Gewicht Enyaq iV

Diskutiere Gewicht Enyaq iV im Skoda Enyaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, nach einigen Skodas (F2 FL Combi, 2x O2 FL Combi, 1x S3 Combi) und einem kurzen Exkurs zu Seat (Tarraco) überlege ich derzeit am...

maweb

Dabei seit
24.03.2010
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

nach einigen Skodas (F2 FL Combi, 2x O2 FL Combi, 1x S3 Combi) und einem kurzen Exkurs zu Seat (Tarraco) überlege ich derzeit am Leasing eines Enyaq iV 80 als nächsten Geschäftswagen.
Ein Problem habe ich dabei allerdings- meine Garage befindet sich über einem Kellerraum, damit ist das Fahrzeuggewicht ein entscheidender Faktor. Natürlich werde ich auch hier noch mal einen Statiker befragen (bei den ~1900 kg vom Tarraco war er noch gut gelaunt), dennoch würde mich natürlich interessieren, welche Sonderausstattung das Gewicht wie stark beeinflusst. Im Katalog ist ja für den 80 iV eine recht große Leergewichtsspanne von 2.090–2.308 kg angegeben (inklusive 75 kg Fahrergewicht, was beim parkenden Fahrzeug ja wieder abgezogen werden kann).

Ich würde als größere "Gewichtstreiber" folgende Dinge vermuten:
- optionale 20"/21"-Felgen
- Wärmepumpe
- DCC
- Panoramadach
- Elektrisch einstellbare Sitze?

Alle anderen Sonderausstattungen (Rückfahrkamera, Infotainment, elektrische Heckklappe etc.) dürften m.E. einen eher vernachlässigbaren Einfluss auf das Gewicht haben.

Auch wenn mir klar ist, daß natürlich noch niemand Erfahrungen mit dem Enyaq haben kann- teilt ihr meine Einschätzung so und hat jemand ggf. aus vergleichbaren Motiven oder von anderen Fahrzeugen eine Idee, was diese Komponenten wiegen könnten?
Ich will den Enyaq gerne relativ voll ausstatten, gleichzeitig aber das Gewicht niedrig halten. Der Kompromiss wird gesucht ;-)

VG
Malte
 
#
schau mal hier: Gewicht Enyaq iV. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
39
Zustimmungen
6
Hi Malte,

was spricht dagegen deinen Statiker zu Fragen was die Decke aushält.
Bei 2300 kg kannst die Hütte voll machen ohne Kompromissen eingehen zu müssen.
Bei 2090 kg nimmst die kleine Hütte. ;)
Aber hey ... Statiker gehen da sowieso mit einer Toleranz von 30% ran.
Wenn er bei 1900 kg noch gut gelaunt war, dann sind 400 kg mehr gerade mal rund 20%.

Vielleicht ist die Vorgehensweise einfacher als über das Gewicht einzelner Komponenten zu spekulieren.

VG
 

maweb

Dabei seit
24.03.2010
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Hallo Enyaqer,
da hast Du sicher Recht, das werde ich parallel dazu natürlich auch tun.
Trotzdem wäre natürlich interessant, welches die Gewichtstreiber sind, falls es knapp werden sollte und man "abspecken" muss.

VG Malte
 

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
39
Zustimmungen
6
Die größte Gewichtstreiber ist der Akku. Du solltest dein Fahrprofil genau überprüfen ob 80er notwendig ist oder der 60er vielleicht reicht. Das geht am einfachsten mit https://www.ecalc.ch
Dort habe ich für mich festgestellt, dass ich auf 600 km Langstrecke, mit der 80er gerade einmal 15 bis 30 Minute gegenüber dem 60er spare. Da der 60er für 95% der Fahrten und 80% der Jahres-Gesamtstrecke ausreichend ist, habe ich mich dafür entschieden.

Es ist aber auch völlig okay, wenn du für dich bereits entschieden hast so wenig wie möglich laden zu müssen und deshalb beim 80er zu bleiben.
 

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
39
Zustimmungen
6
Habe grad in mein aktualisiertes Angebot reingeschaut und da ist erstmal eine Gewichtsangabe drin.
1965 kg beim 60er bei fast voller Hütte (19" Felgen, Wärmepumpe, Anhängerkupplung, Geräuschdämmende Verglasung, Elektrisch verst. Sitze, OHNE Panoramadach, ).

Ich vermute aber letztendlich zählt, was im Fahrzeugbrief steht.

Vielleicht hilft dir das. Und vielleicht hilft es wenn andere Besteller schon Daten aus dem Angebot dazu teilen können.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-01-21 um 14.26.39.png
    Bildschirmfoto 2021-01-21 um 14.26.39.png
    1,2 MB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

highforest

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
46
Zustimmungen
13
wp_20210121_13_26_23_pro_vin-covered-jpg.187332


Ist ein iV80; Bild ist hier aus dem Forum
1- und 2- sind die Achslasten; interessant für Felgen - da kann ich meine Karoq-Winterfelgen mit 750kg Traglast vergessen
 

cdE-Evil-Homer

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
66
Zustimmungen
12
Ort
Ebersbach/Fils
Fahrzeug
Noch: Seat Leon St FR 1,4 ACT, Bestellt: Skoda Enyaq IV80
Das is wohl wahr....Felgen und Reifen müssen bei den Achslasten schon noch was abkönnen. :love:

Hab meinen mit den 21 Zöllern bestellt, frage mich seitdem was ich im Winter mache.
Denke 19 Zoll wäre eine gute Wahl, laut Skoda kann man dann noch Schneeketten drauf packen (wer weiss was man so in Zukunft vor hat).
Ich würde da gerne bei den Original Felgen bleiben, gibts da allgemein nen günstigen Bezug.....vermute der Händler vor Ort vergoldet sich die fast..... ;(
Oder habt ihr bei Skoda da andere Erfahrungen?

Grüße
Michael
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

cdE-Evil-Homer

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
66
Zustimmungen
12
Ort
Ebersbach/Fils
Fahrzeug
Noch: Seat Leon St FR 1,4 ACT, Bestellt: Skoda Enyaq IV80
Moin,

warum das denn?
Ich will die ja in 21 Zoll haben.....aber für den Winter einen zweiten Satz mit 19 Zoll für Winterreifen. :D
 
Thema:

Gewicht Enyaq iV

Oben