Hilfe bei der Kaufentscheidung eines Fabia Combi Diesel

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Vitus1, 26.11.2006.

  1. Vitus1

    Vitus1 Guest

    Hallo Fabia-Gemeinde,
    ich fahre seit einem Jahr einen Octavia Combi Diesel 4 x 4 und möchte mir als Zweitwagen nun einen Fabia Combi Diesel ab Baujahr 2003 zulegen.
    Welche Erfahrungen liegen eurerseits vor?
    Mit welchen Dieselmotoren wurden diese Modelle ausgestattet?
    Mit welchen Rädern- und Reifengrößen fahren diese Fahrzeuge, damit ich mir im Vorfeld schon günstige Winterreifen besorgen kann?
    MfG
    Vitus1
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sgt.Paula, 26.11.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    HI,

    na Diesel gibt es den 1.9TDI mit 131PS (also RS) und den mit 105PS.
    Ich weiss nicht ob da schon die 1.4TDI eingeführt würden.

    Räder hast du so im Winter 14" mit 185 Reifen. Kannst auch bei Skoda auf der
    Internetseite gucken. Ist glaube ich unter Service und dann Reifen oder so.

    mfg
     
  4. #3 turbo-bastl, 26.11.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Den 130PS-TDI gibt es leider nur im RS, und den gibt es nicht als Combi.

    Der 1.9 TDI hat 100PS (74kW), ist spritzig, sparsam und macht keine großen Probleme (bei mir hat sich als größter Schwachpunkt der Luftmassenmesser herausgestellt - möglich, dass schon ab 2003 bessere verbaut wurden). Du kennst ihn aus dem Octavia 4x4 (ich übrigens auch!), dort ist er aber deutlich besser gedämmt als im Fabia.

    Alternativ gibt es drei 1.4er TDI. Den mit 75 PS (wurde nur kurz gebaut) und als Nachfolger einen mit 80 und einen mit 70 PS.

    Wichtig zu wissen: Die Diesel sind alle Pumpe-Düse-Motoren, d. h. sie neigen bei kalten Temperaturen zu lautem Nageln. Am ruhigsten soll da noch der 1.9er TDI sein - aber wie gesagt: im Fabia ist er lauter als im Octavia 4x4.

    Zu den Reifengrößen:
    Eingetragen sind in meinem Kfz-schein: 195/50R15 (bei mir Sommerbereifung) und 185/60R14 (bei mir Winterbereifung).
    Mein Wagen ist ein 11/2000er Modell mit dem 1.9 TDI in Elegance-Ausstattung, es kann gut sein, dass bei anderen Motoren/Ausstattungslinien noch andere Reifen eingetragen sind.

    Ich bin mit meinem Wagen sehr zufrieden. Probleme bisher: nur der Luftmassenmesser (1x Totalausfall mit Abschleppen, das andere Mal war noch eine Heimfahrt mit max. 160 möglich). Nervig und teuer sind die 90.000er Wechselintervalle beim Zahnriemen, Ölwechsel ist alle 15.000 km (kostet ca. 17-20€ pro Liter, nur wenige Öle sind für den Motor zugelassen).

    Meine Modellempfehlung: Nimm einen 1.9er TDI in Elegance-Ausstattung, da stimmen Komfort, Preis und Leistung.
     
  5. #4 Sven RS, 26.11.2006
    Sven RS

    Sven RS Guest

    Der LMM ist ein allgemeines Problem bei den VAG Motoren. Wurde auch 2002 von VW erkannt und für Fahrzeuge bis 100.000 km bis 3 Jahre gibt es 100 % Kulanz u. bis 4 Jahre 50 % Kulanz.

    Mit meinem LMM zum Glück noch keine Probleme bei 56000 km.

    Das ist richtig, so bald es kälter draussen wird, nageln die in der Kaltstartphase etwas lauter, gibt sich aber sofort wieder wenn er warm wird und wird leiser.

    Bei meinem RS kann ich nicht behaupten das er sehr laut ist. Bin schon mal einen Octavia 1 TDI gefahren und der kam mir sogar Teilweise lauter vor. Wie gesagt nur beim RS, weiß nicht ob es da unterschiede gibt zum normalen 1,9er von der Dämmung usw.!

    Der Wechselintervalle ist normal, der Zahnriemenwechsel ist bei den meisten Fahrzeugen bei 90.000 km fällig. Ich bin noch nicht so weit, aber habe mal gelesen, das die beim 1,9er PD nur da kontrollieren und der sogar eigentlich erst bei 120.000 km gewechselt werden muß.

    Gruß

    Sven
     
  6. Vitus1

    Vitus1 Guest

    Hallo Sgt.Paula,
    vielen Dank für Deinen Beitrag, der mir in Bezug auf die Bereifung weitergeholfen hat. Wegen der Motorenbestückung will ich mich noch einmal aufschlauen, denn es muß bereits damals schon einen 1400 ccm und den 19000ccm gegeben haben.
    MfG
    Vitus1
     
  7. Vitus1

    Vitus1 Guest

    Hallo turbo-bastl,
    das war eine sehr ausführliche Information; dafür vielen Dank.
    Ich werde Deine Ausführungen bei der Kaufentscheidung berücksichtigen.
    Einen schönen Abend und allzeit gute Fahrt.
    Vitus1
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Vitus1

    Vitus1 Guest

    Hallo Forumsmitglieder,
    bitte den Schreibfehler mit dem *neuen 19000 ccm-Motor * für den Fabia
    entschuldigen. Richtig: 1900 ccm.
    Vitus1
     
  10. #8 turbo-bastl, 27.11.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @SvenRS:
    Ist das die Kulanzregelung, wie sie in der Autobild (Link von Olbetecs Website) dargestellt wurde?
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: sie gilt so nicht für Skoda, ich blieb mit 3,5 Jahren und 93.000km voll auf meinen LMM-Kosten sitzen.

    Die Wartunspläne lassen sich nicht so verallgemeinern, ich habe bspw. ein fixes 90.000er Intervall für meinen Zahnriemen, andere Motoren haben ein 120.000er Intervall (z. B. 90PS TDI im Octavia I ab einem gewissen BJ)... ich meine aber auch schon von einem Fabia 1.9 TDI mit LongLife gehört zu haben, allerdings aus dem Ausland (Österreich???).

    Jedenfalls kann man zu dem Thema sagen: die 90.000er Inspektion ist so das teuerste, was ein Fabia im Regelfall an Wartungskosten produziert (auch die 1.000 EUR sind kein Tabu! Die erste 90.000er kostete mich über 1.200 EUR), also kann es u. U. sinnvoller sein, einen Fabia mit über 90Tkm (und ordentlicher Wartung!!!) zu kaufen, als einen mit 80+x Tkm.
     
Thema:

Hilfe bei der Kaufentscheidung eines Fabia Combi Diesel

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei der Kaufentscheidung eines Fabia Combi Diesel - Ähnliche Themen

  1. Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-)

    Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-): Servus Skoda Freunde, nachdem ich mir schon zahlreiche Artikel im Forum durchgelesen habe möchte ich gerne mich und mein Auto vorstellen ^^ Kurz...
  2. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  3. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  4. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...