GPS Ortung nach Diebstahl

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von tschack, 08.03.2009.

  1. #1 tschack, 08.03.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Aufgrund eines aktuellen Artikel in der Zeitschrift Auto Touring des ÖAMTC (http://www.oeamtc.at/satalarm/) würde mich mal interessieren, ob es hier jemanden gibt, der ein GPS-Ortungssystem in seinem Wagen verbaut hat.
    War schon mal jemand betroffen und konnte durch so ein System seinen Wagen wieder bekommen?


    2008 wurden an die 7000 Fahrzeuge in Ö gestohlen, knapp 50% davon allein in Wien - das sind ca. 10 Fahrzeuge pro Tag!
    Im Vergleich zum Jahr 2007 ist es im Gesamten eine Zunahme von ca. 33%!
    Wie im Artikel geschrieben bringt die Schengen-Erweiterung von 2007 also nicht nur positives..
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Igma

    Igma

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grödig, Österreich
    Ich hatte beruflich sehr intensiv mit einem Gerät zu tun, welches Zigarettenschachtel groß ist und genau für sowas verwendet werden kann. Ich möcht' allerdings keine Werbung machen, mitunter auch, da das Gerät gut, aber weit nicht pefekt ist. Damit ist man definitv in der Lage, sein Auto wieder aufzuspüren, sofern es sich nicht in einem Container befindet bzw. sofern es immer GPS und GSM-Emfpang hat.
    Wir waren damit in der Lage, auf einer "Versuchsstrecke" quer durch Europa fahrende Fahrzeuge mit einem Hubschrauber sehr genau und schnell zu orten wie auch zu finden.

    Ist auch leistbar, im Bereich von 200 Euro glaub ich...
     
  4. #3 Bernd64, 08.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
  5. #4 Bernd64, 08.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Das wär ja noch günstiger.
    Wenn du hier einen Link setzt, glaube ich, ist das bestimmt keine unerlaubte Werbung :huh:
     
  6. #5 deathdragon, 08.03.2009
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    nein nein igma hat schon recht! solche geräte können bei 200 € anfangen aber meist kostet dann der service der ortung im monat extra! wir verbauen manchmal solche systeme und wer sein auto liebt und denkt das er betroffen sein könnte sollte es sich zulegen!

    unsere angebotenen systeme sind aber nichts für den endnutzer sondern dienen der reinen überwachung von lenkzeit in lkw und co!

    aber die große schwachstelle wurde eben auch schon angesprochen! wenn gsm und gps nicht verfügbar dann auch keine ortung!
     
  7. #6 tschack, 09.03.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Das ist ja logisch, aber immerhin besser einen letzten Standort wissen als gar keinen.
    So sind die Chancen dann ja doch bedeutend größer, im Fall des Falles sein Fahrzeug wieder zu finden.
     
  8. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Und irgendwann wird das Fahrzeug auch wieder das Tageslicht erblicken, denn die Autos werden ja nicht geklaut, um irgendwo hingestellt zu werden, wo kein GPS- bzw. GSM-Signal verfügbar ist...

    Ich für meinen Teil brauche so was garantiert nicht... Mein Octi wird nicht geklaut und ins osteuropäische Ausland verschifft. Die haben dort selber schon genug von der Sorte... :P

    Beste Grüsse
    whois
     
  9. #8 Bernd64, 09.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Die Chancen, daß beides nicht verfügbar ist, sind aber in der heutigen Zeit eher gering :)

    Ich habe im Bekanntenkreis im letzten halben Jahr zwei Fälle von Autodiebstahl gehabt.
    Einmal ein Privat-PKW, einmal ein Firmen VW-Bus mit Werkzeug drin.
    Beide Fahrzeuge wurden kurze Zeit später nur einige Kilometer entfernt vom Tatort wiedergefunden.
    Beide Male auch nur durch einen absoluten Zufall.

    Die Polizei hat es damit begründet, daß immer mehr Autodiebe dazu übergehen,
    das geklaute Auto erst einmal für ein paar Tage an einem "neutralen" Ort abzustellen,
    weil eben immer mehr Fahrzeugbesitzer GPS-Geräte einbauen, die bei Bedarf die Position senden können.
    Denn wie schon gesagt, es kostet nicht die Welt !
    Das Risiko, die Polizei auf ihre Fährte zu locken, ist denen wohl zu groß.
    Und bei den Versteckmöglichkeiten dauert es denen zu lange, das ganze Auto abzusuchen.
    Wenn nach ein paar Tagen der Wagen dann immer noch an dem "neutralen" Ort steht,
    könne sie davon ausgehen, daß höchstwahrscheinlich in diesem Fahrzeug nix derartiges drin ist
    und es wird dann endgültig "abtransportiert" X(
     
  10. Igma

    Igma

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grödig, Österreich
    Wenn eine reine GPS/GSM-Lösung verwendet wird, fallen keine weiteren Ortungskosten an, lediglich die Kosten für die SMS-Nachricht(en).

    Das von uns getestete System hat jedenfalls folgende Vorteile:
    • Sehr klein, läßt sich gut verstecken, per Mini-USB ladbar
    • Separater Anschluss für Zündung vorhanden --> SMS-Versand bei PKW-Start, umgekehrt deaktivierung der Zündung möglich
    • Erschütterungssensor --> Beispielsweise SMS-Versand, wenn der PKW abgeschleppt wird oder jemand dran rumpelt
    • Separater GPS-Antennenanschluss für externe Antenne (ein versteckter Einbau führt auch oft zu stark vermindertem GPS-Empfang)
    • Durch Anschluss eines Mikrofons kann man überprüfen, was sich gerade im PKW tut (via "Telefonat" mit dem Gerät über GSM)
    • Es lassen sich spezielle POI-Datenbanken einspielen, die der Ortung helfen --> die Rückantwort besteht dann nicht nur aus Longitude/Latitude, sondern beispielsweise aus "2,5km SW of Passau"
    • Das Gerät kann jederzeit (also auch, wenn es gerade gestohlen unterwegs ist) so eingestellt werden, daß es die Route aufzeichnet und beispielsweise alle 5 Minuten und/oder 10 Kilometer die aktuelle Position durchgibt

    Jedoch ist die Handhabung nicht gerade einfach, da das Gerät prinzipiell mit SMS gesteuert und programmiert wird.
    Das hab ich jetzt alles aus meiner Erinnerung abgerufen, das Projekt fand vor zwei Jahren statt. Falls näheres Interesse vorhanden sein sollte, kann ich heute Abend mal meine Unterlagen durchwühlen.
     
  11. #10 Bernd64, 10.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ja. Mach das mal bitte :)

    Das hört sich sehr interessant an.
    Obwohl es schon fast zuviel des Guten ist :)

    Das mit der Zündungsunterbrechung würde mich interessieren.
    Das dürfte dann aber nicht mit 200€ getan sein, oder :rolleyes:
     
  12. Igma

    Igma

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grödig, Österreich
    Ich muss nochmal nachschaun zwecks der Unterbrechung. Das sind Features, die wir nicht getestet hatten. Der BUS am Gerät ist vorhanden, das Kabel muß man sich dann wohl selber zusammenbasteln. Wir hatten damals über 100 Geräte im Test und daher einen guten Einzelpreis. In einem Webshop wird das Gerät um 250 Pfund gelistet...
     
  13. #12 Bernd64, 10.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    In welchem ... :?:

    Edit.
    Habs gesehen ...
     
  14. #13 tschack, 10.03.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    @ Igma:
    Ich schätz, dass du generell ruhig offener reden kannst.
    Wird wohl niemanden hier stören, oder?
     
  15. #14 deathdragon, 11.03.2009
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    bei uns hier am a..... der welt ist das nicht mal so unmöglich gsm und gps gleichzeitig nicht an treffen zu können
     
  16. #15 Smoothy, 14.03.2009
    Smoothy

    Smoothy

    Dabei seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Hab gehört, dass man dann nicht nur das gerät, sondern gleich noch die verbindung bezahlen muss. Das heißt: Da ständig eine verbindung zu dem Auto besteht, und die daten, welcher adresscode welchem Auto gehört beim hersteller gespeichert werden muss, eine monatliche gebühr zahlen muss.
    Soll zumindest bei nem anderen hersteller sein.
    Stimmt das, oder erzähl ich hier jetzt mist.
     
  17. Igma

    Igma

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Grödig, Österreich
  18. #17 tschack, 20.03.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Danke, das klingt schon nicht schlecht.

    Bleibt nur die Frage, wie bei all diesen Geräten, wo man das Teil am besten verbauen könnte - zwecks Empfang und vor allem der Stromversorgung, und möglichst versteckt sollte das ja auch sein.
     
  19. #18 Exomania, 22.03.2009
    Exomania

    Exomania

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahme/Mark 15936
    Fahrzeug:
    bald Škoda Fabia II Combi 1.2 Style Edition
    Wenn man so ein Gerät einbaut, macht man doch eine normale SIM-Karte (von einem Handy) rein oder?
    Wenn ja dann ist es doch bestimmt eine Prepaid Karte, wenn die jetzt z.B. zwei Jahre nicht benutzt wird, wird die dann nicht deaktivert? Oder sind das speziell SIM-Karten?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 29.03.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Ja, da muß eine SIM-Karte rein !
    Sonst klappts nicht mit der Verbindung.
    Was für ein Typ SIM-Karte man da reinmacht, ist eigentlich egal.
    Bei einer Prepaid-Karte hat man natürlich eine bessere Kostenkontrolle.
    Es bietet sich natürlich auch an, eine SIM-Karte mit einem günstigen Datentarif zu nutzen.
    Das hat den Vorteil, weil dann die Position, die man so ein Webgateway schicken kann, nur ein paar Byte groß ist.
    Dann kann man auch die Intervalle, in denen eine Position gesendet werden soll, erheblich verkürzen.
    Im Gegensatz zu einer SMS, die erheblich mehr kosten würde.

    Man kann diese SIM-Karte natürlich nach einem gewissen Zeitraum wieder mit einem Handy nutzen,
    abtelefonieren, neu aufladen und wieder in den GPS-Tracker stecken.
    Dann verfällt nix.
     
  22. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich die Position meines Autos abfragen. Das heisst im Umkehrschluss, ich weise das Gerät an mit der installierten SIM-Karte eine Verbindung aufzubauen und die Position mitzuteilen. Also telefoniert das Ding selbstständig. Demnach kann auch nichts verfallen und ich muss die SIM auch nicht rausnehmen.
    Oder hab ich da nen Gedankenfehler?
     
Thema: GPS Ortung nach Diebstahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ortung Skoda Roomster

    ,
  2. Mein skoda über GPS suchen

    ,
  3. autodiebstahl statistik skoda superb

    ,
  4. gps ortungssystem skoda oktavia rs,
  5. skoda oktavia gps orten,
  6. skoda rapid diebstahl überwachung,
  7. hat skoda superb 2014 eine gps ortung,
  8. hat skoda superb ein gps,
  9. gps ortungagerät skoda rapid
Die Seite wird geladen...

GPS Ortung nach Diebstahl - Ähnliche Themen

  1. Superb III GPS- Geschwindigkeit im Columbus anzeigen?

    GPS- Geschwindigkeit im Columbus anzeigen?: So, die Suche hat nichts ausgespuckt, darum meine Frage als neues Thema: Jedes lumpige 100EUR-Navi an der Windschutzscheibe kann die echte...
  2. Welche GPS-Antenne nachrüsten?!

    Welche GPS-Antenne nachrüsten?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bekomme meinen gebrauchten RS am Wochenende (siehe Vorstellung). Als erste Maßnahme möchte ich ein...
  3. Adapter für Anti-Diebstahl-Radschrauben

    Adapter für Anti-Diebstahl-Radschrauben: Hallo allseits, wir haben vor einer Woche unseren neuen Fabia Combi 1.2 TSI DSG Joy in Empfang genommen (Neubestellung, kein Reimport). Soweit...
  4. Superb II Innenraum Dauerplus für GPS Tracker?

    Superb II Innenraum Dauerplus für GPS Tracker?: Hallo liebe Skoda Freunde! Ich habe mir einen GPS Tracker gekauft. Diesen hier:...
  5. GPS Antenne wechseln

    GPS Antenne wechseln: Seit Freitag funktioniert mein Columbus Navi nicht mehr,Standort ca. 60 km weiter als sollte.Muß man wirklich den Dachhimmel komplett entfernen,...