Gummilager vom Dreieckslenker wechseln

Diskutiere Gummilager vom Dreieckslenker wechseln im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin moin, hab eine kleine Frage. Bei meinem Fabia ist eins der Gummilager (Trommellager) am Dreieckslenker vorne rechts ausgeschlagen. Das neue...

  1. #1 Paintrance, 22.11.2007
    Paintrance

    Paintrance

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kevelaer
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 L TDI, Elegance, EU-Import, Bj. 06/2003
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Röchling
    Kilometerstand:
    215000
    Moin moin, hab eine kleine Frage.

    Bei meinem Fabia ist eins der Gummilager (Trommellager) am Dreieckslenker vorne rechts ausgeschlagen. Das neue Lager habe ich bereits bei mir liegen. Ist der Wechsel ein Problem? Habe gehört es kann sein, dass das Lager maschinell reingepresst werden muss. Würde das ganze jedoch gerne am Wochende selbst wechseln, da ich am Montag wieder auf das Auto angewiesen bin. Kann mir jemand sagen, ob das ein großer Akt ist oder vielleicht ne kurze Beschreibung des Wechsels geben?

    Danke schonmal,

    paintrance
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Symbiose, 22.11.2007
    Symbiose

    Symbiose Guest

    Hallo,

    du bist ja gut. Willst das mal schnell am Wochenende machen!?

    Natürlich brauchst du da das passende Auspresswerkzeug. Meist stationär, das heißt, Querlenker raus, altes Lager raus und neues Lager exakt reinpressen.
    Da kann man als Laie mehr kaputt machen als reparieren.
    Ich würde dir von dieser Aktion abraten.
    Bring das Lager zurück und kaufe dir im Zubehör einen neuen Querlenker. Besorge dir dann noch neue Schrauben und Muttern, unter anderem das Sicherungsblech und drei neue Schrauben dafür.

    So, und dann ist noch lange nicht Schluss. Nahezu 100 % wird sich auch was an der Achsgeometrie geändert haben, so dass die Räder nicht mehr korrekt laufen.
    Das bedeutet noch eine Achsvermessung. Alles andere ist Pfusch.

    Und das zu deiner und anderer Leute Sicherheit, und auch um den Verschleiß an Reifen so gering wie möglich zu halten.

    Ich weis, ist nicht gerade billig, aber unter dem Strich billiger als das was du als Laie versuchst.

    Da du ja mit Sicherheit nicht das Auspresswerkzeug in der Nähe hast, kommt das Fahren und die Werkzeugbenutzung noch dazu.

    Woran hast du denn erkannt, dass das Lager defekt ist? Denn Ausschlagen geht eigentlich nicht, da dort nur das Gummi verdreht wird.
    Entweder ist das Gummi gerissen, gebrochen oder?


    Grüße
     
  4. #3 MarkyMan, 22.11.2007
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    Aaaalso,wenn er sich nen neuen Querlenker kaufen würde wäre er kein Stück weiter....die Buchse sitzt in der Aggregateträger "Konsole"...Der Querlenker muss zur demontage des Lager ausgebaut werden.E gibt nen spezielles Presswerkzeug wo das Lager im eingebauten Zustand erneuert werden kann.Es eigentlich nicht nötig die Achse zu vermessen,dennoch vermess ich die Fahrzeuge immer da sich in der erfahrung gezeigt hat das 80%immer aus den Sollwerten waren...einer mehr einer weniger.
    MFG
     
  5. #4 sakaguchinet, 23.11.2007
    sakaguchinet

    sakaguchinet

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI DSG Combi MJ09
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Weise Lieblos
    Kilometerstand:
    143000
    Hi,

    ich habe neulich auch beide Lager wechseln lassen. Incl. einer Inspektion (60.000er) hat es 850 Euro gekostet. Achsvermessung incl. Ist ein ganz neues Fahrgefühl.
     
  6. #5 Paintrance, 23.11.2007
    Paintrance

    Paintrance

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kevelaer
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 L TDI, Elegance, EU-Import, Bj. 06/2003
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Röchling
    Kilometerstand:
    215000
    Hi,

    es ist ja nicht so, dass ich das alleine mache. Ein Freund von mir ist KFZ-Mechaniker, uns würde lediglich die Presse fehlen, da wir das in seiner "Werkstatt"/Schrauber-Garage machen würden. Nur wenn das Teil erstmal zerlegt ist, komme ich schlecht zur "normalen" Werkstatt, deshalb die Frage zum Wechsel. Bin mir nicht sicher ob ich das korrekt erklärt habe, aber das Teil was gewechselt werden muss, ist lediglich dieses Gummi (Ersatzteil kostete 7 € im Autoteilefachmarkt).

    Grüße,

    Paintrance
     
  7. #6 WernerH, 23.12.2007
    WernerH

    WernerH

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Altes Gummiteil (mit Kunststoffrahmen) irgenwie rausmurksen, mit kleiner Säge und Hammer/Meißel (vorsicht). Dann das neue Lager mit nem Schraubstock reinpressen, funzt
     
  8. #7 Fleder543, 23.12.2007
    Fleder543

    Fleder543

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia I RS (verkauft) - Audi Coupé GT - jetzt Peugeot 407 SW 3,0 V6
    Naja, mit Schraubstock einpressen? Würde ich lassen. Wenn das richtige Werkzeug nicht da ist, nee. Werkstatt besser. Ausserdem muß das Lager auch in der richtigen Stellung eingepresst werden und nicht mal so irgendwie!

    MfG
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 WernerH, 23.12.2007
    WernerH

    WernerH

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    Das Lager ist doch ziemlich groß, zu Beginn drauf achten, daß es einigermaßen anliegt, danach zieht es sich schon richtig rein....
     
  11. #9 Fabia SDI, 27.12.2007
    Fabia SDI

    Fabia SDI

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Elegance 1,9 TDI, Skoda Fabia Classic 1,9 SDI
    Kilometerstand:
    218000
    Habe die großen hinteren Querlenkerlager vor kurzem auch wechseln müssen, da eins gerissen war und der TÜV das nicht gut fand.
    Habe die Konsolen ausgebaut, die Lager von ner Werkstatt einpressen lassen und alles wieder zusammengebaut, hat mit allen Wartezeiten usw, knapp 1 1/2 Tage gedauert.
    Alles in allem hat es mich knapp 130€ gekostet (Lager knapp 14€, Schrauben komplett neu knappe 35€, ein und auspressen 40€, Achsvermessung knapp 40€).
    Das einpressen der Lager habe ich machen lassen da ich nicht die originalen sondern härtere verwendet habe.
    Die Konsolen habe ich wechselseitig aus- und eingebaut um möglichst wenig an der VA zu verdrehen.

    MfG Lars
     
Thema: Gummilager vom Dreieckslenker wechseln
Die Seite wird geladen...

Gummilager vom Dreieckslenker wechseln - Ähnliche Themen

  1. Tagfahrlicht Birne selbst wechseln, möglich?

    Tagfahrlicht Birne selbst wechseln, möglich?: Hallo, gestern leuchtet mein Tagfahrlicht auf, Birne defekt. Superb 2 Bj 2010. Kann ich das selbst wechseln, falls ja wechseln Leuchtmittel...
  2. Skoda octavia 1u Klappantenne wechseln

    Skoda octavia 1u Klappantenne wechseln: Hallo, die Klappantenne von meinem octavia combi 1u ist abgebrochen. Kann ich sie einfach durch eine andere Antenne eines Octavias ersetzen? Ich...
  3. Kopfdichtung wechseln, was ...

    Kopfdichtung wechseln, was ...: brauch ich alles an Teile? Kopfdichtung klar Zylinderkopfschrauben auch klar Dichtungen Ansaug? nur die direkt am Kopf sitzen wechseln oder auch...
  4. Fabia 3 Ansaugung wechseln

    Fabia 3 Ansaugung wechseln: Hallo Leute! Nachdem ich bei meinem Fabia bevor ich die Software machen lasse noch einen Teil der Ansaugung wechseln mag wollte ich fragen, ob...
  5. steuerkette skoda fabia mpi 1,4 2002 wechseln

    steuerkette skoda fabia mpi 1,4 2002 wechseln: Guten tag kann mir jemand ein aretierungsset mit link das passend ist bereitstellen? Leider hat die Werkstatt meine kette als nicht in Ordnung...