Händlerinteresse vs. Kundenwunsch

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Mü-Sepp, 24.06.2003.

  1. #1 Mü-Sepp, 24.06.2003
    Mü-Sepp

    Mü-Sepp Guest

    Hy!

    Ich bekomm gerade echt nen Krampf hier, wenn ich les was ihr so schreibt. Der eine schreit zu teuer, der andere schreit die Sitzbezüge sehen Scheiße aus und der nächste meckert über den Preis rum!!!:bissig:
    Bitte was wollt Ihr denn? Habt Ihr Euch schon mal über unsere neuen Sondermodelle informiert die wir haben (Exact, Extra, Excellent)!!! Da habt ihr nen Preisvorteil bei den verschiedenen Modellen von ca. 1200 ¬!!! Und warum bitte sollte ich einen Kunden einen riesen Nachlaß gewähren, bloß weil der rum heult? Wir Händler (nicht alle) haben es auch langsam mitbekommen das die Kunden uns versuchen gegenseitig auszustechen, in dem Sie 5 verschiedene Angebote vorlegen oder sogar nochmehr! Und das mit dem Preis in den Konjunktur schwachen Ländern (@quacki) hättest du dir ersparen können, weil ich glaube das genau diese Händler nix zuverschencken haben! Ich (als Verkäufer) mach es so , anstelle eines Nachlaß gebe ich meinen Kunden lieber einen Gutschein im Wert x mit wo er sich Zubehör aus unserem Tuningshop aussuchen kann. Somit hat mein Kunde ein individuelles Fahrzeug und ist zufriedener als sonst!
    Zum Thema EU-Fahrzeuge: ich weiß nicht mit wieviel Kunden ich mich schon unterhalten habe und wieviel ich schon davon abgebracht habe, denn in den seltensten Fällen ist eine Bedienungsanleitung dabei und wenn dann nur in der Sprache wo das Fahrzeug herstammt! Es fehlen teilweise Ausstattungskomponenten. Und ich hoffe wisst auch das wenn ihr das Auto wandeln wollt ihr nicht zu dem Importeur müßt, sondern zu dem Händler wo der Importeur das Fahrzeug gekauft hat. Achso solltet Ihr mal ein Ersatzteil brauchen oder so, kann es durch aus etwas längern dauern, aber naja was macht das schon, warte ich eben 2 Wochen auf mein bestelltes Ersatzteil :narr: hauptsache ich hab was gespart beim kauf. Solltet ihr allerdings das Auto irgendwann wieder verkaufen, könntet Ihr durchaus ein Problem haben, denn welcher deutsche Skodahändler nimmt schon gern gebrauchte EU-Fahrzeuge inzahlung!? :frage:
    Bevor ich es vergesse, die Beige-Innenausstattung ist nichtmehr bestellbar, die hat man aus dem Programm genommen!!!:deal:
    Solltet ihr noch Fragen oder Kritik an mir üben wollen so könnt Ihr mich jederzeit im Autohaus anrufen und mir es gern persönlich sagen!!!:unschuldig:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @Mü-Sepp

    Im Prinzip geb ich Dir recht.

    Aus der Sicht des Käufers gilt es doch, so viel wie möglich Rabatt zu erzielen.

    Der Verkäufer möchte soviel Gewinn wie möglich machen.

    Du hast recht, die Aussagen über Gefallen einzelner Komponenten sind
    individuelle Geschmackssachen, die jeder für sich selbst entscheiden muss.

    Als Käufer eines Neuwagen habe ich mir selbstverständlich verschiedene Angebote eingeholt,
    u.a EU-Wagen und diverse Skoda-AH.

    Ich habe dann da gewählt, wo man(n) ein gutes Arangement zwischen beiden
    Seiten getroffen hat (bei mir etwas problematisch wegen Navi-Wunsch und FSE).

    Der Hauspreis war am schlechtesten bei einem VW-Audi-Skoda-Händler
    (warum wohl, der wollte lieber, dass ich nen Polo kaufe).

    Zudem kann ich nicht verstehen, dass für das gleiche Gerät (mal unabhängig vom reinen KFz),
    in meinem Fall ein Becker Navi 4733, bei einem Händler 2.000,- Euro mit Einbau gefordert wurden
    und bei einem anderen nur 1.200,- Euro.
     
  4. #3 Mü-Sepp, 24.06.2003
    Mü-Sepp

    Mü-Sepp Guest

    @ Lucky

    Du mußt aber auch mal uns als Händler verstehen, das wir nix zu verschenken haben und können! Ich bin gern bereit einen Rabatt zu gewähren in form von Zubehör oder anderem. Aber immer nur in vertetbarem maße, d.h. es muß für den Kunden UND für mich passen! :hoch:
     
  5. #4 Geoldoc, 24.06.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Mü-Sepp
    Auf die Gefahr hin, dass das Ganze jetzt in eine wilde Beschimpfungsorgie ausartet, aber ich glaube, so kann man das nicht stehen lassen.
    Ich kann ja die Position des Händlers verstehen, dem die heutige Schnäppchenstimmung ziemlich das Wasser abgräbt, aber wenn auf Ausstattungs- und Preiswünsche der möglichen Kundschaft so eingegangen wird, na dann prost und vom Kunden zu erwarten, aus reiner Höflichkeit, nicht nach Rabatten oder Angeboten von anderen Händlern zu fragen????

    Ich kann da nur Positiven vom Autohaus Herrmann Marburg berichten. Ich war zwischen zwei Autos hin und her gerissen und der Verkäufer hat vorgeschlagen, ich sollte doch einfach mal das zweite mitbringen und dann könnte man doch mal zusammen gucken. Schließlich wurde es ein Fabia, aber nicht bei ihm, sondern bei einem EU- Importeur, weil die Sondermodelle sich nicht wie von mir gewünscht ausstatten ließen. Ich war noch mal da, um dem netten Verkäufer Bescheid zu geben und eine deutsche Anleitung zu ordern. Er war auch dann noch sehr nett und hat mich mit den Worten verabschiedet: "Tja, jetzt habe ich wohl einen Neuwagenkunden verloren, aber ich wünsche Ihnen trotzdem viel Spaß mit dem neuen Auto und wenn Fragen sind, wissen sie, wo sie mich erreichen."

    So hat er auf jeden Fall einen Kunden für die Werkstatt gewonnen.

    Also ruhig Blut :peace:
     
  6. #5 KleineKampfsau, 24.06.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    ähm, guckt mal auf das thema, ggf. ein neues aufmachen "müssen die händler barmen und stehen sie vor dem abgrund" :-)).
    könnte bei ordentlicher diskussion durchaus eine bereicherndes thema sein, grade, wenn man auch die sicht eines händlers hat.

    Andreas :headbang:
     
  7. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    @Mü-Sepp

    Natürlich haben Händler nichts zu verschenken, die Käufer in den meisten Fällen aber auch nicht.
    Ich kann das Geplärre der Händler (bzw. Verkäufer) auch nicht mehr hören, die wenn überhaupt, nur ein paar Teppiche als Zugabe zum Listenpreis herausgeben wollen. Und wenn man in das Autohaus kommt, wird man mit Mißachtung gestraft, nach dem Motto, der blöde Kunde stört mich bei meiner Frühstückspause....
    Gute Händler und Verkäufer werden auch immer ihre Kunden haben, weil sie kundenfreundlich agieren. Leider hat sich das noch nicht herumgesprochen.

    Daß man als Käufer bei einem so teuren Produkt wie dem Auto Vergleiche anstellt, ist doch selbstverständlich. Eigentlich kann es darüber auch gar keine Diskussion geben.

    Was die EU-Importe angeht, hat sich das mit dem neuen Recht ab 1.1.2002 auch für Skoda verschlechtert, da nur noch die Gewährleistung gilt, und demnach auch der verkaufende Händler zuständig ist. (gutes Argument für deutsche Händler.
    Aber selbst wenn das Fahrzeug nicht beim Vertragshändler gekauft wurde, wäre es im Falle des Händlers vernünftig, den Kunden gut zu behandeln, schließlich bringen Inspektionen auch gutes Geld, auch wenn das dem angestellten Verkäufer wenig nützt (zugegeben).

    Die Angabe des schlechteren Wiederverkaufswertes ist eine Mär. Daß ein unseriöser Händler versucht, dies bei Inzahlungnahme für sich auszunutzen, kommt leider bei uninformierten Käufern vor. In dem Zusammenhang: Wer versucht da eigentlich, den Kunden auszuspielen??

    Auch was die schlechtere Ausstattung der Importfahrzeuge angeht, kann ich nur lachen. In der Regel sind Diese besser ausgestattet, und da das Zubehör in der Regel im Ausland billiger ist, lohnt sich der Kauf gerade bei guter Ausstattung.

    Mit dem Hinweis auf eine längere Wartezeit bei Ersatzteilen wäre ich vorsichtig. Das ist nicht rechtens und könnte Sie teuer zu stehen kommen.
    Abgesehen davon kommt es mir vor wie das Märchen vom bösen Wolf, das man den Kindern erzählt, damit sie nicht in den Wald gehen...

    Eine deutsche Bedienungsanleitung (die man nicht unbedingt braucht) läßt sich bei jedem (!) Händler in Deutschland problemlos für wenige € bestellen.

    Sicher ist es nicht verkehrt, einen fairen Umgang zwischen Händlern und Käufern anzumahnen, aber bei deinem Beitrag kommt mir eher in den Sinn, um die besagten Autohäuser einen Bogen zu machen. Notfalls gibt es ja noch andere Händler (und auch andere Hersteller). :heulnich:

    Gruß Reiner :boxen:
     
  8. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @Reiner
    Da muss ich leider aus eigener Erfahrung wiedersprechen.
    Deine Aussage mag auf die unteren Ausstattungstypen zutreffen, aber bei
    unserem 2.0 Elegance war der EU-Import teurer (Ausstattungsbereinigt)
     
  9. #8 Geoldoc, 24.06.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Vielleicht sollten wir mit den ganzen letzten Postings in einen neuen Thread umziehen damit Quacki seinen Thread wiederbekommt.

    @KKS

    Kannst Du vielleicht die letzten paar Postings ab Mü- Sepp 1 in einen neunen Thread kopieren??

    Edit: erledigt. wenn jmd. eine vernünftige überschrift hat, her damit.... - KKS
     
  10. #9 Geoldoc, 24.06.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Die Postings von Lucky und Reiner zeigen es, man muss schon ein vernünftig informierter Kunde sein, denn jede Verallgemeinerung birgt die Gefahr, dass sie für das eigene Traumauto nicht zutrifft. Denn zB das EU- Autos immer viel billiger sind, stimmt halt nicht in 100, sondern vielleicht nur in 90% der Fälle. In meinem Fall waren es Ausstattungsbereinigt auch keine 1000€ Preisvorteil zum Händlerpeis beim EU- Auto, aber ich bekam halt alle Extras, die ich mir gewünscht habe und wenn ich mir schon ein neues Auto bestelle, dann aber ganz genau so, wie ich es mir wünsche und nicht, wie es der Hersteller gerne hätte.

    Leider habe ich viele Informationen, die für mich beim Autokauf wichtig waren nur durch das Zusammentragen der Infos verschiedener Händler und natürlich auch aus dem Forum erhalten. Das gilt sowohl für EU als auch "normale" Händler. Wenn ich immer dem ersten vertraut hätte, wären ein paar Sachen anders ausgefallen. Manche EU- Händler sind zB noch nicht einmal in der Lage, sich die Ausstattungsliste von Skodaauto.nl mal anzuschauern und in ihre Preislisten einzupflegen. Dafür erwähnt Skoda Deutschland mit keinem Wort, dass auch hier ISofixhalterungen auf der Rückbank serienmäßig sind, das also kein Grund für einen EU- Kauf darstellt. Beim Octavia geben sie es an?!

    Also, was bleibt dem Kunden denn sonst über, als sich selbst bei möglichst vieleb Händkern zu informieren. Ich denke die Händler können froh sein, ohne die community müßten sie wohl noch viel mehr unangenehme Fragen zu Technik und Ausstattung ertragen.
     
  11. #10 Mü-Sepp, 24.06.2003
    Mü-Sepp

    Mü-Sepp Guest

    Ich hab ja auch kein Problem damit, wenn ein Kunde mir 5 oder 6 Angebote vorleget, denn bei so einer großen Sache (Autokauf) macht logischer Weise jeder vergleiche, dass ist nun mal die freie Marktwirtschaft das dder Kunde auch dann dort kauft, wo es für Ihn am vermeindlich günstigsten erscheint!
    Zum Thema EU- Fahrzeuge und Bedienunganleitung:
    @Reiner geh mal davon aus du kaufst dir ein EU-Skoda für sagen wir mal 15T¬ und dann mußt du dir EXTRA :böse: noch ein komplettes Bordbuch kaufen, weil du kein holländisch oder dänisch kannst. Das du da noch ruhig bleibst und sagst Sch*** drauf auf die paar ¬ kommts nicht drauf an, dass kannst du mirt nicht erzählen!!!! :megaphon:

    Und noch was anderes zum Thema stoffmatten als nachlaß: du scheinst was falsch verstanden zu haben, ich rede davon frontschürze/Heckschürze/Tieferlegung/Leistungssteigerung/ o.ä. und nicht einfach nur von ein paar Fußmatten, die bei mir sowieso in JEDES verkaufte Auto reinkommen, genauso wie Sanikasten und WDE, weil das gehört jawohl mit dazu!!!
     
  12. Daniel

    Daniel Guest

    Wenn ich das so lese, stelle ich mir natürlich die Frage warum das ganze in der Industrie (bin selbst im Verkauf tätig ist) Gang und Gebe ist (vielleicht sollte ich erwähnen Textil ... meine Margen sind minimal und JEDER Kunde setzt mir ständig die Pistole auf die Brust) und beim Endkunden soll das anders sein... aber naja.

    Ich bin eh der Meinung richtig "unfair" läuft es bei der Inzahlungnahme der Altfahrzeuge, dort wird jeder minimal defekt durch das tolle Schwacke-Programm in Abzug gebracht. Und die tollen ab- und zuschläge bei regionalen Unterschieden finde ich persönlich zum kotzen.
    Ich bekomm hier in der Gegend einen Abschlag auf meinen Gebrauchtwagen, aber den selben Prozentualen Abschlag auf den Neupreis des Neuwagens muß man sich hart raushandeln ... aber naja ... wat solls ... ich werde dieses Jahr wieder mal 20.000 € in die KFZ-Industrie pumpen ... wohin, das überlass ich der freien Marktwirtschaft.
     
  13. jarne

    jarne Guest

    @mü-sepp: habt ihr als händler nicht die macht, das alle möglichkeiten, einen skoda auszustatten, von SAD uns kunden zugänglich gemacht werden?
    in meinem fall handelt es sich um das sportpaket - sportsitze, lederlenkrad und lederschaltknüppel - welches ich nur bei einem eu-fahrzeug erhalten kann. ein deutscher skodahändler konnte mir das, in zusammenhang mit der von mir gewünschten motorisierung, nicht bieten.
    so treibt man kunden auch vom eigenen hof.

    ich will aber trotzdem eine vernünftige betreuung durch mein skoda-autohaus vor ort. meinen fabia bekomme ich erst - mal sehen, wie die reaktion bei meiner zukünftigen werkstatt ist....
     
  14. #13 Geoldoc, 24.06.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich denke, worum es im Endeffekt geht, sollte einfach Fairness sein. Wenn beide Seiten mit offenen Karten spielen, dann kommt zwar vielleicht nicht unbedingt ein Geschäft dabei heraus, aber es besteht auch nicht die Gefahr, dass sich der eine oder der andere ver.....t fühlt.
    Wenn der Händler mit dem Preis nicht mehr runter kann, dann, ein anderer aber wirklich deutlich billiger ist, kann man sicherlich meistens noch eine Einigung über Zubehör finden. Immer vorausgesetzt beide wollen das auch tatsächlich.
    Man kann doch sagen, wenn man sich für andere Marken interessiert oder wo bei einem die finanzielle Schmerzgrenze liegt und das dann auch vom Händler erwarten:
    Ein Händler (andere Marke) hat mir ein Angebot gemacht, nach dem Motto: "Erzählen sie es keinem weiter" und "Sie müssen sich aber unbedingt bis Montag entschieden haben." und "Mehr ist wirklich nich drin." Wohlgemerkt beim einem Bestellfahrzeug und bei einem Zubehör aus dem Katalog wollte er noch um 50€ feilschen. Mit dem Angebot eines anderen Händlers konfrontiert, hat er den Preis ohne mit der Wimper zu zucken um ca. 1000€ gesenkt. Dann sollte aber "Wirklich nicht mehr drin" sein.
    Da kommt man sich ja schon irgendwie veralbert vor, oder? Zumindest habe ich da kein Auto gekauft...
     
  15. #14 Mü-Sepp, 24.06.2003
    Mü-Sepp

    Mü-Sepp Guest

    @jarne

    Hab mich gerade mit deinem Thema Sportpaket befasst:

    also beim Octavia erhälst du es für fast alle Motorisierungen (1.6/2.0/1.8T/TDI 66kW/TDI 81kW/TDI 96kW) und für die Ausstattungsvarianten Ambiente und Elegance!
     
  16. #15 Geoldoc, 24.06.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @mü-sepp
    Japp, aber Fabiafahrer müssen drauf verzichten (außer sie kommen zB aus Holland der Schweiz oder Österreich)
     
  17. SiCN

    SiCN Guest

    Naja, ich bin ja dann wohl der reine Traumkunde. Ich habe für meinen RS (vollausgestattet) Vollpreis gezahlt... Hab dafür ein paar Winterreifen auf Stahlfelgen dazubekommen. Bedenkt man, das die dem Händler nur ein paar 100 Euro kosten, hat Autoforum sehr gut an mir verdient.

    Da ich mich aber nur durch und durch von dem verarscht fühle, werde ich beim nächsten Kauf schon eiskalt den Preis in den Keller pressen. Geht mir doch am hintern vorbei, wie es dem Händler geht. Vielen Skoda Händlern geht es ja auch am Ar+++ vorbei, wie es mir geht.

    /Daniel
     
  18. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @geoldoc
    :loben: :loben: :loben:
    Das ist genau meine Meinung, wenn ein Händler sagt (ehrlich) ich kann nicht mehr,
    und gibt dafür nen Gutschein raus, weil er da noch was machen kann,
    dann können beide mit gutem Gewissen damit leben.

    Ich hab mal beim Media-Markt gejobbt, in der Compi-Abt., da war das ähnlich,
    da keine Marge auf die Hardware (meist +/- Null) hat man(n) halt zusätzlich
    Software angeboten für 0,- DM's

    @Mü-Sepp
    :loben: :loben: :loben:
    Gesunde Einstellung !!!!!
     
  19. #18 1stmatrix, 24.06.2003
    1stmatrix

    1stmatrix Guest

    @Mü-Sepp

    Uh da hab ich wohl was verpasst? :einfall:
    Na gut bei mir ist es dann doch wohl bei den Fußmatten geblieben:boxen:

    Aber nix für ungut, oder wolltest du mich noch mit ner Tieferlegung überraschen:knuddel:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dirk_S

    Dirk_S Guest

    @Mü-Sepp

    Das mit der Bedienungsanleitung ist doch wohl nicht Dein Ernst????? Bei mir lag die Preisersparnis zwischen EU-Import und günstigstem Händlerangebot bei 2.400 Euro (Bestellfahrzeug). Da war es für mich ein Leichtes, die 4,10 Euro für die deutsche Bedienungsanleitung zu zahlen. Oder meinst Du, ich bin als Kunde so dumm und zahle 2.400 Euro damit die Bedienungsanleitung in Deutsch dabei ist? Nein, also wirklich.
    Ich weiß immer noch nicht, warum ich bei diesem Unterschied bei einem deutschen Händler kaufen sollte? Mit den Arbeitsplätzen hat es doch nichts zu tuen. Ich bezahle somit zwar nicht Dich, dafür aber den Importeur. Und wenn Du damit nicht einverstanden bist, beschwere Dich bei dem Hersteller, diese sorgen aus den verschiedensten Gründen doch für die unterschiedlichen Preise. Du kannst doch von mir als mündigem Kunden nicht verlangen, dass ich mich nicht umschaue.
    Bei meinem Importeur hatte ich ebenfalls einen Super Service.

    Zum Thema Werkstatt: Sollte ich in Dein Autohaus kommen und merken, dass ich schlechter behandelt werde, mache ich auf der Stelle kehrt. Als Kunde der Werkstatt hast Du mich dann verloren. Ist aber nicht mein Problem.
    Ich hatte vor dem Octavia einen beim deutschen Händler gekauften Audi A3. Also ein Auto mit Premium-Anspruch. Der Service später war in den verschiedensten Werkstätten gleich unterschiedlich (von gut bis schlecht). Und mein reiner Audi-Händler ist gern bereit, den Octavia zur Inspektion zu übernehmen. Ist nämlich sein Geschäft.

    Zum Thema Wandlung: Dann wandle ich halt nicht und verkaufe den Wagen in Deutschland und hole mir einen neuen Re-Import. Bei der Wandlung muss ich doch auch 0,67%/1.000km Abschlag hinnehmen. Bei meinen 30.000km/Jahr rechnet sich das sogar. Wo ist das Problem?

    Zur Güte: Ich schaue auch heute noch nach einer Händler/Werkstattkombination die mir vollkommen zusagt. Leider habe ich die sowohl bei Audi, als auch bei Skoda bis heute nicht gefunden. Sollte ich die irgendwann noch einmal finden, bin ich auch gerne bereit mehr zu zahlen (mittlerweile zweifle ich daran, da mir scheint, dass ich auch bei Dir falsch liegen würde). Solange ich als Kunde aber nur als Depp oder Melkkuh betrachtet werde, so lange werde ich die Vorteile aus dem aktuellen System ziehen.
     
  22. Dirk_S

    Dirk_S Guest

    Kleiner Nachtrag: Mein Wagen ist ein Niederländer. Natürlich waren die Serienausstattungen unterschiedlich. Ich habe mir dann halt zu meinem Elegance die fehlenden Ausstattungsdetails dazubestellt. Somit ist er fast identisch mit dem deutschen Elegance. Fast nur dewegen, weil ich einige Sachen nicht und einige Sachen zusätzlich zur deutschen Elegance haben wollte. Man muss sich dazu halt nur im Vorfeld informieren. Diese Arbeit habe ich mir gemacht. Hat ca. 3 Wochen gedauert einschließlich der diversesten Rückfragen. Der Preisvorteil sind dennoch die 2.400 Euro. Einige deutsche Händler konnten mir nicht einmal die Triton-Felgen, statt der Elegance-Felgen rechen.
     
Thema:

Händlerinteresse vs. Kundenwunsch

Die Seite wird geladen...

Händlerinteresse vs. Kundenwunsch - Ähnliche Themen

  1. Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge

    Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Hallo, Ich bestehe vor der Entscheidung ein neues Phone zu Kaufen. Kann man aktuell immer noch nicht entscheiden ob S7 oder S7 Edge. Zufällig...
  2. Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich

    Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich: Hi. Ich lebe seit mehreren Jahren in Österreich und werde aber nach Deutschland umziehen. Nun überlege ich, ob es schlau ist, vom ersten Tag an...
  3. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...
  4. 1,2er HTP/70PS vs. 1,0er/75PS

    1,2er HTP/70PS vs. 1,0er/75PS: Wir bestellen uns die Tage einen neuen F3 Combi. Im F2 Combi hatten wir den 1,2er HTP mit 70PS und waren voll zufrieden. Ich kann mir irgendwie...
  5. 16 Zoll vs 17 Zoll

    16 Zoll vs 17 Zoll: Hallo zusammen, wir haben einen Rapid Spaceback Joy 1,2 TSI bestellt und dabei die Bereifung 215/40 R17 gewählt. Jetzt habe ich gelesen das die...