Heckklappe schließt nicht und Kontrollampe leuchtet ab und zu.

Diskutiere Heckklappe schließt nicht und Kontrollampe leuchtet ab und zu. im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo und gutenTag, Ich bin neu in dies Community, ein herzliches "Hallo" erst einmal.Ich liebe unseren Roomster und bis jetzt war ich immer sehr...

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
Hallo und gutenTag,

Ich bin neu in dies Community, ein herzliches "Hallo" erst einmal.Ich liebe unseren Roomster und bis jetzt war ich immer sehr zufrieden mit dem Auto. Bei meinem alten Autohändler bin ich geblieben, weil ich dort auch immer zufrieden war und ein Skoda-Händler nicht Vorort ist.

Wegen eines - zufällig entdeckten - Marderschadens (Kabel angefressen aber Auto voll funktionsfähig) hatte ich das Auto in der Werkstatt. Dabei habe ich auch gleich den Einbau eines Marderschrecks in Auftrag gegeben.
Das zerbissene Kabel wurde ausgetauscht und ich wollte das Auto wieder übernehmen. Als ich das Auto abholen wollte, wurde ich darauf hingewiesen, dass mein Heckklappenschloss defekt sein (schließt nicht). Das war mir neu, denn alles funktionierte vor dem Werkstattbesuch tadellos.
Es wurde letztendlich vereinbart später nochmal mit dem Auto zu kommen, sobald ein Ersatzwagen für mich verfügbar sei.
Ich fuhr mit dem Auto los, während der Fahrt leuchteten sporadisch die Kontrolleuchten (Tür offen und Lampe kaputt). Zuhause angekommen habe ich das Auto geparkt und den Zündschlüssel abgezogen - der Motor ging trotzdem nicht aus.
Ich fuhr also wieder zurück in die Werkstatt und dort ist es jetzt erst einmal.
Mir scheint es wurde einfach die Elektronik nicht richtig angeschlossen. Der Fachmann in der Werkstatt vermutet ein kaputtes Schloss und eine kaputte Glühbirne.
Was ist denn nur realistisch? Ich muss ja auch vernünftig abgrenzen können, was ggf. zum Marderschaden zählt.Für mich sieht es so aus, wie wenn bei der Reparatur etwas nicht richtig angeschlossen wurde.

Über eure Meinung freut sich
Maria
 
CRMB

CRMB

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
201
Fahrzeug
Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
Hallo Maria,

herzlich willkommen in der Skodacommunity!

Wenn wirklich vor der Reparatur alles voll funktionsfähig war, dann ist es schon möglich dass bei der Reparatur etwas falsch gemacht wurde.

Vor allem die Sache mit dem Abziehen des Zündschlüssels und dass der Motor dann nicht ausging, ist schon sehr merkwürdig und sollte auf keinen Fall sein. Und gerade das war vor der Reparatur nicht so, oder?

Beim Heckklappenschloss vermute ich eher einen mechanischen Schaden/Verschleiß. Entweder hilft es das Schloss wieder gängig zu machen (mit Sprühmittel und Bewegung der Inneren Teile des Schloßes) oder das Schloss muss erneuert werden.

Weißt Du wo der Marderschaden war (an welcher Stelle, bzw an welchem Kabel bzw. Kabelbaum)?

Viele Grüße,

Christo
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
Hallo und guten Morgen,

vielen Dank für die Antwort! :)
Bei dem Marderschaden handelt es sich um ein zerbissenes Kabel oben an diesem Teil an dem "TDI" draufsteht (kenne mich da nicht so aus). Ich hatte das Auto im Carport stehen und hörte ein Geräusch- wie wenn man ein Fenster rauf und runterfahren würde, nur viel leiser- das fand ich komisch. Also habe ich die Motorhaube aufgemacht und nachgeschaut. Dabei habe ich die zerbissenen Kabel und Kratzspuren an der Innenverkleidung gesehen.Ich habe sofort das Auto in die Werkstatt gebracht und gesagt, sie sollen alles überprüfen. Aber trotz des zerbissenen Kabels und diesem Gesummse, war zu dem Zeitpunkt keinerlei Anzeichen eines Schadens bemerkbar.
Ausgetauscht wurde auch lediglich diese Kabel (Kosten unter 150) und der Marderschreck (120).

Wenn etwas kaputt ist,muss ich es reparieren lassen. Die Frage ist halt, ob der Marder schuld ist, oder ein falscher Anschluss, oder ein neuer Defekt.
Der Marderschaden wäre versichert, allerdings mit 150 Selbstbehalt. Wenns nur das Kabel war, lohnt sich das nicht einzureichen. Der Marderschreck geht auch auf meine Kappe...

Alles andere finde ich halt schon etwas merkwürdig. Ich brauche jetzt ja auch nochmal den Mietwagen..

Viele Grüße
Maria
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
IMG-20170619-WA0002.jpg
IMG-20170621-WA0001.jpg
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Das Kabel ist nur ein Zündkabel - also fernab jeder üblichen Elektronik und sicher kein Auslöser. Die Frage ist aber, ob der Marder nicht unerkannt in einen anderen Kabelbaum auch gebissen hat und dabei z.b. den Can-Bus an einer Stelle etwas verwirt hat, so daß sich jetzt das Problembild ergibt. Über dem Can-Bus wird dem Motorsteuergerät ja auch gesagt, daß es aus ist mit der Fahrt etc. und wenn diese Kommunikation nicht klappt (Can-Bus kurzgeschlossen sporadisch z.b.) - dann geht die Kiste nicht aus....
 
skodabauer

skodabauer

Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
4.739
Zustimmungen
398
Ort
Land Brandenburg
Fahrzeug
AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Bora 1,9 TDI 74 KW
Kilometerstand
144600
Mach mal bitte Fotos von der Marderabwehr. Wenn die das evtl vorhandene Zündungspluskabel der Anlage falsch angeschlossen haben kann es dazu führen das der Motor nicht ausgeht wenn der Schlüssel abgezogen wird. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall mit einer nachgerüsteten Funkanlage.

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
skodabauer: Ich kann leider gerade kein Foto machen - der Wagen ist ja jetzt wieder in der Werkstatt.Aber plausibel erscheint mir das schon mit dem falschen Anschluss.

Mexxin: Ich hatte den Eindruck der Mitarbeiter war auch etwas im Zeitdruck. Das fand ich blöd. Da denke ich immer die haben gar nicht richtig geguckt, ob der Marder auch noch anderswo Schäden hinterlassen hat. Wenns nur das Zündkabel ist, belästige ich die Versicherung nicht damit. Wenn ichs aber selber zahle und dann taucht nach und nach noch ein Schaden auf, ist das blöd. :(
Ganz zu schweigen von dem Gefühl, das alles noch nicht wieder richtig in Ordnung gebracht wurde.
Can-Bus: Schloss und Leuchte waren aber als ich das Auto abgegeben habe noch ohne Probleme. Erst nach der Abholung. Daher denke ich dabei erst einmal nicht an den Marder.

Vielleicht ist ja auch ein Lämpchen durchgebrannt bei der ganzen Elektro-Installation. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein falsches Lämpchen auch das Heckschloss lahmlegen kann.
 
CRMB

CRMB

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
201
Fahrzeug
Skoda Octavia III Combi Ambition 2.0 TDI 110 kW (MKB: CRMB)
Hallo Maria,

.....Vielleicht ist ja auch ein Lämpchen durchgebrannt bei der ganzen Elektro-Installation. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ein falsches Lämpchen auch das Heckschloss lahmlegen kann.

Beim Roomster kannst Du davon ausgehen, dass ein falsches/defektes Lämpchen nicht das Heckschloss lahmlegt.

Ich wünsche euch dass Deine Werkstatt bald und kostengünstig die Fehler findet und behebt.
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
Hallo und guten Tag,

es wird wohl ein neues Schloss eingebaut und der Monteur weiß nicht weiter. Ich müsse zu Skoda/VW.
Was soll man davon halten.
Derzeit muss man wohl das Licht anmachen, damit man den Motor ausmachen kann :(
Und mit dem neuen Marderschreck könne das nicht zusammenhängen.

Ich stelle fest:
- vorher hat alles funktioniert
- der Marder hat lediglich das Zündkabel angefressen (sagt die Werkstatt)
- Jetzt geht das Schloss nicht, ich habe ein Auschaltproblem und Lampenkontrolleuchte...

Da bin ich echt sprachlos.

Maria
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Bei der Suche nuw. auch beim EInbau des Marderabwehrzeuges werden an Kabelsträngen rumgezogen etc. das kann einen etwaigen Biß dann erst zur Aktion verleiten. Aber Bißspuren kannst Du auch selber suchen.
Eigentlich könnten auch schon Unmengen an Fehlern in den Steuergeräten hinterlegt sein. Das meiste davon sicher Folgefehler. aber wenn man die löscht, könnte der erste auftauchende Fehler ein Hinweis sein.
Sowas kann man auch mit einem Adapter um ein paar Euro aus der Bucht + Handyapp für lau selber auslesen...

Das Heckklappenschloß (und andere Schloßteile) haben oft schon kuriose Folgeerscheinungen gezeigt. Sooo kurios wie bei Dir, kenn ich es aber nicht...
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
Auf jeden Fall bekomme ich jetzt morgen mein nicht repariertes Auto zurück in das man noch blind ein neues Türschloss einbaut. Damit soll ich dann zu VW.
Und das Auto kann man ja zwischenzeitl. auschalten indem man das Licht einschaltet :(
Ich bin ja sehr flexible, aber ich weiß ja gar nicht ob da sonst noch was beschädigt ist :(( so will ich das eigentl. nicht übernehmen.
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Bei der Rückübernahme würde ich auf alle Fälle sowas draufschreiben wie "unter Vorbehalt" oder "mit neuen Fehlern übernommen" - irgendwas, was dokumentiert, daß was nicht stimmt - für alle Fälle, man weiß ja nie....
 

MaPo

Dabei seit
20.06.2017
Beiträge
12
Zustimmungen
3
Das hat mir der Rechtsberater vom ADAC auch geraten.
Ich habe jetzt mit drei Leuten gesprochen, die sich mit dem Roomster auskennen. Alle haben unabhängig voneinander gefragt, ob etwas Neues, elektrisches eingebaut wurde.
Ich hab den Werkstattmeister gefragt, ob man nicht den Marderschreck einfach nochmal wegmachen kann - wenn dann alles wieder geht, hätten wir das Problem. Ich finde das hätte man so oder so testen können, zumal er meinte, das Teil würde nur an der Batterie hängen und hätte mit der Elektronik nichts zu tun.
Wenn er das Schloss nun wechselt und alles ist o.k., soll es mir auch recht sein.
Wenn nict, habe ich mir überlegt, erst einmal woanders den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und dort eine zweite Meinung zu hören.

Es steht ja immer noch im Raum, ob ggf. noch ein unentdeckter Marderschaden besteht, und dann insgesammt die "Schallgrenze" von 150 EUR Selbstbeteiligung/Versicherung übersteigt.
 
Thema:

Heckklappe schließt nicht und Kontrollampe leuchtet ab und zu.

Heckklappe schließt nicht und Kontrollampe leuchtet ab und zu. - Ähnliche Themen

Motorkontrollleuchte ständig an - Mechaniker ratlos: Hallo ihr lieben, erstmal möchte ich erwähnen das dies mein 1. Auto ist und wie man unschwer am Namen erkennen kann bin ich eine Frau :D Habe 0...

Sucheingaben

roomster kofferraum leuchtet

,

VW Passat die Heckklappe ist zu aber die kontrollampe leuchtet im ihnen raum was fehlt da

,

vw passat heckklappe schließt nicht

,
heckklappe Skoda oktavia 3 schließt nicht
, vw passat kofferraum schließt nicht
Oben