Harte Zeiten für Österreichs Autobahndrängler!

Diskutiere Harte Zeiten für Österreichs Autobahndrängler! im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Auf Österreichs Straßen ist jeder fünfte Unfall mit Personenschaden ein Auffahrunfall. Jeder zweite Unfall geht auf zu geringe Sicherheitsabstände...

  1. ?

    ? Guest

    Auf Österreichs Straßen ist jeder fünfte Unfall mit Personenschaden ein Auffahrunfall. Jeder zweite Unfall geht auf zu geringe Sicherheitsabstände zurück. Um diese erschreckenden Zahlen zu senken, sagt das Innenministerium den Straßenrowdies und den Autobahndränglern jetzt den Kampf an.

    Ab sofort setzt die Gendarmerie in fünf Bundesländern (Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark) mobile Abstandsmessgeräte ein, die der Drängerei auf den Autobahnen ein Ende bereiten sollen. Mittels Videoaufzeichnungen kann dieses Messsystem die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge und deren Abstände genau bestimmen.

    So können Lenker, die sich nicht an die Abstands-Regeln halten, zur Rechenschaft gezogen werden. Beträgt der Abstand zum Vordermann weniger als zwei Sekunden, droht eine Organstrafverfügung, bei weniger als 0,5 Sekunden muss man mit einer Anzeige rechnen.

    Laut Studien von Verhaltensforschern handelt es sich bei den Dränglern oft um die gleichen Typen: So drängeln Männer und Alleinfahrer am meisten, auch die Fahrer von teuren Autos drängeln mehr als Fahrer von billigeren Autos. Die Farbe des Fahrzeugs spielt beim Drängeln keine Rolle, weiters passieren Drängereien weniger aus Zeitdruck als aus Dominanzverhalten.

    Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, wo niedrige Temperaturen und winterliche Fahrverhältnisse den Verkehrsfluss ohnehin beeinträchtigen, sollten alle Verkehrsteilnehmer genügend Abstand zum Vordermann halten. Dadurch lassen sich nicht nur die drohenden Strafen durch die Gendarmerie vermeiden, vielmehr erhöht ein ausreichender Sicherheitsabstand zum Vordermann die eigene Sicherheit im Straßenverkehr.
     
  2. #2 Abductee, 26.11.2001
    Abductee

    Abductee Guest

    ich weiß nicht wie es in D-Land ist, aber mir fällt es sehr oft auf das sich kein Schw**z um den Abstand kümmert und nur darauf achtet als 1. anzukommen.
    Zbsp passiert mir das immer wenn ich auf der linken Spur fahre und das max. was bei uns zulässig ist (130Km/h) am Tacho habe werde ich regelmäßig mit der Lichthupe dazu gedrängt die Spur freizumachen (und ich bin wirklich kein notorischer linker-Spur-fahrer).

    Hoffentlich nützen die Geräte auch was.

    ps: die Fahrzeuge mit Lichthupe hatten in 98% der Fälle ein D-Kennzeichen :P
     
  3. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Also bei meinem diesjährigem urlaub in AT habe ich auch die erfahrung gemacht das viele Ösis drängeln wie die Sau!! ;-) Ich meine natürlich nicht alle, aber es war dort heftiger als in meinen Heimischen Gefilden! ;-)
     
Thema:

Harte Zeiten für Österreichs Autobahndrängler!

Die Seite wird geladen...

Harte Zeiten für Österreichs Autobahndrängler! - Ähnliche Themen

  1. Bestellbarkeit 7-sitzer Österreich nicht möglich

    Bestellbarkeit 7-sitzer Österreich nicht möglich: Hallo zusammen, aktuell ist der Skoda Kodiaq Sportline 150PS TDI nur mehr ohne 7-Sitze bestellbar. Ist das ein Fehler im Konfigurator oder bietet...
  2. Hartes Armaturenbrett

    Hartes Armaturenbrett: Hallo, Diese Frage ist nur aus Interesse: Ich bin neulich im Fabia III eines Kollegen mitgefahren. Ein sehr schönes Auto muss ich sagen,...
  3. Seit einiger Zeit schlechtes Anspringen bei kaltem Motor

    Seit einiger Zeit schlechtes Anspringen bei kaltem Motor: Hallo zusammen, mein Fabia 2 HTP 1,2 Baujahr 2009 mit Kilometerstand 230.000 springt seit einiger Zeit morgens schlecht an (ca. 8 Sekunden...
  4. Gewissheit für österreich heuer wird es nichts mehr

    Gewissheit für österreich heuer wird es nichts mehr: https://www.facebook.com/skoda.at/posts/1867207236676980 Heuer wird es nichts mehr
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden