GPS Warngerät legal?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Benni-Octavia, 21.07.2011.

  1. #1 Benni-Octavia, 21.07.2011
    Benni-Octavia

    Benni-Octavia

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9 L TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Aveg Linz-Leonding/Inspektion gibts beim Großcousin der zgl. der Freundliche is :)
    Kilometerstand:
    210000
    Hey Leute, ihr kennt doch sicher diese GPS Warngeräte, die einem vor Blitzer warnen.
    Sind die Teile eigentlich legal?
    Glaub ja nicht oder?

    Danke schon mal ;)

    P.S. Nein ich will mir sowas nich kaufen, wills nur wissen ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd64, 21.07.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Benni

    Wenn du die Radarwarner (ohne GPS) meinst, die sind, so weit ich weiß, verboten !
    Es gibt auch GPS-Navis mit einer Blitzerdatenbank, dbei denen ist es so eine Sache.
    In D habe ich zwar noch nie gehört, daß die Rennleitung Einspruch erhoben hat,
    aber für das Ausland würde ich mich vorher erkundigen.
    Da kann es, je nach Land, böse Überraschungen geben, wenn man mit so einem Gerät angehalten wird.
    EIne interessante Seite dazu ist www.radarfalle.de
    Da kann man auch rechtliches nachlesen.

    Gruß Bernd
     
  4. #3 Timeagent, 21.07.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Hi,
    wenn du meinst, das du Sie legal erwerben kannst, hast du recht!!!
    Nur im Rahmen der StVO sind die Geräte nicht erlaubt. Du darfst sie zwar besitzen, jedoch dürfen sie im Auto nur in einem nicht betriebsbereitem Zustand mitgeführt werden.

    § 23 Abs. 1b StVO
    Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

    Sorry!!!
    Gruß
    Stefan
     
  5. #4 Timeagent, 21.07.2011
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Ja mit Poi'S ist das so eine Sache. Man kann Sie zwar im Navi haben, aber sobald du Sie aktivierst und damit bei einer Kontrolle auffällst ist es illegal. Das kann teuer werden. Egal was auf Seiten steht.
    Interessant ist die Tatsache: Betriebsbereite Geräte in der Kontrolle = Einzug durch die Polizei
    nicht betriebsbereite Geräte müssen nach Urteil des Verwaltungsgerichtes Münster wieder an den Besitzer ausgehändigt werden ;)
    Gilt bei mobilen Geräten. Bei festeingebauten bin ich mir nicht sicher wie weit die Polizei gehen würde (Entzug der Betriebserlaubnis) bis wieder alles StVO Konform ist!!!
    Gruß
    Stefan
     
  6. #5 Benni-Octavia, 21.07.2011
    Benni-Octavia

    Benni-Octavia

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9 L TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Aveg Linz-Leonding/Inspektion gibts beim Großcousin der zgl. der Freundliche is :)
    Kilometerstand:
    210000
    Hab ich mir schon gedacht dass die Teile illegal sind ;)

    Mich wunderts nur, dass sowas bei autohifi als Abogeschenk angeboten wird ^^


    Danke für eure Nachrichten!
     
  7. #6 wechsler123, 21.07.2011
    wechsler123

    wechsler123

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Parchim 19370 MVP
    Fahrzeug:
    Superb 2.0, 140PS, MJ 2015
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Ahnefeld
    Kilometerstand:
    30000
    tja mann kann halt alles verkaufen was nicht verboten ist ob du das dann danach betreiben darfs steht auf ein anderen Blatt.
    kaufen und betreiben sind halt zwei verschiedene Sachen.
     
  8. #7 Wikinger, 21.07.2011
    Wikinger

    Wikinger

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rügen
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,9 TDi PD DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autoforum Eggert Rügen
    Ich habs ganz einfach gelöst.

    Handy mit Navi-Software (iGO8) drauf und die warnt relativ zuverlässig.

    Wenn mich die Rennleitung mal raus winkt, wird ganz einfach das Navi-Prog beendet und dann hängt halt nur das Mobiltelefon an der Frontscheibe. Und soweit ich weiß, sind die nicht verboten.

    Gruß

    Wikinger
     
  9. #8 Benni-Octavia, 21.07.2011
    Benni-Octavia

    Benni-Octavia

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9 L TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Aveg Linz-Leonding/Inspektion gibts beim Großcousin der zgl. der Freundliche is :)
    Kilometerstand:
    210000
    @Wikinger

    Hatte auch das Ovi Navi auf meinem Nokia, nur leider is das Handy nu kaputt, weils mir runtergefallen is :(
     
  10. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Zum Glück sind Navis dafür bestimmt, die Richtung zu irgendwas anzugeben und den Fahrzeugführer dahingehend zu beraten. Einzig und allein die Bestimmung ist das rechtsrelevante. Daneben kann das Gerät durchaus noch mit anderen Funktionen ausgestattet sein, was aber insgesamt unerheblich ist.

    Über die Ausstattung von POIs und ihre Art ist derzeit gesetzlich nichts geregelt, genausowenig, wie jemandem vorzuschreiben ist, wieviel Bargeld er in welcher Stückelung mit zuführen hat.

    Die meisten POIs dienen ohnehin nur der Information und Warnung vor Gefahrenstellen, an denen natürlich dann und wann auch mal Radarfallen stehen könnten... Aber auch POIs sind nach ihrem Aufbau und ihrer Häufigkeit nicht dafür bestimmt, ... wie oben...
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Benni-Octavia, 21.07.2011
    Benni-Octavia

    Benni-Octavia

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9 L TDI 66KW
    Werkstatt/Händler:
    Aveg Linz-Leonding/Inspektion gibts beim Großcousin der zgl. der Freundliche is :)
    Kilometerstand:
    210000
    Dankeschön für eure Antworten :)
     
  13. #11 PJM2880, 21.07.2011
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    110000
    Also ich habe mir jetzt einen Coyote GPS Radarwarner zugelegt.

    >KLICK<

    Dieser enthält eine SIM Karte und hat ständig Verbindung zum Server vom Anbieter.
    Jeder der so ein Gerät hat,
    teilt halt der Zentrale mit ob entweder eine Radarfalle in Fahrtrichtung oder auf der Gegenfahrbahn ist,
    oder ob eine Gefahrenquelle vorhanden ist wie z.B. Unfall / Stau etc.

    Diese Infos werden dann von der Zentrale an alle Nutzer gesendet, und wenn einer grade in der Nähe ist, wird der gewarnt.

    Hier in Luxemburg / Frankreich / Belgien / Spanien ist das System sehr verbreitet,
    ist allerdings laut Anbieter in D und in der Schweiz verboten

    Ein ähnliches System gibt's von Wikango >KLICK<,
    von beiden Anbietern gibt's auch iPhone Apps evtl. auch Androide Apps (weiss ich leider nicht)

    Allerdings, muss man bei beiden Systemen ein Abo abschliessen,
    für das Coyote System sinds 12€/Monat, Jahresabo 144€, 2Jahresabo 250€.

    Beim Wikangogibt's ähnliche Preise,
    allerdings gibt's da auch Geräte welche ein Lifetimeabo haben, wobei das Gerät dann etwas teurer wird



    Nur für fixe Radarfallen gibt's die iPhone App "Cams Ahoy!"
    bei der App "Trapster" kann man fast alles markieren, von glatten Strassen bis hin z häufigen Blitzerstandorten.

    MFG
     
Thema:

GPS Warngerät legal?

Die Seite wird geladen...

GPS Warngerät legal? - Ähnliche Themen

  1. Superb III GPS- Geschwindigkeit im Columbus anzeigen?

    GPS- Geschwindigkeit im Columbus anzeigen?: So, die Suche hat nichts ausgespuckt, darum meine Frage als neues Thema: Jedes lumpige 100EUR-Navi an der Windschutzscheibe kann die echte...
  2. TFL Lampe (legal)

    TFL Lampe (legal): Hallo liebe Gemeinde mich stört seit ich den Octi fahre eigentlich das gelbe TFL. Leider bin ich wohl zu blöde hier eine legale Lösung zu...
  3. Welche GPS-Antenne nachrüsten?!

    Welche GPS-Antenne nachrüsten?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bekomme meinen gebrauchten RS am Wochenende (siehe Vorstellung). Als erste Maßnahme möchte ich ein...
  4. Superb II Innenraum Dauerplus für GPS Tracker?

    Superb II Innenraum Dauerplus für GPS Tracker?: Hallo liebe Skoda Freunde! Ich habe mir einen GPS Tracker gekauft. Diesen hier:...
  5. GPS Antenne wechseln

    GPS Antenne wechseln: Seit Freitag funktioniert mein Columbus Navi nicht mehr,Standort ca. 60 km weiter als sollte.Muß man wirklich den Dachhimmel komplett entfernen,...