Heckklappe öffnet nicht vollständig und lässt sich dann nicht mehr schließen

Diskutiere Heckklappe öffnet nicht vollständig und lässt sich dann nicht mehr schließen im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe einen 2015er Superb III mit elektrischer Heckklappe, Kessy, Komfortöffnung. Nun ist mir leider im Dezember etwas dummes...

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

ich habe einen 2015er Superb III mit elektrischer Heckklappe, Kessy, Komfortöffnung.

Nun ist mir leider im Dezember etwas dummes passiert. Ich bin in zeitlichem Stress an den Wagen rangetreten, habe die Hackklappe über den Fuß geöffnet, meine Jacke hinten reingeschmissen (mit dem Schlüssel drin, das hatte ich in diesem Moment aber nicht im Kopf) und habe dann den Knopf zum Schließen an der Heckklappe gedrückt. Die Heckklappe ging dann nur zu 2/3 zu. Durch erneutes Drücken des Knopfes an der Heckklappe ging sie auch wieder vollständig auf. Dann habe ich es noch einmal versucht, ging aber wieder nur zu 2/3 zu. Ich habe mir dann beholfen, indem ich die Klappe einfach manuell zudrückt habe den letzten Weg.

Mir ist mein Fehler dann aufgefallen, als ich an den Türgriff gegriffen habe und der Wagen nicht aufging. Ich stand zu diesem Zeitpunkt im Schnee nur mit einem T-Shirt mitten im Wald... Glücklicherweise hat sich die Heckklappe aber nicht verschlossen, d.h. ich konnte über den äußeren Knopf an der Heckklappe sie wieder öffnen. Aber dort hat sie sich dan schon nur zu 2/3 geöffnet. Da haben dann meine Probleme begonnen....

Seitdem spinnt die Heckklappe einfach nur. Es ist ein sporadisches Verhalten, das sich leider auch immer wieder verändert und ich habe noch kein echtes Schema gefunden.

### Hier ist die Storytime zu Ende und meine eigentliche Problembeschreibung fängt an:

Allgemein ist es egal, wie ich die Heckklappe öffne oder schließen bzw. schließen will (Schlüssel, Knopf an der Heckklappe innen/aussen, Knopf am Armaturenbrett).

Setzen der Öffnungshöhe der Heckklappe durch gedrückt halten

Szenarien in absteigender Reihenfolge nach Wahrscheinlichkeit:

1. Wenn der Wagen verschlossen ist und ich die Heckklappe öffne, fährt sie nur zu 2/3 hoch. Schließen ist dann nicht sofort wieder möglich. Ich muss ca. eine Minute warten, bis es wieder geht.

2. Alles funktioniert normal, öffnen wie schließen. Die Heckklappe fährt voll auf.

3. Wie Szenario 1, nur dass dann die Heckklappe nach einer Minute nicht wieder schließbar ist. Ich musste sie dann manuell zudrücken.

Ich war bei meinem Händler mit diesem Problem und er sagt mir, dass im Fehlerspeicher beide Motoren der Heckklappe Fehler werfen und dies nur durch Teiletausch zu beseitigen sei. Er hat allerdings nicht garantieren wollen, dass diese >1000€ Reparatur das Problem lösen wird.
Gleichzeitig sagte er mir, dass er keine Gefahr darin sieht, wenn man die Heckklappe von Hand zudrückt, die Motoren zu beschädigen.

Ich bin IT-ler und wir lösen viele Probleme, indem wir Dinge auf Werkseinstellungen in der Software zurücksetzen, ich verstehe nicht, wieso wir dann jetzt hier Teile tauschen sollen müssen, anstatt irgendwie ein Steuergerät o.Ä. zurückzusetzen.

Vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben, wie ich hier weiter verfahren könnte. Vielen Dank!
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.648
Zustimmungen
5.217
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Die defekten Motoren stehen beide im Fehlerspeicher, das ist sehr eindeutig. Eine defekte CPU reparierst Du auch nicht durch "Have you tried turning it off and on again?"
 

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Nimm mal die Sicherung raus für einige Minuten!
Vielen Dank, das werde ich mal testen. Ich nehme an, dass ich der Anleitung entnehmen kann, welche Sicherung für welche Baugruppen sind.

Die defekten Motoren stehen beide im Fehlerspeicher, das ist sehr eindeutig. Eine defekte CPU reparierst Du auch nicht durch "Have you tried turning it off and on again?"
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, meine ganze Story zu lesen :)
Aber wie es erwins erkannt hat, vermute ich eher ein Problem in der Software, also im Steuergerät oder in der Elektronik der Motoren. Daher sprach ich von einer Art des Resets. Aber ich finde eine CPU ist ein wunderschönes Beispiel für mein Problem. Dass wirklich die CPU in einem PC kaputt geht, ist doch eher unwahrscheinlich, viel eher gibt es ein Problem mit den stromversorgenden Bauteilen der angeschlossenen Komponenten (Kondensator auf Mainboard geplatzt o.Ä.) ODER noch wahrscheinlicher ein Problem auf Software-Ebene, also im Microcode/Firmware/Treiber. D.h. ein Problem, das man vielleicht erst auf eine defekte CPU schließen lassen könnte, kann man vielleicht lösen, indem man nicht die ganzen Komponenten wegwirft und was neues einbaut, sondern indem man etwas feingranularer instandsetzt. Und genau hier fehlt mir bei Autos im allgemeinen einfach ein Ansatzpunkt, was man hier tun kann. Und daher bin ich sehr dankbar über solche Impulse wie Reset durch Stromlosmachen.

Danke euch beiden! Ich werde später mal die Sicherung ziehen.
 

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.000
Zustimmungen
5.244
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Wenn beide drin stehen, ist es schon komisch, das auch beide gleichzeitig defekt sein sollen.

Man kann aber z.B. den Öffnungswinkel neu anlernen, im STG.

Ob das die Werkstatt wiederum mit einem Tester kann, ist die andere Sache.
Gibt aber evtl. User, die da mit VCDS o.ä. mal schauen könnten, was denn machbar ist.

Eine genaue Fehlerberschreibung wäre vlt. auch hilfreicher. Gibt da ja nicht nur einen Fehler.
 

Thunderstruck

Dabei seit
27.04.2019
Beiträge
251
Zustimmungen
63
Ort
Eifel
Fahrzeug
Superb III SL Kombi, 140kW TDI, 4x4, FL (09/2019)
Kilometerstand
31000
Die defekten Motoren stehen beide im Fehlerspeicher, das ist sehr eindeutig.
Hmm - auch wenn ich kein Motoren-Experte bin, kann ich diese Aussage ebenfalls nicht ganz teilen. :huh:

Wären es die Motoren, so würden diese nicht noch bis 2/3 hochfahren können, sondern einfach gar nichts mehr machen - so wie eine defekte CPU ;)
Somit scheint es eher doch ein Kalibrierungs- / Sensorik- / Steuergeräteproblem zu sein. Ich würde mir einfach mal eine 2. Meinung bei einer anderen Werkstatt holen - oder 'nem BOSCH-Dienst holen, da die mglw. mehr von Fahrzeugelektronik verstehen...
 

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
952
Zustimmungen
156
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
700
Ich war bei meinem Händler mit diesem Problem und er sagt mir, dass im Fehlerspeicher beide Motoren der Heckklappe Fehler werfen und dies nur durch Teiletausch zu beseitigen sei. Er hat allerdings nicht garantieren wollen, dass diese >1000€ Reparatur das Problem lösen wird.
Schon dessen zweite Aussage hätte mich mehr als stutzig gemacht. Was, wenn nicht der Tausch der angeblich defekten Motoren sollten das Problem denn beseitigen?
Gewiss, diese Spindeldinger halten nicht ewig und es gibt hier im Forum auch eine Anleitung für eine Grundüberholung inkl. Wälzlager. Trotzdem vermute ich auch, dass hier irgendwie der erzwungene 2/3-Anlernwert dem System in die falsche Kehle geraten ist. 1000 Euro würde ich diesem Glücksritter der Werkstätten jedenfalls nicht ungeprüft bzw. ohne 2 Meinung in den Rachen werfen.
 

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Vielen Danke für eure wertvollen Beiträge.

Nimm mal die Sicherung raus für einige Minuten!
Hat leider nix gebracht. Habe die Sicherung ca. 10 Minuten draussen gelassen und das Problem ist sofort beim ersten Test wieder aufgetreten.

Wenn beide drin stehen, ist es schon komisch, das auch beide gleichzeitig defekt sein sollen.

Man kann aber z.B. den Öffnungswinkel neu anlernen, im STG.

Ob das die Werkstatt wiederum mit einem Tester kann, ist die andere Sache.
Gibt aber evtl. User, die da mit VCDS o.ä. mal schauen könnten, was denn machbar ist.

Eine genaue Fehlerberschreibung wäre vlt. auch hilfreicher. Gibt da ja nicht nur einen Fehler.
Ich nehme an, dass man nur mit VCDS wirklich einen Einfluß auf die Bordsysteme nehmen kann. Ich habe einen OBD2 Dongle (vGate iCar) mit diversen iOS Apps (z.B. EOBD-Facile und Auto Doctor) mal getestet, um zu sehen, ob ich die Aussage der Werkstatt bezüglich der Fehlerwerte nachvollziehen kann, aber ich habe nur Zugriff auf ECU und TCU, aber sonst nix.

Da ich neu im Forum bin, wäre dann noch meine Frage, wie man wohl mit einem anderen User zusammenfindet, der die Möglichkeit hätte, mit VCDS zu unterstützen. ?(

Hmm - auch wenn ich kein Motoren-Experte bin, kann ich diese Aussage ebenfalls nicht ganz teilen. :huh:

Wären es die Motoren, so würden diese nicht noch bis 2/3 hochfahren können, sondern einfach gar nichts mehr machen - so wie eine defekte CPU ;)
Somit scheint es eher doch ein Kalibrierungs- / Sensorik- / Steuergeräteproblem zu sein. Ich würde mir einfach mal eine 2. Meinung bei einer anderen Werkstatt holen - oder 'nem BOSCH-Dienst holen, da die mglw. mehr von Fahrzeugelektronik verstehen...
Danke für diese Bestärkung meines Bauchgefühls, dass es eher Software ist...

Schon dessen zweite Aussage hätte mich mehr als stutzig gemacht. Was, wenn nicht der Tausch der angeblich defekten Motoren sollten das Problem denn beseitigen?
Gewiss, diese Spindeldinger halten nicht ewig und es gibt hier im Forum auch eine Anleitung für eine Grundüberholung inkl. Wälzlager. Trotzdem vermute ich auch, dass hier irgendwie der erzwungene 2/3-Anlernwert dem System in die falsche Kehle geraten ist. 1000 Euro würde ich diesem Glücksritter der Werkstätten jedenfalls nicht ungeprüft bzw. ohne 2 Meinung in den Rachen werfen.
Jop, 1000€ für "hoffentlich hilft's", ist mir ein bisschen zu heikel...
 

Thunderstruck

Dabei seit
27.04.2019
Beiträge
251
Zustimmungen
63
Ort
Eifel
Fahrzeug
Superb III SL Kombi, 140kW TDI, 4x4, FL (09/2019)
Kilometerstand
31000
Wenn die Ursache gefunden wurde, gib bitte ein kurzes Feedback...
Danke. :thumbup:
 

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
1.342
Zustimmungen
292
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V - 2.0 TDI 4x4 Combi
Werkstatt/Händler
Unterschiedlich - Haben 2 Skodawerkstätten in Fürth
Kilometerstand
ständig steigend
Also ich würde mal den Fehlerspeicher mittels VCDS, VCP oder OBD11 auslesen und dann hier posten.
Aus welcher Ecke bist du denn? Vllt. gibt es ne Möglichkeit zu helfen.

Hast du mal die Heckklappe aufgemacht ( ganz aufgedrückt und dann den Schließen Taster zur Speicherung des Wertes gedrückt gehalten? Dann sollte nen Piepton zur Bestätigung kommen.
 

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Wenn die Ursache gefunden wurde, gib bitte ein kurzes Feedback...
Danke. :thumbup:
Klar wird gemacht, wenn ich soweit bin :rolleyes:


Also ich würde mal den Fehlerspeicher mittels VCDS, VCP oder OBD11 auslesen und dann hier posten.
Aus welcher Ecke bist du denn? Vllt. gibt es ne Möglichkeit zu helfen.

Hast du mal die Heckklappe aufgemacht ( ganz aufgedrückt und dann den Schließen Taster zur Speicherung des Wertes gedrückt gehalten? Dann sollte nen Piepton zur Bestätigung kommen.
Darmstadt, Stückchen südlich von Frankfurt.
Speichern über Taste macht gar nichts, auch kein Piepton. ;(
 

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1

Danke der tollen Unterstützung durch hosand, habe ich nun hier den Speicher Dump von meinem Auto.
Noch einmal vielen Dank dafür!
Ein paar Auffälligkeiten haben wir schon entdecken können, einige im Zusammenhang mit Unterspannung.
Da mein Diesel nach >30 Minuten in der ersten Zündstufe auch nicht sofort starten wollte, werde ich glaube ich auf jeden Fall als erstes Mal die Batterie tauschen lassen.

Außerdem zeigt die Heckklappe Fehler. Hier direkt der Paragraph für den Motor 1.
Das Datum des Fehlers ist an dem Tag, an dem ich Mist mit der Heckklappe gebaut habe, siehe meinen ersten Post.
Für den Rest bitte in die Log Datei im Anhang gucken.

Code:
0025 - Hallsensoren im Motor 1 f¸r Heckklappe
          B1211 02 [008] - Signal Fehler
          Sporadisch - best‰tigt - gepr¸ft seit letzter Lˆschung
             Umgebungsbedingungen:
                    Fehlerstatus: 00000001
                    Fehlerpriorit‰t: 4
                    Fehlerh‰ufigkeit: 59
                    Verlernz‰hler: 123
                    Kilometerstand: 122454 km
                    Datum: 2020.12.25
                    Zeit: 19:41:42

                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 1 f¸r Heckklappe: Hallsensor Spannungsversorgung: aus
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 2 f¸r Heckklappe: Hallsensor Spannungsversorgung: ein
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 1: Sensor 1: 00000000
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 1: Sensor 2: 00000000
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 2: Sensor 1: 00000000
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor 2: Sensor 2: 00000000
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor f¸r Kofferraumabdeckung: Sensor 1: 00000000
                    Status der Hallsensoren im Motor f¸r Heckklappe-Motor f¸r Kofferraumabdeckung: Hallsensor Spannungsversorgung: aus


Vielen Dank an jeden, der mal drüber schaut und seine Meinung abgibt ;)
 

Anhänge

  • skoda_superb_diag.txt
    29,5 KB · Aufrufe: 13

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
1.342
Zustimmungen
292
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V - 2.0 TDI 4x4 Combi
Werkstatt/Händler
Unterschiedlich - Haben 2 Skodawerkstätten in Fürth
Kilometerstand
ständig steigend
Und Fehler löschen hat auch nix gebracht?
Dann scheint der Motor hin zu sein.
 

MrMustache

Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Ähm um ehrlich zu sein haben wir den Fehler nicht gelöscht, da ich mir noch eine Meinung einer zweiten Werkstatt einholen möchte und vorher würde ich nochmal die Autobatterie tauschen lassen.

D.h. ich verstehe es richtig, wenn ich im Auto Fehler im Steuergerät gespeichert sind, kann das die Funktion beeinträchtigen? Das hatte ich bisher so nicht verstanden...

Ich melde mich noch einmal, wenn eine neue Batterie drin ist und wir die Fehler gelöscht haben...
@hosand : Ich hoffe, ich kann nochmal auf dein Angebot zurückkommen ;)
 

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.000
Zustimmungen
5.244
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
wenn ich im Auto Fehler im Steuergerät gespeichert sind, kann das die Funktion beeinträchtigen?

Kann sein, muss aber nicht.

Ein Fehler wird ja nicht umsonst hinterlegt oder evtl. sogar mit einer Kontrolleuchte angezeigt.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

hosand

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
73
Zustimmungen
17
Wir haben den Fehlerspeicher nicht gelöscht, damit die Werkstatt die Einträge nachvollziehen kann. Aus eigener Erfahrung weis ich, das VCDS mehr Einträge findet als der Werkstatttester findet bzw. ausgibt.


Im Kontext der anderen (Unterspannungsfehler-) Fehler - kann da nicht ein Spannungsversorgungsproblem vorliegen?

Da die Fehlereinträge sich auf die Hallsensoren beziehen - kann da nicht einfach nur ein Kalibrierungsfehler vorliegen? Ein Sensor meldet unplausible Daten, so dass das Steuergerät eine schräg geöffnete Heckklappe annimmt. Wenn jetzt der Taster zum setzen der Öffnungshöhe nicht funktioniert (es piept ja auch nicht mehr), bleibt der Fehler. (In der Annahme, der Taster setzt beide Positionen absolut und nicht relativ)

Selbst wenn ein Defekt vorliegt, ist es doch sehr unwahrscheinlich, das beide Motoren gleichzeitig defekt werden. Wenn auch nur ein Hallsensor defekt ist, könnte so ein Fehlerbild entstehen.

Wo genau liegen die Hallsensoren?

Kann sein, muss aber nicht.
Ein Fehler wird ja nicht umsonst hinterlegt oder evtl. sogar mit einer Kontrolleuchte angezeigt.

Mmmh - das verstehe ich nicht bzw. kann ich nicht glauben. Wie kann ein Eintrag im Fehlerspeicher die ordnungsgemäße Funktion der Heckklappenmotoren verhindern? Das ist doch lediglich ein Protokoll.

@hosand : Ich hoffe, ich kann nochmal auf dein Angebot zurückkommen ;)[/QUOTE]

Klar sehr gerne, melde Dich :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.000
Zustimmungen
5.244
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Wie kann ein Eintrag im Fehlerspeicher die ordnungsgemäße Funktion der Heckklappenmotoren verhindern?

Bei deinem Fall, wird es eher ein Defekt sein. Selbst wenn du den Fehler löscht, wird es nicht funktionieren - vermute ich.

Meine Antwort oben, war eher allgemein ausgedrückt.
Ich denke, das es durchaus Fehler gibt, die eine Funktion einschränken.
 
Thema:

Heckklappe öffnet nicht vollständig und lässt sich dann nicht mehr schließen

Heckklappe öffnet nicht vollständig und lässt sich dann nicht mehr schließen - Ähnliche Themen

Türen schließen Heckklappe: Hallo zusammen, mein Auto hat seit heute Morgen sehr kuriose Anwandlungen und ich bin sehr gespannt, ob das Schwarmwissen des Forums mit...
Heckklappe entriegelt nach Schließvorgang: Hallo community, ich wende mich an Euch bezüglich eines erneuten Problems (neben den vielen anderen, die ich in den letzten 1,5 Jahren...
Heckklappe lässt sich nur noch per Schlüssel öffnen: Liebe Skoda Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen: Bei meinem Octavia 3 Kombi lässt sich die Heckklappe nur noch per...
Gasdruckdämpfer Heckklappe: Hallo, es geht um die Gasdruckdämpfer an der Heckklappe. Der Rapid ist jetzt 3 Jahre alt und mir ist aufgefallen das die Gasdruckdämpfer die...
Superb iV Batterieladeklappe schließt nicht vollständig: Hallo ihr Lieben, mir ist gerade etwas dummes passiert... ich wollte meinen iV vom Ziegel nehmen, da ich diesen nie über nach dran lasse, alles...
Oben