Händlerbeteiligung!

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Alberto_28, 06.05.2005.

  1. #1 Alberto_28, 06.05.2005
    Alberto_28

    Alberto_28 Guest

    Hi, ich habe da mal eine Frage!!

    Ich habe zuerst 1 Auto geleast für 2 Jahre und nach der Laufzeit das Auto über den Händler finanziert!
    Anschlussfinazierung über eine Laufzeit von 36 Monaten mit einer Schlussrate!
    Finanzierungsbetzrag ist 9000€ und eine Schlussrate von 3000€,
    jetzt habe ich nach 3 Wochen eine Rechnung über eine Händlerbeteiligung von 360€ bekommen!

    In dieser steht nur 7,99% auf 5,99% Händlerbeteiligung 360€
    Habe mir den Vertrage aber nochmals genau angeschaut und in diesem nirgendwo etwas über eine Händlerbeteiliung gefunden!

    Kann mir da jemand sagen ob ich dies nun zahlen muss oder nicht?

    Es wurden keine Rabatte bei der Anschlussfinanzierung gemacht!

    Gruss und ich danke euch für eure Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    mit welchem zinssatz läuft denn deine finanzierung?

    wenn ich es richtig verstehe, zahlen die händler bei einem niedrigen zins was dazu, also vielleicht genau diese "händlerbeteiligung" in diesem fall.
     
  4. #3 Snow-White, 06.05.2005
    Snow-White

    Snow-White

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kenne Händlerbeteiligung in folgendem Zusammenhang: Autohersteller bietet Sonderfinanzierung als Aktion mit 5,99 % an, Händler muß aber die ursprüngliche Finanzierung 7,99 % gegenüber der Autobank tragen. Die Differenz holt er sich, oder auch nicht, vom Kunden wieder zurück. Du solltest mal den Finanzierungsvertrag und den Kaufvertrag noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Irgenwo muß in der Gesamtrechnung eine Lücke von genau diesen 360 Tacken sein.

    Gruß Snow-White
     
  5. #4 Alberto_28, 06.05.2005
    Alberto_28

    Alberto_28 Guest

    Ja der Zinssatz ist 5,99%
    aber nirgends im Vertrag steht was von Händlerbeteiligung und warum heisst das dann auch Händlerbeteiligung wenn es dann auf den Kunden umgewälzt wird!

    Und so super niedrig ist der Zinssatz nun auch wieder nicht!

    Wie gesagt im Vertrag steht nirgendwo was von den 360 Höcken und es ist nirgendwo auch eine Lücke zu finden!

    nunja bei 7,99% hätte ich den Vertrag nicht abeschlossen, dann wäre es ja eine absolute verarsche da die 360€ so in etwa 2% entsprechen so grob überschlagen!
    Es stellt sich nur die Frage ob ich Verpflichtet bin das zu zahlen oder nicht!
     
  6. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    wenn der händler dir 5,99 zusagt, und den vertrag so abschließt, dann müßte er ja wohl die händlerbeteiligung tragen. frag mal beim händler an, weil die bank "wohl versehentlich was falsch adressiert hat"
     
  7. #6 Alberto_28, 06.05.2005
    Alberto_28

    Alberto_28 Guest

    Nene das beste ist ja die Rechnung kam vom Händler und nicht von der Bank ^^ ich wollte nur einfach wissen wer sich mit dieser Händlerbeteiligung auskennt damit ich dann beim Händler argumentieren kann gegen diese Zahlung denn ich sehe es eigentlich nicht ein diese 360€ zu Zahlen!

    Zudem kam mir der Verkäufer einfach auch nicht gerade besonders kompetent vor und er hat er macht es auch erst seit August oder so letzten Jahres nur dachte ich mir wird schon passen da ich ja schon lange Kunde bei dem Autohaus bin!!
     
  8. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    dann ruf an und sag dem autohaus, dass ihnen da ein fehler unterlaufen sein muss. oder warte auf eine mahnung und dag ihnen dann, dass in deinem vertrag darüber nichts steht.
     
  9. #8 Sashgermany, 06.05.2005
    Sashgermany

    Sashgermany Guest

    NEEEEEEEIN!

    Auf gar keinen Fall auf eine Mahnung warten!

    Wenn du sowas nicht unterschrieben hast dann würd ich zum Händler gehen und erstmal freundlichst nachfragen ob Ihnen da ein Fehler unterlaufen ist!

    Da vorher keine Rede davon war würde ichs auf gar keinen Fall so akzeptieren.

    Das ist ja eine Händlerbeteiligung und keine Käuferbeteiligung!

    Sollte sich der Händler quer stellen dann droh mit deinem 14tägigen Rücktrittsrecht von der Finanzierung!

    Lies aber erstmal nach ob du nicht vielleicht doch was in der Richtung unterschrieben hast!

    Gruss
     
  10. #9 KleineKampfsau, 06.05.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Also das ist der erste Fall, der mit bekannt wird, dass der Händler die HB vom Kunden in Bar haben will (oder halt Überweisung). Man kann mit dem Händler vereinbaren, dass man die HB trägt und dafür einen günstigeren Zinssatz bekommt (einfach eine Rechenfrage). Aber sowas ???
    Äußerst unseriös, zumal meines Wissens in keinem Kauf- oder Finanzierungsvertrag geschrieben steht, dass die HB vom Kunden zu tragen ist.

    Ich denke, der Hädnler will dich mächtig übern Tisch ziehen, oder hast das Fahrzeug mit 15 % Nachlass bekommen ? Dann könnte man es noch verstehen ...

    Andreas
     
  11. #10 ackerpower, 12.05.2005
    ackerpower

    ackerpower Guest

    mir hat es mein befreundeter händler so erklärt:
    viele kunden kommen ins autohaus und verhandeln erstmal so, als wären sie barzahler. teils im vollen bewusstsein, dass es am ende zu konflikten kommen kann, teils aus der befürchtung heraus als kunde mit voll-/teilfinanzierungsabsicht schlechter angesehen zu werden.

    diejenigen, die allerdings bis zum allerletzten cent pokern und auch die dritte stelle hinter dem komma rabatt ausquetschen, sind dann auch meist solche, die dann noch die 0,0%-finanzierung haben wollen - selbstverständlich voll vom händler subventioniert.

    der andere kunde, der etwas vorsichtiger verhandelt und im späteren verlauf schon fast verschämt und rot-werdend damit rausrückt, dass er finanzieren möchte, hat wahrscheinlich in den verhandlungen auch nicht ganz so viel rabatt erhalten. hier fällt es dem händler auch nicht allzu schwer die händlerbeteiligung für den sonderzins zu übernehmen.

    im ersten fall ist es absolut nachvollziehbar und gerechtfertigt, dass ein händler wenn er schon in sachen nachlass "die hosen voll runtergelassen hat", nicht auch noch den händleranteil für die subventionierte finanzierung zahlen will.

    allerdings ist es eine sache der fairness den kunden sofort darauf hinzuweisen und nicht erst durch eine unangekündigte rechnung. andererseits vergessen manche kunden auch sehr schnell gesprächsinhalte....weshalb man ja alles schriftlich fixieren sollte.

    man kann freundlich sagen, dass der gewährte rabatt sich auf einen barzahlungspreis bezieht und der spielraum daher soweit ausgereizt ist, dass eben nicht auch noch die finanzierungskosten zu lasten des händlers gehen können. zeigt man dem kunden dann noch wie hoch sein finanzieller vorteil gegenüber dem standardzinssatz ist, sollte ein vernünftiger kunde auch kein problem mit der beteiligung haben, die nur einen bruchteil dessen ausmacht, was er an der finanzierung spart.
     
  12. Termi

    Termi Guest

    Moin,

    im Kreditvertrag müssen alle Kosten stehen, der Nominalzins, Laufzeit, effektiver Jahreszins und Ratenhöhe. Wenn hier der zusätzliche Betrag nicht aufgeführt ist, gibt es hierfür keine Rechtsgrundlage. Weiterhin wäre das Werben mit einem günstigen Zinssatz und anschließender Umlage weiterer Kosten auf den Kunden unlauterer Wettbewerb. Dieser Tatbestand ist durch Konkurrenten oder Verbände (Verbraucherzentrale) abmahnfähig.

    Frag nach der vertraglichen Grundlage für die Zahlung und laß sie Dir zeigen. Falls sie wieder erwarten drin steht, gehe zu Deiner Hausbank oder Verbraucherzentrale und lasse prüfen, ob die Berechnung des effektiven Jahreszins korrekt ist. Wenn nicht, liegt hier ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung vor.

    Keiner Tip am Rande: Ich bin Kunde der Berliner Bank und die bieten momentan einen Autokredit für 5,99% p.a. Weiterhin gibt's dort einen Vergleichsrechner, mit dem man ausrechnen kann, bei wieviel Prozent Barzahlungsrabatt sich die Finanzierung bei der Bank bzw. beim Händler lohnt. Wenn nun ein Autohändler auch keine günstigeren Konditionen bietet, würde ich auf jeden Fall zu meiner Bank gehen. Leider gab es die Aktion nicht, als ich meinen Octavia im Oktober finanziert habe. Bei einer Onlinebank habe ich dann zwar 5,46% p.a. bekommen, aber die Bearbeitung zog sich Wochen hin und am Ende wollte man mir nicht den gewünschten Kreditbetrag geben. Lag wohl daran, daß meine Tilgung unüblich hoch ist, da ich den Wagen sehr schnell abbezahlt haben will. Bei meiner Bank wäre dies im Hinblick auf die dort liegenden Anlagen mit Sicherheit kein Problem gewesen. Wer keinen Streß haben will, sollte nicht auf den letzten Cent gucken und einfach mit einem guten Gefühl rausgehen.

    Geiz ist nicht wirklich geil, wie ich selbst als verhinderter Käufer bei IMS Makler feststellen mußte.


    Bye,

    Termi
     
  13. #12 michimen2000, 11.05.2006
    michimen2000

    michimen2000 Guest

    Hallo erstmal!

    Ich bin der Neue ;-)

    Dieser Thread ist zwar schon etwas älter... aber mir ist heute exakt das gleiche passiert wie dem Kollegen hier vor einem Jahr.... es kam eine Rechnung über 200€ über die Händlerbeteiligung, und die soll ich jetzt bezahlen! Und mein Autohaus besteht darauf...

    Ich habe aber bisher noch nie etwas davon gehört, und ihr könnt euch sicher vorstellen, wie überrascht ich heute über diese tolle Post war...

    Hat jemand einen Tipp wie ich mich da verhalten soll? Oder weiß jemand wie der vorherige Fall ausgegangen ist???

    Keep racing,

    michimen2000
     
  14. Dani.L

    Dani.L Guest

    Solange im Vertag nicht geschrieben steht, das die Hdl-Bet. weiterberechnet wird, brauchst Du auch nicht zahlen. Ich denke der Verkäufer hat sich verkalkuliert und versucht nun den Schaden zu minimieren.

    Es ist durchaus üblich die Hdl-Bet. dem Kunden zu berechnen wenn man schon beim Nachlass aus den vollen geschöpft hat. Aber bitte den Kunden darüber auch informieren.
     
  15. tace

    tace Guest

    Hallo,

    ich hatte auch so ein Angebot von einem Händler bekommen. Von Anfang an stand fest, dass das Fahrzeug finanziert wird. Die Höhe der Anzahlung sowie die monatlichen Raten standen auch fest.

    Das Angebot von dem AH war gut bis der Verkäufer am Ende des Gesprächs von einer einmaligen Gebühr bei der Auslieferung sprach. Diese entsprach genau 1,5% der zu finanzierenden Summe, halt der Händlerbeteiligung bei Finanzierungen :fingerno:

    Immerhin hatte er es noch vor der Unterschrift gesagt.

    Ich konnte mich mit dieser vera..... nicht anfreunden und bin gegangen, obwohl das Angebot immer noch ok war.

    Erst mit den Prozenten um sich schmeißen und sich dann auf diese Art etwas zurück holen zu wollen... :stinkig:

    Jetzt habe ich für das gleiche bei einem anderen AH bestellt und auch noch ein nettes Gespräch geführt. Jetzt heißt es nur noch warten...

    Viele Grüße
    Olaf
     
  16. #15 IronRudi, 12.05.2006
    IronRudi

    IronRudi Guest

    Also bei meinen verhandlungen wurde immer klar gesagt das wäre Barpreis.
    Als ich ihn dann bat zu finanzieren (wegen des Jahres Versicherung) meinte er sofort, das er dann den Preis nicht halten könne, da er eine "Gebühr" zu zahlen hätte. Wenn ich die übernehmen würde, könne ich aber finazieren.

    Fand ich nett und fair.

    Seit Dienstag hab ich mein Auto :)
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 mr.bassman, 12.05.2006
    mr.bassman

    mr.bassman Guest

    Hallo zusammen,

    ich finde, man sollte solche Typen anprangern können. Leider macht man sich damit strafbar.

    Zur Ehrenrettung der Händler muß ich allerdings sagen, daß ich - bis auf eine Ausnahme, wo mir der Verkäufer den Sonderzins verschwiegen hat - sehr gut und ehrlich beraten wurde. Am ausführlichsten und transparentesten war ein Händler, der sich im Oktavia-Forum rumtreibt (vielleicht auch hier?). Laut seiner Aussage beträgt die Händlerbeteiligung beim normalen Zinssatz 2% und beim Sonderzinssatz 3%, und die würde er auch komplett weiterreichen in Form von Abschlag beim Rabatt. Sein Angebot war allerdings danach immer noch sehr gut :]

    Einige AH scheinen sich einen Teil der gegebenen Rabatte auch noch über die Überführungskosten zurückzuholen. Da gibts meiner Beobachtung nach auch große Unterschiede (so zwischen 500 und fast 700 Euro)

    Zu den Vorpostern von letztem Jahr muß ich sagen, daß man eine Bankfinanzierung mit klassischem Ratenkredit nicht mit einer 3-Wege Finanzierung über die Autobank vergleichen kann. Ich bin so vorgegangen:

    1. überlegen, was für mich günstiger ist. Sichere Zinsen über viele Jahre, dafür Zinssatz etwas höher. In der Regel keine vorzeitige Ablösung des Kredits möglich. Oder überschaubare Laufzeit (3 oder 4 Jahre) nach der ich das Auto entweder verkaufen kann, oder eine Anschlußfinanzierung wählen kann. D.h. anfangs sehr guter Zinssatz, später sehr wahrscheinlich hoher Zinssatz. Dafür bin ich aber flexibler.

    2. Günstigsten Zinssatz suchen, aber immer im Hinterkopf die erzielbaren Rabatte behalten. Dann durchrechnen und vergleichen. Ist gar nicht schwer ;-)

    Wer bei Finanzierung über die Skoda Bank noch was sparen will, sollte sich unbedingt mal das Angebot "PrämieLight" anschauen. Das ist gelinde gesagt, der Hammer!!

    So jetzt.. schönen Tag noch
    bassmann
     
  19. #17 MartyMcFly, 12.05.2006
    MartyMcFly

    MartyMcFly

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    225000
    Wieso macht man sich dabei strafbar? Solange man Tatsachen berichtet, kann nichts passieren. Nur Mutmassungen sollte man unterlassen.

    Ich darf doch sagen: Händler XY aus Z machte mir folgendes Angebot und will jetzt nachträglich Kohle von mir, obwohl das nicht im Vertrag steht.

    Mein Händler (und die Verkäuferin) machte da überhaupt keinen Aufstand. Ich bin hingegangen, habe gesagt, was ich möchte, das ich bar zahle bei Abholung und sie hat einen Komplettpreis als Listenpreis inkl. Überführung ausgerechnet und mir ihren Endpreis genannt. Dieser lag sogar noch unter dem Preis eines EU-Händlers, von dem ich ein Angebot hatte.

    Also habe ich zugeschlagen. Auf meine (nachträgliche) Frage der Finanzierung meinte sie, dass das nur ginge, wenn ich ihre HB übernehmen würde und hat die auch sofort auf den Cent ausgerechnet. Wenn ich das wolle, würde sie den Kaufpreis um diesen Betrag erhöhen im Kaufvertrag.

    Ich habe dann doch bar gezahlt.

    Gruss
    Marty
     
Thema: Händlerbeteiligung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. händlerbeteiligung

    ,
  2. händlerbeteiligung sonderzins

Die Seite wird geladen...

Händlerbeteiligung! - Ähnliche Themen

  1. Händlerbeteiligung 0,0%-Finanzierung

    Händlerbeteiligung 0,0%-Finanzierung: Es geht mal wieder um das leidige Thema Händlerbeteiligung: Mein Skoda-Händler hatte auf Mobile.de einen Octavia Family Combi 2,0 TDI mit...
  2. Händlerbeteiligung an den Kunden weitergeben??

    Händlerbeteiligung an den Kunden weitergeben??: Liebe Leute, habe nun meinen Fabia 2 Combi vom Händler abgeholt, und ich dachte, mich trifft der Schlag, als er von mir über 200 Euro...