Große Probleme mit Auto - Wie soll ich mich verhalten?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von DReffects, 19.11.2009.

  1. #1 DReffects, 19.11.2009
    DReffects

    DReffects

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84034
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Elegance 2.0 TDI DPF DSG 140PS
    Kilometerstand:
    74000
    Halo Leute!

    Ich versuche mal meinen 'Fall' so simpel (und hoffentlich emotionslos) wie möglich zu schildern.

    Anfang April rennt mir ein Reh in meinen good old Passat Variant. Nach reiflicher Überlegung scheint es günstig ein neues Auto zu kaufen. Ich beginne zu suchen und brauche deutlich Zeit. Mein Wagen ist mittlerweile nicht mehr Fahrbereit. Ich bin selbstständig, also bin ich auf ein Auto angewiesen. Nach diversen Angeboten entscheide ich mich für einen Skoda Octavia II Variant eines örtlichen Skoda-Partners. EZ 11/2006, 70.000km. Da ich beruflich die Woche nach dem Kauf einen wichtigen Termin in Berlin habe (komme aus nähe München) vermerke ich im Kaufvertrag dass die Übergabe spätestens am Tag des Termins am Morgen stattfinden soll. Der Skoda-Partner soll Zulassung usw. übernehmen und mir den Wagen bringen.

    Am Tag des Termins ruft man mich an - der Fahrzeugschein sei nicht da. Kein Auto, tschö! Ich bitte um ein Ersatzfahrzeug. Ein solches habe man aber nicht und man unterstellt mir die arglistige Täuschung (hä?!) da ich auf diesem Termin beharren würde. Nach zahlreichen Telefonaten - mittlerweile ist es 13:30, ich hätte seit STUNDEN unterwegs sein müssen - gelingt es mir urplötzlich doch ein Mietfahrzeug zu bekommen. Man ist scheiß-freundlich und alles. Seltsam.

    Nun ja - das zur Vorgeschichte. Nach meinem Termin ist der Wagen dann fertig, ich hole ihn ab. Nach wenig Fahrtzeit fällt auf: Der Parksensor vorne spinnt. Ständig kollidiere ich offenbar mit irgendetwas. Anruf beim Händler - "wohl der Sensor defekt". Das sei aber Verschleißteil bla.... Ich informiere mich in diversen Foren - das Problem ist lediglich, dass unter dem Nummernschild diese Plastikaufnahme für das Schild ist. Die muss weg. Schon geht der Sensor.

    Ein paar Tage später verstelle ich meinen Fahrersitz. Und nun geht der Fahrersitz zwar immer weiter nach vorne, aber nicht mehr nach hinten. Ich fahre in gekrümmter Haltung zum Händler. Dort schraubt ein Typ kurz rum und es ist gerichtet. Angeblich. Einen Tag später verstellt sich der Sitz von alleine. Wenn ich mich anlehne geht die Lehne nach hinten.

    Ich reklamiere. Aber der Händler hat kein solches Teil da. Man meldet sich... ich fahre Tagelang mit diesem Zustand umher. Rufe mal wieder an - der Händler meldet sich nicht. Aber oh Wunder, so ein Teil sei nun da. Gut. Ich fahre erneut dort hin. Der Verstellknauf des Sitz wird gewechselt und funktioniert endlich wieder.

    Einige Zeit später steige ich morgens ins Auto und staune nicht schlecht. Überall Wasser. Am Himmel ein großer nasser Fleck. Ich rufe beim Händler an und fahre kurz darauf dort hin zur Reperatur. (Das ist jetzt so in etwa Juni/Juli) Man sagt mir dass offenbar Blätter die Ablaufschläuche verstopft hätten. Nun sei aber alles gerichtet.

    In den nächsten Wochen wird ein übelriechender, fast nach Schweiß stinkender Geruch im Wagen immer stärker. Ich gebe dem Sommer die Schuld, der Alten schweißgeruch aus den Sitzen strömen lässt. Kaufe Schonbezüge, Innenraumsprays usw. Alles Ohne Wirkung. Einmal, beim Reinigen, entdecke ich weißen Flaum unter dem Beifahrersitz und wundere mich, was für ein komischer Blütenstaub das doch sei.
    Der Geruch wird immer unerträglicher.

    Inzwischen ist es Oktober geworden. Eines Morgens steige ich ins Auto und staune erneut. Nicht nur dass es stinkt, nein, jede Menge Wasser befindet sich im Innenraum - der Himmel ist erneut nass. Seltsam, ich verwende das Schiebedach nicht, habe keinen Baum in der Nähe. Da es diesmal wirklich viel Wasser ist rufe ich die Skoda Mobilitätshotline an und bitte um Rat da ich so mit dem Wagen nicht wirklich weiterfahren kann. Ich habe jedoch zahlreiche Termine wo ich auf ein Auto angewiesen bin. Die Hotline sagt mir dass die Garantie hier wohl greift, ich möge bitte zu meinem Skoda-Partner fahren bei dem ich das Auto kaufte und um Reperatur sowie Leihwagen bitten.

    Dort angekommen ist die erste Frage wann ich den Wagen gekauft habe. Knappe 6 Monate ist es her. Der Angestellte meint dass ich gerade nochmal Glück gehabt hätte. Schließlich würde sich nach 6 Monaten die Beweislast umkehren. Einen Mietwagen gibt es aber nicht (obwohl ein großes Schild am Tresen sagt 'Kostenloser Mietwagen bei Garantiereparatur'). Außerdem soll ich einen Werkstattauftrag unterschreiben. Beides lehne ich anfänglich ab aber habe schließlich keine Wahl. Superkulanterweise überlässt man mir den Mietwagen dann 'auf Gutschein' der an manche Kunden verschickt wurde, ich aber nicht habe.

    Man meldet sich am nächsten Tag verspricht man mir - der Wagen sei dann fertig.

    Am nächsten Tag warte und warte ich - kein Anruf, nichts. Gegen 17:00 Uhr rufe ich dort an und erkundige mich was Sache sei. Der Wagen ist nicht fertig sagt man mir. Anrufen und bescheid geben ist aber offenbar zu viel verlangt.

    Ich werde auf Montag nächster Woche vertröstet (es war Freitag) - dann sei alles im Wagen trocken. Schließlich ist alles voller Schimmel - überall steht das Wasser in den Dämmmatten. Das Halbe Auto wurde zerlegt, Sitze hinausbefördert usw. Die beiden Ablaufschläuche des Schiebedachs waren offenbar nicht verstopft sondern gerissen. Seltsam, hätte man ja merken können als man Sie gereinigt hat...

    Es ist Montag gegen 17 Uhr. Wieder kein Anruf. Also versuche ich es. Auto ist nicht fertig geworden... Aber morgen dann.

    Am nächsten Tag dann tatsächlich ein Anruf - ich kann mein Auto abholen. Was ein solches hin und her für meinen Terminkalender bedeutet liegt auf der Hand. Nun ja, ich hole mein Auto. Bereits bei der Durchsicht fällt mir auf: Der Beifahrersitz hat nun das selbe Problem wie einst der Fahrersitz - die lehne kippt bei Belastung einfach nach hinten weg. Ein vernünftiges und sicheres Befördern von Personen: Fehlanzeige.

    Ich reklamiere gleich vor Ort. Ein Typ kommt, Schraubt etwas rum, kann aber nichts machen. Der Cheftechniker rät mir, zu einer Ozonbehandlung zu kommen - da kann man das dann mit dem Sitz auch richten. Und mit Schimmel ist nicht zu spaßen. Dem stimme ich zu - schließlich habe ich eine Schimmelpilzallergie. Das Gerät sei jedoch noch nicht da, ginge erst in ein Paar Tagen. Die Woche darauf melden Sie sich sogar selbstständig. Ich könne meinen Wagen zur Ozonbehandlung bringen, Sitz wird dann auch erledigt.

    Ich fahre hin, bekomme diesmal erstaunlich unkompliziert einen Leihwagen (Raucherwagen.......). Man meldet sich als das Fahrzeug fertig ist. Ich hole es ab, es riecht etwas besser. Bei weitem nicht gut. Der Beifahrersitz ist nicht gerichtet. Man bekomme ein passendes Ersatzteil (...das baugleich mit Golf/Polo ist) nicht so 'kurzfristig'. Unsinn. Befreundeter Mechaniker kann beim Bosch Großhändler ohne Probleme bestellen, aber gut. Man verspricht mir sich zu melden sobald das Teil da ist.

    Tage vergehen, die nächste Woche bricht an. Mein Sitz ist defekt. Das Auto riecht. Bei jeder fahrt habe ich eine verstopfte Nase, bei längeren Kopfweh und brennende Augen. Irgendwann ruf ich an und frage was nun wäre mit dem Sitz. Man vertröstet mich aber verspricht sich zu melden.

    Tage vergehen. Ich rufe irgendwann wieder an. Schön, sagt man mir. Ich soll mein Auto bringen. Ich bringe, bekomme Mietwagen, und warte auf den nächsten Tag. Ein Anruf kommt. Richten habe man das jetzt nicht können weil das Teil fehlt, aber man habe den Sitz nun fest geschweißt. Der verstellt sich garantiert nicht mehr.

    Beim Abholen sagt man mir, man meldet sich, wenn das Ersatzteil da ist. Wochen vergehen. Der Sitz ist starr und steif in suboptimaler Position. Transport von größeren Gegenständen: Fehlanzeige. Vernünftiges Nutzen des Fahrzeugs für Geschäftstermine mit viel Equipment: Fehlanzeige. Irgendwann fällt mir auf, dass - offenbar beim Ausbau der Sitze und der Dämmmatten am Fußboden - die linke hintere Trittleiste nicht mehr richtig befestigt wurde. Klappert und ist überglücklich über ihren Freiraum.

    Ich schreibe am 12.11.2009 einen Brief in welchem ich die Mängel aufliste...
    Ich setze eine Frist bis zum 20.11.2009 (also morgen) Bis dahin sollen alle Mängel beseitigt sein. Ich erwarte die Kontaktaufnahme des Skoda-Partners.

    Bis heute keine Reaktion. Kein Anruf, kein Antwortschreiben. Nur Gestank, Kopfschmerzen, Schimmel, ein starrer Sitz und eine Lockere Trittleiste.

    Nun ja... was mach ich nun?

    Sorry für den langen Post....

    Grüße,
    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Noerstroem, 19.11.2009
    Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    165000
    zum Anwalt damit!
     
  4. #3 DReffects, 19.11.2009
    DReffects

    DReffects

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84034
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Elegance 2.0 TDI DPF DSG 140PS
    Kilometerstand:
    74000
    na ja das schreibt sich leichter als es ist, oder? :( Ich mein ich brauch ein Auto, ich hab nicht unlimitiert Geld. Hat da jemand Erfahrungswerte?
     
  5. #4 Berndtson, 19.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Moin. Wenn die Werkstatt/Händler ersteinmal Post vom Advokaten bekommt, fangen die an zu rennen, da dein Awalt fristen setzen wird. Da es wohl gütlich nicht klappt, wäre ich spätestens beim 2tem erfolglosem Reparaturversuch beim Anwalt gewesen und hätte mit seiner Hilfe Wandlung verlangt.
     
  6. #5 pietsprock, 19.11.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Ich würde mich da mal mit genau dieser Beschreibung des Ablaufs an SAD wenden...

    Manchmal hilft das... und das Autohaus kann man wirklich in die Tonne kloppen... von Service haben die ja
    offensichtlich noch NIE was gehört...

    Gruß
    Peter
     
  7. #6 Bernd64, 19.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Daniel

    Wie schon gesagt wurde ....
    Sofort zum Anwalt :!:

    Wie heißt es so schön :
    Lieber ein Ende mit Schrecken ....

    Denn mit diesem Auto hast du wohl einen Fehlgriff getan.
    Wenn die 6 Monate rum sind und du wieder was zu Reparieren hast,
    wird man dich in diesem Autohaus wohl auf die Gewährleistung verweisen,
    daß DU ja nach 6 Monaten beweisen mußt.
    Und das wird dann schon schwieriger und es besteht die Gefahr,
    daß dann dein Fahrzeug noch länger beim Händler stehen wird ;(

    Gruß Bernd
     
  8. #7 digimax, 19.11.2009
    digimax

    digimax

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1130 Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,9TDI DPF
    Kilometerstand:
    90890
    Mein Rat:


    als Skoda-Besitzer: Wenn's mal schiefläuft, dann aber gewaltig, kann ich da nur sagen! Alles nur mehr schriftlich und mittels eingeschriebenem Brief machen!!
    als Kunde: schalte einmal eine Verbraucherschutzzentrale ein und informier dich.
    als Jurist:
    • schriftliches Festhalten der Chronik, Unbenutzbarkeit aufgrund akuter Gesundheitsgefährdung
    • schriftliche Fristsetzung zur Behebung der Mängel, Zusage eines Ersatzfahrzeuges und Abnahme des KFZ im Beisein eines Zeugen (Anwalts)
    • schriftliche Erklärung einer Erstreckung der Garantiezeit für die aufgetretenen Mängel, sonst Begehren auf Wandlung
    • Rückabwicklung des Kaufvertrages (kompliziert und meist nur kulant möglich, Klage langwierig und mit hohen Sachverständigenkosten verbunden)
    PS:
    Vor drei Jahren ist mir bei einem neuen Toshiba-Notebook der Spitzenklasse nach 6 Monaten die linke Maustaste gebrochen und seither lose.
    Die :) vom Service haben gemeint, dass die Taste von der Garantie ausgenommen ist (?) und dass ich das Teil unsachgemäss benutzt hätte (??) - ich bin kein Gamer sage ich nur...
    Jedenfalls hatte ich keine Zeit den Juristen herauszukehren, mich herumzustreiten oder das Notebook für 3-6 Wochen in Reparatur zu geben.
    Und so arbeite ich heute noch mit einer hängenden linken Maustaste. :cursing:


    PPS:
    18 Monate später habe ich Toshiba nochmal eine Chance gegeben und mir einen Spitzen LCD-TV gekauft. Vor dem Kauf habe ich sogar das Gerät auspacken lassen und auf Pixel-Fehler kontrolliert!!!
    Was war: ab Lautstärkestufe 21 (etwas über leise) vibriert es unerträglich bei tiefen Tönen im Kastl... :cursing: :cursing:
    Die Lösung: ich habe mir eine Surround-Anlage gekauft ;(

    Soviel zum Thema "im Recht sein". Die spekulieren alle darauf, dass du keine Zeit und Nerven hast!!!
     
  9. #8 RS_Micha, 19.11.2009
    RS_Micha

    RS_Micha

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ab damit an SAD die freun sich immer über solche Mails. Aja gaaaanz wichtig den Händlernamen nicht vergessen.
    Wenn das nichts hilft ab damit zum Anwalt der auch gleich wieder SAD informieren sollte.

    Service wird wohl in diesem AH gaaaaaaaaaaaaaanz groß geschrieben.
    Der Kunde ist König und nicht der Geldbeutel vom Chef. Haben das inzwischen alle AHs von SAD vergessen?????????????????????????????????

    Wenn ich sowas lese bekom ich einfach nur Schreianfälle. Bei sowas steht doch nicht der Kunde im Vordergrund sondern nur die Ersparniss die man beim Verkauf des Autos hatte. Sorry der Gewinn.
    Ich hoffe du wohnst nicht etwa im Raum Bodensee Singen!?
     
  10. #9 Jensauswsbg, 19.11.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Genau unbedingt bei SAD melden und einen Anwalt beauftragen im guten hast du es lange genug versucht.



    Jens
     
  11. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Mensch, das ist ja ne Story. Schliess mich an, hier gehört dem Autohaus die Richtung gezeigt. Das Auto müsste wahrscheinlich total "gestrippt" werden, d.h. alles an Teppich und Dämmstoffen neu. Kommt ja damit schon fast nem write-off nahe.
     
  12. #11 erazorlee, 19.11.2009
    erazorlee

    erazorlee

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    oh gott wie ätzend!

    Was bin ich froh ne Rechtschutzversicherung zu haben.


    Tut mir leid für dich. Aber wie viele andere rate ich dir zum Anwalt zu gehen. Das ist wenger Streß für dich!

    Etwas ähnliches hatte ich vor 5 Jahren mit meinem alten Octavia. Der röhrte ohne Ende...Alles wurde getauscht und man hat den Fehler nicht gefunden!
     
  13. #12 DReffects, 19.11.2009
    DReffects

    DReffects

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84034
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Elegance 2.0 TDI DPF DSG 140PS
    Kilometerstand:
    74000
    Danke für Eure warmen Worte.

    Verbraucherschutzzentrale ist in Vorbereitung. Anwalt prüfe ich gerade wie und ob hier meine Rechtschutzversicherung greift (bin Selbstständig, da ist versichern seeehr schwer/teuer).
    Vielleicht helft ihr mir auf die Sprünge - was meint ihr mit SAD? Bei Google hab ich da nur einen Beitrag zur Winterdepression (passt ja gut^^) gefunden.

    Mir graust bei dem Wagen vor noch viel mehr Ärger. Als ich zum ersten mal Beim Service war (natürlich nicht dort wo ichs gekauft hab...) Haben die bei der Durchsicht des Servicehefts festgestellt, dass zwar der 'große Service' gemacht wurde, aber die Angaben zum Automatikgetriebeöl fehlten. Ergo legten Sie mir extremst nahe, dies mit zu machen weil das laut Serviceheft noch nie passiert ist. Dann rief ich bei der Werkstatt die die Servicearbeiten zuvor gemacht hat an und bat darum, dass die mal in Ihren Rechnungen nachschauen was wirklich gemacht wurde. Daraufhin fragte der am Telefon ob ich wisse wann das gewesen wäre, weil "extrem viel am Auto repariert wurde". Das hat mich damals schon stutzig gemacht. (Der Wagen war laut Händler ein Tour de France Flottenfahrzeug)

    Kurzum - nach all dem Ärger und den Fehlern habe ich kein Vertrauen in das Auto. Hin und wieder blinkt an der Fahrertür dieses Licht da wo früher der Absperrknopf war permanent rot (was laut google auf irgendwelche Fehler hinweist), dann ist es wieder weg, dann wieder da usw.

    Die Sache mit dem Schimmel macht mir am meisten zu schaffen. Angeblich hat der Skoda-Händler ja alle Dämmmatten komplette getauscht. Dann gabs die Ozonbehandlung. Das Wasser war aber halt noch an vielen anderen Stelle. (Wie sonst kanns durch den Himmel trofpen...) Und Schimmel ist hartnäckig. Und es riecht nach wie vor danach und ich merks ja jedes mal beim Einsteigen. Beim Fahren selbst ist der Geruch zumindest dann nach ca. 30 Minuten zwar weg (weil die luft ja permanent getauscht wird) aber das Gefühl bleibt. Und wehe der Wagen steht ein paar Tage - am besten noch im Sonnenlicht.

    Hat jemand von Euch konkrete Erfahrung in Sachen Wandlung? (Also Geld zurück) Ich gehe mal davon aus, dass der Händler da auf biegen und brechen versuchen wird, den jetzigen Wert des Wagens so weit wie möglich zu drücken. Einfach so 'Ja-Sagen' wird er wohl kaum.

    Das einzige was mir hier in den Sinn kommt ist, mich an lokale Zeitungen zu wenden und zu hoffen, dass ein Bericht dabei raus springt. Im Rahmen der Recherche rufen die hoffentlich mal das Autohaus an und bitten um eine Stellungnahme. Aber das ist alles hoch spekulativ :(

    Ich komme aus dem Raum Landshut / Moosburg. :(
     
  14. #13 pelmenipeter, 19.11.2009
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    oh man, erstmal mein beileid

    wenn in der kiste der schimmel drin ist hilft nur komplett trocknen, aber richtig, das geht nicht mal eben mit nem tausch von ein paar matten :thumbdown:
    und wenn ich lese: "der sitz wurde angeschweißt" das ist doch wohl ....... da fehlen mir die worte :pinch:
    ich hätte glaube ich schon eher auf nachbesserung mit frist gepocht......wenn man sowas an der backe hat ist es schwer....so schnell wie möglich abstoßen das auto
    Dieser Verein da ist sowas von unfähig X(

    Selbst wenn man gut raus kommt mit nem Anwalt, das Gerenne und den Stress hatte man trotzdem :S

    Ich hoffe du kommst da gut raus.
     
  15. #14 wusel666, 19.11.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    SAD = Skoda Auto Deutschland
     
  16. #15 DReffects, 19.11.2009
    DReffects

    DReffects

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84034
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Elegance 2.0 TDI DPF DSG 140PS
    Kilometerstand:
    74000
    Danke Danke.

    Eine frist hatte ich mit meinem Einschreibenbrief auch gesetzt. Hier mal das komplette Schreiben das ich verschickt habe:
    Ich sprach eben mit meiner Verkehrsrechtsschutzversicherung der HUK24 und war positiv überrascht. Der Rechtsschutz greift offenbar bei allen Belangen rund ums Auto - nicht nur bei Unfällen usw. Ich habe laut Hotline freie Anwaltswahl und die außergerichtlichen Kosten werden übernommen (wies dann mit Gerichtskosten aussieht hab ich leider nicht in Erfahrung bringen können, die meinten da, der Anwalt müsse dann quasi seinen Fall bei der Versicherung vortragen und die sagen dann ja oder nein). Für 35€ im Jahr gar nicht übel ;)
     
  17. #16 Bernd64, 19.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Du zahlst 35 Euro im Jahr für eine Verkehrsrechtschutz 8|
    Wow ... echt billig :thumbup:
     
  18. #17 DReffects, 19.11.2009
    DReffects

    DReffects

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84034
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Elegance 2.0 TDI DPF DSG 140PS
    Kilometerstand:
    74000
    Sorry, mein Fehler - 39,69€ ^^ - HUK24 ist da sehr günstig irgendwie, ich weiß. 150€ SB (die entfallen wenns durch Erstberatung abgeschlossen ist)
     
  19. #18 erazorlee, 19.11.2009
    erazorlee

    erazorlee

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Advocard voller Schutz ohne SKB bei ca. 89Euro vierteljährig und du hast keine Probleme

    ich weiß allerdings nicht wie es bei Selbstständigen ist!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 19.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ist trotzdem immer noch supergünstig :!:
     
  22. #20 Berndtson, 19.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Nimm dir trotzdem einen Anwalt, sicher ist sicher und wenn das Geld auch etwas wehtuhen sollte.

    Berndtson
     
Thema:

Große Probleme mit Auto - Wie soll ich mich verhalten?

Die Seite wird geladen...

Große Probleme mit Auto - Wie soll ich mich verhalten? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit POIbase und Amundsen

    Probleme mit POIbase und Amundsen: Hallo, ich habe mir gestern meine Navi Software aktualisiert, was auch funktionierte. Jetzt wollte ich mir noch nützliche Update´s auf das Navi...
  2. Seltsames TFL Verhalten

    Seltsames TFL Verhalten: Halli Hallo Hallöle :D, da ich selber einfach nichtmehr weiter weiß, wende ich mich jetzt mal an Euch. Und zwar geht es um meinen Octavia II...
  3. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  4. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  5. Amundsen (MIB 2) komisches Verhalten

    Amundsen (MIB 2) komisches Verhalten: hat mein Amundsen heute kurz nach Start im Navi Modus gezeigt. Bei der Routenberechnung kam nicht die Ansage "die Route wird berechnet", sondern...