Getriebeölwechsel nach Einfahrzeit --> Eure Meinung?

Diskutiere Getriebeölwechsel nach Einfahrzeit --> Eure Meinung? im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich überlege, jetzt nach der Einfahrzeit, einen Getriebeölwechsel machen zu lassen, damit der Abrieb aus dem Einfahrprozess aus dem Getriebe...

Balou2005

Dabei seit
09.06.2010
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
Ich überlege, jetzt nach der Einfahrzeit, einen Getriebeölwechsel machen zu lassen, damit der Abrieb aus dem Einfahrprozess aus dem Getriebe kommt.
Parallel werde ich jedoch sicher das Motoröl wechseln lassen.

Habt Ihr ähnliches auch schon gemacht? Was denkt Ihr dazu? Wie ist die genaue Spezifikation und Teilenummer des Getriebeöles beim 2,0TDI CR 125KW 6-Gang Schaltgetriebes (kein DSG)?

Hat jemand eine Antwort, ich will nicht, dass der Händler das falsche öl einfüllt.

MfG
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Was fährst du denn ein? einen Ford-T?
 

Balou2005

Dabei seit
09.06.2010
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
Na, was wohl, wenn ich im Superb-Forum bin? Eine Ente?

Einen Superb Combi!!!
 

Balou2005

Dabei seit
09.06.2010
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
Warum nicht eine Umfrage aus dem Thema Getriebeölwechsel nach Einfahrzeit machen?
 

Balou2005

Dabei seit
09.06.2010
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
Warum?
 
timopolini

timopolini

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
1.055
Zustimmungen
0
Ort
Höchst im Odenwald 64739
Fahrzeug
Skoda Superb 2,8K
Werkstatt/Händler
Autohaus Vögler in Bad König
Kilometerstand
78000
das ist gehärteter stahl also die wellen und zahnräder... wenn da späne oder sonst was im öl ist, kannste es getriebe eh in die tonne hauen...

also ein ölwechsel lohnt nur nach vielen jahren wegen der vikosität des öles !
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.248
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Völlig überflüssig.....
 
Amarok64

Amarok64

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
929
Zustimmungen
3
Ort
Sachsen
Fahrzeug
Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
Werkstatt/Händler
Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
Überflüssiger als ein Kropf
 

Spotti

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
882
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi Sport 1.6 16V
Balou 2005 scheint ein kleiner Ölfanatiker zu sein,er will überall das Öl schon nach ein paar Kilometer wechseln.Erst das Motoröl,jetzt das Getriebeöl,scheint ein wenig zu viel Geld zu haben.Hoffentlich wechselt er seine Frau auch nicht so schnell ^^ ^^
 

R2D2

Guest
Ich würde auf jeden Fall noch bei den Dämpfern einen Ölwechsel machen! ;)

Einen Ölwechsel nach dem Einfahren braucht es heutzutage schlicht nicht mehr, da die Fertigungstoleranzen und Oberflächenqualitäten so hoch bzw. gut sind, dass es überflüssig ist. Schaden tut es natürlich nie, aber es ist raus geworfenes Geld...
 
vossi79

vossi79

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
556
Zustimmungen
6
Ort
Harsefeld
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 DSG cappucino
Werkstatt/Händler
Landkreis Stade
Kilometerstand
55000
Das kenne ich so auch nicht mehr, selbst bei meinem Motorrad musste das Einlauföl erst nach 1 Jahr gewechselt werden. Also du verschwendest nur Ressourcen und bringst deinem Händler das Geld hin. Aber wem es hilft nur zu, aber nicht alle 1000km, denn fahren musst du auch mal ein wenig
 
octavia-rs.com

octavia-rs.com

Dabei seit
20.04.2010
Beiträge
263
Zustimmungen
0
Ort
Brevens Bruk, Schwarzenbek
Fahrzeug
Passat 3C B7 (Dienstwagen) und privat Octavia RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus Walter Sömmerda
Kilometerstand
29400
Es fahren Millionen von neuen Autos rum, die nicht das Öl gewechselt bekommen haben und sie fahren immernoch ;)

Es soll sogar Menschen geben, die ned mal zum planmäßigen Wechsel alle 15.000 oder 30.000 km kommen und deren Kisten fahren auch noch...

Die Moral von der Geschicht: Vor 30.000 km brauchst du nicht (das Motorenöl wechseln...schon gar ned das Getriebeöl)

Die Teile sind doch alle schon eingefahren...die Motoren laufen im Werk schon 5000km...
 
Amarok64

Amarok64

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
929
Zustimmungen
3
Ort
Sachsen
Fahrzeug
Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
Werkstatt/Händler
Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
R2D2 schrieb:
Schaden tut es natürlich nie, aber es ist raus geworfenes Geld...
Es schadet der Umwelt und zwar ungemein.
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Ich empfehle auch das Leerfahren des Tanks (Kein Problem, bei nur 60 äh 55 Litern :thumbsup: ), ansonsten ist ein Mal im Monat abpumpen und Austausch des Treibstoffs angesagt.
 

dj-superb-2

Dabei seit
22.02.2010
Beiträge
200
Zustimmungen
0
Ich würd auch alle Kugellager wechseln, da dort auch Schmierstoff ist...... :P


Ich werde sicher nicht irgendwelche Öle wechseln vor der durch den MFA angegeben Zeit.

Völliger Schwachsinn und Umweltverschmutzung ohne grossen Nutzen. Bin vorher auch mit meinem BMW laut Bordcomputer gefahren und 130000 ohne technische Probleme erreicht.

Und Getriebeölwechsel bringen Risiken mit, Gewinde kann abgerissen werden, Undichtheiten, schlampiges Arbeiten > Getriebeschaden... Deshalb dieses Empfindliche Gerät nur nach Wechselintervall warten ( Minimierung der Risiken ). Wozu öfters. Zuviel ist manchmal schlecht.

Ich weiss dass der Meister haftet bla bla bla, aber wozu Ärger provozieren.

1 x in 60000 km hin un dfertig. Auch mit dem Motoröl so wie es vorgeschrieben ist.


Wenn etwas nicht richtig arbeitet dann ist das eine andere Sache.
 
wechsler123

wechsler123

Dabei seit
18.12.2009
Beiträge
314
Zustimmungen
8
Ort
Parchim 19370 MVP
Fahrzeug
Superb 2.0, 140PS, MJ 2015
Werkstatt/Händler
Werkstatt u. Händler AH Gebr. Ahnefeld Parchim
Kilometerstand
42800
wie sieht es mit den Servo-ölen aus und das kühlwasser nicht vergessen?!
 

Balou2005

Dabei seit
09.06.2010
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
So, bevor noch so ein paar Schlauberger mir gute Tipps zum Thema Ölwechsel in den Stoßdämpfern geben wollen, anbei eine Erfahrung zum Thema Getriebeöl von meinem Octavia BJ10/2006, den ich vor dem Superb gefahren habe.

Man kommt natürlich nicht ohne Grund auf die Idee bei einem fast neuen Fahrzeug das Öl zu tauschen.

Nach ca. 12.000 km Laufleistung im besagten Octavia, gab es am Getriebe eine Undichtigkeit (Fahrzeug war da ca. 10 Monate alt), die ich natürlich auf Garantie beseitigen ließ.

Der genannte Octavia (1,9er TDI 77KW) wurde von mir sehr vorsichtig eingefahren und nie bis zum äußersten getrieben.

Bei der Reparatur der Undichtigkeit wurde das Getriebeöl abgelassen. Es war sehr dunkel und zeigte sehr feine Partikel, die ich nicht als Produktionsbearbeitungsrückstände interpretiere, sondern als feinster Abrieb, der meiner Meinung nach nur durch das Einlaufen der Getriebebauteile (Radsätze, Ausgleichskegelräder, usw.) entstehen kann.
Der Monteur in der Werkstatt bestätigte auf meine Nachfrage, dass dies bei völlig intakten Getrieben (meines war bis ich das Fahrzeug verkauft habe völlig i.O. und ließ sich perfekt schalten) ein normales Erscheinungsbild für das Öl ist.

Ich denke, dass diese Partikel in mechanischen Bauteilen, wie Getrieben, immer entstehen, aber eben auch vermehrt, wenn Bauteile aufeinander einlaufen. Daher eben die Idee --> Raus damit!!! eben über den Ölwechsel.
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
Jeder Eingriff in ein Fahrzeug birgt ein Risiko des Folgeschadens. Selbst das ständige Räderwechseln Sommer/Winter birgt Risiken.

Das ist wie beim Impfen.
 
Thema:

Getriebeölwechsel nach Einfahrzeit --> Eure Meinung?

Getriebeölwechsel nach Einfahrzeit --> Eure Meinung? - Ähnliche Themen

Getriebeölwechsel Handschalter: Hallo, demnächst ist mein normaler Ölwechsel fällig bei der freien und da kam mir der Gedanke, ob man nicht auch mal das Getriebeöl in einem...
Nutzt ihr Additive?: Ich möchte einfach mal in die Runde fragen, ob ihr spezielle Zusatz-Additive für euer Auto nutzt, egal ob für Motor, Getriebe oder Kraftstoff...
Getriebe nach Getriebeölwechsel kaputt: Guten Tag zusammen, ein negatives Ereignis führt leider dazu, dass ich mein erstes Thema in dieses Forum sdhreibe, aus Hoffnung, dass ihr mir...
Getriebeölwechsel am Skoda Roomster: Hallo zusammen, ich fahre einen 08er Skoda Rommster mit 1,9 TDI Motor (BLS) und 5 Gang Schaltgetriebe (JXZ). Da der Wagen schon über 100000km...
Öldruck zu niedrig (rote Ölwarnleuchte): Hallo Skoda Community, ich habe ein Öldruckproblem bei einem Skoda Praktik 1.2 vorliegen. 1. Daten zum Fahrzeug: Bj. 2011 1198 ccm –...

Sucheingaben

getriebeöl wechsel parchim

,

einfahrzeit getriebeölwechsel

,

ölwechsel einfahrzeit

Oben