk ohne DCC könnte manchmal komfortabler sein. Der Superb ist da vermutlich auch komfortabler. Oder halt DCC bestellen.

Amundsen reicht völlig.

190 PS sind schon notwendig. Er erreicht die 210 auch halbwegs zügig. 199 wäre mir da zu wenig.

Sitzheizung und LED-Scheinwerfer sind in meinen Augen Pflicht.
 
Tuba

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.121
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Warum willst Du eine vierstellige Summe ausgeben für etwas, das Du eh in der Tasche hast und das Du - wenn Du ehrlich bist - vermutlich selten wirklich brauchst? Bei Sitzheizung und LED- statt Halogenscheinwerfern bin ich völlig bei Dir (weil das technisch Sinn macht), bei ACC werde ich skeptisch, 19"-Felgen und elektronisches Fahrwerk braucht kein Mensch, und ein Festeinbau-Navi ist ein völlig überteuertes und ruckzuck veraltetes System, das überflüssig ist wie Fußpilz. Wenn Du navigieren musst, nimm Google Maps. Das kennt sogar die Baustelle mit Einbahnstraßenregelung. Dein Amundsen will mit Gewalt da durch, weil es nicht besser weiß.

Ich fahre zwischen 35 und 40 Tkm im Jahr kreuz und quer durch die Republik. Und rate, mit welchem Navi.
 
VielUnterwegs

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
185
Kilometerstand
78000
Das Amundsen 2 ist schon ein sehr gutes Navi, zumal es jetzt auch Live-Verkehrsdaten verarbeitet, bin echt hochzufrieden damit. Im Kodiaq kann man ja auch Maps mit AndroidAuto nutzen. 19Zoll wäre mir auf dem Kodiaq auch zu hart, zumal mit jedem Zoll der Gehweg etc. gefährlicher wird.
 

busterpilot

Dabei seit
19.01.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Die On-Board-Navi ist schon teuer und sicherlich gibt es da immer etwas besseres. Aber es ist halt schon schön, wenn man nicht bei jeder Fahrt nochmal am Handy rumfummeln muss oder sich über fehlende Internetverbindung ärgert. Die Sprachausgabe erfolgt bei externer Navi dann auch ohne, dass die Musik ausgeblendet wird, was bisweilen nicht so schön ist.

Äusserlicher Schnickschnack ist mir gar nicht mal so wichtig, wie große Felgen oder teure Lackierungen. Ich sehe das Auto meist von innen und das interessiert mich mehr. :)
 
Gele73

Gele73

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
328
Zustimmungen
100
Ort
Moers
Fahrzeug
SUPERB COMBI SPORTLINE 1,4 TSI iV 160 kW 6-Gang-DSG Plug-in-Hybrid
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus Minrath GmbH Moers
Was die Sprachausgabe betrifft, so kannst du bei Nutzung von GoogleMaps über Android Auto (Apple Carplay vermutlich auch) die Sprachausgabe über die Bordlautsprecher machen lassen und gleichzeitig wird die Musik herunter geregelt. Das funktioniert sogar schon beim Bolero.
 
Fazerfahrer

Fazerfahrer

Dabei seit
21.04.2014
Beiträge
330
Zustimmungen
126
Ort
Landkreis Roth / Mittelfranken
Fahrzeug
SUPERB COMBI Style 2,0l TDI SCR 110 kW 7-DSG dienstlich // BMW Z4 sDrive 35is Spass // BMW F31 330d touring Frauenauto
Werkstatt/Händler
Autohaus Josef Daffner in Neumarkt in der Oberpfalz (ausgeliefert durch Gottried Schulz Düsseldorf)
Kilometerstand
89300
Auch ich wollte einen Kodiaq als Firmenwagen bestellen. Nachdem zum Erscheinen des Kodiaq dieser in unserer Firmeninternen Bestellplattform verfügbar war, wurde das Fahrzeug nach kurzer Zeit aufgrund der langen und unberechenbaren Lieferzeit wieder gestrichen bevor ich zuschlagen konnte. Dadurch bedingt bin ich dann auf den Superb umgestiegen. Zuvor bin ich drei Jahre Skoda Octavia RS Combi TDi DSG gefahren. In Bezug auf Ausstattung weichen meine Anforderungen unabhängig ob Kodiaq oder Superb nicht groß von einander ab.

Aus Budgetgründen (Basis Leasingrate) habe ich einen Superb Combi Style mit 150 PS TDI und 7 Gang DSG bestellt.

Gesetzte Ausstattung ist für mich DSG, Standheizung, großes Navi Columbus, Canton, Xenon oder LED und ACC (nach dem mit 160kmh im Octavia wollte ich unbedingt den mit 210kmh haben).
Nachdem mir die Optik der Style Polster nicht gefällt, habe ich Leder gewählt direkt in der Verbindung mit belüfteten Vordersitzen, dazu noch einige Kleinigkeiten (siehe unten).
Nun habe ich den Wagen seit einer Woche und bin vollkommen zufrieden. Der Schritt vom Vorfacelift Octavia zum aktuellen Superb ist aus meiner Sicht schon signifikant. Obwohl ich das Sportfahrwerk ohne DCC gewählt habe, toller Fahrkomfort, dazu recht leise mit dem neuen Akustikglas vorne. Das neue Columbus ist geil, wobei ich auf solche Spielereien stehe, Klang mit Canton besser als zuvor im Octavia.

Ich habe einen BLP von € 48.600,- (vor der Preiserhöhung im letzten November) was auch mich dank Homeoffice nicht groß stört.

Sofern Du spezielle Fragen hast, melde Dich einfach. Ich hoffe es stört nicht zu sehr das es jetzt in Richtung Superb ging.

P.S. Lieferzeit für den Superb waren 3 Monate.

SUPERB COMBI Style 2,0l TDI SCR 110 kW 7-DSG
Interieur Schwarz, Dachhimmel Grau
Farbe Lava-Blau Metallic
Ausstattungslinie Style

Sportfahrwerk (PFB)
Fahrprofilauswahl (PFD)
Lederausstattung Glamour inklusive belüfteter Vordersitze (PHC)
Standheizung mit Funkfernbedienung (PHD)
19" Leichtmetallfelgen Trinity (PJ7)
KESSY (PK)
Adaptiver Abstandsassistent ACC (Regelbereich bis 210 km/h) (PLG)
LED-Ambientebeleuchtung (PNF)
Dynamischer Lichtassistent, Spurhalte-, Spurwechsel- & Ausparkassistent (PNG)
CANTON Soundsystem (RA3)
Business Columbus Style (WDD)
Parksensoren vorn (7X2)
Variabler Ladeboden im Kofferraum (3GN)
 
Restless Spirit

Restless Spirit

Dabei seit
09.10.2016
Beiträge
399
Zustimmungen
204
Ort
32791 Lage
Fahrzeug
K1 4x4 DSG, 110 KW
Muss ist LED Licht und DSG - somit ist Style sinnvoll.
Ob 150 oder 190 PS ist bereits Geschmacksache. Mit den 150 PS ist man auf der Bahn gut unterwegs - muss natürlich ab und an links freimachen.

Der Rest ist bereits Geschmacksache und nicht "PFLICHT".
Auf den "Kurzstrecken" nutze ich onBoard Navi. Aber bei Strecken zum Kunden 300+ KM seit Jahren Google und die AndroidAuto Integration ist für mich die bessere Lösung. Google ist (meines Wissens) weiterhin die einzige Navigation die Dir die 2 schnellsten Routen bietet - mit der besten Stauprognose!.

Die Integration von GoogleMaps erfolgt per Spracheingabe und Android Auto startet auf dem Mobile auch automatisch. Das einige rumhandeln ist (leider noch) die USB Verbindung ins Mobilfon zu stecken.
 
_Laurin_

_Laurin_

Dabei seit
23.11.2016
Beiträge
404
Zustimmungen
118
Fahrzeug
Octavia III 1.4 TSI
Ich fahre selbst aktuell einen Octavia, habe aber auch schon Superb und Kodiaq ausführlich gefahren. Absolute Pflicht für einen Firmenwagen sind für mich:

- ACC je nach Motorleistung,bei dir würde ich auf jeden Fall 210 nehmen. Habe es auch und nutze es oft jenseits der 160kmh. Glaub mir, du bereust alles andere.

- Amundsen reicht völlig aus, es sei denn du möchtest so Sachen wie elektr. Heckklappe haben, dann ist das Columbus im Paket attraktiver

- auf jeden Fall Bi-Xenon im Superb oder eben LED in Kodiaq, je nachdem was dir besser gefällt

Nice to have aber meiner Ansicht nach nicht lebensnotwendig: DCC, Kessy, Lane-Assist, Standheizung,

Hast du dir schon über die Sitze Gedanken gemacht? Ein gutes und bequemes Sitzgefühl ist meines Erachtens nach viel wichtiger als jedes Komfort-Feature. Schau dir vor allem die Sportsitze im Superb mal an, ein absoluter Traum, besonders auf Langstrecke!

Schönes Wochenende für euch alle!
 

busterpilot

Dabei seit
19.01.2018
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen, so, melde mich nach einiger ZEit zurück. Skoda Kodiaq ist raus. Die Lieferzeiten sind zu lange und die Geschäftskundenrabatte sind kaum der Rede wert. Wenn dann also ein Superb, wobei ich gerade auch mit dem Insignia von Opel liebäugle. Nicht zuletzt wegen des Gestühls, Matrix LED (ist ne tolle Sache und bin ich vom Volvo schon verwöhnt) Wobei mir der Skoda dennoch einfach mehr gefällt. Der Händler arbeitet jetzt mal ein Angebot für mich aus.
Einmal einen Vorführwagen mit nahezu allen Extras und 2.0 L 150 PS Maschine (ist das nicht etwas knapp?)
Und alternativ einen mit Amundsen, AHK, DCC, ACC210, Lane Assist und eben Allrad mit Automatik.
 
Thema:

Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen

Hilfe bei Konfiguration für Firmenwagen - Ähnliche Themen

Seit langer Zeit wieder hier: Nachdem ich mich 2014/2015 hier aus dem Forum verabschiedet habe weil ich einen Firmenwagen (nicht Skoda) bekommen habe, bin ich nun wieder...
S3 Facelift Leergewicht (4x4 TDI oder TSI): Hallo alle, vielleicht kann mir jemand helfen.... Ich suche Leergewichte von Superb 3 Facelift Modellen für 2 verschiedene Motoren: TDI 200 PS...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
Test Kodiaq 190 PS - Update nach 35.000 KM: Hallo liebe Skoda Kodiaq Fans, nach Bestellung im Nov 2016 wurde im Mai unser Kodiaq ausgeliefert. Nach 8 Jahren und über 450TKM mit zwei AUDI...

Sucheingaben

skoda firmenkonfigurator

,

acc lenkradheizung pflicht

,

skoda superb 360 area view ist da die rückfahrkamera mit drin ?

,
Skoda kodiak als firmenwagen
, karoq sportline forum Langstrecke www.skodacommunity.de, superb richtig konfigurieren , warum kann ich keine ambientbeleuchtung beim skoda superb ambition konfigurieren?, skoda octavia combi dienstwagen, Konfigurationsstart skoda octavia , kodiaq firmenwagen , octavia optimale konfiguration, Sitzheizung Skoda konfiguration, konfiguratios hilfe auto, skoda karoq firmenwagen
Oben