Grundsatzdiskussion Fahranfänger - Fahrhilfen oder nicht...

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von stekky, 22.01.2013.

  1. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Ich mag hier mal eine Grundsatzdiskussion starten - aufgrund dieses Threads.
    Sollten Fahranfänger lieber mit Fahrzeugen starten, die mit Regelelektronik wie ABS, ASR und ESP (und was es sonst noch so alles gibt) ausgestattet sind, oder sollte man von Grund auf eher lernen, wie sich ein Fahrzeug grundsätzlich verhält, ohne das elektronische Helfer eingreifen?

    Ich bin gespannt auf eure (begründeten) Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Wie ist denn Deine Meinung dazu?
     
  4. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    wow - that was fast!!!
    kleines Auto, Fronttrieb, keine Fahrhilfen!
     
  5. #4 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Normaler Weise müssen Anfänger ohne Helferlein das Auto Fahren Lernen. Aber wie soll das gehen? Geht nicht, also ruhig mit ein paar kleinen Helferlein mit mind. ABS und ESP.
     
  6. #5 Oktavius_86, 22.01.2013
    Oktavius_86

    Oktavius_86

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zwickau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1u RS Limo, Skoda Fabia Sedan Classic 1.4l 8V
    Werkstatt/Händler:
    selber schrauben
    Kilometerstand:
    191000
    Mein erstes Auto hatte nur ABS und es reichte.
    Als mir die ältere Dame die Vorfahrt nahm, hätte auch ESP und Parksensor nix gebracht...
     
  7. #6 tschack, 22.01.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Nicht mal ABS (wie in deinem Eröffnungspost)?
    Sorry, aber das ist für mich letztes Jahrtausend...

    An Sicherheitsausstattung würde ich immer so viel wie möglich und was finanziell vertretbar ist nehmen.
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Wie soll man fahren lernen bzw. das Verhalten vom Auto kennen lernen, wenn man nicht wirklich selber fährt?

    Am gescheitesten ist aber ein modernes Auto mit ABS, ESP etc. und halt ein zwei Fahrtrainings machen...
     
  9. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Ganz klar, die sollten unbedingt mal ein Auto fahren was kein ABS usw. hat, den wenn diese Helfer mal ausfallen sollten (wegen irgendein Defekt), sollte man schon wissen wie es ohne diese Helfer reagiert :!: .

    PS: ich habe mit nem Favorit angefangen zufahren und der hatte bekanntlich ja null an helfer!
     
  10. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Warum geht das nicht? Die "Helferlein" greifen doch erst dann, wenn man das was das Auto eigentlich kann ausgereizt hat?
     
  11. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Das unterstütze ich!
     
  12. #11 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Ich habe mit einem Fiat 126 angefangen...wer dieses Auto kennt weiss das es keinerlei Helferlein hat/hatte.
     
  13. #12 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Nicht Grundsätzlich...es gibt doch immer Situationen die man nicht immer vorher Sehen kann.
     
  14. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    JOOOO!!! ICH AUCH!!!!! :D :thumbsup: LOL!!!
     
  15. #14 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    War ein tolles Auto...und leicht zu Reparieren.
     
  16. Molto

    Molto

    Dabei seit:
    21.01.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia V/RS
    Gerade für Fahranfänger würde ich das empfehlen. Da die Fahrzeuge, mit denen die Fahrstunden bestritten werden, diesen ganzen "Schick-Schnack" haben. Sie haben das damit gelernt und ich würde ungern jemanden auf die Strassen schicken, der die Extras nicht hat. Stell dir mal ein Fahranfänger vor, der gerade die Prüfung bestanden hat. Dieser ist froh, dass er die Grundregeln versteht und sich auf den Strassenverkehr konzentrieren kann.
    Darum versteh ich den Grundgedanken hinter diesen Thread nicht.
     
  17. #16 dathobi, 22.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Da kommt aber wieder die Frage auf, was ist wenn eines der wichtigen Helferlein ausfallen? Woher weiss der Anfänger damit umzugehen?
     
  18. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Vielleicht ist gerade das, das Problem...
     
  19. #18 Rumgebastel, 22.01.2013
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    C
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    40000
    Am Besten ne Karre ohne Servolenkung. Nur wer sowas hat/mal hatte weiß, warum man nicht im Stand lenkt :D
    An sich halte ich bspw. ABS heutzutage ja schon für selbstverständlich und in Sachen Sicherheit schon unverzichtbar. Man muss ja auch immer bedenken, dass man oftmals im Fahrschulauto das neueste vom Neuen an Technik vorfindet und wenn man dann auf so eine alte Mühle ohne alles umsteigen muss, ist man ganz schön verloren. Vielleicht wär es ja auch nen guter Ansatz, in der Fahrschule mal praktisch mit nem älteren Modell konfrontiert zu werden. Ich mein, jeder Motorradfahrschüler muss Grundelemente üben, warum dann kein Autofahrschüler mal, wie es sich ohne Helferlein fährt oder bspw. auch, wo man Öl nachfüllt..? ;)
    Sachen wie ESP finde ich persönlich nun wieder nicht so elementar. Unbestritten, dass es in Gefahrensituationen sehr hilfreich ist, aber wenn man stets im Hinterkopf hat, dass da ja noch ne "Bremse" ist, die einem hilft, wenn mans doch mal übertreibt, übertreibt mans wohl zu schnell und/oder zu arg. In meinen Augen ne böse Kombi bei nem Fahranfänger...

    Edit: Da hat wohl Molto nen Teil meiner Gedanken vorausgegriffen :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Patrick B., 22.01.2013
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Ein Auto bei dem die "Helferlein" ausfallen verhält sich u.U. komplett anders als eines das diese Hilfen garnicht erst hat!!
    Vor allem kommen die Ausfälle entweder "irgendwann" und ich werde gewarnt das was nicht passt, also angepaßßt in die Werkstatt.
    Oder Plötzlich und unerwartet, dann ists eh zu spät und man hat eh keine Chance mehr was zu ändern.

    Mfg Patrick
     
  22. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Wenn das ABS ausfällt, verhält es sich als wäre keins vorhanden ;), habe ich schon erlebt.
     
Thema: Grundsatzdiskussion Fahranfänger - Fahrhilfen oder nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fahrhilfen

    ,
  2. fahranfänger Fahrhilfen

Die Seite wird geladen...

Grundsatzdiskussion Fahranfänger - Fahrhilfen oder nicht... - Ähnliche Themen

  1. Fahranfänger

    Fahranfänger: Hallo, ich bin 17 Jahre alt, werde im Oktober 18, und bin auf der Suche nach einem geeigeneten Komb
  2. Fahrhilfen ausschalten

    Fahrhilfen ausschalten: Hallo zusammen, gibt es irgendwo eine Liste mit den versteckten Codes? (z.B. um ESP oder ASR auszuschalten) Danke und Grüße Daniel
  3. Skoda Yeti für Fahranfänger? Ausstattung?

    Skoda Yeti für Fahranfänger? Ausstattung?: Hallo Forum! Ich bin neu hier seit knapp einem Monat frisch gebackene Führerscheinbesitzerin. Nun muss natürlich ein Auto her.. und ich habe mich...
  4. Skoda Octavia 1.6 LX [FAHRANFÄNGER]

    Skoda Octavia 1.6 LX [FAHRANFÄNGER]: Guten Tag, ich bin komplett neu hier und habe auch gleich schon eine Frage. Zur Frage: Ich habe nun seit ca. 2 Wochen meinen...