Hansworscht und sein zukünftiges Wägelchen

Diskutiere Hansworscht und sein zukünftiges Wägelchen im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Werde ich morgen Abend berücksichtigen. Danke für den Hinweis. Ich möchte noch nicht das Selberschalten aufgeben, zumal ich erst Recht kein Fan...

  1. #21 pelmenipeter, 16.09.2020
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.432
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 5e FL RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Zellmann
    Kilometerstand:
    50000
    Ich würde gern eine Handschalter fahren aber hier um Berlin ist es ätzend im Stau ohne DSG.
    Hätte es den iV als Handschalter gegeben, wäre es kein DSG geworden.
     
    superb-fan und Hansworscht gefällt das.
  2. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    87000
    Gute Fahrt mit dem Superb! :)
     
    Hansworscht gefällt das.
  3. Hansworscht

    Hansworscht

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Niederfrohna
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Sportline (bestellt 03/2020) Opel Astra K Sportstourer (2016), Mazda MX5 (2012)
    Heute mal etwas ausgiebiger das Matrixlicht getestet. Im Astra haben wir ja vom Prinzip her ein fast gleiches System nur mit ein paar LEDs weniger.
    Ich muss sagen, ich bin nicht unzufrieden. Es funktioniert ähnlich gut wie in unserem Opel. Man merkt, dass mehr LEDs vorhanden sind, es wird etwas feiner ausgeleuchtet.
    Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass wir jemanden geblendet haben.
    Einzig etwas ungewohnt und auch etwas störend war, dass es sehr nervös die einzelnen Segmente zu- und abgeschalten hat. Das habe ich hier glaube auch schon gelesen.
    Da ist das System im Opel etwas gelassener aber halt auch träger.
    Mal sehen, wie es weiter geht.
    Geholfen hat es aber auch schon heute. 2 Rehe haben die Straße kurz vor uns überquert und durch das Matrix, waren die am Straßenrand schon besser beleuchet.

    In den 3 Wochen sind wir jetzt bei knapp über 2000km und bis jetzt, sind wir nach wie vor sehr zufrieden mit der Fahrzeugwahl. Besser geht immer, aber es ist definitiv eine Verbesserung zu unserem Astra.
     
  4. triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    1.982
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    In welchen Bereichen?
     
  5. Hansworscht

    Hansworscht

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Niederfrohna
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Sportline (bestellt 03/2020) Opel Astra K Sportstourer (2016), Mazda MX5 (2012)
    Es beginnt beim Motor. Im Astra haben wir den 1l 3-Zylinder mit 105PS. Viele rümpfen da die Nase, verständlich. Aber im Grunde fährt der eigentlich schon auch ganz ok. Da der noch aus dem ersten Modelljahr des Sportstourers ist, hat der auch noch die Ausgleichswellen und läuft daher für einen 3-Zylinder schon ganz ok. Im Superb mit seinen ca. 100kg Mehrgewicht ist der 1.5TSI aber schon deutlich stärker. Und ja, es ist kein Diesel und auch kein 2.0TSI. Aber uns reicht der. Der Motor unterstützt den komfortablen Charakter unseres Superbs und bringt uns auf der AB schnell genug voran. Hier an der See ist der Überland auch recht sparsam.
    Das Auto lieht ruhiger auf der Straße als der Astra, vor allem auf der AB.
    Das Auto bietet schon einfach mehr Platz als der Astra, zwar nicht in alle Richtungen, aber in der Summe definitiv ein größeres Auto.
    Das Navi mit Onlineunterstützung ist durchaus hilfreich, im AStra läuft das nur konventionell.
    Die Sportline mit den Alcantara-Sitzen ist schon auch schicker.
    Qualitativ würde ich nicht wirklich so den großen Unterschied sehen, was aber nix schlechtes ist. Der Opel ist an und für sich auch schon recht ordentlich.
    Für uns ein großer Gewinn ist auch die AHK. Haben in den Urlaub 3 Räder hinten mitgenommen. Das war auf der Fahrt wesentlich angenehmer, als beim Opel auf dem Dach. Zumal wir damit auch fixer unterwegs sein konnten.
     
  6. triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    1.982
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Ich hatte im O3 den 1.4er mit 140PS und DQ200 und im Astra den 1.4er mit Wandler. Da muss ich sagen das der 1.4er gerade mit dem Wandler wesentlich besser ist. Dieser typische VW einsetzende Punsch ist nicht da, die Gedenksekunde fehlt auch, das geht beim Astra harmonischer. Klar hat der Superb mehr Platz, ist ja auch eine Klasse höher.
     
    Hansworscht gefällt das.
Thema:

Hansworscht und sein zukünftiges Wägelchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden