Getriebeübersetzung im 2.0 TDI 150PS 4x4

Diskutiere Getriebeübersetzung im 2.0 TDI 150PS 4x4 im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich bin gerade am Überlegen mir ein 2.0 TDI 150PS 4x4 O3 Combi zuzulegen. Allerdings ist dieder laut den teschnischen Daten ein gutes Stück kürzer...

  1. #1 lucthebauer, 15.10.2014
    lucthebauer

    lucthebauer

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin gerade am Überlegen mir ein 2.0 TDI 150PS 4x4 O3 Combi zuzulegen. Allerdings ist dieder laut den teschnischen Daten ein gutes Stück kürzer übersetzt im 6. Gang als der normale 150PS oder sogar der Scout 4x4 TDI DSG.

    Ich befürchte jetzt dass er auf der Autobahn bei 140 - 160 km/h zu hohe Motorumdrehungen hat und deshalb der Verbrauch vor allem aber der Geräuschpegel negativ auffallen könnten. Ich finde man hätte den 6. Gang gleich übersetzen können wie beim herkömmlichen O3. Die unteren Gänge könnten bei einem 4x4 eventuell etwas kürzer übersetzt sein.

    Hier die Daten:

    Übersetzung 6. Gang * Achsübersetzung = Gesamtübersetzung

    RS HS TDI: 0.76 * 2.76 = 2.09
    2.0 TDI 4x4 150PS HS: 0.72 * 3.1 = 2.23
    2.0 TDI 150 PS HS: 0.72* 2.76 = 1.98
    Scout 2.0 TDI 150PS HS: 0.72 * 3.1 = 2.23
    Scout 2.0 TDI 184PS DSG: 0.62 * 3.33 = 2.06

    Was sind eure Erfahrungen mit dem 4x4 2.0 TDI HS?

    Schöne Grüsse,

    Luc
     
  2. #2 fredolf, 15.10.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    667
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die Untersetzung ist beim 4x4 eben rund 10% stärker, als beim normalen 2L-TDI und von daher wird dann logischerweise auch die Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit gut 10% höher ausfallen. Bei echten 150km/h wären das in diesem Fall ca 2600 zu 2900rpm

    Akustisch wird das sicher keinen dramatischen Unterschied bringen.

    Andererseits kannst du deinen 6. Gang beim 4x4 auf der Landstraße oder im Stadtgebiet entsprechend öfters nutzen und dadurch manchmal mit niedrigerer Drehzahl fahren können, als jemand mit 2L-Frontantrieb-TDI.

    Irgendwie muss der Hersteller den größeren Widerstand durch weitere Gelenkwellen, Lager, Haldexkupplung und durch 70kg Mehrgewicht ja wahrscheinlich ausgleichen.

    Da hat man es sich bei VW (VAG) mal wieder einfach gemacht und in diesem Fall schlichtweg nur die Achsübersetzung geändert. Das spart Kosten und nur darauf kommt es schließlich an....
     
  3. #3 lucthebauer, 15.10.2014
    lucthebauer

    lucthebauer

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ich finde jedoch eine Drehzahl von 2900 rpm bei 150 km/h bei der heutigen Motorentechnik noch ziemlich hoch. Die Motoren besitzen immer höhere Drehmomente und somit sollten immer niedrgere Drehzahlen möglich sein. Schon allein im Hinblick auf den Dieselverbrauch.
     
  4. #4 fredolf, 16.10.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    667
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Tja, dann musst du dir ein teureres Auto kaufen, wo der Hersteller aus Kostengründen nicht ganz so knickerig ist, wie VAG bei den massenhaft gebauten Kompakten.

    Wenn er dir nur den 6.Gang länger macht, wird es quasi immer dazu führen, dass die Stufensprünge wieder größer werden, was ja auch nicht unbedingt erwünscht ist.

    Wie die Übersetzungen genau sind, weiß ich nicht, aber z.B. dem Tiguan spendiert VW das "große" 7-Gang-DSG (DQ500) welches in jedem Fall die Möglichkeit bieten würde, bei sonst gleichen Stufen einen lang übersetzten 7- Gang zu realisieren.

    Bei BMW wäre das mit dem 8-Gang-Wandlergetriebe sogar noch besser.
     
  5. #5 lucthebauer, 16.10.2014
    lucthebauer

    lucthebauer

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ja da gebe ich dir recht dass teuere Marken mehr Gänge in den automatischen Getrieben zur Verfügung stellen. Dies erlaubt dann sehr lang übersetzte Schongänge.

    Wie kann man eigentlech von der Gesamtübersetzung auf die Motordrehzahl bei einer gewissen Drehzahl schließen. Dazu benötigt man doch den Radumfang?
     
  6. #6 fredolf, 16.10.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    667
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    du meinst vermutlich:

    Von der Motordrehzahl mithilfe der Gesamtübersetzung auf eine Geschwindigkeit schließen...

    ja, klar braucht man dazu den Radumfang und zwar möglichst den dynamischen Radumfang, damit die Berechnung etwas genauer wird.
     
Thema: Getriebeübersetzung im 2.0 TDI 150PS 4x4
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda Rs 2016 getriebeübersetzung

    ,
  2. Getriebeübersetzung skoda octavia 2.0 fsi

    ,
  3. radumfang Octavia 3

    ,
  4. dq500 tdi übersetzung,
  5. octavia 150 ps tdi 4x4 erfahrung,
  6. getriebeübersetzung skoda octavia 4x4
Die Seite wird geladen...

Getriebeübersetzung im 2.0 TDI 150PS 4x4 - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Racechip Skoda Superb 140PS TDI

    Racechip Skoda Superb 140PS TDI: Hallo nach dem Verkauf meines alten dicken habe ich nun den Racechip über. Auf meinen Neuen passt er leider nicht deshalb steht er nun zum...
  2. Privatverkauf Skoda Rapid Spaceback 1.6 TDI Style+ Xenon, Navi, Pano

    Skoda Rapid Spaceback 1.6 TDI Style+ Xenon, Navi, Pano: Hallo zusammen, ich muss mich leider von meinem Rapid trennen. Steige auf die ÖPNV um. War immer zuverlässig und auch wegen des Panoramadaches ein...
  3. Probleme 2.0 TDI, PD, 170 PS, BMN-Motor, Dieselpartikelfilter

    Probleme 2.0 TDI, PD, 170 PS, BMN-Motor, Dieselpartikelfilter: Liebe Mitglieder des Forums, ich verfolge mit großem Interesse hier den Austausch von Erfahrungen und Hilfestellungen. Somit ist mir auch...
  4. 1,2 TDI 55 kw Partikelfilter???

    1,2 TDI 55 kw Partikelfilter???: Hallo, erstmal ein Grüß Gott, ich bin neu hier. Im Herbst habe ich einen gebrauchten Fabia Combi gekauft. Bisheriger Verbrauch war so um die 4...
  5. Sokoda octavia 2 RS TDI Startprobleme

    Sokoda octavia 2 RS TDI Startprobleme: Hi Leute, bin neu hier und muss mich noch zurecht finden. ich habe mir vor ca einem jahr einen octavia RS TDI gekauft bin eigentlich sehr...