Getriebeschaden oder Differenzial - Wiederaufarbeitung?

Diskutiere Getriebeschaden oder Differenzial - Wiederaufarbeitung? im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, Mein Fabia ist 9 Jahre alt und hat ca. 200.000km runter. Leider hat sich bei ihm heute vermutlich das Getriebe verabschiedet. Mit laut...

  1. FabFan

    FabFan

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Mein Fabia ist 9 Jahre alt und hat ca. 200.000km runter. Leider hat sich bei ihm heute vermutlich das Getriebe verabschiedet. Mit laut klackernden Geräuschen habe ich es noch zum :) geschafft. Dort auf die Bühne hochgehoben und inspiziert, meinte er recht schnell dass es wohl das Getriebe, der Abtriebsstrang sei. Komisch fand ich nur dass beim drehen des linken Rades sich das rechte Rad mitdrehte. Das sollte doch eigentlich nicht sein, oder? Ist es möglich dass das Differezial auch nicht mehr i.O. ist?

    Ich hatte seit einiger Zeit Geräusche in schnellen Rechtskurven (Autobahnauffahrt). Anfangs dachte ich an das Radlager, die Werkstatt meinte dass es das nicht sei, evtl. eine Unwucht im Reifen (da war aber nichts zu sehen) oder der Keilriemen (der ist auch ok). Heute auf der Autobahn wurden die Geräusche immer lauter. Nach einem Stopp und einer Kontrolle ob ich was verdächtiges finde, ging der 5. Gang nicht mehr rein (nur noch massives Klappern zu hören). Im 1.-4. Gang konnte ich fahren, aber auch nur mit Klappergeräuschen. Bis zur Werkstatt habe ich es gerade noch geschafft.
    Die Skoda-Werkstatt meinte dass ein aufgearbeitetes Getriebe ca. 2500EUR kosten würde. ;( Dazu käme noch Arbeitslohn und die Kupplung würde er prophylaktisch gleich mit machen sodass ich irgendwo bei über 3000EUR landen werde. Die Getriebereparatur kann evtl. günstiger kommen, doch das kann er im Vorfeld nicht versprechen.

    Was ist eigentlich von Angeboten wie diesem hier zu halten: Arbeitet Getriebe wieder auf und verkauft sie im Austausch für einen Bruchteil des Listenpreises. Hört sich für meine Situation verlockend an. Könnt ihr das empfehlen?

    Danke

    FabFan
     
  2. #2 HeinerDD, 07.04.2016
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z Combi TDi und Fabia 6Y RS TDi
    Kilometerstand:
    232000
    Wie sieht es in deiner Gegend mit freien Werkstätten / Schraubern aus, die dir ein gebrauchtes Getriebe aus einem Unfallwagen einbauen würden?
    Mit ein bisschen Glück und wenn du dir ein bisschen Zeit nehmen kannst, kriegst du für unter 1000 Euro ein gebrauchtes Getriebe und dann ist dein Fabia für einen wirtschaftlichen Betrag (incl. neuer Kupplung) wieder unterwegs. Manche Gebrauchtteilehändler geben auch Garantie.
    Bei Angeboten im Online Auktionshaus hat man sonst immer das Problem, dass ein ausgebautes Getriebe nicht richtig geprüft werden kann und wenn dann die Gänge rausfliegen oder die Lager heulen, ist es doof. Sprüche wie "lief bis zum Ausbau einwandfrei" bringen gar nichts.

    Heiner
     
  3. #3 Octarius, 07.04.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das ist sehr wohl ungewöhnlich. Normalerweise dreht sich das andere Rad in entgegengesetzter Richtung. Da scheint das Differenzial zu klemmen.

    Ich hab ebenfalls bei einem Instandsetzer reparieren lassen. Grundsätzlich spricht nichts dagegen. Ein gebrauchtes Getriebe würde ich eher nicht kaufen.
     
  4. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    28
    Sollte es wirklich ein Getriebeschaden sein kann ich diesen Instandsetzer empfehlen. JK-Getriebe aus dem Link weiter oben ist auch empfehlenswert.
     
  5. #5 Octarius, 09.04.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    870
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Etrag, ebenfalls zu empfehlen. Machen einen guten Job.
     
Thema:

Getriebeschaden oder Differenzial - Wiederaufarbeitung?

Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden oder Differenzial - Wiederaufarbeitung? - Ähnliche Themen

  1. Getriebeschaden 1.4 TDI 105PS

    Getriebeschaden 1.4 TDI 105PS: Hallo, hier meine Leidensgeschichte in gekürzter Form. Vor ca. 2 Monaten hörte ich zum ersten Mal ein quietschen während der Fahrt, von vorne...
  2. Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Moin. Ich habe bei meinem Skoda 1Z5 einen Getriebeschaden. Das alte Getriebe hat die getriebekennung NFP. Jetzt wollte ich wissen, ob da auch...
  3. Skoda Fun (797) Getriebeschaden

    Skoda Fun (797) Getriebeschaden: Hallo, Seit 2 Jahren fahre ich den kleinen Pickup. Motor 1.6l, Autogas. Seit wenigen Tagen begann das Getriebe zu quietschen, es lässt sich immer...
  4. Fabia 1.4 16V 75PS (2003) Getriebeschaden -> welche Getriebe können verbaut werden?

    Fabia 1.4 16V 75PS (2003) Getriebeschaden -> welche Getriebe können verbaut werden?: Hallo zusammen. Ich hoffe mir kann hier jemand relativ zügig weiter helfen. Wir haben seit gestern an unserem Fabia einen Getriebeschaden. Nun bin...
  5. Getriebeschaden bei 139000km

    Getriebeschaden bei 139000km: hallo zusammen, ich habe heute erfahren, dass bei unserem roomster 1.6 (105ps) bj. 2008 das getriebe defekt ist. hat jemand eine idee wo ich...