größere Bremsanlage an der Vorderachse möglich?

Diskutiere größere Bremsanlage an der Vorderachse möglich? im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; herrlich, ich frage mich echt wie all die getunten Autos überhaupt noch fahren können und TÜV bekommen :whistling: Am besten alle Stilllegen und...

  1. #21 GrillMaster, 02.09.2020
    GrillMaster

    GrillMaster

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Großraum HH
    Fahrzeug:
    125kw+ Yeti
    Kilometerstand:
    107000
    herrlich, ich frage mich echt wie all die getunten Autos überhaupt noch fahren können und TÜV bekommen :whistling:

    Am besten alle Stilllegen und die Besitzer nie wieder ans Steuer lassen... :D Jede technische Änderung sollte streng verboten werden, da gewinnorientierte Konzerne den Kunden immer nur das best mögliche Auto anbieten und eine Verbesserung gar nicht möglich ist.

    Hab ich das jetzt soweit korrekt zusammengefasst?


    Danke, gut zu wissen. Mal schauen wo ich das mit meinen Felgen ausprobieren kann.
     
  2. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.226
    Zustimmungen:
    2.104
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    141000
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass eher Du’s bist, der andere Meinungen nicht akzeptiert.
    In einem Diskussionsforum muss man damit leben, dass man Widerspruch und Widerworte erfährt.
    Sei doch lieber froh darüber, dass Du hier nicht nur „Ja, geht schon!“ liest, sondern auch skeptische und kritische Meinungen. Wenn du die grundsätzlich nicht lesen willst, dann frag doch nicht, sondern führe dein Projekt einfach aus.
     
    Rabbit-HH und dirk11 gefällt das.
  3. #23 GrillMaster, 02.09.2020
    GrillMaster

    GrillMaster

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Großraum HH
    Fahrzeug:
    125kw+ Yeti
    Kilometerstand:
    107000
    Ja über konstruktive Anregungen freue ich mich ja auch. zB das ggf. nicht alle Felgen passen, was ich jetzt mal vorausgesetzt hatte.

    Der Baukasten ist groß, es hätte ja auch noch andere Möglichkeiten geben können, wie zB die Brembo Bremse aus dem Leon Cupra, aber da braucht es dann schon deutlich mehr Änderungen wie ich herausgefunden habe. Deswegen frage ich ja auch, vielleicht hat ja wer eine Idee dazu

    Was nur irgendwie überwiegend kommt ist der Tenor doch alles original zu belassen, und versucht wird jede Idee platt zu reden.
    Wenn jemand fragt wie er die Scheiben schwarz tönen kann, frage ich auch nicht wieso und stelle ihn als doof dar weil er dann vielleicht eine schlechtere Sicht nach hinten hat. Ich werde mich bei Fragen zukünftig direkt beim Konzernbruder VW bedienen (dessen Forum)


    Der Konzern und der Baukasten ist groß, also macht was draus :)
     
  4. #24 fireball, 02.09.2020
    fireball

    fireball Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    4.995
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Ich fürchte da wirds nicht besser, das ist ein Internetforenproblem.
     
    Seppel16 gefällt das.
  5. #25 SuperBee_LE, 02.09.2020
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    10.004
    Zustimmungen:
    2.130
    Ort:
    LEipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    *winke winke Smiley*

    Als würden wir hier nicht tunen. ROFL
     
  6. #26 GrillMaster, 02.09.2020
    GrillMaster

    GrillMaster

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Großraum HH
    Fahrzeug:
    125kw+ Yeti
    Kilometerstand:
    107000
    [​IMG]
     
    SuperBee_LE gefällt das.
  7. #27 dirk11, 02.09.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.09.2020
    dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1.114
    Ohne genaue Kenntnis & Verständnis der Sachzusammenhänge an einer Bremsanlage zu fuckeln hat recht wenig mit "Tuning" zu tun. Eher mit etwas, was ich hier nicht hin schreibe, weil es sowieso wegzensiert würde.

    Ein Nachtrag, den ich extra als separaten Beitrag schreibe:
    Ich denke, ich habe schon ein ganz gutes Verständnis von Technik in Fahrzeugen. Ich käme genau deshalb nicht auf die Idee, einfach mal so eine größere Vorderrad-Bremsmechanik in mein Auto zu verbauen.

    Es gibt da mehrere denkbare Szenarien:
    - das Fahrzeug bremst einfach besser (in meinen Augen die unwahrscheinlichste Variante)
    - Die ABS-Elektronik bemerkt den Unterschied und bremst einfach vorn mit weniger Druck, weil mit weniger Druck die gleiche Bremsverzögerungsleistung erreicht wird. Auch unwahrscheinlich.
    - Die Karre bremst in Grenzsituationen einfach schlechter, weil die Bremskraftregelung Vorder-/Hinterachse nicht mehr abgestimmt ist und das Fahrzeug vorne zu stark bremst.
    Die letzte Variante halte ich, jetzt mal eben so schnell aus der Hand geschossen, für die wahrscheinlichste Variante.

    Das ist nur das, was das vom Fahrer durchgeführte aktive bremsen betrifft. Beim anderen Teil, der Fahrzeug-Stabilisierung (ESP), weiß man bei modernen und mit vielen "Helferlein" ausgestatteten Fahrzeugen überhaupt nicht mehr, wann und an welcher Stelle das System aktiv eingreift (=bremst). Wenn es zum Beispiel, weil es die größere Bremsleistung pro Radbremse vorne einfach nicht bemerkt, mal eben an einem Rad zu stark eingreift (z.B. in einer Kurve), dann könnte das für Fahrer und Fahrzeug unschön ausgehen.

    Wenn man mit so einem Schwachsinn leben kann, "weil's doch so geil aussieht" -> soll man machen, mir egal, so lange man keine Dritten gefährdet (was aber in einer Grenzsituation wahrscheinlich ist).

    Aber im Grunde bin ich aus der Diskussion raus, man kennt ja den Spruch "Diskutiere nie mit einem Idioten, erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter, und dann schlägt er Dich dort mit seiner Erfahrung"...8)
     
    Superb Dieselkutsche und Tuba gefällt das.
  8. #28 SuperBee_LE, 02.09.2020
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    10.004
    Zustimmungen:
    2.130
    Ort:
    LEipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Ich bezog mich ja auch nur auf seinen Tuner-Satz da.
     
  9. #29 GrillMaster, 02.09.2020
    GrillMaster

    GrillMaster

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Großraum HH
    Fahrzeug:
    125kw+ Yeti
    Kilometerstand:
    107000
    Generell wird der TÜV das schon wissen was er einträgt, oder?
    Mir ging es hier einfach mal darum zu erfragen welche Möglichkeiten es überhaupt auf der Platform gibt, da bin ich halt nicht ganz up to date

    Es gibt eine Menge Möglichkeiten wie ein System darauf generell reagieren kann, (ich weiss es auch nicht) zu Punkt 3 noch ergänzend von mir:

    das System ist genau so konzipiert und das ABS/ESP eingestelltwie die Karre vom Band läuft und alles zu 100% funktioniert.

    Mein Yeti hat vermutlich irgendein Rentner gefahren und die Bremsscheiben hinten sind total verrostet und vergammelt, hat also vielleicht noch 20 oder 30% der ursprünglichen Bremsleistung. Das ins Verhältniss gesetzt zu einer neuen Standard Bremse vorne ist eine erheblich höhere Abweichung vom Sollzustand (ohne das die Karre sich gleich bei ner Vollbremsung überschlägt) als wenn ich Vorne eine moderat größere Bremse verbaue und hinten eine sauber eingefahrene Bremsscheibe habe die 100% ihrer Sollstärke bringt.

    Ansonsten muss ich mir da aber auch keine Gedanken drüber machen, die Bremse gibts ab Werk auf der Platform, also sollten sich die für den TÜV erforderlichen Anpassungen im Rahmen halten.
     
  10. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.934
    Zustimmungen:
    13.550
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Einfach nicht sich selbst widersprechen, könnte schon mal ungemein helfen:
     
    SuperBee_LE und dirk11 gefällt das.
  11. #31 GrillMaster, 02.09.2020
    GrillMaster

    GrillMaster

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Großraum HH
    Fahrzeug:
    125kw+ Yeti
    Kilometerstand:
    107000
    Ja in Bezug auf Gutachten usw. Klar hat der auch irgendwelche Wünsche, aber wenn das aus dem Baukasten bedient werden kann ich das unproblematisch.

    Es gibt ja auch allerlei Bremsanlagen im Zubehör. wenn man die gebraucht erwirbt und auf einem nicht eingetragenen Fahrzeug verbauen möchte sind die Hürden schon deutlich höher und der TÜV auch meist recht zickig
     
  12. #32 Octavia20V, 02.09.2020
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Naja aber wie gesagt nur weil es vom Baukasten her passt,ist es nicht gleich zulässig und gerade die R32 Sättel sind sehr wuchtig,wie gesagt meine 18Zoll Original RS Felgen haben nicht gepasst.
     
    dieselschrauber und fredolf gefällt das.
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.934
    Zustimmungen:
    13.550
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Ist Autos bauen denn nicht wie Lego?
     
    dirk11 und Octavia20V gefällt das.
  14. #34 Lex7636, 18.09.2020
    Lex7636

    Lex7636

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    11
    Also im dagegen reden sind ja alle wirklich Weltmeister. Hat irgendeiner ausgenommen dem TE der ja die Frage stellt so einen Umbau gemacht ?

    Also das der Umbau in die tausende geht mag sein mit vergoldeten Carbonteilen. Aber nicht mit VW Teilen, vor allem nicht mit denen die dafür benötigt werden xD

    Der Yeti basiert auf der PQ35 Plattform, Yeti speziell ist eine Mischung aus G5 und G6. Keine Ahnung mehr welcher hinten welcher vorne.

    PQ35 ist z.B. auch der Passat B7, so nebenbei.

    Die Frage die sich stellt ist welche Bremsanlage ist derzeit verbaut?

    Bei mir war vorne die FS3 mit 280er Scheiben und hinten keine Ahnung mehr auf jedenfall lächerlich.

    Nun zu dem was an meinem Yeti BJ 2013 Bremstechnisch gemacht worden ist.

    Als erstes wurde hinten die kleine Bremse auf die GTI Bremse getauscht somit waren hinten glaube 282er Scheiben verbaut, müsste ich lügen.

    Damit ging vorne das knicken nahezu komplett weg weil das Auto mehr gestreckt worden ist beim Bremsen, wie beim Motorrad wenn man nur hinten bremst, verdammt geil diese Physik ;)

    In dem Zuge wurde auch der Hauptbremszylinder Durchmesser 22mm auf den großen vom Audi TTRS 28mm umgebaut. Gut ich glaub das war das einzig wirklich teure Teil.

    Exkurs VW hat drei HBZ 22 25 28 MM hat sich aber mit MQB sehr wahrscheinlich geändert.

    Irgendwann stellte ich fest das meine Fahrweise nicht kompatibel zu der FS3 Bremse vorne war. Somit ist die rausgeflogen. Wurde mir zu schnell warm und wurde weich.


    Jetzt kommt die Vorderachse da wirds spannend, Popcorn und Cola bereit ?

    Für alle die es nicht gewusst haben da gibt es auf der 35er Plattform Aluachsschenkel ;) würde ich empfehlen da die Bremsscheiben von 280 auf 320 50mm größer werden und auch schwerer. Und die Aluschenkel das etwas kompensieren.

    Getauscht müssen die Achsschenkel und Radlager werden ich hatte 3 Punkt Radlager jetzt 4 Punkt wer 4 Punkt Radlager hat kann die behalten.

    Aber wer 4 Punkt Radlager hat, hat schon die größere Bremsanlage verbaut.

    Jetzt der nächste geile Scheiß TRW ist das da gibt es einen Sattel wo sich nur die Zange ändert einmal für die 320er Scheibe und boah den Wert hab ich vergessen. Sind unterschiedle Zangen aber Sattel ist gleich. ;)



    Zu guter letzt den Yeti gabs auch serienmäßig mit 320er Scheiben bei der 170Ps Version ;)

    Größere Bremsen gehen auch,wäre dann R32 aber dann fallen 16 Zoll Felgen weg und es ist nur mehr 17 Zoll fahrbar. Außerdem ab da wirds dann teuer und steht echt nicht in Relation zum Nutzen.

    Was ich wirklich empfehle wenn man am Gebrauchtmarkt einkauft, nicht zu günstig, Gewinde immer probieren!!! Und alle Gummis in dem Zuge tauschen samt Führungshülsen. Ihr glaubt nicht was da alles an Müll versucht wird zu verkaufen. Kolben von den Sättel ja nicht tauschen dann legt lieber ein Paar Eus drauf und kauft "bessere". Führungshülsen nehmt die OEM von VW und keine möchtegern Sporthülsen oder was auch immer.

    Also TE lass dich nicht unterkriegen ;) Die Softpornoschauer haben einfach schiss ;)

    An alle, ja es ist absichtlich stichelig geschrieben, einfach weil ich kann und es satt habe wenn irgendwelche Leute irgendwas behaupten von dem sie keine oder wenig Ahnung haben ;)

    Ein kleines Schlusswort, nehmt den Kopf aus dem Sand und fängt an zu denken und Leben Leute.
     
    dieselschrauber gefällt das.
  15. #35 4tz3nainer, 19.09.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    3.711
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Bist ein ganz cleverer Junge. Du empfiehlst ihm auf die größte beim Yeti verbaute Bremse umzubauen? Das wäre dann die 312er auf der VA. Und rate mal was er Serie schon verbaut hat?:D

    Damit ist dein kompletter Post hinfällig da du selber sagst dass alles was größer ist teuer wird. Soviel dann zum Thema Ahnung haben.:whistling:

    BTW:
    320mm-280mm gibt nicht 50mm...8|:D
     
    fredolf gefällt das.
  16. #36 Lex7636, 19.09.2020
    Lex7636

    Lex7636

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    11
    Na dann hab alles nur überflogen ;) größer hat echt keinen Sinn.
    Und verzeiht wenn die mm Angaben der Scheiben nicht stimmen ;)
     
  17. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1.114
    Jaja, geil, dieses Füsick.
    Bestätigst nur meine Bedenken. Die Bremskraftregelung kriegt den Umbau nicht mit, das Fahrverhalten im Grenzbereich ist nicht vorhersehbar.

    ...auch wenn es ab jetzt möglicherweise nicht mehr sehr lang ist. *Facepalm*
     
    Superb Dieselkutsche und fredolf gefällt das.
  18. #38 fredolf, 19.09.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.530
    Zustimmungen:
    1.301
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Reichen dir ein paar nette Aufkleber nicht?
    Die sieht immerhin jeder gleich. Eine etwas größere Bremse dagegen nur Yeti-Kenner.
     
  19. #39 Superb Dieselkutsche, 19.09.2020
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    421
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Wenn Umbau dann bitte vernünftig und nicht so.
    Die Blockiergrenze gibt sowieso das Ende der Fahnenstange vor, diese erreicht deine Bremse jetzt schon.
    "Mehr Bremsen" als "blockiert" geht eh nicht d.h. der Reifen kann eh nicht mehr Kraft übertragen, als deine Bremse fordert.
    Du müsstest, wie einige schon gesagt haben, wenn dann Hauptbremszylinder und Zangen und Scheiben vorne hinten und und und... alles neu und zwar so das es zusammen passt.
    Also z.B. R32 Bremse inkl. allem was dazu gehört
    Plus ESP ABS abstimmen usw. auf breitere Reifen damit du überhaupt mehr Kraft übertragen kannst wie vorher.
    Eine günstige Lösung die auch wirklich messbar kürzere Bremswege bringt, gibt es da nicht.

    ich glaube der TE will einfach nur ne große Bremse, warum auch immer. Das Beispiel Anhänger ist doch lächerlich.
    Wüsste nicht welch schwerer Anhänger hinterm Yeti erlaubt wäre für den eine 312er und die Bereifung nicht reichen würde.
    Mag sein, das es bessere Bremsen gibt, die weniger heiß werden wenn man Felsen im Anhänger vom Großglockner holen will, aber dann ist der Yeti das falsche Fahrzeug.
    Es ist ein SUV und kein Nutzfahrzeug und sportlich schon gar nicht, die 312er ist da angemessen.

    Aber gut, ich bin nicht gegen Tuning und will keinem eine Idee madig reden, aber bitte macht es vernünftig.
    Habe keine Lust das mir solche Autos samt ihrem (Ingenieur/Techniker sonst was) Fahrer in der Kurve entgegen geflogen kommen, weil dann plötzlich in Fahrsituation X die "sonst immer gute" Bastelbremse auch einmal doch komisch bremst..
     
    dirk11 und Octavia20V gefällt das.
  20. #40 Octavia20V, 19.09.2020
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Ein bisschen Sport steckt schon im Yeti,denn die 312er Bremse ist ja im Octavia RS mit 200 Pferden auch verbaut;):)
     
    dieselschrauber gefällt das.
Thema:

größere Bremsanlage an der Vorderachse möglich?

Die Seite wird geladen...

größere Bremsanlage an der Vorderachse möglich? - Ähnliche Themen

  1. Welche Größe für Winterkompletträder?

    Welche Größe für Winterkompletträder?: Hallo zusammen, da es vermutlich nicht mehr allzu lange dauern wird bis wir auf Winterräder fahren werden, habe ich heute schon mal bei einem...
  2. Größe der Phonebox

    Größe der Phonebox: Hallo zusammen, der Trend geht ja (leider) dahin, dass die Smartphones immer größer werden. Hat sich in diesem Zusammenhang auch beim O4 die...
  3. Große oder kleine Bremsanlage

    Große oder kleine Bremsanlage: Hallo Leute, jetzt habe ich schon des Öfteren von "der großen Bremsanlage" gelesen - was hat es damit auf sich? Welche Modelle haben eine "große...
  4. größere bremsanlage

    größere bremsanlage: Hallo hat schon jemand eine größere bremsanlage im octavia verbaut bzw im rs. Ich möchte hier jetzt nicht über den sinn diskutieren nur ob es...
  5. Größere Bremsanlage Octavia 2FL RS 2.0

    Größere Bremsanlage Octavia 2FL RS 2.0: Hallo, ich suche für meinen Wagen eine stärkere Bremsanlage und bin auf EBC aufmerksam geworden. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden