Gewährleistung bei gebrauchtem Octi

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von ZBeeblebrox, 06.07.2006.

  1. #1 ZBeeblebrox, 06.07.2006
    ZBeeblebrox

    ZBeeblebrox

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich habe mir von ca. 3 Monaten einen gebrauchten Octavia (Bj 2002) vom VW/Skoda-Händler gekauft. Der Wagen sah auf den ersten Blick schön aus, aber im Laufe der Zeit sind mir ein paar Mängel aufgefallen:
    - Verkleidungsteile im Innenraum lösten sich
    - Zündschloß klemmte manchmal
    - Heckklappe scheuerte an einer Kante auf der Stoßstange (-> Lack weg und Rost)
    - 2 kleine Kunststoffteile gebrochen
    - Höheneinstellung Fahrersitz arretiert nicht richtig (-> regelmässig muss die Sitzhöhe neu eingestellt werden)

    Bin zum Händler und habe ihn auf die Mängel angesprochen. Er hat auch soweit ich das bisher gesehen hab' fast alles repariert (gut, die Roststelle ist laienhaft überpinselt, aber damit könnte ich vielleicht leben). Nur die Höheneinstellung nicht.
    Seine Aussage:
    Diese Mängel fallen nicht unter die Garantie (Plastikteile gehen halt mal kaputt, und bei 130.000km ist das der Laufleistung entsprechend...), er habe das aber jetzt mal aus Kulanz machen lassen, ohne mir was zu berechnen. Und auch bei der Garantie hätte ich ja normalerweise zuzahlen müssen. Nur die Höheneinstellung... da müsse ein neues Sitzgestell rein. Das kostet alleine an Material ca. 300€, dann noch einige Stunden Arbeitszeit. Und das fällt auch nicht unter die Garantie, ich solle überlegen, ob ich nicht damit leben könne.

    Meine Meinung:
    Es kann schon sein, dass ich im Garantiefall zuzahlen müsste, und dass die Mängel von der Garantie vielleicht sogar überhaupt nicht abgedeckt werden. Aber was ist mit der Gewährleistung? Die sollte doch in all diesen Fällen greifen und mir das Recht auf eine kostenneutrale Reparatur geben, oder?

    Vielen Dank schon mal für eure Meinungen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiteCrow, 06.07.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    also ich weiß jetzt nicht was man bei einem Gebrauchtwagen alles reklamieren kann.

    Fakt ist, dass der Händler im ersten halben Jahr in der Beweispflicht ist, danach du. Sprich man muss beweisen dass der Mangel schon vor dem Kauf bestand.

    Gruß
    Marcus
     
Thema:

Gewährleistung bei gebrauchtem Octi

Die Seite wird geladen...

Gewährleistung bei gebrauchtem Octi - Ähnliche Themen

  1. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  2. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  3. Kaufberatung Octavia gebraucht

    Kaufberatung Octavia gebraucht: Servus zusammen, ich bin der Neue hier im Forum.... Pfälzer, über 40, Systemadministrator, bisheriger Passatfahrer: Nun hätte ich gerne was...
  4. Ich suche gebrauchte Türverkleidung (vorne rechts)

    Ich suche gebrauchte Türverkleidung (vorne rechts): Hallo zusammen, ich besitze einen Skoda Octavia Baujahr 2003. Ich bin auf der Suche nach der o. g. Verkleidung. Leider konnte ich bis jetzt weder...
  5. Worauf muss ich beim kauf eines gebrauchten Yetis achten?

    Worauf muss ich beim kauf eines gebrauchten Yetis achten?: Hallo Leute, und zwar überlege ich, mir einen schicken Yeti zuzulegen. Im Auge habe ich zur Zeit einen mit 1.2 TSI mit EZ 08/2010, 135tkm,...