Hier gehen 1,5 Mio Euro baden (+ technische Frage dazu)

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 15.11.2009.

  1. #1 geronimo, 15.11.2009
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Hier ein Video von jemanden der seinen Bugatti Veyron als Quitscheentchen benutzt:
    http://www.youtube.com/watch?v=YK0dOVb5Sbs&NR=1

    Dann noch eines von der Bergung:
    http://www.youtube.com/watch?v=dZzi0bOqoRU&feature=related

    Jetzt die technische Frage: Kann mir jemand erklären, warum bei diesem Allrad-Auto die hinteren Räder blockieren, die vorderen jedoch nicht? Mein Tipp ist dass es am Diffential liegt oder daran, dass die Haldex-Kupplung beim Abflug die Kraft komplett auf die Hinterräder umgeleitet hat. Aber ich bin technisch nicht so versiert und will ja klüger werden :rolleyes:

    Gruß
    geronimo 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd64, 15.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo geronimo

    Ich hab mir das Video mehrmals angesehen (auch vergößert)....
    Ich kann das mit den blockierenden Rädern aber nicht erkennen.
    Oder was meinst du genau.

    So wie ich es gelernt habe, ist es erst einmal egal, ob es ein Allradfahrzeug ist.
    Bremsen und Antrieb sind zweierlei.
    Er kommt zwar schneller los, aber beim Bremsen gilt das Gleiche, wie bei Fahrzeugen ohne Allrad.
    Das konnte ich auch sehr schön bei einem ADAC-Fahrsicherheitstraining sehen,
    wo ein Porsche Boxter (Allrad) große Probleme bei den Brems- und Schleuderübungen hatte,
    weil der Masseschwerpunkt durch den Motor hinten war.
    Da hat ihm der Allradantrieb nix geholfen.

    Gruß Bernd
     
  4. #3 geronimo, 15.11.2009
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Dann musst du dir das zweite Video von der Bergung ansehen, gegen Ende wird der Wagen auf den Abschleppwagen gezogen. Dabei drehen sich die vorderen Räder, die hinteren sind jedoch blockiert. Und dafür suche ich die Erklärung...

    Gruß
    geronimo 8)
     
  5. #4 Berndtson, 15.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Moin
    Am Anfang des 2ten Videos legt einer einen "Schlupf" (Seilschlinge) um das stehende Hinterrad. Eventuell verhindert ebend dieser Schlupf das Drehen dieses Rades, da er um die Antriebswelle gelegt wurde. Vlt ist aber auch nur ein Gang drinnen, und vorne die Gelenkwelle abgeschert. Die Badeaktion muss ja irgendeinen Grund haben.

    Berndtson
     
  6. #5 geronimo, 15.11.2009
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Laut Presse hat der Fahrer angegeben durch einen tieffliegenden Pelikan abgelenkt worden zu sein - da wusste er wohl noch nicht dass es vom Abflug ein Video gibt auf dem kein Vogel zu sehen ist. Nun, die Versicherung wird sich über das Video gefreut haben :D . Als tatsächliche Unfallursache wird inzwischen massive Ablenkung wegen eines Handytelefonats angenommen. Der Wagen war zum Zeitpunkt des Unfalls wohl in Ordnung...
     
  7. #6 OldStyle, 15.11.2009
    OldStyle

    OldStyle

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia 1,6 Sportline Mj. 2010
    Das ist recht simpel, der hat die Kette(n) [ich vermute 2 als Dreieck] an den hinteren Felgen fixiert, bei 2:54 sieht man das.
    Damit können sich die Hinterräder nicht drehen.

    OldS
     
  8. #7 geronimo, 15.11.2009
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Gut erkannt, habe ich gar nicht gesehen. Wie heisst es so schön bei Skoda: "Simply clever" ;)

    Danke für die Aufklärung :thumbsup:
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Boxster mit Allrad wäre mir neu. Das mit den Brems- und Schleuderübungen ist aber korrekt. Durch den Mittelmotor sind die Massen sehr um die Hochachse konzentriert, das machst die Sache schwieriger zu beherrschen, machbar ist das aber auch; muss man nur sau schnell sein. ;)
     
  10. #9 Bernd64, 15.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Stimmt :)
    Leider dürfen die ADAC-Mitarbeiter keine Kundenfahrzeuge bewegen,
    denn sonst hätte er es uns gezeigt.
    Hat er jedenfalls behauptet :)

    Gruß Bernd

    PS Bin mir nicht ganz sicher, ob es ein Boxster war ...
     
  11. #10 Böhser Onkel, 15.11.2009
    Böhser Onkel

    Böhser Onkel

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Haselbachtal 01920
    Fahrzeug:
    VW Golf VI GTI
    Kilometerstand:
    16500
    Hätte er das geld für den veyron lieber mir gegeben :cursing:
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Ist relativ egal, das ist eigentlich bei allen sportlich ausgelegeten Mittelmotorkisten so. Gehen tut´s ich sprech aus Erfahrung. Wie sagte der Instruktor vom ADAC letztens beim Sportfahrertraining: "Die Herren mit den MR2s werden jetzt ihre Freude haben..." ;)

    Btw. da der Veyeron AFIAK ne Haldexkupplung drin hat, können sich die Räder der Achsen unterschiedlich drehen, besonders, wenn kein Systemdruck da ist bzw. die Elektronik aus ist.
     
  14. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hmm, sauschnell ... Aber wohl nicht mit der Geschwindigkeit sondern in der Reaktion. :D ;)
     
Thema:

Hier gehen 1,5 Mio Euro baden (+ technische Frage dazu)

Die Seite wird geladen...

Hier gehen 1,5 Mio Euro baden (+ technische Frage dazu) - Ähnliche Themen

  1. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  4. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...
  5. Frage zum Parklenkassistenten

    Frage zum Parklenkassistenten: Hallo Zusammen, hab meinen dicken seit diesen Freitag und bin gerade dabei alles zu entdecken was es zu entdecken gibt. Dabei stellt sich mir...