Häufiger Ausfall des Abblendlichts...

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von sdwarfs, 11.02.2013.

  1. #1 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir fällt ständig das Abblendlicht (H7) aus... 3 Lampe in etwas weniger als 2 Jahren. Ich habe mich jetzt mal umgehört, was so normal ist und scheinbar ist das bei weitem nicht mehr normal. Üblicherweise halten die wohl 4-6 Jahre.

    Modell: Fabia I (Classic), BJ 2001
    Motorcode: AZF


    Was ist genau passiert?

    Ich habe das Auto im April 2011 gebraucht gekauft... Sprich: Leuchtdauer bis dahin unbekannt.
    Seit dem ist zwei mal nacheinander (Abstand ~ 1 Jahr) der linke Abblend-Scheinwerfer ausgefallen und heute der rechte. Jeweils immer nur eine... Die linke Lampe habe ich gegen jeweils eine OSRAM Night Breaker ersetzt.

    Bei den letzten beiden Malen, passierte es morgens beim Losfahren zur Arbeit direkt nach dem Starten des Motors. Wann/Wie die erste Lampe sich verabschiedet hat, kann ich nicht mehr sagen. Das scheint darauf hin zu deuten, dass irgendwelche Überspannungen das Problem sein könnten.

    Gibt es diesbezüglich Erfahrungen? Was kann man da mal messen/prüfen?

    Danke fürs lesen...

    Grüße,
    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Ich tippe eher darauf, daß die Dichtgummis der Scheinwerferabdeckung nicht mehr ganz dicht sind. Dadurch kommt Feuchtigkeit in den Scheinwerfer und killt dir die Birne. Hast Du schonmal Kondenswasser in den Scheinwerfern bemerkt?
    BTW. sind die Nightbreaker hochleistungs Glühbirnen, die sind im Normalfall nach max. 2 Jahren fällig.
    Ich fahre die Philips X-treme Vision - die halten gerade mal ein Jahr!
     
  4. #3 Jungspund, 11.02.2013
    Jungspund

    Jungspund

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Mainz
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI (BLS)
    Werkstatt/Händler:
    Vergölst Mainz
    Kilometerstand:
    44200
    1. Jede "bessere" lichtleistung von nightbreaker und co geht zulasten der lebensdauer. der glühdraht ist dünner und leuchtet somit "heller"

    2. Häufig sind spannungsspitzen der "fadenkiller". es gibt kleine boxen, die spannungsspitzen vom bordnetz kappen.
    Mit diesen Boxen habe ich an einer b-klasse gute erfolge gehabt.

    3. Man wechselt das Abblendlicht IMMER paarweise...!
    Auch wenns teuer und aufwändig ist.
    (Sogar bei xenon soll man das tun...macht aber keiner...)


    Also:

    1. Normale Birnen verbauen ODER mit der kürzeren Lebensdauer rechnen
    alternativ:
    2. Solche box verbauen

    http://www.ebay.de/itm/1x-12V-Spann...14024119?pt=Elektrogeräte&hash=item20c3359cb7
     
  5. #4 Pampersbomber, 11.02.2013
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Das hatte der Fabia meiner Frau auch.
    Wöchentlicher Ausfall der Birnen. Mal links mal rechts.
    Habe dann beide Seiten gleichzeitig gewechselt.
    Seit einem halben Jahr funktionieren die Neuen problemlos.
    Ich wechsel zukünftig immer beide Seiten gleichzeitig.

    lg

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  6. #5 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Infos!!!


    ...Wenn die Nightbreaker nur so kurzlebig sind, erklärt es das natürlich!
    Also kommen demnächst "normale" rein!!!

    Eh ich nun wieder die falschen Birnen kauf...

    Gibts da irgendwelche Empfehlungen? Was sollte man eher nicht nehmen?


    Und: Wie sieht es eigentlich mit LED-Birnen aus... gibt's da was legales (d.h. Birnen, die auch durch den TÜV kommen)?
    Kann's mir nicht direkt vorstellen... aber besser mal gefragt haben ;-)

    Grund: LED-Lampen sollten ja -theoretisch- ewig halten. Denen macht ja ein/ausschalten nix aus... und ne Leutdauer von 40000 Stunden ist normal. Wobei: wären normale Glühlampen nicht absichtlich fehlkonstruiert, würden die auch sehr viel länger halten. Sprich: LED-Varianten werden wohl auf lange Sicht auch zu "Fehlkonstruktionen" mutieren...
     
  7. #6 Slaigrin, 11.02.2013
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Ersatzglühlampen sollte man beim Fabia I einfach immer dabei haben, am besten auch mehr als eine. ;) Weiß nicht wie oft ich die gewechselt habe in den 5 Jahren, länger als 1 Jahr hat glaub ich keine gehalten.

    Ich empfehle einfach günstige Unitec H7 Lampen ausm Baumarkt zu kaufen, kosten nicht zu viel und im letzten AMS Test haben die sehr gut abgeschnitten. Und beim Fabia hat man die Glühlampen ja auch in wenigen Minuten gewechselt.
     
  8. #7 Jungspund, 11.02.2013
    Jungspund

    Jungspund

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Mainz
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI (BLS)
    Werkstatt/Händler:
    Vergölst Mainz
    Kilometerstand:
    44200
    Ich habe Nightbraker + schon öfter verbaut...

    ohne probleme!

    Also ich würde erstmal so eine Box besorgen, dann beide Birnen tauschen und weiter sehen.

    Wenn das nichts hilft Normale oder Taxi birnen (längere lebensdauer zulasten der ausleuchtung) verbauen.

    Max

    PS: hast du das licht beim motorstart an?
    Sollte man nicht!
     
  9. #8 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kondenswasser habe ich eigentlich noch keines bemerkt, aber auch noch nicht darauf geachtet. Wo sollen da genau Dichtgummis sein? Direkt an der Klappe, die man löst, wenn man die Lampe wechseln will? Oder irgendwo anders?

    Wobei ich mir noch nicht vorstellen kann, dass die Feuchtigkeit so ne große Rolle spielt... es sei denn es würde tatsächlich das Glas der Lampe beschädigt. Also im Prinzip müsste dann durch Frost oder starke Temperaturänderung das Glas beschädigt werden. Es strömt Luft ins Glas und der Glühfaden verabschiedet sich. Seh ich das so richtig, oder wie ist die Theorie dazu?
     
  10. #10 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hab ich öfter vorm Start an... werd's mir wohl also vllt lieber mal abgewöhnen.
    Dachte, das wär egal, weil das Licht beim Start sowieso kurz abgeschalten wird.... so wie auch das Radio.
     
  11. #11 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
  12. #12 PilsnerUrquell, 11.02.2013
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    aus Erfahrung von 220.000km Fabia I

    1. immer beide Lampen tauschen
    2. die billigen für 2 Euro ausm Restpostenmarkt halten genau so lange wie die normalen Osram für 20 Euro
    3. ohne "Pufferkabel" bleibt der Fabia I ein Lampenfresser.
     
  13. #13 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Warum?!

    Also ich schätze das unabhängige Tauschen sicherer ein, da die
    Lebensdauer von zwei gleichen Lampen ähnlich sein wird. Die
    Wahrscheinlichkeit, dass beide Lampen gleichzeitig ausfallen, ist meiner
    Meinung nach nämlich höher, wenn beide Lampen gegen zwei gleichartige
    Lampen zum gleichen Zeitpunkt getauscht wurden. Wenn ich beide Lampen
    versetzt tausche, fallen sie tendenziell auch zeitversetzt aus.

    Also für mich macht das keinen Sinn.... Aber vielleicht gibt's da ja Hintergründe, die ich nicht kenne.
    Wenn ne Werkstatt das macht, ist das Ok. Weil dann das Wechseln der vllt. demnächst fälligen anderen Birne wieder Mehrkosten bedeuten (Termin machen, Kunde bearbeiten, Rechnung stellen, ...).

    Wenn aber die Arbeitszeit keine Rolle spielt, sehe ich es nicht ein provisorisch die Lampe zu tauschen.

    Es sei denn: Es gibt einen anderen guten Grund dafür! Also wenn es so einen Grund gibt... ich bin gespannt!
     
  14. #14 dathobi, 11.02.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    "Seit dem ist zwei mal nacheinander (Abstand ~ 1 Jahr) der linke Abblend-Scheinwerfer ausgefallen und heute der rechte"

    Passt irgend wie nicht mit deinem Beitrag zusammen. Du siehst keinen Mehrwert wenn beiden getauscht werden sollten wunderst dich aber das die Leuchtmittel im Abstand von einem Jahr abwechselnd dunkel werden...was denn nun?
    Alle Hersteller empfehlen den Wechsel beidseitig zu machen und die werden schon wissen warum das so ist, nicht weil sie lieber zwei Leuchtmittel verkaufen sondern weil sie wissen das die Leuchtmittel nacheinander ausfallen können.
     
  15. #15 sdwarfs, 11.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Also das passt schon zusammen!
    Natürlich ist der Abstand dann, bis eine einzelne Lampe ausfällt, nur halb so lang, wenn ich nur eine tausche.

    Aber: Ich habe ja nun zuerst "zweimal links" tauschen dürfen. D.h. mein neues Leuchtmittel (links) hielt nur ~1 Jahr. Währenddessen hatte das Leuchtmittel mindestens "fast" 2 Jahre (d.h. zusätzlich zu dem Zeitraum den ich nicht kenne) durchgehalten.
    D.h. die Birne links dürfte nach aktueller Verschleißrate in etwa 1/2 Jahr fällig sein...

    Die Lebensdauer eines einzelnen Leuchtmittels (Osram Nightbreaker) scheint aber bei mir ca. 1 Jahr zu sein. Daran wird sich nicht viel ändern, wenn man die Leuchtmittel gleichzeitig auswechselt.

    Mein Fazit soweit:
    * Es scheint also einmal die Art des Leuchtmittels selbst das Problem zu sein (Hochleistungs- vs. Standardlampe) und:
    * zum anderen möglicherweise Spannungsspitzen.

    Kurzfristig muss also auf jeden Fall mal "Standardleuchtmittel" rein. Damit dürften wir schon mal bei ~2 Jahren Lebensdauer sein...
    Dann könnte man mit anschalten des Lichts nach dem Starten wohl noch einiges raus holen... sagen wir 2,5-3 Jahre. Das wär' dann schon langsam "normal".
    Und wenn ich noch 'nen einigermaßen professionellen Überspannungschutz finde und den verbaue, dürfte man wohl auch die üblichen 4-6 Jahre schaffen.

    Umgerechnet auf meinen versetzten Lampentausch heißt das natürlich trotzdem: aller 2-3 Jahre ist eine der Lampen dran.
     
  16. #16 thomas64, 12.02.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Moin,

    irgendwo hier steht, das es keine Rolle spielt, ob Billig oder Markenlampen drin sind.
    Dies Erfahrung kann ich nicht teilen. Hatte Lampen drin aus dem Billigbaumarkt, die hielten teilweise nur ein viertel Jahr. Trotz Widerstandskabel.

    Noch ein Grund, warum ich von Billiglampen abrate: sie sind nicht so genau gearbeitet und bilden im Scheinwerfereinstellgerät manchmal nicht mal ne klare Linie ab. Das sieht dann aus, als ob sie verkantet eingesetzt sind, ist aber nicht der Fall.

    Also Markenlampen in Verbindung mit Widerstandskabel sind denk ich nicht die schlechteste Lösung, wenn man sein Ruhe haben will.
     
  17. #17 tschack, 12.02.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
  18. R2D2

    R2D2 Guest

    Beim F1 liegt es definitiv nicht an den Glühlampen, sondern am Bordnetz :!: Und wieder mal ganz F1 typisch... der eine hats, der andere ist völlig unauffällig. Bei meinem haben selbst Nightbreaker und Co gut gehalten. Kürzere Lebensdauer muss man bei denen zwar einkalkulieren, das bisserl Mehrkosten ist das deutlich bessere Licht aber in jedem Falle wert :!:

    Besorg dir so ein Kabel, das die Spannungsspitzen killt (egal ob ebay oder das von Skoda) und gut ist es. Wenn du elektrotechnisch versiert Bist, brauchst dir auch nur die passende Z Diode holen, ist aber nicht ganz ohne, das Teil kann heiss werden...
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #19 sdwarfs, 12.02.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo R2D2,

    hab mir heute so nen "Spannungspitzenkiller" (ein "GP12" der Marke "set", http://www.system-elektrotechnik.co...y_id=6&option=com_virtuemart&Itemid=1&lang=de) gekauft, den man direkt an der Batterie verbaut. Laut meinen Infos ist da wohl 'ne Suppressor-Diode drin, die ab 24V reagiert. A.T.U. wollte dafür 12,99 EUR haben... fand ich ok. Sonst hätte ich noch Versandkosten bezahlt und warten müssen...

    Über ne Z-Doide habe ich auch kurz nachgedacht gehabt. Aber ich war mir da sehr unsicher, wie viel Leistung die dann "wegfressen" können muss. Wollt da aber auch eher was handelsüblicheres verbauen, falls der Wagen mal den Besitzer wechseln sollte... und damit nicht irgendwelche Werkstatt-Mechaniker rumrätseln, was das jetzt ist und dafür zusätzliche Arbeitsstunden abrechnen ;-)

    Muss das Ding dann noch einbauen... wahrscheinlich heute Abend nach der Arbeit.

    Die Lampe habe ich gegen ein billiges Leutmittel von "Dela" getauscht. Eigentlich 2 Stück für 9,99 EUR... aber wegen aktuellem "Ausverkauf" bei Marktkauf gabs noch 30% Rabatt... also nur 6,99 EUR. Wenn die Dinger nicht lang halten, war's wenigstens nicht teuer. Getauscht habe ich wieder einzeln! Also nur die kaputte auf der rechten Seite.

    Der Glühdraht der kaputten Lampe sah im übrigen nicht so aus, als ob einfach so mal der Glühdraht gerissen wäre... wie ich das zumindest von normalen Glühlampen kenne. Der Glühfaden war zu nem festern Batzen zusammengeschmolzen (etwa 1/3 der Länge). Also kein "loses" Ende, dass schief dran hängt... Würd schon sagen, dass das eher auf zu hohen Stromfluss hindeutet wegen ner Spannungsspitze hindeutet.

    Wie lang der Spaß jetzt hält, werden wir sehen. Wenn es läuft wie's soll dürfte sich als erstes die auf der linken Seite melden (ist bei ~50% Restlebensdauer), und zwar in ca. 1 - 1,5 Jahren. Wenn es richtig gut läuft, hält sie sogar 2,5 Jahre... glaub ich aber eher nicht.

    Und wenn ich's nicht vergesse, werd ich dann hier nochmal posten, wie lang die Leuchtmittel gehalten haben (also bis nächste Woche dann *grinst*)...

    Danke nochmal an alle!

    Grüße,
    Stefan
     
  21. #20 Octavia1.4TSI, 12.02.2013
    Octavia1.4TSI

    Octavia1.4TSI

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.4 TSI Limo. Arctic-Grün Metallic
    Kilometerstand:
    70000
    Hatten das Problem auch schon im Fabia 1,

    Es lag an häufigen Spannungsspitzen. Das wurde mit wiederständen vor den Lampen vom Skodahändler kostenlos behoben. :thumbup: Und seit dem war Ruhe.

    Tschü
     
Thema:

Häufiger Ausfall des Abblendlichts...

Die Seite wird geladen...

Häufiger Ausfall des Abblendlichts... - Ähnliche Themen

  1. Abblendlicht Ausfall rechts

    Abblendlicht Ausfall rechts: Hallo Leute, war heute mitm RS unterwegs und da es neblig ist najatürlich mit Licht.Nach einer ziemlich langen weile fiel mir auf das irgendwie...
  2. Ausfall der Beleuchtung

    Ausfall der Beleuchtung: Ich habe bei meinem OIII (BJ 1/2014, ca. 120´km) das Problem,´dass jetzt nach und nach die Lämpchen kaputtgehen: Standlicht rechts bei 90´ km,...
  3. Ausfall Spanner Skoda Superb 1.8 TSI - Tatgericht

    Ausfall Spanner Skoda Superb 1.8 TSI - Tatgericht: Ich reichte eine Klage gegen eine Gruppe von Volkswagen Polen, mit Sitz in Poznan wegen des Ausfalls des Spanners im Motor TSI Skoda Superb 2009...
  4. Fabia Abblendlicht Lichtbild unzulässig

    Fabia Abblendlicht Lichtbild unzulässig: Hallo zusammen, ich war vor ein paar Tagen mit meinem Fabia zur HU, dort wurde unter anderem folgedes bemängelt: - Abblendlicht links...
  5. Abblendlicht Wackelkontakt - wie kommt man an die X-Relais?

    Abblendlicht Wackelkontakt - wie kommt man an die X-Relais?: Hallo, unser Rapid SB wollte vorgestern abend vorne nur das Standlicht anmachen, aber kein TFL, Abblendlicht oder Nebler. Wir haben x-mal Zündung...