Handys sollen in Köln nach schweren Unfällen kontrolliert werden

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Holger01, 31.01.2014.

  1. #1 Holger01, 31.01.2014
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Heute im TV gesehen,
    die Kölner Polizei soll nach schweren Unfällen die Handys der beteiligten kontrollieren ob diese wärend der fahrt benutzt wurden.
    Was meint ihr, ist das richtig? Ich denke schon, damit der/ die Schuldige oder eine Mitschuld nachgewiesen werden kann. Andererseits mag wohl kaum jemand sein Handy hergeben wollen, auch verständlich ( in geringem Maaß)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TubaOPF, 31.01.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Er muss es ja gar nicht hergeben. Eine Anfrage beim Provider reicht doch.

    Gruß - Kay
     
  4. #3 Stollentroll, 31.01.2014
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    Ich finde das absolut richtig!
     
  5. wergab

    wergab

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    37075 Göttingen
    Fahrzeug:
    superb combi L&K 4x4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stöber Eschwege
    Ich finde das gut, es wird imho viel zu wenig kontroliert.

    Wenn man das sieht wie viel das Handy in der Hand oder am Ohr während der Fahrt haben,

    auf der AB links mit 110 und SMSen bekomme ich immer einen Hals.

    Am meisten ärgere ich mich über die Fahrer mit Luxuswagen, egal was Luxus ist,

    aber keine Freisprecheinrichtung haben. Ich weiß das man auch einhändig lenken kann

    und ich weiß auch wie man freihändig fährt und mit dem Knie lenkt aber es muß nicht sein.
     
  6. #5 -Robin-, 31.01.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000

    Mit welcher Armee oder Rechtlichen Grundlage? Allein die Frage würde Gelächter auslösen....


    http://www.rug-anwaltsblog.de/2012/...rkehrskontrollen-nicht-beachten/#.UuwWRfttfFI

     
  7. #6 TubaOPF, 31.01.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Sagt irgendein Hinterhofanwalt. Die besorgen sich ja auch auf illegalem Weg IP-Adressen und lassen im großen Stil abmahnen. Super Beruf, hätte ich auch machen sollen. Hilft aber dem Unfallopfer keinen Meter weiter, der hat sicher ganz viel Verständnis dafür, dass einer keine Eier in der Hose hat, um dazu zu stehen, was er angerichtet hat.

    Hauptsache, man hat jede Menge Rechte!
     
  8. #7 -Robin-, 31.01.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Völlig egal WER es sagt. Es gibt keine Rechtliche Grundlage aufgrund dessen irgendwer das Telefon kassieren/kontrollieren kann.

    Ist es anders, zeige das ganze einfach per Gesetz/Urteil auf. ;)


    Normal kann aber nichts passieren, wir nutzen ja alle Freisprecheinrichtungen und damit "passiert ja nichts". 8) ;)
     
  9. #8 TubaOPF, 31.01.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Du unterscheidest aber nicht zwischen dem Threadtitel ".... nach schwerem Unfall..." und Deinem Zitat "... im Rahmen einer Verkehrskontrolle..." Wenn es zu Personen- oder erheblichen Sachschäden gekommen ist und der Vorwurf der Handybenutzung am Steuer im Raum steht, ist das Handy ein Beweismittel. Und das wird sichergestellt. Ob das dem Betroffenen passt oder nicht.

    Kay
     
  10. #9 -Robin-, 31.01.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Nach dem Unfall, ist vor dem Unfall. Ist in dem Fall auch "nur" eine Kontrolle.
    Beweismittel wären bei solch "Argumenten" alles. Inkl Auspuffschelle usw.
    War alles am Unfall beteiligt.

    Das Handy kann auch nach einem Unfall nicht ohne Richterlichen Beschluss beschlagnahmt/kontrolliert werden.

    Wir sind in D und nicht in einem Willkür-Staat. ;)

    Lass es Dir vom eigenen Anwalt erklären, der wird es Dir bestätigen ;)
     
  11. #10 TubaOPF, 31.01.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Dunkel ist Deiner Worte Sinn. Aber Du weißt es ohnehin besser als jeder andere hier.

    Gute N8
     
  12. #11 -Robin-, 01.02.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000
    Nö weiss ich nicht.
    Aber so lange Du oder ein anderer keine Rechtliche Grundlage @ Gesetz/Urteil dazu liefern kann, geht das Handy keinen was an.
    Und wenn Aussagen eines Rechtsanwaltes nicht reichen, ist Dir eh nicht mehr zu helfen ;)



    Zur GN8 = DiTo ;)
     
  13. #12 Holger01, 01.02.2014
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Im Falle eines schweren Unfalles darf meines Wissens die Polizei alles was zur Rekonstruktion des Unfallhergangs dienen könnte als Beweismittel beschlagnahmt werden, sei es ein Handy oder das Fahrzeu oder auch nur Teile ( Auspuffschelle) davon.
    Im oben genannten TV Beitrag ging es darum das eine 24 Jährige Autofahrerin ungebremst in ein Stauende fuhr und im Fahrerfußraum ein Handy mit einer nicht zuende geschriebenen SMS gefunden wurde.
    Und wenn wir mal gucken wieviele Autofahrer mit Handy am Ohr unterwegs sind kann man das kalte Grausen kriegen. Und wenn ich nichts zu verbergen habe versuch ich mein möglichstes um den Hergang aufzuklären.
    Wenn du wie du Zitiert hast auch ein Atemalkoholtest verweigern würdest, dann gehste eben zur Zwangs Blutentnahme mit auf die Wache, oder meinst du die Polizei lässt das so durchgehen? Wie manche Leute heutzutage mit unseren Polizeibeamten umgehen ( Respekt entgegen bringen) lässt sehr zu wünschen übrig, in den USA würden die das sicher nicht so machen.
     
  14. #13 -Robin-, 01.02.2014
    -Robin-

    -Robin-

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Werkstatt Beelitzerweg Arneburg
    Fahrzeug:
    Golf5 mit 2.0 CR 156KW/420NM
    Werkstatt/Händler:
    eigene
    Kilometerstand:
    100000

    Natürlich verweigere ich einen Atemalkohol - und oder Drogentest.

    Ich trinke weder Alkohol noch nehme ich Drogen. Einen also quasi geäusserten Generalverdacht und Aufforderung zum "pusten" oder ähnlichem, begegne ich mit einem müdem Lächeln. ;)

    Hat was mit dem von Dir erwähntem RESPEKT zu tun.
    Wenn ich als Polizist den Bürgern RESPEKT gegenüber bringe, gehen solch Kontrollen jederzeit zu beiderseitiger Zufriedenheit aus. (Beruht nämlich auf Gegenseitigkeit)

    Ich habe in den letzten 20 Jahren einige Kontrollen gehabt, und bei keiner gab es eine "Zwangs Blutentnahme" oder ähnliches.
    Diese so genannte "Zwangs Blutentnahme" gibt es zudem nur auf Richterliche Anordnung. :D 8) 8)
    Und der wird ohne "dringenden Tatverdacht" (zb Ausfallerscheinungen/Alkoholgeruch usw usw) mit Sicherheit keine Anordnung ausstellen. :P

    Eine pauschale "Zwangs Blutentnahme" gibt es so - nämlich nicht.

    Scheinbar sind bei euren Kontrollen aber Konfrontationen vorher zu sehen. Solch "Situationen "wie hier spekuliert werden, entstehen im Normalfall nämlich nicht. ;)



    PS:

    ich habe die letzten 10+ Jahre keine Punkte kassiert und habe eine FSE. *gg*
    Rein zum Nachdenken. :D
     
  15. #14 Holger01, 02.02.2014
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    86000
    Naja, ein Polizist wird aber bestimmt hellhörig wenn jemand einen Atemalkoholtest verweigert, den er aber wohl nich ohne Grund machen will. Ich persöhnlich trinke ja keinen Alkohol ( aber nur weil ich keinen mag, nicht wegen eines Glaubens oder sowas)
    und in den 22 Jahren die ich nun Auto fahre bin ich 3 oder 4 mal in eine Verkehrskontrolle gekommen und wurde noch nie zum " Pusten" aufgefordert. Hatte bisher auch immer freundliche Beamte, denen ich genauso freundlich gegenüber trete. Meinte auch nicht Dich damit
    mit dem Respekt, sondern allgemein so. Grad so die Jungen Leute, da haben sehr wenige noch Respekt vor anderen und am wenigsten der Polizei und noch schlimmer den Rettungskräften gegenüber aber das ist ein anderes Thema.
    Allzeit Schrott und Gebührenfreie Fahrt wünscht Holger
     
  16. #15 Stollentroll, 02.02.2014
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    Und solche Unfälle scheinen sich zu häufen, und die Dunekziffer scheint beträchtlich zu sein. Im "Spiegel" gab es dazueinen makaberen Bericht:

    Auto auf schnurgerader Straße gegen den Baum gefahren, Fahrer tot. Handy im Fußraum mit angefangener SMS "Bin gleich da....

    Hier in Hamburg ist es genauso. Das Bußgeld scheint viele überhaupt nicht zu beeindrucken, die lassen es
    locker drauf ankommen und kommen damit wohl auch gut durch.

    Ich finde es müßte Fahrverbote geben für Verkehrsteilnehmer die an ihrem Händy rumspielen etc. Das würde helfen.
     
  17. #16 FredixRS, 02.02.2014
    FredixRS

    FredixRS

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Fände ich persönlich jetzt nicht sonderlich gut.
    Ich benutze mein Handy zwar nicht ohne meine freisprechanlage im Auto aber mein Handy hat einen permanenten Datenstrom durch abfragen von meinem Server.
    Das heißt das würde der Polizei direkt auffallen und dann heißt es ich hätte geschrieben obwohl das das Handy alleine macht.
     
  18. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Solange es dazu keine bundeseinheitliche Rechtssprecchung gibt, ist das hier absolut Stochern im Nebel. Da können einzelne Beamte ihre private Meinung dazu haben, mehr auch nicht, ansonsten wäre das der Versuch der Kompetenzüberschreitung.

    Handy kann immer ausgehändigt werden, aber erst nach meiner Ausschaltung!
     
  19. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    32000
    Solltest Du nach einem Unfall nicht mehr ansprechbar sein, wird das Gerät eingesammelt, fertig. Die Beamten haben die Pflicht alles be- und entlastende zu ermitteln. Das eingesammelte Mobiltelefon kann Dich auch entlasten, etwa bei der Behauptung Deines Unfallpartners Du hättest telefoniert und deswegen wäre es zum VU gekommen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stollentroll, 02.02.2014
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    Jaja, wenn Du dazu nach einem schweren Umfall noch in der Lage zu bist.

    Im Ernst: Ob ein Smartphone noch schnell ausgeschaltet werden kann, wird wohl dann auch die Gerichtsbarkeit festlegen. Letztendlich würde es sich um
    Beweismittel-Vernichtung (oder ähnliches) handeln.
     
  22. #20 Oktavius_86, 02.02.2014
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Das angeschaltete Handy können die von mir ruhig bekommen, den Entsperrcode kriegen die aber von mir nicht. ;) Und ohne diesen kann man nur Notrufnummern wählen.

    Gesendet von meinem Handtelefon mit Tapatalk-Äpp
     
Thema:

Handys sollen in Köln nach schweren Unfällen kontrolliert werden

Die Seite wird geladen...

Handys sollen in Köln nach schweren Unfällen kontrolliert werden - Ähnliche Themen

  1. 17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln

    17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln: Hallo Liebe Škoda Freunde, Nach der Feier im letzten Jahr laden @Felicia RS und ich zur Jahresabschlussfeier nach Köln ein. Beginnen werden wir...
  2. Signalstärke des Handys wird nicht angezeigt

    Signalstärke des Handys wird nicht angezeigt: Frage betrifft den Suoerb3. Bitte verschieben, danke. Ich lade mein Handy per USB in der Phonebox. Nach dem Anschließen wird die Signalstärke...
  3. Vorderräder drehen sich extrem schwer

    Vorderräder drehen sich extrem schwer: Hallo zusammen, ich habe eine fabia 1.4 16V. Hat inzwischen auch schon 110000 km. Nachdem ich mit den Bremsen Probleme hatte, habe ich auf der...
  4. Gänge 1-5 gehen schwer rein

    Gänge 1-5 gehen schwer rein: Moin, ich fahre einen Fabia Bj 2012. Seit heute morgen gehen die Gänge 1-5 schwer rein, wenn der Motor läuft. Wobei eins noch am schwierigsten...
  5. Suche: Stellmotor Heizung Reperatur Raum Köln

    Suche: Stellmotor Heizung Reperatur Raum Köln: Hallo, laut Fehlerspeicher sind meine beiden Stellmotoren für die Heizung in meinem Fabia Combi 2001 defekt und da ich mich nicht von VW...