Google Betriebssystem für's Auto - wer will das?

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von Octavinius, 07.02.2016.

?

Würdet Ihr ein Auto mit Google-Betriebssystem kaufen? (Bitte in den Posts begründen)

  1. Auf jeden Fall, habe ja auch Android auf dem Handy

    6 Stimme(n)
    31,6%
  2. Nur, wenn ich Vorteile davon habe (z.B. Stau- und Blitzerwarnung)

    4 Stimme(n)
    21,1%
  3. Ich kaufe das Auto, ist mir egal, womit es läuft

    2 Stimme(n)
    10,5%
  4. Nur wenn sichergestellt ist, daß das Auto nicht fernbedient werden kann

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Nur, wenn die Datendienste auch abschaltbar sind

    2 Stimme(n)
    10,5%
  6. Auf keinen Fall. Will kein gläserner Autofahrer sein

    5 Stimme(n)
    26,3%
  1. #1 Octavinius, 07.02.2016
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Analog zu Android will Google ein Betriebssystem für Autos bereitstellen. Damit wären dann auch Maps mit Stauwarnung und der automatische Notruf integriert, ohne daß eine Handy-Verbindung nötig wäre. Damit könnte Google dann auch von den Autofahrern Daten sammeln. Die Versicherungen z.B. wären aber sicher nicht abgeneigt, diese Daten abzugreifen. Ob das auch so geschieht, darüber kann sich jeder selbst eine Meinung bilden.
    Da wir jetzt schon Funktionen über das Navi einstellen und steuern, wäre auch eine Fremdsteuerung des Autos durch Hacker denkbar.

    Rein spekulativ: Angenommen, der nächste Skoda hätte ein Infotainment-System, welches mit Google läuft. Was würdet Ihr machen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Richter86, 07.02.2016
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.503
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Dann wäre Skoda für mich gestorben.
     
  4. #3 Blindek, 07.02.2016
    Blindek

    Blindek

    Dabei seit:
    21.08.2015
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    331
    Ort:
    Slovenia
    Fahrzeug:
    Superb III 1.4 ACT L&K
    Wenn alles so ist bzw. ähnlich wie Android Auto dan nein danke. Einfach zu wenig Informationen werden angezeigt und fast alles "sollte" man über die Sprachbedienung benutzen, was schön und gut ist wenn man allein im Auto ist, wenn aber mit 4 Personen dann lieber "drauf drücken"
     
  5. #4 Den Nice, 08.02.2016
    Den Nice

    Den Nice

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3 1,2 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Gramling Karlsruhe
    Kilometerstand:
    800
    Ich wäre nicht abgeneigt um ehrlich zu sein.
    ABER! Zuvor würde ich mich schon sehr detailliert informieren ob und was an Daten gesammelt wird, an wen gesendet /verkauft und wie sicher das ganze ist.

    Optional kann man bei Android bzw Google ja immer selbst bisschen Hand anlegen und Einstellungen usw ändern.
    Meine Smartphones sind auch alle gerootet...

    "Es lebe der Schabernack"
     
  6. #5 Octavinius, 08.02.2016
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Danke schonmal für die Beiträge. Es wäre schön, wenn Ihr (sofern nicht schon geschehen) Eure Stimme bei der Abstimmung abgeben würdet.
    Vielen Dank.
     
  7. F-O-X

    F-O-X

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    58
    Ein Autoradio mit Android (ab Werk) ist für mich DIE Zukunft, ich wäre deutlich dafür.

    Die heutige Entwicklung der Hersteller ist zu langsam und rückständig. Die Lösungen Android Auto und/oder Apple Car play sind nett gemeint, aber nicht das gelbe vom Ei.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
     
  8. #7 triumph61, 09.02.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    327
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Daten sammeln kann nicht nur Google, Apple macht es, selbst BMW und MB mit ihren Online Anbindungen. Ich möchte aber anzweifeln ob VAG, BMW und MB auf Google setzen, sie haben ja grad HERE als Kartenanbieter gekauft.
     
  9. #8 fireball, 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Aber unwahrscheinlicher, als es jetzt ist und gelegentlich im Labor gezeigt wurde. Da hätte wenigstens mal ein Laden die Fahrzeugsoftware im Griff, der von IT Security Design Ahnung hat.
     
    emmA3 gefällt das.
  10. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    Die Frage spaltet wie immer die Gemüter. Ich habe da meine eigene Meinung: wer ein Android-Smartphone hat, hat meist auch schon eine Google-Adresse, nutzt die zugegebenermaßen guten (kostenlosen!) Angebote des Anbieters und ist alleine dadurch schon "ein gläsener User". Dabei ist es fast egal, ob das Betriebssystem nativ im Auto läuft, Bewegungsprofile sind durch das Smartphone ebenso erstellbar. Ich sehe wie @fireball den Vorteil, das mit Google ein Player einsteigt, der a) Ahnung von IT-Sicherheit gegenüber ungewolltem Zugriff hat und b) die Infrastruktur, schnell Neuerungen zu präsentieren. Siehe Android-Updates (und damit meine ich nicht die Zeit, bis die Handyhersteller die Updates endlich mal freigeben).

    Ebenso wäre diese Integration ins Auto sehr komfortabel - am Rechner die Route geplant, Hotel gebucht, Buchungsbestätigung per Mail, automatisch im Kalender und das als Paket ans Auto gesendet und man hat alles da: Termine, Wegbeschreibung, Rückrufnummer usw. Die Vernetzung ist nicht aufzuhalten und es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis dieser Bereich der individuellen Mobilität erfasst wird.

    Und: Google / Apple / BMW usw. verkaufen die Daten nicht! Die stecken soviel Geld in die Technik, diese Daten zu sammeln, dann würden Sie diese doch nicht verkaufen. Jedenfalls nicht so, wie das einige denken: Hier, das ist Karl Schulz, wohnhaft in Oldenburg, er ist 37, hat 2 Kinder und einen Hund. Schick ihm Spam. Die nutzen diese Daten selber für Werbung, die zugeschnitten auf den Nutzer ist und daher dem Werbenden und - wenn es ideal läuft - dem Nutzer Vorteile bringt. Und das ist nix Schlimmes, so funktioniert die Welt nunmal... Daten sind das neue Öl, in jedem Bereich. Arzt, Autohaus, Versicherung, Shopping, Hotel. Also bitte nicht immer diese Verteufelungen. Wer das alles nicht möchte, muss sich ein 1996er NOKIA Handy ohne Alles besorgen, sein Internet abschaffen, nur noch mit Bargeld zahlen, kein Kredit aufnehmen, die Gesundheitskarte zerstören, ebenso den digitalen Ausweis und darf nie Flugreisen unternehmen. Aber das dürfte sehr einsam werden.
     
    Lamensis gefällt das.
  11. #10 Octi_TDI, 09.02.2016
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    174
    Fahrzeug:
    SEAN Leon ST
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    56899
    Mag alles sein emmA3, aber vor 2,5 Jahrzehnten sind jede Menge Leute deshalb auf die Straße gegangen!
    Und bloß weil es von div. Firmen uns immer wieder eingetrichtert wird, dass die Vernetzung nicht aufzuhalten wäre, mussen wir das alles ohne nachzudenken schlucken und dem beugen? Das ist in meinen Augen Sklaverei!
    Ich kann auch noch so mein Hotel buchen, nen ausdruck machen und die Route ins Navi eingeben, das dauert auch nicht lange und geht weitesgehend ohne Gockel.
    Ich bin gegen die Datensammlungen und würde mir deshalb aus heutiger Sicht kein Auto mit Android BS kaufen. Nachher fährt das Auto nicht, weil ein Update nicht aufgespielt wurde, obwohl es eins gibt. Nee nee... Es wäre auch wieder die Bindung an gewisse Unternehmen, zufällig wieder vom "großen Freund"!
     
    Octavinius gefällt das.
  12. #11 fireball, 09.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Wir sprechen wohl kaum davon, dass sich Android durch alle Steuergeräte ziehen soll. Das wäre angesichts der Grundstruktur des Systems völlig unsinnig. Allerdings zeigt das sehr schön die Ängste, die umgehen - und die Bedenken, die an vielerlei Stelle wohl ausgeräumt werden müssen, weil sie einfach an vielen Stellen nicht begründet sind. Was nicht heisst, dass ich das Thema wegwischen will, überhaupt nicht. Nur sollten wir uns auf eine vernünftige Diskussionsgrundlage einigen: könnte dies z.B. Android im Infotainment- und evtl. Telemetrie-Bereich sein? Dass das weder an die Motorsteuerung gehört noch an die Servolankung und Sicherheitssysteme, sollte allen klar sein. Aber das ist, wie gesagt, angesichts der Systemstruktur zum heutigen Stand eh unsinnig.


    Würde es ein Alternativnavi mit Android geben, das all meine Wünsche erfüllt - und da bleibt leider wohl einer der Wünsche ganz oben auf meiner Liste auf Dauer unerfüllt - ich würde mein Columbus umgehend tauschen.
     
  13. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    Ja auch richtig. Ich sage ja deshalb, es ist "meine Meinung" - jeder darf denken, was er mag und vieles davon aussprechen / mitteilen. Ich habe damit auch kein Problem.
    Jeder muss eh für sich einen eigenen Weg finden, wie weit er was mitmacht und sich notfalls Alternativen suchen. Ein Geschäftsmodell wird auch sein, diese Alternativen anzubieten.

    Ich für meinen Teil bin halt gespannt, was da auf uns zukommt. Gerade bei so einem sensiblen Thema wie dem Auto sollten sich alle Beteiligten lieber 3x den Kopf zerbrechen, was muss und was sollte...
     
  14. #13 Octavinius, 09.02.2016
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Genau weil es teuer ist und das Geld irgendwo herkommen muß, ist die Versuchung groß, die Daten zu verkaufen. Vor 15 Jahren hätte auch niemand gedacht, in welchem Umfang die NSA Daten sammelt und auswertet. Und die finanziellen Befindlichkeiten der Aktionäre müssen auch noch befriedigt werden. Und die sind einigen Herstellern eben wichtiger als die der Kunden. Ob VW und Skoda da dazu gehört, lasse ich mal dahingestellt sein.
     
  15. #14 fireball, 09.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Ich darf mal am Rande dezent darauf hinweisen, was der Hintergrund am Kauf von "Here" durch den VAG-Konzern, Daimler und BMW war - und wieso Ihr Eure (muss ich leider sagen, weil ich halt noch ein RNS510/Columbus I habe) Karten mittlerweile dauerhaft kostenlos bekommt? ;)

    Es wird aufs selbe hinauslaufen: massives (anonymisiertes) Daten sammeln, um die Karten zu verbessern, die Sensorik ausnutzen um Baustellen zu erkennen etc. - und damit im Gegenzug Mehrwert für den Fahrer zu schaffen. Was ich zu einem guten Stück durchaus begrüße.

    Ergänzung: Google macht übrigens nichts anderes - und es wird ja offensichtlich gern genutzt, um in Maps zu sehen, ob Stau ist ;)
     
  16. F-O-X

    F-O-X

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    58
    Das Datensammeln fängt schon damit an das jeder seine Ortungsdienst an hat, um zu wissen welches Wetter er draußen vor dem Fenster hat.

    Die meisten Bekannten welche sich über die Datensammlerei aufregen, posten das bei Facebook oder Twitter, bzw schreiben die ne Whatsapp.

    Jeder möchte gerne vernetzt sein und der Preis dafür ist ein bisschen die persönliche Freiheit, das muss jeder für sich selbst wissen.

    Ich persönlich habe im Netz weder ein reales Bild, noch Adresse, noch realen Namen hinterlegt.

    Mir macht eher Gedanken, wie die Obrigkeit mit unseren Daten umgeht und versucht uns damit zu lenken. Aktuelles Beispiel, Frau Merkel betreut ihre gute Bekannte damit, bei Facebook für recht und Ordnung zu sorgen. Seit kurzem ist die Page von Anonymus (1,9 Millionen Abonnenten) nicht mehr bei Facebook zu erreichen, die Regierungskritische Beiträge verfasst haben welch Zufall.

    Zum Thema selbst. Falls ich mich falsch ausgedrückt habe, ein Infotainment System von Google möchte ich, mehr /weiter ins Fahrzeug rein, nein.
     
  17. #16 fireball, 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Du meinst die braune Seite "Anonymous.Kollektiv", die mit der eigentlichen Gruppe nichts zu tun hat vom Premium Hetzer betrieben wurde? :D


    In der Tat, wir schweifen ab.

    Zur Umfrage muss ich sagen - die Antwortmöglichkeiten sind für mich zu undifferenziert, als dass ich da ne klare Antwort geben könnte...
     
  18. #17 Octi_TDI, 09.02.2016
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    174
    Fahrzeug:
    SEAN Leon ST
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    56899
    Das sich nur auf das Navi beschränkt wird, ist bei dem Threadtitel nicht zu erkennen. Vielleicht will dass der TE auch gar nicht, sondern er meint es so, wie er es geschrieben hat.
     
  19. #18 fireball, 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    ;)

    Ganz abgesehen davon muss man auch noch einen weiteren Aspekt mit ins Spiel bringen: man kann Android durchaus auch völlig unabhängig von Google betreiben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    Genau, so wie es bspw. Amazon macht - klar eine andere Datenkrake, aber das nur als ein Beispiel.
     
  22. #20 fireball, 09.02.2016
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    1.745
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Auch hier werden wir zwar ein wenig OT, aber ich möchte dennoch den Link nachreichen, wenn ich im letzten Post schon gegackert habe: https://fralef.me/using-android-without-google-apps.html

    Alles sehr technisch und natürlich nicht für den Enduser gedacht, aber es gibt einige EInblicke und zeigt, dass Android nicht gleich Android ist.
     
Thema:

Google Betriebssystem für's Auto - wer will das?

Die Seite wird geladen...

Google Betriebssystem für's Auto - wer will das? - Ähnliche Themen

  1. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  2. Wer bin ich?

    Wer bin ich?: Hallo allen, Ich wollte mich mall vorstellen, ich bin Jeroen Hamann lebe in Venray Niederlande in der nahe von Deutschland. Ich fahre ein Skoda...
  3. Superb III Columbus + Android Auto per Bluetooth

    Columbus + Android Auto per Bluetooth: Da es seit paar Wochen Android Auto in Version 2 gibt und diese ja die Bluetoothverbindung zum Fahrzeug unterstützt, wollte ich fragen ob es...
  4. Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?

    Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?: Hallo zusammen, da ich meinen Superb nun endlich habe würde ich gerne wissen was man bei Android Auto alles sagen kann. Ich habe das hier...
  5. Spionagetechnik im Auto...?

    Spionagetechnik im Auto...?: Was haltet Ihr davon? Bin skeptisch!...