GREEN TECStart-Stopp-Automatik, Bremsenenerigerückgewinnung

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Daywalker85, 20.02.2011.

  1. #1 Daywalker85, 20.02.2011
    Daywalker85

    Daywalker85

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 FL Modell 2011 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Guten Morgen,

    Heute habe ich durch Zufall als neue Sonderausstattung für den Octi (1.6 TDI) die Option: GREEN TECStart-Stopp-Automatik, Bremsenenerigerückgewinnung entdeckt.

    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

    Wie Sinnvol, bzw. was bringt die Start-Stop Automatik effektiv? Erhöhter verschleiß? Anfälligkeit?
    Wie funktioniert die Energierückgewinnung? Anfälligkeite?

    Und am wichtigsten:
    Benötigt man spezielle, ggf. teurere Verschleißteile an der Bremsanlage?


    Mein Octi ist zwar schon bestellt (Produktion zwischen 11 und 18 Kw.), aber meint ihr mein :D bekommt das noch in die Bestellung aufgenommen?

    Danke für die Antworten,
    Daywalker85
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 superb-fan, 20.02.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    wie soll sich das auf den Verbrauch auswirken? :)
     
  4. #3 Daywalker85, 20.02.2011
    Daywalker85

    Daywalker85

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 FL Modell 2011 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Es soll Spritsparend sein, was wohl auch der Tatsache entspricht ... die Frage ist, wieviel?!?
     
  5. #4 Robert78, 20.02.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Natürlich ist durch die Start Stop Automatik etwas mehr Elektronik verbaut die auch mal Probleme machen kann.

    Ob es sich lohnt hängt von dem Fahrprofil ab.
    Fährst du täglich im Stadtverkehr bringt es mehr als wenn du auf der Landstraße oder so unterwegs bist.
    Hab mal kurz überschlagen... bei 200 Tagen je 3 Minuten im Standgas vebraucht man im Jahr etwa 10-12 Euro Diesel.

    Da wird sich das also nicht rechnen.

    Die 400 Euro für das Paket wirst du auch durch die Bremsenergierückgewinnung wohl nicht rausholen.
    Reifen halten auch nicht ewig und man kann sich nach 2-3 Jahren auch selber Leichtlaufreifen nachkaufen.

    Fürs Gewissen ist es aber sicherlich schon eine interessante Sache.
    Auch beim evtl. Wiederverkauf kann ein Start-Stop System in ein paar Jahren durchaus ein Pluspunkt sein.
     
  6. #5 Geoldoc, 20.02.2011
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich fahre öfter Audi 1,4 TSi oder 2,0 TDI mit Start-Stopp (bzw eigentlich ist es ja eher eine Stopp-Start)-Automatik.

    Die Systeme funktionieren bei beiden genau wie sie sollen. Die Autos sind aber auch alle noch kein Jahr alt. Beim Benziner noch etwas harmonischer, da er leiser und gefühlt auch schneller an bzw. aus geht.

    Nur ob das Ganze wirklich nennenswert was bringt? Selbst bei Temperaturen über 10°C reichen auch 6 km Stadtverkehr nicht aus. Bei höhren Temperaturen bleibt das Auto dann irgendwann wegen der Klima wieder an. Sicheres Abschalten gibt es eigentlich nur wenn Stop&go am Ende einer zumindest 20 minütigen Fahrt liegt.

    Ich weiß jetzt nicht wie der EU-Messzyklus ist. Zumindest sicher ohne Klima bei 20°C aber ich meine auch mit warmen Motor. Daher halte ich selbst die 0,3 l oder so aus dem Messzyklus schon in der Realität für die meisten Streckenprofile nicht für erreichbar.
     
  7. #6 Daywalker85, 20.02.2011
    Daywalker85

    Daywalker85

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 FL Modell 2011 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Interessanter Gedankengang. Nachvollziehbar, logisch und plausibel!
    Ich denke, dein Beitrag hat mich überzeugt, es nicht mitzubestellen. Aber es sind auch genug andere tolle Spielereien dran ...
    Leider hab ich vom :D am Freitag erfahren, dass meiner in der Produktion von der 11. in die 18. Kw gerutscht ist. :/
     
  8. #7 Geoldoc, 20.02.2011
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Von der Art her macht es schon Sinn. Auch wenn ich dafür kein Extrageld bezahlen würde.
    Nur lohnen wird sich dafür ein Aufpreis von mehreren hundert Euro bei
    den "billigen" Spritpreisen eben vermutlich nicht. Zumal ich ja die
    oben beschriebenen Zweifel an der Erreichbarkeit der gemessenen Werte
    habe.

    Bei einem Ampel- oder Schrankenstopp bleiben Beleuchtung, Lüftung und Radio an.
    Auch eine intelligentere Lichtmaschinensteuerung ist eigentlich so logisch, dass man sich schon wundert, dass man sowas als extra verkauft.

    Was die Leichtlaufreifen angeht, bin ich zwiegespalten. Zum einen glaube ich ja an die Errungenschaften der Technik und dass man vieles noch verbessern kann, aber was die Haftung zwischen Auto und Straße verringert ist mir erstmal suspekt, die 1,5 t haben gerade mal eine Aufstandsfläche von 4 A4-Blättern oder so. Muss ich da wirklich die Reibung verringern?
     
  9. #8 Daywalker85, 20.02.2011
    Daywalker85

    Daywalker85

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 FL Modell 2011 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Es sind sogar nur 2 DIN-A4 Blätter von der Fläche ... sollte so manch Raser sich mal Gedanken drum machen ... aber egal, Back To the Roots!
    Der Aufpreis von 400€ armotisiert sich nichtmal in 10 Jahren, da ich überwiegend Landstraße fahre. Die 15km Stadtfahrten zu Einkäufen in der Woche mit 10 Ampel dazwischen bringen das Geld nicht rein.
     
  10. yiami

    yiami

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Family 1.2TSI start stop
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Rumaco Hambücken
    Kilometerstand:
    12000
    Auch habe eine Start-Stop technik in meinem Rommster. An und für sich funktionirt diese Sache sehr gut, und ist nicht hinderlich oder irgendwie auffällig.
    Aber die ganze Elektrik macht Probleme es wurden schon mehrfach Steuergeräte getauscht aber ohne wirklich dauerhaftem Erfolg.
    Mal gehen, die Fenster nicht, die Zentralverriegelung mit Fernbedinung muss zwei mal gerückt werden, Licht geht an ohne einschalten, Bremslicht leuchtet, Scheibenwischer lassen sich nicht abschalten, Klimaanlage verstellt sich von selbst, Berganfahrassistent reagiert falsch und gefährlich.
    Immer wieder gab es Probleme mit Überspanung im Fehlerspeicher, und das hat wahrscheinlich mit der Energierückgewinnung zu tun.
    Seit nun mehr als acht Monaten bastelt Skada und langsam wirds echt blöde............. X(
     
  11. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Also ich habe auch das GreenTec-Paket mit den genannten "Zusatzfunktionen".

    Die Start-Stopp-Automatik funktioniert bei mir absolut tadellos und ich finde es aus Überzeugung gut, dass der Wagen beim Stand ausgeht und absolut sauber und sofort wieder angeht, sobald ich die Kupplung betätige. Ob es aber wirklich soviel bringt, weiß ich nicht.
    Die Bremsenergierückgewinnung ist in meinen Augen nur Werbung und der tatsächliche Effekt auf den Spritverbrauch (durch geringere Belsatung der Lichtmaschine) wohl marginal.
    Leichtlaufreifen hätte ich eh haben wollen.

    Daher habe ich es mitbestellt
     
  12. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Vollkommen richtig. Ein Fahrprofil, das wenig Stadtverkehr aufweist, bringt eine "Ersparnis,", die sich im allgemeinen "Rauschen" der unterschiedlichen Fahrverhältnisse (nasse Fahrbahn, Wind, Meßgenauigkeit beim Tanken etc.) auflöst.

    Und wenn du dann noch das "Pech" hast, in eine grüne Welle zu geraten, bringts genau Null. :D
     
  13. #12 Felix K., 08.07.2012
    Felix K.

    Felix K. Guest

    Ca. 2-3 % an Sprit kann man sparen durch eine Start-Stopp Automatik.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ja, aber das muß man relativieren. Diese von dir benannte Ersparnis tritt beim innerstädtischen Betrieb ein (wo denn sonst sollte sich der Motor automatisch abschalten). Wenn einer, wie ich, in seinem Fahrprofil nun ca. 10 bis 15 % Stadtverkehr hat, dann kannst du diese "Ersparnis" (in meinem Fall ca. 0,2 bis 0,3 %) glatt vergessen, weil man das gar nicht ermitteln kann. :rolleyes:
    So schauts nämlich aus, wenn man nicht gerade ausschließlich Stadtverkehr hat oder Taxifahrer ist.
     
  16. #14 Bruckner, 23.07.2012
    Bruckner

    Bruckner

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Die wartet beim Stehen 20 Sekunden. 2 Sekunden später wird es grün und er startet wieder? Nur ich kann auf Grund meiner Erfahrung abschätzen, ob sich ein abstarten lohnt. Das mache ich seit Jahrzehten und kann tatsächlich sparen, ohne Starter und Batterie zu quälen. Schade ums Geld. Einzig sinnvoll ist ein Start-Stop Knopf.
     
Thema: GREEN TECStart-Stopp-Automatik, Bremsenenerigerückgewinnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia energierückgewinnung

    ,
  2. skoda start stopp automatik

    ,
  3. skoda start stop automatik energie

    ,
  4. start stopp Automatik skoda was ist das,
  5. start stopp automatik bei skoda,
  6. octavia 3 energierückgewinnung ,
  7. probleme start stopp automatik octavia,
  8. start stopp automatik skoda,
  9. Green tec (Start-Stopp-Automatik,
  10. funktionsweise start stopp automatik skoda
Die Seite wird geladen...

GREEN TECStart-Stopp-Automatik, Bremsenenerigerückgewinnung - Ähnliche Themen

  1. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  2. automatische Frontscheibenheizung

    automatische Frontscheibenheizung: Es gibt in der Climatronic (Setup) Einstellung automatische Frondscheibenheizung, kann mir einer Sagen wie das funktioniert und ab wann die...
  3. 2.8 V6 Automatik Fehler P0603

    2.8 V6 Automatik Fehler P0603: Hallo Zusammen, Mein "neuer" Superb steht jetzt beim Getriebe-Spezi in Bochum. Erste Diagnose: Fehler P0603 der nach dem Löschen sofort wieder...
  4. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  5. Privatverkauf Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro

    Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe! Automatischen Heckklappenöffner für Fabia 3 von GB-Tuning Neuwertig - war nur kurz verbaut! Meine Frau möchte...