Glaubensfrage? Stromversorgung!

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von Wuppi, 26.05.2006.

  1. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    High 2gether,

    ich brauche bei mir im Kofferraum Strom für 2 Endstufen. Gesamtleistung ca. 500W.

    Jetzt ist meine Überlegung:

    Eine ca. 50 AH Gelbatterie mit Kondensator in den Kofferraum aber dafür nur ein 10cm2 Kabel nach vorne zur Batterie.

    Boomcar Lautstärken sollen keine erzielt werden :D

    Geht das einfach so? Oder habe ich permanente hohe Ausgleichsströme?

    Danke für alle (un)möglichen Ideen und Ansätzte im vorraus

    Ralf
    :engelteufel: :einfall: :headbang: :friede: :frage:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MK

    MK Guest

    Ich würde 16 mm² nehmen, da biste auf der sicheren Seite.


    Mfg

    MK
     
  4. #3 basti-XXL, 26.05.2006
    basti-XXL

    basti-XXL Guest

    Auch 16er ist sehr dünn, und da die zweite batterie immer in Verbindung ist mit der vorne solltest du schon zu 35er greifen!
     
  5. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hmmmm, das das Kabel sehr dünn ist ist mir schon klar.

    Es geht mir hier halt um eine "normale" Lautstärke, also ca. 90db max!!! --> 1-10W Ausgangsleistung.
    10m2 alleine reichen nicht
    + Kondensator wird manchmal eng :D
    + Gel Batterie sollte dann ausreichen (auch ohne "Energieversorgung" von vorne)

    ABER

    was passiert da genau?

    Beim 1. anschließen haben die Batterien eine unterschiedliche Spannung --> hoher Ausgleichsstrom mit geringer werdender Spannungs- und Strom - differenz.

    System ist eingestellt und zur Ruhe gekommen :D Spannungspotential irgendwo in der Mitte der beiden Batterien.

    Jetzt kommt der Zeitpunkt, wo das Triebwerk gestartet wird. Einspritzpumpe, Dieselvorheizung, Glühkerzen UND der Anlasser entnehmen dem Verbund Energie ....

    Und es stellt sich die entscheidende Frage :D

    Wie groß wird der Strom über die Verbindungsleitung?

    Ri = Innenwiederstand

    1 = Motor
    2 = Zusatzbatterie

    Ri1 < Ri2 + Rkabel (vermutlich)

    bleibt der Strom im vertretbaren Rahmen, also <10A für diesen Zeitraum oder hauen mir alle möglichen Sicherungen sofort durch ?
     
  6. #5 Frank V., 27.05.2006
    Frank V.

    Frank V.

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia SLX 20V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    SBB Skoda Dortmund
    Kilometerstand:
    173000
    Mit 90 dB im AUto wirst Du nicht glücklich werden. Schau mal im Fahrzeugschein nach, mit wieviel dB Fahrgeräusch Dein Auto angegeben ist. Da sind 90 dB gerade mal 10 dB lauter...

    Ein Cap puffert nur Impulsspitzen, kann aber eine mangelhafte Stromversorgung nicht kompensieren.

    In Deinem Fall solltest Du mindestens 35mm² legen, unabhängig davon, wieviel dB Du hörst. Stromaufnahme wird in Watt gemessen, nicht in dB. Bei 500 Watt Gesamtleistung kannst Du ohne die Verluste im Stromweg mal von 1000 Watt Leistungsaufnahme ausgehen, wenn wir mal von großzügigen 50% Wirkungsgrad der Endstufen ausgehen. Sicherlich sind diese 1000 Watt nur bei Volllast nötig, aber diverse Überganswiderstände und Verlustleistungen sind immer zu berücksichtigen. Hinzu kommt noch der Wirkungsgrad der Lautsprecher. Auch hier geht einiges an Power flöten. Und wenns im Bass mal scheppern soll, dann ist man ruckzuck an der Leistungsgrenze der Verstärker angelangt.

    Eine mangelhafte Stromversorgung führt am Ende dazu, daß der Verstärker versucht, das Leistungsniveau zu halten, aber aufgrund der fehlenden Stromzufuhr zusammenbricht. Verzerrungen sind da noch das kleinere Übel, im schlimmsten Fall brennt im Verstärker das Netzteil auf der Primärseite durch.

    Lieber ein dickes Kabel legen. Je dicker, desto besser. Wer weiß, was die Zukunft bringt...

    Frank
     
  7. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Frank,

    vom Grundsatz ist es schon klar :D Viel Leistung --> viel Querschnitt

    Das Leistung nicht in db gemessen wird ist schon klar. Mir ging es halt darum, daß jeder ne Vorstellung hat wie laut es im Standardbetrieb wird.

    Wenn ich das ansetze, dann komme ich auf geschätzte 50Watt maximale Leistung + 50W Verluste = 100W --> 10A :jongleur:
     
  8. #7 basti-XXL, 27.05.2006
    basti-XXL

    basti-XXL Guest

    Die hintere wird über die LIMA mit geladen also sollte man schon dickes Kabel wählen. Oder willst du einfach das man deine Ansicht bestätigt. So kommt es mir vor mach 10er rein das reicht für alles und billig ist es auch noch!
    (10er geht bei mir zu den Subs und ein 50er +20er von vorn nach hinten)

    ABER GEIZ IST GEIL!

    Und so ein Skoda brennt bestimmt auch gut und nicht vergessen keine Sicherung kaufen!!!
     
  9. #8 Frank V., 27.05.2006
    Frank V.

    Frank V.

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia SLX 20V Turbo
    Werkstatt/Händler:
    SBB Skoda Dortmund
    Kilometerstand:
    173000
    Wenn Du während der Fahrt permanent rosa Rauschen mit 10 Watt hörst, reicht das Kabel sicher aus. Aber wenn mal ein Bassimpuls kommt, oder bei Hiphop ein längerer Ton aus dem Frequenzkeller, dann zieht der Verstärker schon mehr Saft. Soll es jetzt noch doppelt so laut werden weil gerade Dein Lieblingsstück läuft, also 100 dbstatt 90 dB, dann verzehnfacht sich die Ausgangsleistung der Endstufe. Und schon bist Du bei 100 Ampere. Und die fließen dann durch sagenhafte 10mm² über 5 Meter. Klingt nach Standheizung für Arme...

    Frank
     
  10. #9 Felix Blue, 28.05.2006
    Felix Blue

    Felix Blue

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17087 Altentreptow
    Fahrzeug:
    Octavia²FL Combi
    Werkstatt/Händler:
    Aheimer & Behm in Neubrandenburg
    Kilometerstand:
    15000
    hi

    An deiner Stelle würde ich KEINE Zusatz batterie verbauen! Wenn du hinten nur max 500W hast. + kondensator. Ich habe weit über 1000w und meine damals 45 A Batterie reichte völlig aus.
    :einfall:
    MfG Andreas
     
  11. #10 Scanner, 28.05.2006
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @Felix Blue
    daran kannst Du sehen, dass die 1000W gelogen sind.
    Bassimpulsleistung und Dauerton-Leistung (nach HiFi-DIN) sind bei mir 2 Paar Stiefel.

    Wenn ich mir schon die Arbeit mache, mir quer durchs Auto eine Stromleitung zu legen,
    dann aber gleich mit vernünftigem Querschnitt.
    Eine Zusatzbatt. würde ich zur Sicherheit noch entkoppeln (mit Ladeelektronik),
    die mir den Stromrückfluss beim Starten verhindert
    und bei Normalbetrieb den Ladestrom begrenzt.

    Hab mich auch mal durch die Verstärkerangebote durchgewühlt.
    Angebote gibts wie Sand am Meer, aber gute musst Du suchen.
    http://bigdogaudio.de/pd-1766539026.htm?categoryId=27
    oder such Dir dort mal eine Steg.
     
  12. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Basti

    es geht hier nicht um Geiz ist Geil oder vergleichbarem ... :troesten:

    Ich hatte eine Idee und wunderte mich, warum es keiner einsetzt :D Aber WARUM?

    Eine gute Batterie mit Kondensator ist schneller als die Fzg Bat von vorne --> der Hauptstrom für die Musik wird von da genommen.


    Bis hier hin ist mir alles klar, jetzt habe ich im Heck aber eine geringere Spannung --> Strom kommt jetzt von vorne zum "nachladen" und dann fängt der Knoten in meinem Schädel an :verwirrt:


    Werde aber warscheinlich ne Classico Installation vornehmen und dann zum Test mal nen Batterie in den Kofferraum zum messen hängen
     
  13. #12 MrBlack19, 28.05.2006
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    10cm² ist auf jedenfall zu wenig. Du musst mindestens 16cm² nehmen.
     
  14. #13 Felix Blue, 29.05.2006
    Felix Blue

    Felix Blue

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17087 Altentreptow
    Fahrzeug:
    Octavia²FL Combi
    Werkstatt/Händler:
    Aheimer & Behm in Neubrandenburg
    Kilometerstand:
    15000
    Ich habe eine 600W und eine 1400W Endstufe hinten drin. (AusgangsLeistung) Mir ist aber auch klar das da immer Verluste sind!!!

    Die Strom versorgung kommt bei mir von vorne mit ein 16er Kabel.

    MfG Andreas
     
  15. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    jetz sag aber nicht ne Pyleendstufe oder Magnat...

    @ Wuppi

    35mm² solltest du nehmen, denn wenn es doch mal zu einer überlast kommt und durch dummen zufall dein Auto feuer fängt und die liebe gute Versicherung stellt fest das man am falschen Fleck durch Zusatzteile das Auto in gefahr gebracht hat kann dir auch der Versicherungsschutz flöten gehen... und die meisten Autos gehen in Flammen auf durch flasch installierete Car&Hifi
     
  16. #15 bassking, 29.05.2006
    bassking

    bassking Guest

    Strom ist das wichtigste überhaupt für eine endstufe.
    Es kommt drauf an für was die endstufe braucht,ob man eine digitale oder analoge hat usw.über sowas sollte man sich zuerst gedanken machen.Das heist was für anforderungen der amp hat bevor man sich drüber streitet welchen Querschnitt man braucht.Ich hab z.b. 4 optima-gel-Batterien für einen Amp.Und da spielt es keine rolle wie gross der Querschnitt ist der von vorne kommt weil der sowieso nur zum laden von den Batterien hinten zuständig ist.Die hintersten batterien müssen ja die spannungsspitzen ausgleichen von vor zieht die batterie immer den selben strom.

    Was ich damit sagen will ist einfach nur das wenn er hinten eine batterie hat und bei seiner leistung was er hat bzw was er braucht.16er Kabel dicke ausreicht ohne das was heiß wird oder so.

    Und mann sollte auch nich den billigsten Elko kaufen nur weil 5F drauf steht.Aber das ist ein anderes thema

    So viel dazu.Ist net böse gemeind.

    MFG :king:
     

    Anhänge:

  17. #16 LuckyMan, 29.05.2006
    LuckyMan

    LuckyMan

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Impuls Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Kilometerstand:
    57100
    Und das soll funktionieren ohne dass das Auto brennt?? Meine kleine Genesis mit ca. 2 x 84 Watt lt. Messprotokoll ist mit einem 35 mm² Kabel angeklemmt und dabei habe ich ein reines Gewissen.
     
  18. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    So Schluß mit der Watt Prahlerei.
    Also ist doch ne ganz einfache Sache, wenn du insgesamt 2000 Watt aus den Endstufen zusammen holen würdest. Wäre das so:
    Abgegebene Leistung 2000 Watt. Aufgenommene Leistung ca doppelt so viel , sagen wir mal 4000 Watt.
    Macht bei einer idealen Versorgungsspannung von 14,4 Volt:

    P=U*I
    P/U=I
    4000W/14,4V= 277,77 Ampere.

    Selbst wenn du mit 2000 Watt die aufgenommene Leistung meinst wären es:

    2000W/14,4V =138,88 Ampere

    Da das 16 er Kabel aber sicher nicht mit mehr als 25 Ampere abgesichert ist, wäre eine maximale aufgenommene Leistung der Endstufen von:

    14,4V*25A= 360Watt denkbar
    bei analogen Endstufen mit einer Verlustleistung von sagen wir mal 50%

    blieben dann noch 190 Watt übrig, der Rest ist warme Luft. :mucke:


    MfG

    gelig
     
  19. #18 Scanner, 29.05.2006
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    @geling :loben:
    die Formeln hatten wir auch schon ein paar mal.
    Aber anscheinend gibt es immer noch genügend "Unwissende", die sich von den unseriösen Angaben mancher Hersteller blenden lassen.

    So hift es nix, am Verstärker noch ne Zusatzbatterie oder Kondensator zu schalten.
    Die helfen eh nur bis zum ersten Wumm, danach kommt heisse Luft.
    Mich interessiert immer das am meisten, sobald der Wumm vorbei ist.
    Da beginnt gute Musik und dazu brauchts auch eine vernünftige Versorgung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    thx für die rege Anteilnahme

    Da ich im Standardbetrieb nicht unbedingt mit EarSafe's unterwegs sein möchte, sind 90db für diesen Fall ausreichend.

    Bei einem LS Wirkunsgrad von 88db/1W brauche ich 4 Watt für die Mittelhochtöner um 90db zu erreichen. Dazu kommt jetzt noch der Bass mit 80% Gesamtleistung --> 16W.

    Macht dann in der Summe 20W Ausgang --> 40W Eingang --> 3A bei 13.3V.

    Das ist der NORMALBETRIEB und dürfte überhaupt keine Probleme bereiten.
    Das funktioniert noch einwandfrei ohne Zusatzbatterie. Um die gefühlte Lautstärke zu verdoppeln brauche ich die Zehnfache Leistung, also ca. 30A. Das sollte noch so gerade mit 16er Kabel und Kondensator 2F machbar sein.

    Der Strom kommt immer noch von vorne :D

    Jetzt nach hinten ne Gelbat und von vorne kommt nur noch der Ladestrom??????


    PS.: Das die Kabel entsprechend hinter Batterie korrekt abgesichert sind ist eigentlich ne Selbstverständlichkeit
    PPS: Verbaut werden soll: HK CA140Q für die Sateliten; Becker Energy300 für Sub und evtl. ne Protovison Tafel Schokolade für die HT vorne
    Lautsprecher sind NOCH original :D
     
  22. Wuppi

    Wuppi

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo bassking,

    hast Du ne Chance den "Lade"Strom für Deine hintere Batterien Armada zu messen?

    Danke

    Ralf
     
Thema:

Glaubensfrage? Stromversorgung!

Die Seite wird geladen...

Glaubensfrage? Stromversorgung! - Ähnliche Themen

  1. Funk im Auto Rückfahrkamera: Stromversorgung

    Funk im Auto Rückfahrkamera: Stromversorgung: Hallo zusammen, mein Name ist Volker, ich komme aus der Kölner Gegend, und bin neu hier. seit 2009 fahre ich einen Octavia 2 Combi, und denke...
  2. Irgendwas an der Stromversorgung

    Irgendwas an der Stromversorgung: Hallo, folgende Anamnese: Tag 1: Ich fahre vor mich hin, plötzlich piept es und die Batterieleuchte leuchtet auf. Paar Sekunden später geht sie...
  3. Relais 109 für Stromversorgung des Steuergerätes

    Relais 109 für Stromversorgung des Steuergerätes: Wo sitzt denn das? skoda pick up 1,9D bj 99 Danke
  4. [gelöst] Rauschen bei MP3 Player mit 12v Stromversorgung

    [gelöst] Rauschen bei MP3 Player mit 12v Stromversorgung: Hi Leute, ich habe in meinem Fabia an den CD-Wechsler Anschluss des Radios mein Handy als MP3-Player gehangen. Das funktioniert an sich sehr gut,...
  5. Permanente Stromversorgung im Kofferraum?

    Permanente Stromversorgung im Kofferraum?: Hallo, weiss jemand, ob es irgendwo in den Untiefen des Kofferraums eine Möglichkeit gib, eine permanent unter Spannung liegende Leitung...