GreenTec - Motorbremse oder Bremsenergierückgewinnung

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Datalux78, 24.08.2012.

  1. #1 Datalux78, 24.08.2012
    Datalux78

    Datalux78

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance Green Tec
    Moin Moin,

    ich fahre nun seit gut 3 Monaten meinen SC 140PS TDI GreenTec und bin mehr als glücklich mit meinem Wägelchen :thumbsup:
    Der GreenTec hat neben Start/Stopp-Automatik auch eine Bremsenergierückgewinnung. Prinzipiell eine feine Sache nur stellt sich mir mittlerweile eine Frage: Was ist besser bzw. was sollte ich verwenden?

    a.) die Motorbremse, um damit die normale Bremse zu schonen (Thema: Verschleiß)
    b.) die "normale" Bremse, um damit dank Bremsenergierückgewinnung Energie/Diesel zu sparen (Thema: Umwelt/Verbrauch)

    Gewohnt bin ich es viel mit der Motorbremse zu arbeiten. Egal ob beim Hinfahren an eine rote Ampel oder beim Aufschließen an den Vordermann auf der Autobahn, wenn man das mal intus hat, macht man das wie selbstverständlich. Statt nur auf die Bremse zu treten, wird dabei runtergeschalten und eingekuppelt. Nur frage ich mich nun, sollte ich mich umgewöhnen, da ich damit Energie in Form von Strom zurücggewinnen kann. Oder ist die Rückgewinnung ohnehin so gering, dass der Verschleiß der normalen Bremse größer wäre als der Effekt der Rückgewinnung?
    Ich gebe zu ich habe den :) darauf noch nicht angesprochen, aber vielleicht ist ja unter Euch einer, der sich damit ein wenig auskennt und mir einen Tipp geben kann.

    Schonmal Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Persönlich würde ich weiterhin mit der Motorbremse arbeiten, der Verschleiß ist geringer, und der Kraftstoffverbrauch auch bei 0, denke nicht, das du da im Vergleich mit der Energiegewinnung sparen würdest, wenn die Bremsen schneller gewechselt werden müssen.


    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk
     
  4. #3 Baumgartgeier, 24.08.2012
    Baumgartgeier

    Baumgartgeier

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch/A
    Fahrzeug:
    Superb Combi Greenline
    Ich fahre seit 3 Monaten den Greenline und beschäftige mich mit der gleichen Frage. Rein physikalisch ist Bremsen umwandeln von Bewegungsenergie in Wärme (-energie). Aus diesem Aspekt scheint es mir sinnvoller, den Wagen im Schubbetrieb ausrollen zu lassen.

    Um die ganze Kiste genauer beurteilen zu können, müssten wir wissen, wie viel die Bremsenergierückgewinnung ausmacht und das ins Verhältnis mit der Bremsleistung setzen. Da gibt's sicher Experten, die da Zahlen dazu beisteuern könnten?? Um die Verwirrung noch weiter zu spinnen: ist es sinnvoller, den Gang heraus zu nehme und das Auto im Leerlauf rollen zu lassen (ich glaube DSG macht es so) oder im Schubbetrieb ausrollen zu lassen?

    Gruss, Gernot
     
  5. #4 fabifan, 24.08.2012
    fabifan

    fabifan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi TDI 1.9, Octavia II Combi TDI 2.0
    Kilometerstand:
    220000
    Mit gang, denn aus gekuppelt wird ja doch wieder Sprit verbrannt
     
  6. delvos

    delvos

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI Ambition Plus
    Wisst ihr eigentlich wie das System arbeitet? Es ist egal, ob man bremst oder "nur" mit eingelegtem Gang das Gas wegnimmt (=Motorbremse).

    Funktionsweise: http://www.volkswagen.de/de/Volkswagen/InnovationTechnik/technik-lexikon/rekuperation.html und http://www.volkswagen.de/de/Volkswa...bremsenergie-rueckgewinnung_rekuperation.html

    Unter dem Strich ist die Motorbremsausnutzung und erst zum Schluss Bremsen die wirtschaftlichere Bremsart. Man hat weniger Materialverschleiss, verbraucht weniger Sprit und weil man so etwas länger verzögert, auch eine sinnvolle Ausnutzung der Bremsergierückgewinnung.
     
  7. #6 Baumgartgeier, 24.08.2012
    Baumgartgeier

    Baumgartgeier

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch/A
    Fahrzeug:
    Superb Combi Greenline
    @ delevos:

    Danke für den Link - hat mir weitergeholfen. Einfach mit Gang ausrollen lassen.

    Gernot
     
  8. #7 Datalux78, 24.08.2012
    Datalux78

    Datalux78

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance Green Tec
    @delvos:
    Vielen vielen Dank delvos.
    Jetzt ist mir einiges klar geworden und ich kann wieder ruhigen Gewissens die Motorbremse nutzen, wenn nicht sogar darauf achten diese noch mehr zu nutzen. :thumbup:

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende :)
     
  9. sr71

    sr71

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb II Combi 2.0 CR TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt / Wien
    Kilometerstand:
    4000
    Warum gibt es den GreenTec in AT nicht?
     
  10. #9 Baumgartgeier, 27.08.2012
    Baumgartgeier

    Baumgartgeier

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch/A
    Fahrzeug:
    Superb Combi Greenline
    Weil in Österreich immer alles etwas gemütlicher zugeht ;-)
    Den Greenline hat es auch erst mit über halbjähriger Verzögerung zu den umliegenden Ländern gegeben... dafür war er dann recht schnell lieferbar.

    Schöne Grüsse aus Vorarlberg,
    Gernot
     
  11. #10 Datalux78, 27.08.2012
    Datalux78

    Datalux78

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance Green Tec
    @sr71:
    Ich vermute mal, dass es mit dem CO²-Ausstoß-Regelungen hier in D zu tun hat. In unserer Firma und auch in vielen anderen gibt es mittlerweile ein Limit was den CO²-Ausstoß angeht. Bei uns momentan 140gCO²/km. Mit der aktuellen Modellpalette (ohne GreenTec) bleibt nur noch der GreenLine und für die Ausstattungsvarianten Active und Ambition der 1.6 TDI übrig. Für die Ausstattungsvariante Elegance gibt es nicht einen Motor mit weniger als 140gCO²/km. Da die 140PS-Varianten in Verbindung mit Elegance als Firmenwagen jedoch recht beliebt sind, hätte Skoda hier ein Problem und die Lösung kommt nun in Form von GreenTec daher. Meiner Meinung nach sind die GreenTec-Varianten daher reine Firmenwagen-Notlösungen. Ich glaube nicht, dass Skoda diese Technik bereits in dieser Modellversion bringen wollte, sondern eher dass sie damit bis zum Facelift warten wollten. Der CO²-Ausstoß der aktuellen Motorvarianten hat sie dann aber zu diesem Schritt "genötigt" um überhaupt noch eine 140PS-Variante mit unter 140gCO²/km anbieten zu können.
    Ich habe leider keine Ahnung wie es bei Euch in AT mit dem Thema CO² und Firmenwagen aussieht. Aber wenn es nicht ähnliche Verhältnisse sind wie hier in D, könnte ich mir vorstellen, dass es diese Technik bei euch erst mit dem Facelift geben wird.
    Das ist jedoch nur MEINE THEORIE und mögliche Erklärung, wie es zu den GreenTec-Modellen gekommen ist.

    Gruß ins Nachbarland
    Datalux78
     
  12. aes

    aes

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Die Links funktionieren leider nicht
     
  13. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    früher bin ich auch häufig so gefahren (also mit der Motorreibung runtergebremst und danach wieder beschleunigt)

    habe nun mit dem neuen 1,2TSI (da ist die innere Reibung von Motor sowieso nicht mehr so hoch und unterhalb Drehzahlen von etwa 1200 wirkt die Motorbremse eh nicht mehr da ab dem Zeitpunkt wieder Sprit eingespritzt wird)

    derzeit habe ich - aus Vergleich über mehrere Tankfüllungen - eine was den Spritverbrauch angeht optimale Fahrweise:


    weitgehend nie Motorbremse sondern im Freilauf rollen (da ist die Rollstreecke erheblich länger). ja und obwohl im Leerlauf Sprit verbraucht wird ist durch die geringe Leerlaufdrehzahl von 700 ggü. der Rolldrehzahl mit eingelegtem Gang von meinetwegen 1200 der Verbrauch geringer.


    bei geplanten Rollstrecken von mehr als 1000m lohnt es sich den Motor abzuschalten und im Freilauf zu rollen und am Ende einfach den gang rein zum Starten.
    ist nur sinnvoll wenn:
    -keine Dunkelheit (beim Abschalten geht eben bei Zündung aus das Licht aus: verwirrend für andere also Gefahr)
    -kein starker Verkehr (die Geschwindigkeitsreduzierung verwirrt die Hinterherfahrenden un d die folgende Beschleunigung provoziert sogar)
    -nur 1mal Hauptbremsung sicher möglich (es geht exakt zwei mal Bremsen bis der Unterdruck im verstärker weg ist, also Sicherheit nach 1.mal Bremsen Motor an wegen Unterdruck für den Verstärker)
     
  14. #13 digidoctor, 02.09.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Nenn mir mal deine Kontonummer. Die paar Kröten im Jahr durch das gefährliche Abschalten des Motors kann ich dir im Interesse der Allgemeinheit gerne ersetzen.
     
  15. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    Abschalten ist ungefährlich.

    Bremsverstärkung geht.
    Lenkungsverstärkung ist sowieso elektrisch (also über Batterie)

    Rollen im Freilauf ist gewöhnliche Fahrweise - gleichgültig ob mit laufendem oder ohne laufenden Motor
     
  16. Tack0

    Tack0

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geithain
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback Style Plus 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    33000
    wieviel sparst du dann? 3 Euro beim nächsten Volltanken?
     
  17. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    in nem anderen Faden hier war das ja auch schon Thema.
    (Daten sind ja auch bei spritmonitor)

    mit der Extremfahrweise (ideale Bedingungen , also wenig Verkehr und tageslicht und Motor warm) ist Verbrauch bei 4,3ltr/100km
    sanftes gleiten (also Motor anlassen aber stets Rollen im Freilauf und nie Motorbremse) ist Verbrauch knapp über 4,5ltr/100km
    normales Fahren mit ständig eingekuppeltem Gang, aber herrlich niedrigtourig so um Drehzahl 1000 bis max 1500 bei 5ltr/100km
     
  18. #17 digidoctor, 02.09.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    30 Cent auf 100 km. Donnerwetter.
     
  19. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    WTF 8|
    ehm - ESP aus, ABS aus, sollte der Schlüssel zu weit gedreht werden mit etwas Glück die Lenkradsperre drin...
    lass den Motor - dir und den anderen zuliebe, BITTE während der Fahrt an.
    Du verbrauchst im Gleiten vll. 0.7L/Stunde, das sollte es wert sein.

    Abseits davon:
    Gleiten ist zwingend immer wirtschaftlicher als die Motorbremse, weil der Antriebsstrang ab der Kupplung getrennt wird und nicht mehr mitgeschleppt werden muss. Die Motorbremse wird dann wirtschaftlich, wenn ein Ausrollen durch das gleiten nicht mehr möglich ist. D.h. effektivste Fahrweise wäre: zuerst so lange wie möglich gleiten, dann Motorbremse genau so auslösen, dass der Wagen knapp vor dem gewollten Stillstand auf die Einspritzdrehzahl ("Standgas") abfällt. Denn rest mit der Betriebsbremse in wohlige Wärme versemmeln...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    ABS ESP an weil nach Abschalten ja wieder auf Zündstellung gestellt ist.
    Lenkradschloss geht in der Tat nur rein wenn Schlüssel abgezogen wird.... das tut niemand.

    Gleiten ist auf bekannten Strecken genial aber auch anstrengend (da ist mitdenken erforderlich)
    bei viel Verkehr kann es für die Hinterherfahrenden seltsam erscheinen (evtl. auch provozierend weil ständig die Geschwindigkeit um den selbst gewählten oberen und unteren Grenzwert pendelt)

    im Stadtbereich sind vor allem beim reingleiten in die Stadt sind rollstrecken von locker 1000m drin. wenn Streckenprofil entsprechend hügelig ist geht locker über 3000m. hügelig hat den Vorteil: bergauf entsprechend dem Muscheldiagramm beschleunigen und bergab im Freilauf lange Strecke gleiten (egal ob Motor aus oder an)
     
  22. #20 HUKoether, 03.09.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    194
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    @Spunk_

    Manche können eben auch segeln, ohne das das Auto die Funktion hat - aber es hat halt einen Haken: MITDENKEN ist erforderlich - für die meisten unmöglich.

    Mit abgeschaltetem Motor den Kyffhäuser runter (49 Kurven), ein Traum. Bei meinem aktuellen Auto geht das nichtmal, denn wenn ich die Zündung wieder einschalte, damit das Bremslicht funktioniert, startet automatisch der Motor (auch wenn ich den Fuß nicht auf der Bremse habe).

    Gruß, HUK

    PS: mal ohne Motor rollen lassen ist auch mal ein Training, "wie reagiert das Auto ohne Servo und Bremskraftverstärker". Allerdings sollte man den Test bei sehr wenig (kein) Verkehr machen und auf bekannter Strecke. (Ach so: Denken ist erforderlich! ;))
     
Thema: GreenTec - Motorbremse oder Bremsenergierückgewinnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsenergierückgewinnung skoda

    ,
  2. greentec skoda

    ,
  3. skoda bremsenergierückgewinnung

    ,
  4. skoda greentec,
  5. bremsenergie rückgewinnung skoda,
  6. was ist bremsenergierückgewinnung,
  7. bremsenergierückgewinnung,
  8. skoda superb bremsenergierückgewinnung,
  9. was ist green tec,
  10. skoda bremsenergie-rückgewinnung,
  11. skoda octavia rs 3 bremsenergierückgewinnung,
  12. bremsenergierückgewinnung funktionsweise,
  13. skoda octavia rs rückgewinnung,
  14. Geräusche Bremsenergierückgewinnung,
  15. skoda fabia bremsenergierückgewinnung,
  16. bremsenergierückgewinnung skoda bremsen schonen,
  17. Bremsenergierückgewinnung Skoda geräusch,
  18. bremsenergierückgewinnung vw,
  19. VW TDI ist motorbremse sinnvoll?,
  20. bremsenergie-rückgewinnung vw,
  21. skoda citigo bremsenergierückgewinnung
Die Seite wird geladen...

GreenTec - Motorbremse oder Bremsenergierückgewinnung - Ähnliche Themen

  1. Motorbremse DSG

    Motorbremse DSG: Servus miteinander. Fahre seit 1 1/2 Monaten das DSG Getriebe. Bin auch wirklich sehr zufrieden. Schaltet butterweich, bzw. wenn man nicht drauf...
  2. Vorderwagen schüttelt sich bei 85-100km/h, 75PS Greentec

    Vorderwagen schüttelt sich bei 85-100km/h, 75PS Greentec: Hallo Gemeinde, bei ca. 85-100km/h und nur bei gut warm gelaufenen Autochen schüttelt sich der Vorderbau gruselig (nicht das Lenkrad! auch kein...
  3. Gebe Bestellung Skoda Octavia 3 Kombi TDI 150 Ps ab

    Gebe Bestellung Skoda Octavia 3 Kombi TDI 150 Ps ab: Wer hat Interesse an einem nagelneuen Octavia Kombi TDI 2.0 Greentec mit 150 PS in Pacific Blau. Bestellt bei Flanze GmbH in Gunzenhausen....
  4. Drehzahl schwankt und Motorbremse setzt spät ein

    Drehzahl schwankt und Motorbremse setzt spät ein: Hallo. Ich habe einen Skoda Octavia 2.0 TFSI Rs. Bj 2007, 147KW (200Ps), Softwareoptimierung auf 260 Ps Seit einigen Tagen, habe ich das...
  5. Rasseln bei Motorbremse

    Rasseln bei Motorbremse: Servus zusammen, ich fahre einen Citigo Baujahr Dezember 2012 mit der kleinen Maschine - aktuell 24.000 Km drauf. Wenn ich bergab fahre und die...