Getriebeschaden typisch für 140 PS-Diesel?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von oxibis, 10.04.2010.

  1. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Superb (Exclusiv) mit 140 PS Diesel ist gerade 2,5 Jahre alt, und hatte jetzt mit 42000 km einen kapitalen Getriebeschaden. Weil Skoda sich nicht an der Regulierung des Schadens beteiligen wollte, mußten wir die Kosten übernehmen. In diversen Unterhaltungen mit verschiedenen "Fachleuten" wurde sinngemäß mehrfach geäußert "ja der 140 PS-Diesel hat zuviel Drehmoment für dieses Getriebe, da sind Getriebeschäden normal". Nun meine Frage: Ist das Wirklich so? Sind bei dieser Motor-Getriebe-Konstellation Getriebeschäden häufiger? Ach ja, enttäuscht bin ich jetzt doch
    -1. von der Skodaqualität, und
    -2. natürlich auch vom Kulanzverhalten.
    Ich wollte eigentlich im Herbst den neuen Supi bestellen, jetzt bin ich doch kräftig verunsichert.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Boerni64, 10.04.2010
    Boerni64

    Boerni64

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63694 Limeshain-Rommelhausen Dolmenring 2 63694 Li
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Limo V6 3,6 4x4
    Werkstatt/Händler:
    AWG Ortenberg - Freie Werkstatt
    Kilometerstand:
    113000
    wenn, dann solltest du es auf die vw qualität abstellen. beides, motor und getriebe, sind von vw.
    wenn der motor zuviel drehmoment für das getriebe hätte, dann wären bestimmt mehrer einträge dieser art hier im forum. ich höre auber eigentlich nur "gutes" von der kobination, mal abgeshen davon, dass ich den motor für zu "rauh" halte. das ist aber mein empfinden, weil ich nen 6er fahre. welche fachleute hast du denn gefragt ? maschinenbauingeneure oder der "kneipier" von nebenan, der die autobild liest ?

    gruß

    bernd
     
  4. #3 shorty2006, 11.04.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ähm die fahrzeuge mit 170ps PD und 140ps PD der ersten generationen waren nicht die zuverlässigsten. probleme mit bestimmten motorisierungen/gertieben hat jeder hersteller mal. die neuen 170 CR und die derzeit frecherweise immer noch angebotenen 140ps PD haben diese probleme aber nicht mehr.
    da kannste dir beruhigt nen superB bestellen
     
  5. #4 Faritan, 11.04.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...meines Wissens nicht. Der PD-Motor hat so seine Probleme mit dem
    Pumpe-Düse-Element (vor allem die 170 PS Variante) aber das ein Getriebe nach
    42.000 km schon ausgetauscht werden muss ist meiner Ansicht nach nicht die Regel, zumal
    die drehmomentstarken Dieselmotoren schon seit etlichen Jahren am Markt sind und die
    Getriebe hier angepasst wurden. Wir hatten in unserer Firma etliche Autos mit 130-140 PS Diesel
    (Audi, VW, Seat) und bei keinem ging jemals das Getriebe kaputt (bei Laufleistungen zwischen
    150.000 und 250.000 km!)

    Das Skoda dann bei einem 2,5 Jahre alten Auto mit dieser Laufleistung jegliche Kulanz
    verwehrt verwundert mich doch sehr...oder gibt es da noch andere Umstände, die Du nicht
    angegeben hast? Wie kam es denn zu dem Schaden?
     
  6. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vergangenen Herbst bei Chiptunern nachgefragt, ob es sinnvoll ist, diesen Motor zu tunen. Bei Abt wurde ich auf eventuell mögliche Getriebeprobleme hingewiesen, weil das Drehmoment für dieses Getriebe zu hoch sein könnte.

    Das Getriebe stammt übrigens von Audi. Ob bei Audi auch diese "rauhe" Motor auch mit diesem Getriebe zum Einsatz kommt? Egal, ob die Einzelteile von VW, Bosch, Datschia oder Siemens sind: Es ist ein Skoda!

    Wir haben das Auto neu von einem Skodahändler, der letzte Service (...nach der Garantie) wurde in einer freien Meisterwerkstatt erledigt. Und das ist es vermutlich auch, was Skoda nicht passt. Mit der Getriebequalität sollte das aber nichts zu tun haben.

    Zum Schaden kam es übrigens nach 2 Stunden auf der Autobahn bei etwa 130 Kmh.
     
  7. JoshDD

    JoshDD

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II
    Ja bei Kulanz schauen die sich ganz genau das Serviceheft an ... daher gehe ich mit meinem Dicken auch zum Skodaservice (obwohl der auch schon seine Jährchen hinter sich hat) Mein Vater fährt einen Golf V und hatte einen Frostschaden ... VW hat nach genausten Prüfen des Serviceheft den Schaden auf Kulanz geregelt OBWOHL das Auto schon 7 Jahre alt ist (BJ 2003)! Immerhin waren es fast 1600€ (Beide Türen und Kotflügel waren nach außen gebogen)
     
  8. #7 Lutzsch, 11.04.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Der hier genannte Schaden ist auf keinen Fall als typischer Schaden zu deklarieren. Hierbei handelt es sich wohl eher um Pech.
    Kulanz # Garantie. Durch den nicht bei Skoda durchgeführten Service ist es auch verständlich, dass in Eurem Fall keine Kulanz geboten wird. Einen Wagen bei nicht einmal 40 000km zur Vertragswerkstatt zu bringen ist in diesem Fall gefährlich oder heimtückisch.
     
  9. #8 Faritan, 11.04.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...ja, denke auch, dass das zumindest die Bereitschaft zur Kulanz deutlich schmälert.
    Also ich würde hier genau aus diesem Grund auch weiterhin zum Vertragshändler gehen. Zumindest
    die ersten 3-4 Jahre. Danach würde ich mir das schon überlegen. (hängt sicher auch von der Laufleistung ab)

    Trotzdem finde ich die Reaktion von Skoda in diesem Fall nicht gerechtfertigt, da ein defektes Getriebe nach nur
    knapp über 40.000 km und 2 1/2 Jahren mal gar nicht geht! Und dass dieser Defekt rein gar nicht mit der Inspektion
    zu tun hat dürfte auch jedem klar sein. Zumindest eine Kostenbeteiligung hätte hier drin sein müssen!!!
     
  10. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde, das ist nicht verständlich. Ursache für den Getriebeschaden ist die Skodaqualität, und nicht die Servicewerkstatt. Kulant ist ein Hersteller, wenn er über seine gesetzliche Pflicht hinaus bei Qualitätsmängeln geradesteht.
     
  11. #10 Lutzsch, 11.04.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Mag schon sein, doch wer spricht von Qualitätsmängel? Skoda sichert sich in diesem Fall ab und wird dir und der Werkstatt, die den vergangenen Service ausgeführt hat unterstellen, dass sie den herannahenden Schaden hätten erkennen oder vorbeugen können. Leider ist dies das Recht von Skoda, sie stellen gern die Kompetenz der freien Werkstätten in Frage und nehmen somit ihren Kopf aus der Schlinge.
     
  12. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Skoda muß sich da nicht absichern. Nach zwei Jahren endet der gesetzliche Rechtsanspruch auf Gewährleistung.

    Bei einem Getriebe, das nach 2,5 Jahren und etwas über 42000 km kaputtgeht, spreche ich von Qualitätsmangel.

    Es geht um Kulanz. Das ist eine freiwillige Leistung. Kulant ist man, um Kunden als Kunden zu behalten.

    Skoda muß da abwägen: Pfeif ich auf diesen Kunden, oder lass ich mir das was kosten?
     
  13. #12 shorty2006, 11.04.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    es gibt ein urteil (AZ hab ich vergesssen) darin ist festgelegt wie lange ein getriebe zu halten hat. inwiefern das auf deinem fall gezogen werden kann sagt dir ein rechtanwalt und wenns hart auf hart kommt der richter. aber du hast somit einen präzedenzfall schonmal vorliegen.

    rest bitte ergooglen
     
  14. #13 Lutzsch, 11.04.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Wenn du so darauf pochst, wäre dann wohl eher die Life- time- Garantie bzw. Anschlussgarantie die vernünftige Lösung gewesen.
    Und nochmal, Kulanz kann ich vom Hersteller erwarten, wenn der Wagen regelmäßig beim Hersteller gewartet wurden ist. Etwas unverständlich ist es schon für mich einen Wagen mit gerade einmal 40 000km oder gar weniger, nicht mehr in die Vertragswerkstatt zu bringen. Diesen Schritt gehe ich bei einem Fahrzeug einer anderen Klasse. Im Falle einer Wartung bei Skoda, hättest du mit hoher Sicherheit, mit einer Kulanzregelung rechnen dürfen.
    Ich habe eben mal versucht deine Forderungen gedanklich auf ein paar andere Fakten des Lebens zu beziehen und musste feststellen, dass beim Erfüllen dieser Forderung einige Unternehmen die Türen schließen könnten.

    Hast du Dich den einmal schriftlich an SAD gewendet? Natürlich außerhalb des Autohauses.
     
  15. #14 Bernd64, 11.04.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Richtig ! Die Betonung liegt auf "freiwillig".
    Welcher Kunde soll denn da "behalten" werden ??
    Der Kunde, der nach der Garantiezeit nicht mehr in eine Skodawerkstatt geht,
    warum soll man den denn unbedingt halten wollen :rolleyes: 8|

    Und ! Wer sagt denn eigentlich, daß ein Getriebe nicht kaputt gehen darf ?
    Ich weiß, ich hab gut reden, ich bin nicht betroffen. Aber Dinge gehen eben mal kaputt.
    Die einen früher, die anderen gar nicht ...

    Gruß Bernd
     
  16. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ich poche eigentlich auf nichts. Höchstens darauf, daß der Getriebeschaden ein nicht alltäglicher Qualitätsmangel ist.
    Aber du hast recht...ich habe eine Versicherung abgeschlossen, die einen Teil der Kosten übernimmt.
    Wartung und Sevice macht die Werkstatt. Es existiert übrigens ein Urteil (OLG Karlsruhe, 11.4.2006, 13U 111/05) das besagt, daß die Gewährleistung und Kulanz durch Reparatur und Service in einer Fachwerkstatt nicht eingeschränkt werden. Auch wenn es sich ... wie in diesem Fall ... um keine "Skoda-Werkstatt" handelt.
    Wenn Skoda kulant sein möchte, kann Skoda kulant sein. Wenn der Händler kulant sein möchte, kann er natürlich auch kulant sein. Kulanz ist immer freiwillig.
    Was meinst du damit?

    Ja, Post ist unterwegs. Ich sag dann, was man bei Skoda dazu meint.
     
  17. #16 Bernd64, 11.04.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hast du mal ein Link dazu ?
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Gericht die Kulanz eines Herstellers regeln kann ?(

    Gruß Bernd
     
  18. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Stimme Dir zu. Getriebe können kaput gehn. Man kann einfach mal Pech haben.

    Es stellt sich bei der Kulanz natürlich die Frage, ob mich Skoda als Skodafahrer behalten möchte, oder die Werkstatt als Werkstattkunde. Ich habe übrigens die Werkstatt gewechselt, weil ich mit der Werkstatt nicht mehr zufrieden war. Mit dem Auto war ich bist dato sehr zufrieden.
     
  19. #18 Lutzsch, 11.04.2010
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Ganz einfach, wenn jeder Service- oder Dienstleister permanent kulant reagiert, dann wird irgendwann kein Geld mehr verdient, die Kunden werden überheblich und keiner möchte mehr zahlen- Stichwort lebenslanger Garantieanspruch.
    Wem interessiert das allerdings im Zusammenhang mit der Kulanz- wie selbst schon erwähnt Kulanz ist eine Gefälligkeit bzw. Entgegenkommen, auf das der Begünstigte keinen Rechtsanspruch hat- Ende
    Das klingt zumindest positiv und der Schaden ist somit finanziell schon ein wenig minimiert.
    Ich hoffe das Ganze ist nicht zu überheblich formuliert.
    Freundliche Grüße
    Lutz
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. oxibis

    oxibis

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das telefonisch von einem befreundeten Juristen. Aber da teile ich deine Meinung: Kulanz dürfte schwer einklagbar sein.
     
  22. #20 Bernd64, 11.04.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo oxibis

    Dann solltest du mit dem befreundeten Juristen aber mal ein ernstes Wörtchen reden,
    denn dieses Urteil sagt eigentlich das Gegenteil von dem, was du hier zum Ausdruck bringen möchtest :D
    Ich hab das Urteil gefunden :thumbup:
    Ich zitiere mal auszugsweise :

    "Ausschluss von Fremdinspektionen zulässig"
    ....
    Ein Anspruch aus einer Gebrauchtwagen-Garantie
    besteht im Schadensfalle daher nicht, wenn der Käufer
    die anstehenden Inspektionsarbeiten zuvor bei
    einer freien Werkstatt oder einer Werkstatt mit Anbindung
    an einen Systemanbieter hat durchführen lassen.
    Das gilt selbst dann, wenn zwischen den vorgenommenen
    Inspektionsarbeiten und dem später auftretenden
    Schaden kein ursächlicher Zusammenhang
    besteht.
    ...
    Diesem Zahlungsbegehren gab das OLG Karlsruhe
    allerdings nicht statt und wies die Klage des Käufers
    ab, weil er durch die Vornahme einer Inspektion bei
    einer Fremdwerkstatt die Garantiebedingungen tatsächlich
    nicht erfüllt hatte.


    Das Wort Kulanz habe ich dort übrigens nicht gefunden.

    Wer es auch gerne lesen möchte -> Klick mich

    Gruß Bernd
     
Thema: Getriebeschaden typisch für 140 PS-Diesel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb getriebeschaden

    ,
  2. getriebeschaden skoda superb

    ,
  3. kulanz skoda getriebe

    ,
  4. scoda garantie getriebeschaden,
  5. getriebschaden bei skoda superb,
  6. yeti getriebeschaden,
  7. getriebeschaden skoda yeti,
  8. skoda super b 2.5 Getriebeschaden ,
  9. skoda getriebeschaden
Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden typisch für 140 PS-Diesel? - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.

    Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.: Hallo. Ich hab heute meine neue Baterie bekommen ( ENVA 12V 72A 680A ). Sollte für die nächsten 2 Jahre reichen. Bevor ich mit dem Umbau Maßnahme...
  3. Suche Fahrwerksfeder Feder Skoda Superb II Bj. 2008 Limo 170 PS DSG

    Fahrwerksfeder Feder Skoda Superb II Bj. 2008 Limo 170 PS DSG: Hallo, Ich suche für mein Superb 2 Limo Bj. 2008 170 PS DSG ein Federsatz, oder nur HL wenn es möglich wäre. Oder muss ich alle beiden tauschen...
  4. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  5. Octavia III Octavia RS Combi von JE Design mit 300 PS.

    Octavia RS Combi von JE Design mit 300 PS.: Mehr Leistung, eine schärfere Optik, ein Plus an Sound sowie größere Räder – das ist das Programm mit dem Tuner JE Design dem Skoda Octavia RS zu...