Grünes Öl Beifahrerseitig im Motorraum, wo kommt es her?

Diskutiere Grünes Öl Beifahrerseitig im Motorraum, wo kommt es her? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin, mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, das auf der Beifahrerseite im Motorraum Öl am Keilrippenriemen ist, und in dessen Flugbahn verteilt...
Tarek_

Tarek_

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
242
Zustimmungen
3
Moin,

mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, das auf der Beifahrerseite im Motorraum Öl am Keilrippenriemen ist, und in dessen Flugbahn verteilt wurde.

Auf der unteren Abdeckung, Unterfahrschutz ist es ja nicht wirklich, war ein leichter Ölfilm, der grünlich schimmerte.

Hat jemand eine Idee wo das herkommt?
Das Kühlmittel ist rot und das Motoröl mittlerweile schwarz, bleibt doch eigentlich nur noch die Klimaanlage (aber dafür zu viel Öl?) oder die Servolenkung (wenn elektrisch hydraulisch, sollte doch aber elektromechanisch sein?) übrig?

Hat jemand eine Idee?

Servolenkung funktioniert bisher ohne Einschränkungen, Klimaanlage konnte aufgrund der Temperaturen noch nicht getestet werden .

Auto ist ein Oktavia 2 FL Combi MJ '09 mit 1.6 MPI (BSE) mit 5 Gang (JHT) Getriebe.
 
Calvineis

Calvineis

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
1.331
Zustimmungen
593
Ort
Plaidt
Fahrzeug
Fabia III, Octavia 1U RS, Octavia 4 RS
Werkstatt/Händler
Autohaus Donath
Kilometerstand
86.000, 185.000, 3500
Das Kommt wahrscheinlich aus der Klimaanlage, das Öl ist zwar normalerweise Durchsichtig aber durch Kontrastmittel zur Lecksuche wird es Grünlich/Giftgrün.
 
dünnbrettbohrer

dünnbrettbohrer

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.247
Zustimmungen
518
Ort
Germering
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Auto Bayer FFB
Kilometerstand
155000
Das VAG Servo-Öl ist grün, überprüf mal den Vorratsbehälter wenn er, wie ich vermute eine elektro-hydraulische Lenkunterstützung hat.

edit: falsch ist elektrisch
 
Zuletzt bearbeitet:
Tarek_

Tarek_

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
242
Zustimmungen
3
Hmm, über wie viel Öl reden wir da in der Klimaanlage, sind das nicht nur ein paar Gramm?

Wie geht der Kompressor mit fehlendem Kühlmittel/Öl um, geht er dann wenigstens nicht an, oder läuft der dann leer/trocken, bis er kaputt ist, das Teil schaltet sich ja beim Defrosten leider von alleine ein .
Kann man die automatische AC Einschaltung bei der Climatic eigentlich mit VCDS deaktivieren?
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Der Kompressor läuft beim O2 sowieso immer mit und wird nur Intern gereget.
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Öhm, wo finde ich denn den Behälter, wenn er vorhanden sein sollte?

Blick ins Handbuch schadet auf jeden Fall nicht.
Ist ein Behälter mit einem Lenkrad auf dem Deckel, sofern du einen haben solltest.

Edit:
Hast du aber nicht.;)
 
dünnbrettbohrer

dünnbrettbohrer

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.247
Zustimmungen
518
Ort
Germering
Fahrzeug
Fabia II RS
Werkstatt/Händler
Auto Bayer FFB
Kilometerstand
155000
Sorry, Lenkunterstützung ist elektrisch!
 
Calvineis

Calvineis

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
1.331
Zustimmungen
593
Ort
Plaidt
Fahrzeug
Fabia III, Octavia 1U RS, Octavia 4 RS
Werkstatt/Händler
Autohaus Donath
Kilometerstand
86.000, 185.000, 3500
Der Kompressor läuft mit, bis er Fest ist und die Abreißkupplung an der Antriebsscheibe kommt. In der Gesammten Klimaanlage sollten je nach Ausstattung so ca. 150ml sein wenn ich mich nicht Irre davon ist das Meiste im Kompressor
 
Tarek_

Tarek_

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
242
Zustimmungen
3
Der Kompressor läuft mit, bis er Fest ist und die Abreißkupplung an der Antriebsscheibe kommt. In der Gesammten Klimaanlage sollten je nach Ausstattung so ca. 150ml sein wenn ich mich nicht Irre davon ist das Meiste im Kompressor
Hmm, weniger schön.
OK, dann würde das von der Menge her passen.
 
0²ctavist

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.475
Zustimmungen
260
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
2018er Karoq 110TDI 4x4 DSG Style
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
..kommt evtl. vom undichten Druckschalter...war bei mir der Übeltäter....

wenn du den Stecker ziehst, dann müsste die Klimaanlage auch stillgelegt sein und nur noch die Lüftung funktioniert...

Auto an eine Klimakiste anschließen und System entleeren lassen....schwarzen Stecker abziehen, den silbernen Druckschalter abschrauben, den Neuen einschrauben und wieder an die Klimakiste zum Reinigen, Vakuum ziehen, Auffüllen...feddich!





32041188ri.jpg


32041189bx.jpg


32041190zj.jpg


32041191yw.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Tarek_

Tarek_

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
242
Zustimmungen
3
Der Kompressor läuft mit, bis er Fest ist und die Abreißkupplung an der Antriebsscheibe kommt.
Bedeutet, dass der Kompressor definitiv schaden nimmt, auch wenn die Klimaanlage ausgeschaltet war?

..kommt evtl. vom undichten Druckschalter...war bei mir der Übeltäter....
Das könnte es sein, an der Stelle war es ölig, dachte das wäre einfach vom Riemen dorthin transportiert worden.
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Bedeutet, dass der Kompressor definitiv schaden nimmt, auch wenn die Klimaanlage ausgeschaltet war?

Ja, es kann ein Schaden entstehen. (war vorher etwas schlecht formuliert)
Ob schon ein Schaden entstanden ist kann man natürlich nicht sagen.

Sollte sich die Stirnseitige Schraube an der Riemenscheibe bzw. Kompressorwelle nicht mehr mitdrehen ist der Kompressor bereits fest.
 
Zuletzt bearbeitet:
0²ctavist

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.475
Zustimmungen
260
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
2018er Karoq 110TDI 4x4 DSG Style
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
Nicht verrückt machen lassen...meine Klima war im Hochsommer auf dem Weg von Toulouse nach Deutschland kurz nach Fahrtantritt ausgefallen...eben wegen dieses Kältemittelverlusts durch den defekten Druckschalter...bin damit noch knapp 2000km bis zum Reparieren gefahren....

wenn du einmal bei der Klima dranbist...da gibts noch eine weitere Schwachstelle, eher Konstruktionsfehler....

..da vorne oben rechts am Kühler(nicht die rote Pfeil-Markierung auf dem Bild) , diese weisse Plastik-Abdeckkappe auf der Trocknerpatrone, da wirds irgendwann auch undicht und dort tritt das Kühlmittel aus...allerdings gasförmig und nur mit Leckspray zu erkennen...
Ist bei mir bei den Arbeiten ein gaaaanz kleines Leck gefunden worden, habe die Stelle dann entfettet und diesen Knubbel Scheibendicht abtupfbar von Würth aufgetragen.....hält seit letzten Sommer und meine Klima läuft ständig.
32042079iq.jpg

32042078vu.jpg


Werde diesen Sommer mal den Kühler erneuern lassen, dann wird aber das Teil von Hella verbaut, die haben eine andere Konstruktion und nicht diese Plastikverschlusskappe.
 
Zuletzt bearbeitet:
dieselschrauber

dieselschrauber

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
1.436
Zustimmungen
255
Ort
31535 Neustadt am Rbg.
Fahrzeug
Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
Kilometerstand
187000
Der Kompressor nimmt keinem Schaden. Wenn Öl Austritt ist irgendwann das Kältemittel alle und es wird kein Öl mehr transportiert.

Der Kompressor hat dann ausreichende Schmierung.

Allerdings wird irgendwann soviel Feuchtigkeit gezogen, das Korrosion entsteht. Dann kann es Lagerschäden geben.

Das Öl im Kältemittel ist Hygroskopisch. Daher eine defekte Anlage umgehend instand setzen lassen. Auch im Winter, es kann nur noch teurer werden.
 
Thema:

Grünes Öl Beifahrerseitig im Motorraum, wo kommt es her?

Sucheingaben

grünes Öl auto getriebe

,

grünes öl auto

,

grünlicher oelfilm im motorraum

,
giftgrün leichtendes öl Auto
, grünliches Öl im Motorraum, grünes Öl im motorraum
Oben